Skip to main content
Author

von Arne

Zuletzt aktualisiert am: 31. Oktober 2023

Die 5 besten Kaffeevollautomaten mit Dampfdüse im Test 2024: Die volle Milchschaum-Freiheit

Kaffeevollautomaten mit Dampfdüse findet ihr vor allem in der günstigeren Einsteigerklasse. Zwar könnt ihr damit keine Milchgetränke auf Knopfdruck zubereiten, aber der Vorteil des manuellen Systems liegt auf der Hand: Ihr habt den größtmöglichen Spielraum bei der Zubereitung des Milchschaums.

Auch wenn die Dampflanze eines Automaten nicht mit dem „Original“ einer Siebträgermaschine mithalten kann – was Temperatur, Konsistenz und Menge angeht, könnt ihr euch nach Belieben austoben.

Für die ersten Schritte als Home-Barista empfehlen wir euch diese Geräte:

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110: Unser Dauer-Testsieger in der Einsteigerklasse hat eine Dampflanze an Bord, mit der ihr mit ein wenig Übung guten Milchschaum für Cappuccino und Co zubereitet. Der Automat ist für rund 330 Euro* erhältlich.

Philips EP2220/10 SensorTouch: Der Philips Kaffeevollautomat punktet mit einfacher Bedienung und eignet sich ebenfalls sehr gut für Milchspezialitäten. Er kostet rund 300 Euro*.

Siemens EQ.300: Der Siemens-Automat für rund 480 Euro* wartet mit einem innovativen Milchsystem auf, das ohne lästiges Tassenrücken auskommt.

Gaggia Accademia: Mit einem Preis von etwa 1.600 Euro* ist der Gaggia Vollautomat eine hochpreisige Ausnahme in diesem Ranking. Dafür bietet er euch gleich zwei Milchsysteme: ein automatisches und eine manuelle Profi-Dampflanze für Individualität und Experimentierfreude.

Nivona NICR 550: Der Nivona Automat hat einen halb-automatischen Aufschäumer, der ein hohes Maß an Einflussnahme auf den Milchschaum gewährleistet. Er ist für rund 545 Euro* zu haben.

Die integrierte Milchfunktion ist für viele Nutzer einer der wesentlichen Vorteile eines Kaffeevollautomaten. Auf Knopfdruck Cappuccino und Latte Macchiato zubereiten – das geht auch morgens um halb sieben im Halbschlaf. Neben den Geräten mit integriertem Milchsystem findet ihr in unserem Kaffeevollautomat Test auch eine Reihe von Modellen mit Dampfdüse (oder Dampflanze). 

Hier müsst ihr selbst Hand anlegen, wenn ihr ein Kaffeegetränk mit Milchschaum haben möchtet. Dafür sind die Automaten meist etwas kompakter und günstiger – und ihr habt mehr Einfluss auf die Schaumkonsistenz. 

Wie ihr mit Dampf eure Milch aufschäumt und mit welchen Geräten das besonders gut geht, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

Überblick & Preisvergleich: Die besten Vollautomaten mit Dampfdüse

Die meisten Hersteller setzen bei ihren Vollautomaten auf integrierte Milchsysteme. Die Auswahl an Automaten mit einer Dampflanze ist daher recht überschaubar. Größtenteils sind Modelle recht einfach, müssen sich vor großen Namen wie Jura jedoch nicht verstecken.

Unsere Favoriten im Ranking:

  1. DeLonghi Magnifica ECAM 22.110 für 313,67 Euro: Der beste Kaffeevollautomat in der Einsteigerklasse & sehr gut geeignet für individuellen Milchschaum

  2. Philips EP2220/10 SensorTouch für 299,99 Euro: Pragmatischer Einsteiger für Milchschaum mit ordentlichem Volumen & guter Konsistenz

  3. Siemens EQ.300 für 489,00 Euro: Automat mit innovativem, halb-automatischem Milchsystem

  4. Gaggia Accademia für 1.841,38 Euro: Durchdachter Vollautomat mit doppeltem Milchschaumsystem – für Schaum-Individualisten & Knopfdrücker

  5. Nivona NICR 550 für 549,00 Euro: Gelungener Automat mit halbautomatischem „OneTouch-Spumatore“ für die perfekte Milchschaum-Menge

Milchschaum ohne Automatik: Ist die Dampflanze die richtige Wahl?

Gehen wir nach dem Ausschlussverfahren vor, stellen wir fest, dass eine Dampfdüse nicht die richtige Wahl ist, wenn ihr perfekten feinporigen Milchschaum nach Barista-Art möchtet. 

Das liegt vor allem an der Technik, die bei den meisten Vollautomaten verbaut ist:

  • Kurze, wenig bewegliche Dampflanze

  • Weniger präzise Milchschaumdüse

  • Niedrigerer Dampfdruck als bei Espressomaschinen

Das soll nicht heißen, dass ihr euch auf schlechten Milchschaum einstellen müsst. Schließlich kommt es nicht nur auf die Maschine an. Euer Zutun spielt eine wesentliche Rolle.

Schäumt ihr eure Milch manuell auf, braucht ihr Geduld und Übung. Dafür habt ihr vollen Einfluss auf den Milchschaum: von der Konsistenz über die Menge bis zur Temperatur. Das müsst ihr allerdings wirklich wollen – morgens um sieben ist ein Knopfdruck definitiv die einfachere Variante.

Macht euch bei der Entscheidung für einen Automaten mit Dampfdüse also unbedingt eure Ansprüche bewusst:

  • Ihr trinkt nicht jeden Kaffee mit Milch – möchtet trotzdem jederzeit die Möglichkeit haben?

  • Ihr möchtet nicht für eine Milchschaumautomatik bezahlen, die ihr dann kaum nutzt?

  • Ihr habt Lust, eure Barista-Fähigkeiten auszubauen, zu lernen & zu experimentieren?

Ihr trinkt euren Kaffee lieber ohne heiße Milch oder greift nur an hohen Feiertagen zum Cappuccino-Glas? Dann ist ein Automat wie der Melitta Caffeo Solo eine gute Wahl. Der bereitet guten Kaffee und Espresso zu – und den Schaum übernimmt ein separater Milchaufschäumer.

Viele Wege führen zum Schaum: Milchsysteme im Vergleich

Ganz egal, ob ihr ein Einsteiger-Modell oder einen Premium-Automaten, ein Gerät mit oder ohne Dampfdüse kaufen möchtet: Ein Kaffeevollautomat ist immer eine Investition. Ihr solltet also vor dem Kauf die Vor- und Nachteile der verschiedenen Milchsysteme kennenlernen und mit euren Erwartungen abgleichen.

Nivona NICR 550 CafeRomatica Milchschaum

Dampflanze: Maximale Individualität

Mit einer Dampflanze schäumt ihr eure Milch komplett manuell auf.

Vorteile:

  • Automat in der Regel recht preiswert

  • Konsistenz, Menge & Temperatur individuell bestimmbar

  • Einfache Reinigung

Nachteile:

  • Zieht gegen Profi-Lanze den kürzeren (außer Gaggia Accademia)

  • Weiteres Zubehör erforderlich: Milchkännchen, Thermometer

  • Braucht Übung und Geduld

Milchschlauch: Hohe Flexibilität

Unsere Praxistests zeigen, dass Vollautomaten mit Milchschlauch innovative Features bieten und wie die Kaffeevollautomaten von Jura die besten Ergebnisse erzielen.

Vorteile:

  • Sehr gute Schaum-Qualität (abhängig vom Modell)

  • Besondere Features, etwa Sirup-Kartusche

  • Flexibles Milchgefäß (Schlauch in Karton, Kanne etc.)

Nachteile:

  • Reinigung etwas aufwendiger

  • Wenig Einfluss auf Milchschaum-Konsistenz & -temperatur

  • Oft Tassenrücken bei Milchspezialitäten

Integriertes oder Einsaugsystem: Schaum auf Knopfdruck

Jura S8 Uebersicht Milch Neben Maschine

Vollautomaten mit integriertem Milchsystem liefern Milchschaum auf Knopfdruck. Auf den ersten Blick wirken sie sehr praktisch, haben allerdings auch ihre Schwächen.

Vorteile:

  • Kompakte Bauweise

  • Verschiedene Schaum-Einstellungen möglich

  • Oft auch Doppelbezug für zwei Getränke möglich

Nachteile:

  • Oft hoher Preis

  • Kein Einfluss auf Schaum-Qualität

  • Größerer Reinigungsaufwand

Unsere Empfehlung als bester Vollautomat mit Dampfdüse: DeLonghi Magnifica ECAM 22.110

Der DeLonghi Magnifica ECAM 22.110 ist seit einer gefühlten Ewigkeit unser Testsieger in der Einsteigerklasse. Dennoch verfügt er über eine ausgesprochen brauchbare Dampflanze. 

Zwar bringt der Automat nicht den gleichen Druck auf wie eine Siebträgermaschine, dafür bereitet ihr mit der robusten Düse vom Café au Lait bis zum Latte Macchiato alles zu, was das Herz begehrt. Die Düse kommt auch mit Pflanzendrinks und Kakao zurecht.

DeLonghi ECAM 22110B Latte Macchiato

Günstig und unkompliziert: Philips EP2220/10 SensorTouch

Beim Philips EP2220/10 SensorTouch steht die Einfachheit im Vordergrund. Der Einsteiger-Automat macht unserem Testsieger von DeLonghi Konkurrenz, kommt aber bei der Zubereitung von Kaffee und Milchgetränken nicht ganz an den Italiener heran.

Für euren Milchschaum hängt ihr einfach die Dampflanze in euer Gefäß mit Milch und drückt das Knöpfchen. Den Rest erledigt der Automat. Ebenso unkompliziert funktioniert das System der Philips Lattego-Serie, etwa beim Philips Series 3200 LatteGo.

Philips EP222010 Kaffeevollautomat Latte Macchiato

Innovative Milchaufschäumdüse: Siemens EQ.300

Die automatische Dampflanze des Siemens EQ.300 gefällt uns ausgesprochen gut. Sie ist mittig über dem Kaffeeauslauf angebracht, sodass das lästige Tassenrücken entfällt. Ihr taucht einfach die Lanze in euer Latte Macchiato Glas, schäumt die enthaltene Milch auf und lasst danach den Espresso dazu laufen.

In Sachen Espresso kann der Siemens Automat nicht mit der Konkurrenz von DeLonghi und Philips mithalten. Espresso ist uns wichtiger als Schaum. Deswegen reicht es nur für den dritten Platz in unserem Ranking.

Siemens EQ300 EQ3 KVA Test Design

Premium-Modell mit Milchbehälter & Dampflanze: Gaggia Accademia

Bisher haben wir euch Geräte vorgestellt, bei denen die Dampfdüse eher eine Art nützliche Deko ist, während der Fokus auf Kaffee und Espresso liegt. Das ist beim vergleichsweise hochpreisigen Gaggia Accademia anders.

Dieser verfügt über ein integriertes Milchsystem, das euch auf Knopfdruck exzellenten Milchschaum liefert. Daneben findet ihr eine Dampflanze als zusätzliche Funktion, mit der ihr eure Barista-Fähigkeiten trainieren und experimentieren könnt.

Anders als bei anderen Automaten ist diese Lanze ähnlich lang und beweglich wie bei einer Profi-Maschine. Das ist nichts, was wirklich notwendig wäre, zeigt aber, dass eine Dampflanze keinesfalls nur den Einsteiger-Maschinen vorbehalten ist.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Doppelwandige Latte Macchiato-Gläser von Coffeeness

Unsere Coffeeness Kaffeegläser sind wieder verfügbar!

300 ml Füllmenge

Im praktischen 4er- und 6er-Set

Perfekte Höhe von 11,5 cm

Doppelwandig: Optimale Temperatur

Zum Coffeeness-Shop

Jura-Alternative mit einfachem Aufschäumer: Nivona NICR 550

Unsere Vollautomaten-Tests zeigen, dass Jura-Vollautomaten den besten Milchschaum zubereiten. Allerdings gibt es die preisintensiven Automaten der Schweizer Kaffee-Könner nur mit Milchschlauch – oder komplett ohne Aufschäumer.

Eine gute Alternative mit freundlichem Einsteiger-Preisschild ist der Nivona NICR 550. Milchschaum kommt hier aus dem „manuellen Spumatore“, einer Dampfdüse mit einem Milchschlauch, den ihr einfach in einen beliebigen Behälter mit Milch steckt.

Diese Variante ist optimal für alle Kaffeefans, die nur gelegentlich Milchgetränke trinken.

Nivona 550 CafeRomatica

Bedienung & Reinigung: Unsere Erfahrungen & Tipps für guten Milchschaum

Habt ihr Lust auf Latte Macchiato oder Caffè Latte, müsst ihr bei Vollautomaten mit Dampfdüse das Milchaufschäumen selbst in die Hand nehmen. Dabei beeinflusst ihr zum größten Teil selbst, wie fluffig und geschmackvoll das Ergebnis wird.

Unsere Tipps:

  • Milch mit hohem Eiweißgehalt ergibt besseren Schaum. Neben Voll- oder fettarmer Milch könnt ihr auch pflanzliche Alternativen wie Hafermilch verwenden.

  • Am besten nehmt ihr kalte Milch direkt aus dem Kühlschrank. Diese schäumt besser & lässt euch zudem mehr Zeit, ehe sie zu heiß wird.

  • Die Temperatur der Milch sollte nicht über 70 Grad steigen. Ansonsten denaturiert das Eiweiß.

  • Nehmt nur so viel Milch, wie ihr für einen Kaffee braucht: Milch sollte nur einmal aufgeschäumt werden.

  • Nutzt eine kleine Edelstahlkanne zum Aufschäumen, die ihr zu einem Drittel füllt. So bleibt genug Platz für den Schaum.

Für das Schäumen ist etwas Übung notwendig. Reißt mit der Schaumlanze als erstes die Oberfläche an, ehe ihr sie in einem 30-Grad-Winkel komplett in die Milch eintaucht. Zieht den Schaum dann langsam und gleichmäßig hoch, bis die Milch schön cremig wird. Schiebt die Lanze am Ende noch mal runter auf den Kannenboden, um der Milch noch etwas Temperatur zu geben.

Dreht die Dampfdüse vor und nach der Zubereitung kurz auf, um sie von Milchresten zu befreien. Säuber die Lanze außerdem mit einem sauberen Tuch.

Milchaufschäumer geht nicht? Unser Erste-Hilfe-Tipp

Funktioniert eure Dampfdüse nicht wie gewohnt, ist die Ursache oft Kalk oder eine Verschmutzung. Abhilfe schafft ihr mit diesen Schritten:

  • Nehmt die Dampfdüse so weit wie möglich auseinander & reinigt sie gründlich.

  • Entkalkt euren Automaten.

Reicht das nicht aus, setzt euch mit dem Kundendienst des Herstellers in Verbindung. Schraubt ihr selbst am Gerät herum, riskiert ihr die Garantie.

Kaffeevollautomat mit Milchdüse kaufen: Darauf kommt es an

Barista-Fähigkeiten hin, individueller Milchschaum her – oft ist der günstige Preis der Grund für die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten mit Dampfdüse. Außer ihr greift zum Gaggia Accademia.

Der Preis ist ein Kauf-Kriterium, allerdings gibt er keinen Hinweis darauf, wie gut ein Gerät zu eurem Können und euren Erwartungen passt.

Der Preis eures Automaten sollte zu seiner Ausstattung und zu eurer Nutzung passen: Bezahlt nicht für Features, die ihr nicht nutzt. Aber gebt euch nicht mit einer Dampflanze zufrieden, wenn ihr lieber die Automatik-Variante hättet.

Testberichte – seien es unsere oder die der Stiftung Warentest – geben euch einen ersten Eindruck von den Geräten. Am Ende kommt es allerdings vor allem auf eure Erwartungen an und darauf, ob die Maschine diese erfüllen kann.

Wir empfehlen euch die Anschaffung einer (Edelstahl-)Milchkanne und eines Thermometers. Außerdem braucht ihr natürlich die passenden Gläser oder Tassen.

Neben der Schaumqualität kommt es bei Kaffeegetränken mit Milch auch auf den Espresso an. Dazu müssen Mahlwerk und Brühgruppe miteinander harmonieren, der Mahlgrad muss stimmen – und ihr solltet gute Kaffeebohnen in den Behälter geben.

Wenn individueller Milchschaum in eure Tasse läuft, solltet ihr auch Kaffeestärke, -menge und -temperatur an euren Geschmack anpassen können. Vollautomaten wie der Siemens EQ.300 bieten euch zudem Schaum-Programme, mit denen ihr eure Milchgetränke optimieren könnt.

Wichtig für euren Espresso: Gute Kaffeebohnen

Wie gut der Espresso, Kaffee oder Latte Macchiato in eurer Tasse schmeckt, ist nicht nur von eurem Vollautomaten abhängig. Eine wesentliche Rolle spielen die Bohnen in eurem Bohnenbehälter. Wenn unten etwas Gutes herauskommen soll, müsst ihr oben etwas Gutes einfüllen.

Ein besonderes Aroma bietet eine Kaffeesorte, die nach Mahlen und Brühen einen karamelligen und schokoladigen Geschmack in eurer Tasse entfalten. Spritzige oder bittere Geschmacksnoten gefallen den meisten schon pur nicht – Milchschaum macht die Sache nicht besser.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Fazit: Der Kaffeevollautomat mit Dampfdüse für individuellen Milchschaum

Entscheidet ihr euch für einen – oft preiswerteren – Kaffeevollautomaten mit Dampfdüse, verzichtet ihr zugunsten von Individualität beim Schaum auf einen gewissen Komfort bei der Bedienung. Mit etwas Übung kommt ihr dennoch in den Genuss eines gelungenen Milchschaums.

In unserem Kaffeevollautomat Test 2024 stellen wir euch einige Einsteiger-Kaffeeautomaten vor, mit denen ihr guten Milchschaum zubereitet: allen voran unser Testsieger DeLonghi ECAM 22.110 sowie der Philips EP2220/10 SensorTouch.

Wichtig ist dabei, dass ihr bereit seid, euch mit der Materie auseinanderzusetzen und Zeit und Geduld habt, eure Barista-Fähigkeiten auszubauen. Die Geräte auf unserer Bestenliste sind dafür ideal.

Was ist euch besonders wichtig bei Vollautomaten mit Dampfdüse? Möchtet ihr euch an der Dampflanze austoben oder gibt das schlanke Preisschild den Ausschlag für eure Kaufentscheidung? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

*Alle Preise: Stand Oktober 2023

Author

von Arne

3. April 2023

Jura Kaffeevollautomaten Test 2024: Neuheiten, Modelle & der ultimative Vergleich!

Design, Verarbeitung, Bedienung, Reinigung – Jura Kaffeevollautomaten sind in vielerlei Hinsicht hochwertige Allrounder. Das Highlight sind die feingliedrigen Geschmacksnuancen von Kaffee und Espresso sowie der erstklassige Milchschaum. Wir sehen uns die einzelnen Varianten für euch an und ziehen Vergleiche zur Konkurrenz.

Weiterlesen

7. März 2023

Gaggia Kaffeevollautomat Test 2024: Funktionen, Modelle & Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich

Mit einem Gaggia Kaffeevollautomaten bereitet ihr richtig heißen Espresso & Milchgetränke im klassisch italienischen Stil zu. Vor allem die aktuellen Modelle Magenta & Accademia überzeugen uns mit ihren Funktionen und modernem Design.

Weiterlesen

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis