Skip to main content
Author

von Arne

Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2023

Jura Kaffeevollautomaten Test 2024: Neuheiten, Modelle & der ultimative Vergleich!

Alle Geräte des Schweizer Herstellers Jura in unserem Kaffeevollautomaten Test 2024 vereinen zahlreiche Funktionen mit einer hochwertigen Optik sowie Elektronik, einer intuitiven Bedienung und einer gründlichen Reinigung.

Vom Mahlvorgang bis zum Pumpendruck sitzt jeder Zubereitungsschritt, denn abgesehen von Nivona Kaffeevollautomaten erzielt kein Hersteller einen so feinen Geschmack bei Kaffee und Espresso. Der Milchschaum hat bei jedem Gerät eine wunderbar sämige Konsistenz.

Ein gestochen scharfes TFT-Display, zahlreiche Kaffeespezialitäten, die Zubereitung von hervorragendem kaltem Kaffee, eine Sirup-Funktion, die praktische App-Steuerung oder die automatische Milchsystem-Reinigung – all das sind vermeintlich kleine Komponenten, die die Modelle von Jura aber oft den entscheidenden Schritt voranbringen.

Gleichzeitig wirft das Unternehmen mit Marketing-Phrasen um sich, die vielleicht die Stiftung Warentest überzeugen, aber sicherlich nicht uns. Ob Puls-Extraktionsprozess P.E.P., Intelligent Water System, Feinschaum-Technologie und Aroma G3-Mahlwerk – so richtig scheint niemand zu wissen, was es damit genau auf sich hat.

Aktuell produziert Jura elf Kaffeevollautomaten (ohne Varianten) in sieben Klassen. Was uns immer wieder sauer aufstößt, ist der Preis der Automaten selbst, aber auch des Zubehörs rund um Filter, Milchbehälter und Co. Vor allem die Einstiegsklasse, zu der etwa der Jura E4 für knapp 700 Euro* zählt, verfügt häufig nicht einmal über ein Milchsystem.

Je höher die Modellklasse, desto ausgefeilter die Technik. Neben dem E8 ist unser Preis-Leistungs-Tipp der Mittelklasse eindeutig der Jura S8. Die Z-Serie bringt dagegen Luxusklasse-Modelle hervor, die absolut ausgereift und den Preis wert sind.

Die GIGA Modelle stellen den Übergang zwischen Consumer-Geräten und Barista-Varianten dar. Wir empfehlen euch den älteren, aber immer noch neuen Jura GIGA 6 im Vergleich zum GIGA 10 – außer ihr liebt den kalten Kaffee so sehr wie wir.

Selbstverständlich werfen wir auch einen Blick auf die Konkurrenz. Die DeLonghi Kaffeevollautomaten sind meist eine gute Wahl, vor allem in Bezug auf die innovativen Features zum fairen Preis.

Die Kaffeevollautomaten von Jura spielen in der höchsten Qualitätsklasse, der Preis auch. Vergleicht eure Bedürfnisse genau mit den einzelnen Jura-Modellen und den Varianten der Konkurrenz und lasst euch dabei nicht von Marketingsprüchen ködern.

Der Schweizer Hersteller Jura steht auf der ganzen Welt für Qualität, Design und Aroma. Es gibt keine andere Marke in unserem Kaffeevollautomaten Test 2024, deren Modelle derart konstant aromatischen Kaffee und sämigen Milchschaum abliefern. Gekrönt wird diese Leistung allerdings von einem Preis, der den Aromen manchmal einen bitteren Nachgeschmack anhaften lässt.

Meistens lohnt es sich, wenn ihr für einen dieser Kaffeevollautomaten tief in die Geldbörse greift. Höchste Kaffeequalität trifft bei Jura auf einfachste Bedienung und Innovationen. Das erwartet euch in diesem Ratgeber:

  • Die aktuellen Jura Kaffeevollautomaten & bewährten Modelle im Überblick.
  • Im Vergleich zu verschiedenen Geräten anderer Marken.
  • Besonderheiten des Brands & verschiedene Einsatzmöglichkeiten.
  • Informationen rund um Bedienung, Reinigung & Entkalkung.
Jura Giga 10 Uebersicht Arne mit Mahlwerkdeckel in der Hand

In diesem Ratgeber liefern wir euch die Übersicht der verschiedenen Modellreihen von Jura

Jura Giga 10 Uebersicht Arne mit Mahlwerkdeckel in der Hand

In diesem Ratgeber liefern wir euch die Übersicht der verschiedenen Modellreihen von Jura

Unser Favorit ist der Jura Z10 mit seinen zahlreichen Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Allerdings hat das Gerät für rund 2.600 Euro auch einen sehr gehobenen Preis. Der Jura S8 hat dagegen ein für Jura seltenes, hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein aktueller Favorit ist auch der Jura J8, der als erster Kaffeevollautomat Cappuccino und Co mit Sirup anreichert.

Die Modelle von Jura überzeugen durchweg mit einem erstklassigen Aroma der Kaffeespezialitäten. Hinzu kommt der Milchschaum, der sich mit seiner Konsistenz von den Geräten anderer Marken abhebt. Die vielseitigen Geschmacksnuancen kitzeln ansonsten nur die Nivona Kaffeevollautomaten aus den Kaffeebohnen unseres Partners Coffeeness.

Diese Gegenüberstellung hat es in sich, da beide Marken mit ihren Kaffeemaschinen auf höchstem Niveau überzeugen. Die Schweizer legen mehr Wert auf ihr Design, das durch die Materialwahl eine Spur hochwertiger wirkt. DeLonghi Kaffeevollautomaten sind dagegen in vielen Fällen deutlich günstiger.

Der Jura Z10 punktet neben seinen zahlreichen Funktionen auch mit dem leisesten Jura Mahlwerk am Markt. Das elektronische Keramikmahlwerk kommt in unserem Lautstärke-Test auf gerade einmal 65,8 Dezibel, Milchschaumzubereitung und Co sind auch angenehm.

Ob Kuhmilch oder Pflanzendrinks, der Milchschaum, den euch Jura Vollautomaten für euren Latte Macchiato oder Flat White zubereiten, hat stets eine perfekte Konsistenz und einen feinen Geschmack. Der typische Cappuccinatore erzielt die besten Ergebnisse bei kalter Milch aus dem Kühlschrank.

Neue Jura Kaffeevollautomaten & Nachfolger: Übersicht & Vergleich der Modelle

Die Entwicklung von Kaffeevollautomaten im Hause Jura ist sehr schnelllebig. Wenn wir glauben, wir haben endlich den Überblick über die aktuellen Schweizer Modelle, kommt bereits ein neues Gerät hinzu. Genauso schnell werden diese aber auch wieder aussortiert.

Während wir im Jahr 2022 noch 13 Versionen zählten, sind es aktuell sogar weniger: 11 Modelle (ohne Varianten & Sonderauflagen) in 7 Klassen.

Jura ENA 8 Kaffeevollautomat Test Funktionen Handhabung Arne

Der Jura ENA 8 zählt zur kompakten ENA-Serie, einer von 7 des Herstellers

Jura ENA 8 Kaffeevollautomat Test Funktionen Handhabung Arne

Der Jura ENA 8 zählt zur kompakten ENA-Serie, einer von 7 des Herstellers

Product

Hochwertiger Durchschnitt mit 1A Kaffee & Optik

Jura ENA 8 EB

Jetzt kaufen

Dabei haben wir manchmal das Gefühl, dass wir bei den schnellen Wechseln, die eine oder andere Maschine verpassen. Ältere Geräte oder in die Jahre gekommene Auflagen punkten bei Jura allerdings meist noch mit zeitloser Optik und hervorragender Qualität, sodass ihr wenig falsch macht, auch wenn ihr nicht das allerneueste Modell kauft.

Im Schnellcheck fassen wir euch alle aktuellen Modelle zusammen:

  • Der Jura GIGA 10 (2.849,00 Euro) punktet mit zwei elektronischen Mahlwerken, zwei Wasserkreisläufen & einer superschnellen Zubereitung.
  • Der Jura Z10 (2.222,00 Euro) sieht nicht nur ausgezeichnet aus, sondern arbeitet auch besonders leise & kann neben heißen auch kalten Kaffee.
  • Der Jura J8 (1.589,00 Euro) spendet automatisch Sirup zum Kaffee bei gewohnt starkem Espresso & sämigen Milchschaum.
  • Jura  J90 wurde zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht von uns getestet.
  • Der Jura S8 (1.329,00 Euro) ist unser derzeitiger Preis-Leistungs-Tipp & in jeder Hinsicht ein vernünftiger Kaffeevollautomat.
  • Der Jura E8 (999,00 Euro) gehört zu unseren Favoriten der Marke, weil er in höchster Weise durchdacht & clever konzipiert wurde.
  • Jura E6 (550,00 Euro) bereitet hervorragenden Kaffee & Espresso zu, hat aber etwas gegen Latte Macchiato & büßt gegenüber dem E8 einiges an Funktion ein.
  • Der Jura E4 (689,99 Euro) vereint den geringsten Funktionsumfang der E-Linie, vor allem fehlt der Milchaufschäumer.
  • Jura D4 (ohne Milchaufschäumer) wurde zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht von uns getestet.
  • Der Jura ENA 8 (900 Euro*) ist ein kompakter, gutaussehender Vollautomat für den kleinen Haushalt, der euch feine Kaffeegetränke zubereitet.
  • Der Jura ENA 4 (639,99 Euro) kann keinen Milchschaum & büßt auch ansonsten viele Funktionen ein, Kaffee & Design sind top.
Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

Den Prozess der Entwicklung bei Jura Vollautomaten nachzuvollziehen, ist nicht einfach. Manche Geräte kommen und gehen schnell wieder, dafür entsteht in der jeweiligen Serie zügig ein Nachfolger.

Andere mausern sich zu echten Klassikern, zu denen ihr auch nach Jahren immer noch gerne greift. Doch auch diese werden immer wieder weiterentwickelt. Der Jura E8 EA wurde erst kürzlich von seinem Nachfolger, dem E8 EB, abgelöst.

Folgende Informationen sollen euch helfen, um Ordnung in das Modell-Chaos der Schweizer zu bringen:

  1. Existieren mehrere Zahlen in einer Serie, sind sich die verschiedenen Vertreter sehr ähnlich, der Funktionsumfang sinkt und steigt in gewissem Maße mit der Modellnummer. Der ENA 8 ist ein kleineres Äquivalent des E8, mit etwas weniger Funktionen.
  2. Der E4, E6 und E8 unterscheiden sich primär bei den Funktionen. Eine höhere Anzahl vorprogrammierter Kaffeespezialitäten sowie breitere Einstellungsmöglichkeiten für Parameter, wie die Kaffeemenge, das Mahlwerk oder die Temperatur, kennzeichnen die höher werdenden Modellnummern.
  3. Der aktuelle Jura D4 und sein älteres Pendant, der Jura D6, sind weitestgehend gleich ausgestattet. Beim E60, E6 und D6 verhält sich der Fall ähnlich.

Mit diesen Tipps könnt ihr eine für euch passende Kaufentscheidung treffen. Es kursieren derartig viele Jura-Modelle, dass sich Vergleichen immer lohnt. Allerdings ist nicht immer das neueste auch das beste Gerät.

Abgesehen von der Technik und dem Funktionsumfang kommt es immer auf die Qualität der Bohnen an. Wir verwenden für alle unsere Tests die Kaffeebohnen unseres Partners Coffeeness.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Coffeeness Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Testsieger von Jura: Die besten Modelle im Vergleich

Viele von euch, die sich einmal einen Jura Kaffeevollautomaten gegönnt haben, bleiben der Marke treu. Dann werden nicht mehr Jura und Saeco oder DeLonghi Kaffeevollautomaten verglichen, sondern Jura mit Jura. Obwohl sich die Kaffeeautomaten immer in irgendeiner Form unterscheiden, möchten wir euch die beliebtesten Vergleiche nicht vorenthalten.

Unterschied Jura S8 & E8: Favoriten der Mittelklasse

Der Jura E8 ist für rund 1.000 Euro* ein echtes Highlight der Mittelklasse und das kommt bei diesem Hersteller nicht häufig vor. Er überzeugt zwar nicht mit einem Innovations-Feuerwerk, dafür aber mit hervorragendem Kaffeegeschmack und feinen Spezialitäten aus dem Milchauslauf.

Dann kam der Jura S8 auf den Markt und stellte uns vor die Qual der Wahl. Die eine oder andere Kaffeespezialität ist noch vielschichtiger und die Einstellungen etwas moderner. Das Ergebnis? Ein annähernd unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Jura S8 Uebersicht Milch neben Maschine

Für Jura untypisch punktet der S8 mit einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis

Jura S8 Uebersicht Milch neben Maschine

Für Jura untypisch punktet der S8 mit einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis

Product

Überzeugender Vollautomat mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Jura S8

1.329,00 Euro

Jetzt kaufen

Wir tendieren zum S-Gerät, aber als Kaffeeliebhaber kommt ihr bei beiden auf eure Kosten. Das Cappuccinatore-Milchsystem und die One-Touch-Funktion für den Bezug von zwei Tassen sind beispielsweise identisch.

Der Jura S8 ist rund 300 Euro teurer, kommt dafür mit Touchdisplay und arbeitet leiser. Der Jura E8 verfügt über 17 Kaffeespezialitäten statt 15 und punktet mit einer stufenlosen Mahlgradeinstellung.

Jura Z8 vs Jura Z10: Darf es etwas Luxus sein?

Pumpendruck, Kaffeestärke, Mahlergebnis oder Brühtemperatur: Wir sind große Fans der Z-Linie, weil bei diesen Modellen jedes Detail den Nagel auf den Kopf trifft. Auf den Z6 und den Z8 folgte der Jura Z10 – und alle drei sind erstklassige Kaffeevollautomaten.

Jura Z10 Kaffeevollautomat Speciality Selection Getraenke

Der Jura Z10 ist ein Kaffeevollautomat der Oberklasse mit ausgefeilten Features

Jura Z10 Kaffeevollautomat Speciality Selection Getraenke

Der Jura Z10 ist ein Kaffeevollautomat der Oberklasse mit ausgefeilten Features

Im Gegensatz zum Z10 hinken die anderen beiden Modelle allerdings mittlerweile der Zeit hinterher. Das liegt daran:

  • Cold Extraction Process: Der Z10 bereitet als erster Kaffeevollautomat kalten Kaffee und Espresso zu – das Ergebnis sind wunderbar vielschichtige Aromen.
  • Elektronische Mahlwerke aus Keramik ersetzen beim aktuellen Modell das Scheibenmahlwerk des Z8. Der Wechsel zwischen Kaffeesorten und Bohnen geht dadurch leichter von der Hand.

Jede Z-Kaffeemaschine wird erst dann der Öffentlichkeit vorgestellt, wenn die Entwicklung völlig ausgereift ist – für uns ein enormes Plus, da wir bei anderen Linien dieses Gefühl nicht immer teilen.

Product

Der innovative Jura Z10 holt das Beste aus jeder Bohne.

Jura Z10

2.222,00 Euro

Jetzt kaufen

Jura GIGA 10 oder Jura GIGA 6: Die Wahl zwischen Schnäppchen-Gigant & aktuellen Nachfolger

Der Jura GIGA 10 ist nicht nur ein Oberklasse-Vollautomat, sondern auch in Bezug auf die Maße ein echter Riese. Ob Mahlwerk, Heißwasser-Kreislauf oder kalter Kaffee auf Knopfdruck: In ihm findet ihr im Vergleich zum Z-Pendant alles doppelt.

Jura Giga 10 Milchschaum

Der aktuelle Vertreter der GIGA-Serie ist der Jura GIGA 10

Jura Giga 10 Milchschaum

Der aktuelle Vertreter der GIGA-Serie ist der Jura GIGA 10

Product

Ein richtig großer Wurf ist der Jura GIGA 10 nicht

Jura GIGA 10

2.849,00 Euro

Jetzt kaufen

Die GIGA-Geräte befinden sich im Kaffee-Universum irgendwo zwischen den Geräten für den Privatgebrauch und den Profi-Ausführungen für den gewerblichen Einsatz oder als Kaffeevollautomat fürs Büro. Einfache Bedienung und super schnelle Zubereitung – das klappt beim GIGA 10 leider nicht einwandfrei.

Lasst uns einen Blick zurück auf den Jura GIGA 6 werfen, der gerade mal ein Jahr auf dem Markt war, als er schon wieder abgelöst wurde. Beide Modelle bereiten absolut hervorragend Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato und Co zu. Zum Preis von rund 3.000 Euro* (GIGA 10) und 3.500 Euro* (GIGA 6) dürft ihr das voraussetzen.

Jura Giga6 Kaffeevollautomat Gesamt

Der Jura GIGA 6 war gerade einmal ein Jahr auf dem Markt, als der Nachfolger kam

Jura Giga6 Kaffeevollautomat Gesamt

Der Jura GIGA 6 war gerade einmal ein Jahr auf dem Markt, als der Nachfolger kam

Product

Hoher Preis für außergewöhnlich guten Kaffee

Jura Giga 6

Jetzt kaufen

Der GIGA 10 wirkt mit dem bemüht dreigeteilten Display etwas unrund und die Bedienung hat an Intuitivität verloren. Zudem ist der Wassertank für eine sehr schnelle Kaffeezubereitung schlichtweg zu klein.

Der Jura GIGA 10 hat 35 Kaffeespezialitäten im Gepäck inklusive der kalten Zubereitung. Das kann der GIGA 6 bei 28 Varianten aus dem Kaffeeauslauf wiederum nicht ganz toppen. Die Milchtemperatur regelt der 6er in zehn Stufen, das 10er-Modell verfügt über drei. Beide Geräte können:

  • Kaffeestärke in 10 Stufen
  • Brühtemperatur in 3 Stufen
  • Heißwasser in 3 Stufen
  • Wassertank mit 2,6 l Fassungsvermögen
  • 2 x 280 g Bohnenbehälter

Jura J8 mit Sirup-Funktion: Süßer kann Kaffeegenuss kaum sein

Der Schweizer Hersteller sorgt immer wieder mit Innovationen für Aufsehen. Einige davon würden wir als Marketinggags bezeichnen – das können sie sich deshalb leisten, weil Kaffee und Espresso nun eben der Hit sind. Andere Entwicklungen sind dagegen zumindest interessant, etwa die integrierte Sirup-Kartusche am Milchschäumer des Jura J8.

Lohnt Sich der Jura J8 KVA Test

Der Jura J8 ist der erste Kaffeevollautomat, der den Milchschaum mit Sirup anreichern kann

Lohnt Sich der Jura J8 KVA Test

Der Jura J8 ist der erste Kaffeevollautomat, der den Milchschaum mit Sirup anreichern kann

Das mag für manche von euch unnütz klingen. Coffeeshop-Ketten wären aber nicht auf der ganzen Welt so erfolgreich, wenn nicht der eine oder andere von euch eine Schwäche für süße Geschmäcker im Kaffee hätte. Der J8 ist aber nicht nur bei der Herstellung von Sirup-Kaffee erstklassig.

  • Zwei Ausläufe für schwarzen Kaffee & Milchgetränke sorgen bei anderen Automaten schon mal für Verwirrung. Das Coffee Eye erkennt, unter welchem Auslass die Tasse steht, und lässt euch nur Getränke auswählen, die zum Auslauf passen.
  • Ob Kaffee oder Espresso, die Spezialitäten sind (mal wieder) überragend und der Milchschaum von höchster Qualität.

Die innovativen Ansätze lassen sich die Schweizer mit rund 1.500 Euro* stattlich bezahlen. Für die Kaffee-Puristen unter euch, die keinen Sirup benötigen: Ihr seid beim Jura S8 oder E8 mindestens genauso gut aufgehoben.

Product

Solide Jura-Qualität mit innovativer Sirup-Funktion

Jura J8

1.589,00 Euro

Jetzt kaufen

Jura ENA-Serie & Kaffeevollautomat ohne Michaufschäumer: Ergibt der Kauf überhaupt Sinn?

Die Frage nach Sinnhaftigkeit ist durchaus berechtigt, wenn ein Kaffeevollautomat gänzlich ohne Milchaufschäumer daherkommt. Vor allem, wenn die vermeintliche Einstiegsklasse Preise von 500 Euro* aufwärts abruft. Ohne Milchdüse gibt es derzeit folgende Jura-Automaten:

Jura ENA 4 EB Kompakte Groesse

Der Jura ENA 4 ist einer der einfachsten Vollautomaten des Herstellers

Jura ENA 4 EB Kompakte Groesse

Der Jura ENA 4 ist einer der einfachsten Vollautomaten des Herstellers

Bei der Jura ENA-Serie handelt es sich um kompakte Modelle für kleinere Haushalte. Der reduzierte Umfang steht dem ENA 8 optimal, der Jura ENA 4 wirkt dagegen zu abgespeckt. Für rund 500 Euro* gibt es bei anderen Herstellern ausgefeiltere Modelle und umfassende Ausstattungsmerkmale, darunter etwa der Krups Evidence ECODesign EA897B oder der Melitta Caffeo Solo.

Product

Hervorragender Kaffee, mangelhafte Bedienung

Jura ENA 4 EB

639,99 Euro

Jetzt kaufen

Vollautomaten ohne Milchschlauch gibt es bei anderen Herstellern definitiv zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Krups Evidence ECPdesign EA897 Kaffeevollautomat Test Arne

Der Krups Evidence spielt preislich in derselben Liga wie der Jura ENA 4, allerdings mit mehr Funktionen

Krups Evidence ECPdesign EA897 Kaffeevollautomat Test Arne

Der Krups Evidence spielt preislich in derselben Liga wie der Jura ENA 4, allerdings mit mehr Funktionen

Jura Ono: Neuer Automat für Singles?

Eine Neuigkeit aus der Jura-Welt dürfen wir an diesem Punkt allerdings nicht unerwähnt lassen: Mit März 2023 launcht der Hersteller den neuen Jura Ono für einen UVP von 349 Euro.

Dabei handelt es sich um eine Eintassenmaschine, die für die Zubereitung von schwarzen Kaffeespezialitäten gedacht ist. Diese erfolgt mit Kaffeepulver, wobei Jura laut eigenen Angaben bewusst auf Kapseln verzichtet. Während ihr demnach eine Kaffeemühle benötigt, ist die Maschine nicht für die Zubereitung von Milchschaum ausgelegt.

Das Gerät schlägt grundsätzlich in die Kerbe der Kapselmaschinen, ohne eine zu sein. Eine genaue Einschätzung erhaltet ihr, sobald wir den Jura Ono im Detail getestet haben.

Alte, bewährte Modelle: Kaufempfehlung für Jura-Klassiker

Wir haben eine kleine, aber feine Auswahl an Favoriten, bei denen ihr ohne Reue zuschlagen könnt. Häufig findet ihr sie allerdings nur noch bei Werksverkäufen oder im Offline-Handel.

  • Der Jura E8 ist ein absoluter Mittelklasse-Held, dessen Funktionsumfang einfach sinnvoll ist.
  • Der Jura GIGA 6 ist nicht viel älter, als der aktuelle GIGA 10 & wirkt einige Nuancen durchdachter.
  • Der Jura Z8 ist im Gegensatz zum Z10 ein wahres Schnäppchen, enthält aber weniger Funktionen.
Jura E8 Kaffeevollautomat Test Arne

Der Jura E8 gehört mit seinem 2,8 Zoll Farbdisplay für uns zu den Favoriten

Jura E8 Kaffeevollautomat Test Arne

Der Jura E8 gehört mit seinem 2,8 Zoll Farbdisplay für uns zu den Favoriten

Product

Einer der besten Kaffeevollautomaten unter 1000 Euro

Jura E8

999,00 Euro

Jetzt kaufen

Preiswerter Jura A1: Kaffee & Espresso ohne Milchschaum

Der Jura A1 ist nicht für Milchkaffee-Liebhaber gedacht, da er schlichtweg kein Milchsystem besitzt. Die Erfolgsgeschichte in Piano White hielt nicht lange an, da das Modell dennoch sehr preisintensiv ist.

Jura A1 KVA Uebersicht

Der Jura A1 in prägnantem Piano White hat kein Milchsystem

Jura A1 KVA Uebersicht

Der Jura A1 in prägnantem Piano White hat kein Milchsystem

Drei weitere Kaffeevollautomaten sind aktuell ohne Milchaufschäumer erhältlich:

Ob Jura A7, ENA 9, F50, Giga 5 oder Impressa 79: Im Web schwirren allerlei Modelle herum, die in Bezug auf Optik, Bedienung und Co nicht mehr zeitgemäß sind. Der kürzlich aussortierte D6 sowie der D60 könnt ihr als Schnäppchen ergattern, wenn ihr auf den Preisvergleich achtet.

Product

Schwarzer Kaffee-Genuss zu hohem Preis

Jura A1

629,00 Euro

Jetzt kaufen

Besonderheiten, Eigenschaften & Eigenheiten: Warum einen Jura Kaffeevollautomaten kaufen?

Ob alt oder neue Generation, gebrauchte Alternativen oder die bewährten Klassiker: Die Kaffeevollautomaten aus der Schweiz sind für ihre schier unglaubliche Langlebigkeit bekannt. Obwohl manche Menschen denken, eine sporadische Reinigung würde die tägliche Nutzung ausgleichen, laufen die Maschinen über Jahre problemlos.

Die Schweizer wissen allerdings um die Qualität ihrer Geräte und so haben wir die Preisgestaltung zahllose Male kritisiert. Nachlässe und Aktionen gibt es in Deutschland kaum. Nach der Einführung auf dem Markt sinken die Preise meist relativ schnell, danach halten sich die Kosten über Jahre stabil – selbst bei älteren Modellen und unabhängig davon, ob ihr sie im Online-Handel oder bei Media Markt kauft.

Ob der aufgerufene Preis gerechtfertigt ist, hängt sehr stark vom jeweiligen Modell ab. Was wir euch allerdings sicher sagen können: Der Geschmack von Kaffee und Espresso ist bei jedem von uns getesteten Gerät erstklassig. Stärke, Wassermenge oder Temperatureinstellung sind allesamt auf dem Punkt und das Aroma befindet sich auf der höchsten Niveaustufe.

Nur ein Hersteller erreicht eine ähnliche Vielfalt an Geschmacksnuancen – die Nivona Kaffeevollautomaten. Abgesehen vom Aufbau der Brüheinheit (fest verbaut bei Jura, entnehmbar bei Nivona) ist das Innenleben nahezu identisch, da beide Hersteller bei demselben Erstausrüster (engl. Original Equipment Manufacturer, OEM) beziehen.

Jura entwickelt und veröffentlicht immer wieder neue Features für ihre Vollautomaten. Hierzu bietet sich der Vergleich mit den Modellen von DeLonghi an, die ebenfalls eine starke Gewichtung auf Innovationen legen.

Jura Z10 Kaffeevollautomat Cold Brew im Glas

Die Zubereitung von kaltem Kaffee ist eine unserer favorisierten Neuerungen der letzten Zeit

Jura Z10 Kaffeevollautomat Cold Brew im Glas

Die Zubereitung von kaltem Kaffee ist eine unserer favorisierten Neuerungen der letzten Zeit

Jura Kaffeevollautomaten: Vorteile & Nachteile im Überblick

Jura Kaffeevollautomaten sind hochqualitative Geräte, das hochgestochene Marketing kommt bei uns dennoch nicht sonderlich gut an. Wir wissen auch nach Jahren nicht, was es mit dem Puls-Extraktionsprozess und der Feinschaum-Technologie wirklich auf sich hat – und haben auch noch niemanden gefunden, der uns das näher erklärt.

Wir würden uns mehr Funktionalität und Transparenz wünschen, denn die Technik ist hervorragend.

Vorteile:

  • Die hochwertige Optik wird durch schicke, zeitlose Farben, wie Carbon oder Piano Black, unterstrichen.
  • Eine qualitative Verarbeitung, obwohl die Gehäuse zumeist aus Kunststoff oder leichtem Aluminium bestehen.
  • Ob Kegelmahlwerk oder AromaG3-Mahlwerk: Das Mahlvorgang-Ergebnis ist durchweg stimmig.
  • Der Puls-Extraktionsprozess P.E.P., das Intelligent Water System & Co unterstützen die Kaffeezubereitung.
  • Das Cappuccinatore-Milchsystem macht alles richtig bei der Zubereitung. Die Konsistenz ist wunderbar fein.
  • Wichtige Parameter, etwa die Aromastufe oder die Mahlgrade, stellt ihr bei sämtlichen Modellen individuell ein.
  • Die Bedienung ist meist sehr intuitiv und Änderungen an der Programmierung könnt ihr jederzeit durchführen. Wir sind große Fans der J.O.E. Smartphone App, die für alle Modelle gleich funktioniert.
  • Wartung und Reinigung erfolgen auf Knopfdruck, die Reinigungsintervalle solltet ihr aber beachten.
  • Viele Funktionen, wie die Benutzerprofile, sowie ausgefallenere Kaffeespezialitäten, wie Ristretto, sind bei Jura Standard.

Nachteile:

  • Die Kaffeevollautomaten des Schweizer Herstellers sind kostspielig, Aktionen oder ein Werksverkauf Mangelware. Bei manchen Modellen, wie dem Jura S8, ist das gerechtfertigt. Andere Ausstattungsvarianten sind bei der Konkurrenz deutlich günstiger erhältlich.
  • Obwohl die Geräte so hochpreisig sind, langt Jura beim Zubehör noch einmal kräftig zu. Die Reinigungstabletten und der Claris Smart Wasserfilter sind nicht günstig, Milchbehälter müsst ihr immer separat kaufen und für Modelle mit WLAN-Anbindung benötigt ihr einen zusätzlichen Adapter.
  • Wenn ihr nicht gerade beim Kundendienst arbeitet, dann ist die Reparatur von Jura Vollautomaten selbst kaum möglich. Ob Brühkammer oder Touch Display, allein aufgrund der Garantie solltet ihr Fachleute aufsuchen.

Eure Bewertungen und Rezensionen sind für uns immer interessant. In die große Zusammenfassung der Jura Automaten haben wir einige eurer häufigsten Erfahrungen integriert:

  1. Die Maschinen benötigen viel Wasser, da der automatische Spülvorgang häufig abläuft. Auch das ist ein Kostenfaktor, im Umkehrschluss trägt dieses Vorgehen zur langen Lebensdauer bei.
  2. Bei älteren Vollautomaten habt ihr oft den zu kalten Milchschaum moniert. Jura hat in diesem Punkt auf euch gehört und das Problem aus der Welt geschafft.
  3. Die Konstruktion der Geräte ist sehr kompakt. Es gibt kaum Ritzen oder Öffnungen, in denen sich Kaffeepulver verfängt, das spricht für die Hygiene und spart kostbaren Kaffee.

Jura Vollautomat: Marken-Unterschiede & der Wettbewerb der Hersteller

Nach dem internen Vergleich sehen wir uns im nächsten Schritt andere Hersteller an. Ob DeLonghi, Nivona und Saeco mit der Barista-Qualität von Espresso und Milchschaum bei Jura mithalten können?

Jura vs. DeLonghi

Das Duell Schweiz vs. Italien ist ein mächtiges, das müssen wir zugeben. Wir sind große Fans der Kaffeevollautomaten von DeLonghi und neben hervorragender Qualität bei Kaffee und Milchschaum punkten die Italiener häufig als Erste mit sinnvollen Neuheiten. So haben wir das elektronische Mahlwerk erstmals beim DeLonghi Maestosa gesehen. Ansonsten könnt ihr euch merken:

  • Die Optik sowie das verbaute Material sind bei den Schweizern hochwertiger.
  • Bei DeLonghi bekommt Ihr häufig mehr Ausstattung für weniger Geld.
DeLonghi Maestosa Uebersicht

Das erste elektronische Mahlwerk wurde im DeLonghi Maestosa verbaut

DeLonghi Maestosa Uebersicht

Das erste elektronische Mahlwerk wurde im DeLonghi Maestosa verbaut

Jura vs. Nivona

Dieser Vergleich ist für uns besonders interessant, weil beide Marken sehr vielschichtige Aromen und Geschmacksnuancen aus den Bohnen unseres Partners Coffeeness kitzeln.

  • In Bezug auf den Preis und beim hochwertigen Design nehmen sich Modelle von Jura und Nivona meist nicht viel.
  • Beide Hersteller beziehen Schlüsselkomponenten vom selben Fabrikanten. Parameter, wie die Extraktionszeit, sind demnach annähernd identisch.

Besonders interessant ist das Office-Modell des Herstellers aus Nürnberg. Der Nivona 1040 hat gegenüber Jura Kaffeevollautomaten fürs Büro einige Argumente, nicht zuletzt das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Weniger Funktionen werden wettgemacht durch:

  • Superschnelle Zubereitung & praktische Kannenfunktion
  • Viele Benutzerprofile
  • Riesiger Wassertank & Bohnenbehälter

Jura vs. Saeco

Lange Zeit war es still um Saeco Kaffeevollautomaten – und wie aus dem Nichts meldete sich der Konzern, zu dem auch Philips gehört, mit dem Saeco Xelsis Suprema zurück. Das große Touchscreen-Farbdisplay ist nur ein Feature des technikverliebten Geräts, das uns im Test überzeugte.

Der Vergleich hinkt dennoch etwas, da Jura eine große Fanbase hat – vor allem mit Blick auf das charakteristische Design. Saeco dagegen wird sich erst wieder eine Stammkäuferschaft erarbeiten müssen.

Saeco Xelsis Suprema Kaffeevollautomat Display

Nach längerer Innovationspause meldete sich Saeco mit dem Xelsis Suprema zurück

Saeco Xelsis Suprema Kaffeevollautomat Display

Nach längerer Innovationspause meldete sich Saeco mit dem Xelsis Suprema zurück

Jura für Gewerbe & Gastronomie: Große Kaffeemaschinen für den Einsatz in Unternehmen

Kaffeevollautomaten fürs Büro, die Gastronomie oder Hotellerie sind bekanntlich nicht unser Spezialgebiet – wir testen für euren Privatgebrauch. Bei Jura dürfen wir dieses Thema aber nicht gänzlich unter den Tisch fallen lassen, da das Angebot groß und die Bewertungen gut sind. Drei Serien könnt ihr im Auge behalten:

  • Zur WE-Klasse gehören vergleichsweise einfache Automaten, die sich nur in Grundzügen von den Consumer-Modellen, etwa dem D4, unterscheiden. Bohnenfach & Wasserbehälter sind allerdings deutlich voluminöser.
  • Die Klasse X punktet mit Wassertank und Bohnenbehälter im XL-Format.
  • Die GIGA X-Linie stellt identische Pendants zu den Consumer-Geräten her, wobei sämtliche Komponenten einfach noch einmal größer ausfallen.

Bei der gewerblichen Nutzung von Kaffeevollautomaten könnt ihr umfangreiches Zubehör erwerben. Darunter etwa Restwasser-Anschlüsse, mit denen ihr euch das Leeren des Auffangbehälters erspart.

Reinigung & Entkalken: Automatisch & intuitiv dank Selbstreinigung

Wir sind große Verfechter von Hygiene, insbesondere wenn es um das Innenleben eures Kaffeevollautomaten geht. Nachhaltigkeit bedeutet auch, eine möglichst lange Lebensdauer aus Produkten zu holen. Diesen Punkt solltet ihr beim Kauf einer Kaffeemaschine im Hinterkopf behalten.

Die Entkalkung spielt dabei eine besondere Rolle. Dabei ist die Durchführung einfach und die Maschine zeigt den Bedarf am Display an. Viele von euch ignorieren die Zeichen allerdings nur zu gerne.

Ergo: Der Pumpendruck leidet und das Kaffeepulver wird nicht mehr so fein. Dabei benötigt ihr nur Entkalkungstabletten und den Rest erledigt der Vollautomat fast von selbst.

Jura Giga 10 Reinigung

Wenn ihr gut auf die Hygiene eures Kaffeevollautomaten achtet, werdet ihr lange Zeit Freude haben

Jura Giga 10 Reinigung

Wenn ihr gut auf die Hygiene eures Kaffeevollautomaten achtet, werdet ihr lange Zeit Freude haben

Ganz gleich, für welches Modell von Jura ihr euch entscheidet, ein Blick in die Bedienungsanleitung ist meist nicht nötig. Jede Maschine zeigt euch an, welche Schritte als Nächstes ausgeführt werden müssen. Regelmäßig reinigen solltet ihr:

  1. Auffangschale
  2. Kaffeesatzbehälter
  3. Wassertank
  4. Milchbehälter
  5. Gehäuse

Davon abgesehen, solltet ihr den Wasserfilter in gewisser Regelmäßigkeit austauschen. Generell empfiehlt der Hersteller, das Gerät in bestimmten Abständen für einen Wartungsservice in eine zertifizierte Werkstatt zu bringen. Ob bei der fest verbauten Brühgruppe oder dem elektronischen Mahlwerk – bei dem technischen Umfang vertrauen wir bei der Wartung und dem Reparaturservice doch lieber den Profis.

Fest verbaute Brühgruppe & Schimmel: Was haben unsere Tests herausgefunden?

Wir haben einen Jura A1 geopfert und ihn für einen ultimativen Test rund um das Thema der fest verbauten Brühgruppe auseinandergenommen. Was dabei passiert ist:

  • Krups, Jura und WMF verbauen Brühgruppen festsitzend, daher haben wir mit einem Krups-Modell & dem Jura A1 einen Langzeittest durchgeführt.
  • Ein Jahr lang wurden die Geräte regelmäßig genutzt.
  • Jede Reinigungsfunktion wurde ordentlich durchgeführt und die entnehmbaren Teile regelmäßig gesäubert.

Wir wollten wissen, wie es um die Schimmelbildung in Kaffeevollautomaten mit fest verbauter Brühgruppe steht. Ist entnehmen, abspülen und durchwischen wirklich ein Muss? Das Ergebnis überraschte: Die Geräte blieben weitestgehend sauber, allerdings nur unter folgenden Bedingungen:

  • Ihr müsst die automatische Reinigung gewissenhaft durchführen.
  • Schimmel entsteht nicht nur um die Brühgruppe, sämtliche anderen Teile solltet ihr ebenso im Auge behalten.
  • Greift zum Entkalker, sobald der Vollautomat das Signal gibt.
  • Spült lieber einmal zu oft mit Heißwasser.

Fazit: Modelle, Features & der Stärken-Schwächen-Vergleich des Schweizer Kaffee-Giganten

Jura ist und bleibt eine Kaffeevollautomaten-Marke von Weltrang. Die hervorragende Verarbeitung, die hochwertigen Komponenten, die intuitive Bedienung (vorrangig über die App-Steuerung) sowie die einfache Reinigung sprechen allesamt für sich. Dieses Paket müsst ihr bei anderen Herstellern im Kaffeevollautomaten-Test 2024 erst einmal finden.

Ob Kaffee oder Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato, Flat White oder Ristretto – sämtliche Kaffeespezialitäten kitzeln unsere Geschmacksnerven, Aroma und Milchschaum sind einfach fantastisch. Wenn dann noch Neuerungen, wie der kalte Kaffee beim Z10 oder die Sirup-Funktion beim Jura J8 Test, das Gesamtpaket ergänzen, freuen wir uns über Qualität und Innovationskraft doppelt.

Jura J8 Rote Lebensmittelfarbe Hinzugefuegt Latte Macchiato

Roten Kaffee gibt es dank Sirup-Funktion am Milchsystem beim J8

Jura J8 Rote Lebensmittelfarbe Hinzugefuegt Latte Macchiato

Roten Kaffee gibt es dank Sirup-Funktion am Milchsystem beim J8

Was uns immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt, ist der Preis, den der Schweizer Hersteller für seine Kaffeevollautomaten sowie das Zubehör, wie die Filterpatronen, aufruft. Günstig gibt’s nicht und das ist der Knackpunkt, bei dem ihr euch folgende Fragen stellen solltet: Welche Jura passt zu mir? Muss es wirklich Jura sein?

Modelle & Konkurrenz: Der zusammenfassende Vergleich

Der Jura Z10 ist ein Gerät der absoluten Luxusklasse, allerdings ist er dank ausgefeilter Elektronik, Cold Extraction Process und Co wirklich so gut wie alle (und wir) behaupten. Als unser Geheimtipp gilt der Jura S8, da er für Jura untypisch mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis punktet.

Ihr wollt nur Kaffee und Espresso? Mit den Schweizer Einsteiger-Modellen stehen wir ein Stück weit auf Kriegsfuß, denn 500 Euro* aufwärts für einen Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem zu verlangen, ist ein Brett – siehe Jura E4 und ENA 4.

Jura J8 Espresso Ziehen Close Up

Kaffee, Espresso, Milchkaffee & Co in herausragender Qualität ist das Markenzeichen von Jura schlechthin

Jura J8 Espresso Ziehen Close Up

Kaffee, Espresso, Milchkaffee & Co in herausragender Qualität ist das Markenzeichen von Jura schlechthin

Während der E8 für uns noch zu den Mittelklasse-Favoriten zählt, gehören der Jura GIGA 6 und der GIGA 10 zu den Luxus-Modellen. Obwohl diese für den Bürogebrauch gehyped werden, empfehlen wir euch vorab den Vergleich mit dem Nivona 1040.

Dass nicht nur Jura erstklassige Kaffeevollautomaten mit einem breiten Funktionsumfang baut, zeigt der Blick auf die Konkurrenz. So etwa DeLonghi Kaffeevollautomaten, von denen der Maestosa mit seinen Innovationen in der High-Class mitspielt. Wenn ihr das nötige Budget zur Verfügung habt, werdet ihr mit einem Jura Kaffeevollautomaten sicherlich viel Freude haben – der Vergleich lohnt sich aber immer.

Ziert eure Küche oder Büro ein Jura Kaffeevollautomat oder investiert ihr das Geld lieber anderweitig? Habt ihr einen absoluten Modell-Favoriten, oder seid ihr noch auf der Suche? Wir freuen uns über eure Erfahrungen in den Kommentaren!

Author

von Arne


Kommentare


Falko 17. September 2019 um 11:36

Ich habe schon einige Maschinen der Jura-Serien in Folge genutzt. Leider kann ich die Qualität nicht vollumfänglich bestätigen. Speziell meine aktuelle J6 bringt mich zur Verzweiflung. Innerhalb eines Vierteljahres bereits das 3.Mal in Reparatur. Angefangen von verstopften Leitungen trotz Weichwasser bis durchgebrannte Elektronik gab es die gesamte Fehlerpalette. Ich glaube, nach der Z6 wird keine weitere Jura mehr folgen, Qualität und Preis passen nicht mehr zusammen.

Antworten

Arne Preuß 22. September 2019 um 08:48

Hallo Falko,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Das ist sehr ungewöhnlich für Jura KVAs. Beste Grüße Arne

Antworten

Dirk 13. Oktober 2020 um 12:46

Hallo Arne,
meinem Vorredner kann ich mich nicht anschließen.
Von 2003 bis 2018 hatten wir eine Jura F50 im familiären Dauereinsatz.
Abgesehen von zwei Service Events hat das gute Stück fast 16 Jahre tadellos seinen Dienst absolviert. Wir haben die Jura Filter durchgehend genutzt und mit der Anzeige auch zeitnah gewechselt, sowie die Maschine gem. der Zyklen gereinigt. Wenn man auf das Milchaufschäumen verzichten kann, dann hält sich der Aufwand sehr in Grenzen. Vorletztes Jahr bekam sie dann Probleme mit der Elektronik und wir haben uns entschieden ein neues Gerät anzuschaffen. Diesmal wollten wir zwischen unseren beiden Kaffeefavoriten spontan wählen können und wählten daher die GIGA 5. Ein fantastisches Möbelstück in schwarzem Pianolack. Der Kaffee ist wirklich nochmal um Welten nuancierter als mit der F50. Das ist noch echte schweizer Qualitätsarbeit.
Allerdings ist der Service von Jura unterirdisch. Die Wartungsbetriebe machen dabei eigentlich eine gute Arbeit. Die Servicepolitik, die von der Hotline vertreten wird, ist irgendwo zwischen, ich muss es leider sagen, hochnäsig, selbstgefällig und ignorant.
Ich versuche den Jura Service seit mehreren negativen Erfahrungen zu meiden.
Aber da es auch ohne geht, bin ich eigentlich noch immer ein Fan dieser Marke.
Viele Arbeiten an der Maschine kann man mit etwas technischen Verständnis und dem Jura Spezialschlüssel, den es auch zu kaufen gibt, selber machen. Auch wenn die Jura Zentrale versucht das zu propagieren – in der Maschine steckt wirklich keine Raketenwissenschaft, eher solide und hochwertige Technik verpackt in Kunststoff.
Wenn schon ein Automat, dann ist für mich Jura unterm Strich nach wie vor die Nr.1.
Ich gehe mir jetzt erstmal einen Kaffee holen.
Dirk

Antworten

Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis