Skip to main content

Melitta Caffeo Solo Test

Ideal für Singles

Preisvergleich

259,00 € 399,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. November 2017 00:28
Buy now

365,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. November 2017 00:28
Buy now
Produktkategorie
MarkeMelitta
Brühgruppeherausnehmbar
MaterialKunstoff Schwarz
LCD
Touch Display
Profile
Geeignet für1 - 2 Personen

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlich wie Barista Arne. Arne

Klein, kleiner, Melitta Caffeo Solo. Das Einsteigergerät aus dem deutschen Traditionsunternehmen kommt vollkommen ohne Schnickschnack aus und erhebt den schwarzen Kaffee (oder Automaten-Espresso) zum Herzstück seiner Leistung. Das Gerät ist überaus hochwertig gearbeitet, sehr intuitiv zu bedienen und für 259,00 € auch noch absolut erschwinglich. Zwar ist hier alles ein bisschen kleiner – vom Mahlwerk, über den Bohnenbehälter bis zum Wassertank. Doch das ist für kleine Haushalte mit wenig Kaffeeaufkommen aber großem Anspruch ideal.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können euch mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

84%

"Ideal für Singles"

Reinigung
90%
Ausgezeichnet
Lautstärke
93%
Ausgezeichnet
Benutzerfreundlichkeit
90%
Ausgezeichnet
Preis-Leistungsverhältnis
85%
Sehr gut
Espressogeschmack
95%
Ausgezeichnet
Getränkevielfalt
50%
Befriedigend

Der Melitta Caffeo Solo Kaffeevollautomat im Test und Vergleich 2017

Beim Stichwort Melitta denken die meisten sicherlich an Omas Kaffeekränzchen mit Handfilter und Papiertüte – also an Kaffee ohne Schnickschnack und Attitüde.

Ungefähr dieses Prädikat würde ich auch dem Melitta Caffeo Solo Kaffeevollautomaten verleihen. Der Einsteigerautomat für aktuell nur 259,00 € bei Amazon macht nicht mehr als Kaffee, den aber richtig gut.

Melitta Caffeo Solo Test

Arne testet den Melitta Caffeo Solo ausführlich.

Zwar ist er bei den Kunden nicht ganz so erfolgreich wie der DeLonghi ECAM 22110 als direkter Konkurrent, aber ich glaube, das liegt einfach an einem etwas schlechteren Marketing. Denn besser ist der leistungsstarke Kompakte in vielen Punkten schon.

Im Testbericht verrate ich euch, warum mich dieser Vollautomat so überzeugt und für wen er geeignet ist. Einen Überblick zum Thema gibt der große Ratgeberartikel: Kaffeevollautomat Test 2017

Dieses Video wurde uns freundlicherweise von coffeeness.de zur Verfügung gestellt.

Melitta Caffeo Solo Kaffeevollautomat im Überblick

Schon der Namenszusatz „Solo“ verrät, dass ihr es hier mit einem Einsteigergerät ohne Milchschäumer oder Dampfdüse zu tun bekommt. Wer dieses Bauteil nicht missen will, muss vom hier vorgestellten Modell E950-103 auf die Modellreihe E957 ausweichen.

Das kostet allerdings 100 Euro mehr und der Weg zur nächst höheren (und besseren Klasse) ist so kurz, dass ihr auch über einen Kaffeevollautomaten wie den Melitta Caffeo CI oder den Saeco Incanto nachdenken könntet.

Gallery ImageGallery ImageGallery Image

Beim Melitta Caffeo Solo ist jedenfalls alles ein bisschen kleiner: sei es der Bohnenbehälter, sei es der Wasserbehälter, sei es die Auffangschale, sei es die Leistung. Aber das muss kein Nachteil sein, schließlich gibt es genug Mini-Haushalte, bei denen täglich Kaffee pur in die Tasse kommt.

Große Überraschung: Ein Blick ins Herzstück verrät, dass der Caffeo Solo mit der gleichen Technik wie seine teureren Melitta-Kollegen arbeitet. Und das ist in dieser Preiskategorie nun wirklich nicht selbstverständlich.

Caffeo CI

Caffeo CI

Caffeo Solo

Caffeo Solo

Dieser Anspruch an Qualität auch für Einsteiger schlägt sich bei dieser Maschine in einer recht langen Pro-Liste nieder:

  • sehr kompakt
  • leicht und intuitiv zu bedienen
  • sehr gute Einstellmöglichkeiten
  • maximaler Pumpendruck von 15 bar
  • herausnehmbare Brühguppe
  • verstellbarer Auslass für alle gängigen Glas- und Tassenhöhen
  • 2-Tassen-Zubereitung möglich
  • leichte Reinigung

Ihr müsst aber damit klarkommen, dass die Füllmengen für Bohnen (125g) und Wasser (1,2 Liter) sehr knapp bemessen sind. Das ist allerdings ein Vorteil, wenn ihr immer das Beste in Sachen Frische der Kaffeezutaten wollt.

Caffeo Solo Wassertank

Der Wassertank des Caffeo Solo ist recht klein bemessen.

Der erste Eindruck

Ist die Maschine kompakt, freut sich die Mini-Küche. Und der Melitta Caffeo Solo zeigt perfekt, wie schmal sich ein solches Gerät bauen lässt. Auch der Look ist in meinen Augen sehr hochwertig und gerade das Modell in Silber macht viel her.

Caffeo Solo Test

Der Melitta Caffeo Solo macht einen hochwertigen Eindruck in der Küche.

Das Display beschränkt sich ebenfalls aufs Nötigste und ihr findet Schalter für die Kaffeemenge, die Kaffeeanzahl und die Intensität. Mehr nicht. Aber mehr braucht ihr auch nicht.

Caffeo Solo Display

Der Melitta Caffeo Solo hat ein relativ kleines Display, das aber recht intuitiv bedienbar ist.

Der Lieferumfang ist ein wenig dürftig, Reinigungsaccessoires und ein besonderer Wasserfilter fehlen, aber das ist nun einmal die Crux bei günstigen Geräten – irgendwo müssen sie ja sparen. Bei Amazon findet ihr jedoch problemlos alles Zubehör zum Caffeo Solo.

Der Melitta Caffeo CI im Einsatz

Angenommen, ihr hätte zwei linke Hände, null Verständnis für Technik und schon gar keine Ahnung von Kaffee. Selbst dann könntet ihr den Melitta Caffeo Solo problemlos benutzen. Theoretisch müsstet ihr noch nicht einmal die Betriebsanleitung befragen. Kurz gesagt: intuitiver geht es kaum.

Die Einstellungen für einen perfekten Automaten-Espresso sind schnell erledigt. Einfach den Schalter für die Kaffeemenge auf die niedrigste Stufe stellen, den Mahlgrad am seitlichen Schieberegler in Einzelschritten feiner justieren (und zwischendurch einen Espresso ziehen) und fertig ist ein sehr brauchbarer Espresso.

Caffeo Solo Mahlgradverstellung

Der Mahlgrad lässt sich beim Caffeo Solo an der Seite verstellen.

Wie bei einem kompakten und günstigen Gerät nicht anders zu erwarten, arbeitet der Solo mit einem Kegelmahlwerk aus Stahl. Das ist allerdings nicht so laut, wie man etwa vom DeLonghi ECAM kennt. Warum das Mahlwerk eine große Rolle spielt, verrät der Ratgeber Kaffeevollautomaten.

Insgesamt zeigt sich hier der Vorteil einer Maschine ohne Schnickschnack: Ihr kommt auf direktem Wege zu köstlichem Kaffee. Da kann man auch das Fehlen von Heißwasserauslass und Milchschaumeinheit durchaus verkraften.

Der Geschmackstest

Wie bereits anklang, sind die Werkseinstellungen bei einem Vollautomaten (das gilt nicht nur für den Caffeo Solo) meist suboptimal für perfekten Automaten-Espresso. Höherpreisige Geräte wie der Saeco Incanto schaffen das allerdings besser als der Caffeo Solo.

Caffeo Solo Espresso

Der Caffeo Solo produziert sehr guten Espresso mit einer dichten Crema.

Das wiegt sich hier zwar durch die babyleichte Bedienung wieder auf, nur ist der Geschmack vielleicht einen Hauch schlechter als bei teureren Geräten. Der Unterschied dürfte aber wohl eher sehr geschulten Gaumen auffallen, die beim Thema Espressobohnen ganz genau hinschauen.

Apropos: Auch für den Melitta-Automaten solltet ihr zu schonend gerösteten Bohnen mit anständigem Robusta-Anteil greifen, da blumigere Kreationen für den Vollautomaten nichts sind. Überhaupt zwingt euch ein so puristisches Gerät geradezu, nur beste bohnen zu verwenden. Schließlich könnt ihr eine mangelnde Qualität hier nicht so einfach mit Milchschaum übertünchen.

Die Reinigung

Einfache Bedienung = einfache Reinigung? Diese Rechnung geht beim Caffeo Solo bequem auf. Ihr nehmt am besten täglich die Brühgruppe und alle beweglichen Teile wie den Auffangbehälter und die Tresterschale heraus, spült sie unter fließendem Wasser ab und fertig.

Da hier keine Milch als Keimschleuder dient, ist das Gerät schon von Hause aus hygienischer und bringt auch alle nötigen Reinigungs- und Entkalkerprogramme mit.

Caffeo Solo Brüheinheit

Die Brüheinheit vom Caffeo Solo kann leicht zur Reinigung entnommen werden.

Noch ein wichtiger Tipp: Da der Caffeo Solo ab Werk keinen Wasserfilter hat, aber für einen Claris Filter ausgelegt ist, solltet ihr euch dieses Zubehörteil zusätzlich kaufen. Denn sonst macht ein solch kompakter Vollautomat bei unserem kalkhaltigen Wasser schneller schlapp.

Wer sich die Patrone nicht holt, müsste theoretisch jede Woche das Entkalkerprogramm durchlaufen lassen und das ist nun wirklich nervig und geht wegen der Entkalkerflüssigkeit und dem Wasserverbrauch noch mehr ins Geld.

Das Fazit: Was taugt ein Melitta Caffeo Solo Kaffeevollautomat?

Wer die Vorteile eines integrierten Systems aus Kaffeemühle und Kaffeemaschine für sich nutzen will, ist beim Melitta Caffeo Solo ganz sicher an der richtigen Adresse. Er muss aber auch bedenken, dass er sich mit einem solchen Gerät ziemlich einschränkt – Wasser? Milchschaum? Fehlanzeige.

VORTEILE

  • sehr kompakt
  • leicht und intuitiv zu bedienen
  • sehr gute Einstellmöglichkeiten
  • maximaler Pumpendruck von 15 bar
  • herausnehmbare Brühguppe

NACHTEILE

  • Kann keinen Milchschaum erzeugen
  • Kleiner Bohnenbehälter
  • Display sehr klein

Das dürfte aber alle wenig kratzen, die schon einen guten Milchaufschäumer sowie einen perfekten Wasserkocher haben, oder die sich sowieso nichts aus Milch machen.

Und die freuen sich dann über eine leichte Bedienung, eine tolle Optik, hochwertige Technik und gute Ergebnisse. Und das alles zum schnuckeligen Preis.

In einem Büro oder einem großen Haushalt ist der Melitta Caffeo Solo in meinen Augen allerdings fehl am Platze. Dazu leistet er zu wenig und ist zu winzig. Für den Morgenkaffee im Zweierhaushalt ist er aber vollkommen ausreichend und auch noch so hochwertig, dass er viele andere Einsteigergeräte locker in den Schatten stellt.

Auch finde ich es relativ einschränkend, wenn ein Kaffevollautomat von Hause aus wirklich so gar keine Möglichkeit für die Milchverarbeitung bietet. Der DeLonghi ECAM 22110 bringt wenigstens eine Düse mit. Ach ja, einen Heißwasserauslass gibt es im Basismodell Caffeo Solo E950 auch nicht.

Produktdaten

Brühgruppeherausnehmbar
MaterialKunstoff Schwarz
LCD
Touch Display
Profile
Geeignet für1 - 2 Personen
Wassertank1.2L
Auslaufhöhe (min)9cm
Auslaufhöhe (max)13.5cm
MahlwerkEdelstahl
Bohnenfach250g


Price Comparison

Shop Preis

259,00 € 399,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. November 2017 00:28
Buy now on Amazon

365,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. November 2017 00:28
Buy now at Media Markt

Aktueller Preis:

259,00 € 399,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. November 2017 00:28

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *