Skip to main content
Author

von Arne

Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2022

Bester Kaffee für Vollautomaten 2022: Welche Bohnen bestehen den Test?

Nichts geht über einen frisch bezogenen Espresso am Morgen! Wenn ihr den Wachmacher von eurem Kaffeevollautomaten zubereiten lasst, solltet ihr euch mit der Wahl der idealen Kaffeebohnen befassen. Denn Kaffee ist keine Massenware, sondern ein Genussmittel.

Geschmäcker sind verschieden und so kommt es schlussendlich darauf an, welche Mischung euch am besten schmeckt. Die Zubereitung von Kaffee im Vollautomaten hat aber einige technische Eigenheiten, denen eure Bohnen entsprechen sollten:

  • Wird das Kaffeepulver in den Puck gepresst und der Kaffee mit heißem Wasser extrahiert, kommt es zu einer sogenannten Unterextraktion, wodurch helle Espresso-Röstungen schnell bitter werden.
  • Für die Verwendung im Kaffeevollautomaten eignen sich grundsätzlich sowohl Arabica- wie auch Robusta-Bohnen oder eine Mischung.
  • Ein schonender Röstvorgang verspricht ein ausgewogenes Säurenverhältnis.
  • Denkt daran, euren Kaffee möglichst frisch zu kaufen und zu verbrauchen, so halten sich die Aromen am besten.
  • Grundsätzlich könnt ihr mit Sorten mit wenig Säure keinen Fehler machen, die zudem dunkel, vollmundig und kräftig sein dürfen.
  • Bei Modeersscheinungen rund um Physalis, Beeren und Schweizer Schümli ist allerdings Vorsicht geboten.

Generell raten wir euch, qualitative Bohnen bei kleinen Privatröstereien zu beziehen. Dank transparenter Handelswege, fairer Herstellungsbedingungen und ressourcenschonender Verarbeitung helft ihr der Umwelt und werdet auch noch bestens beraten.

Das hat seinen Preis, dafür sind die Bohnen in Geschmack und Gewissen dem Kaffee aus dem Supermarkt weit voraus. Ob Coffee Circle, Coffeeness oder Sidamo – die Produkte moderner Röstereien könnt ihr längst online kaufen und Zuhause ausprobieren.

Viele Menschen investieren in hochwertige Kaffeevollautomaten, greifen dann aber bei der Wahl des Kaffees wahllos ins Supermarktregal. Dabei ist die Frage nach den besten Kaffeebohnen für Vollautomaten nicht nur berechtigt, sondern sogar sehr wichtig!

Nicht alle Arten von Kaffeebohnen eignen sich für die Zubereitung im Vollautomaten. Vor allem helle Röstungen und säurebetonte Espresso-Bohnen harmonieren nicht mit den Geräten. Davon abgesehen entscheidet euer Geschmack.

Robusta-Bohnen ergeben eine besonders schöne Crema auf eurem Kaffee und Espresso. Vor allem hat aber die Zubereitung Einfluss auf das Häubchen. Im klassischen Siebträger entsteht die Crema durch den Brühvorgang, Vollautomaten hingegen brauchen extra Düsen dafür.

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber kleinere Röstereien, die auf fairen Handel achten, liefern in der Regel die besten Arabica-Bohnen – wir favorisieren z.B. Erzeugnisse aus Brasilien. Auch der Hochland-Anbau trägt zu dem typischen Aroma bei. Sehr guter Kaffee sollte transparente Informationen zur Wertschöpfungskette sowie eine schonende Trommelröstung als weitere Parameter für eine hervorragende Qualität aufweisen.

Prinzipiell könnt ihr mit allen Kaffeebohnen Espresso zubereiten, es eignen sich sowohl Arabica als auch Robusta. Es gibt auch spezielle Espressomischungen, die länger geröstet werden.

Für Cappuccino aus dem Kaffeevollautomaten eignen sich säurearme Kaffeebohnen, die je nach eurem Geschmack kräftig, aber nicht zu intensiv sein sollten.

Dazu lohnt sich ein Blick auf die generellen Eigenschaften der Bohnen, die ihr auf keinen Fall außer Acht lassen dürft:

  • Herkunft
  • Röstverfahren
  • Geschmack & Stärke
  • Säuregehalt

 

Ob Melitta, DeLonghi oder Jura – die Geräte aus unserem Kaffeevollautomat-Test 2022 funktionieren nach demselben Prinzip und haben einige technische Eigenarten, die ihr im Hinblick auf die Wahl der Bohnen beachten solltet.

Welche Bohnen für Kaffeevollautomat? Wir bevorzugen frisch geröstete Bohnen mit karamelligen oder schokoladigen Noten.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Coffeeness Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Ich werfe für euch einen Blick auf die Sortenvielfalt und für welche Kaffeebohnen ich euch eine Empfehlung aussprechen kann. Außerdem kläre ich, wie es um die Qualität von Kaffee aus dem Supermarkt von Tchibo & Co bestellt ist – und warum ich euch von Cafe Crema Bohnen abrate.

Kaffee auf Knopfdruck: Welche Bohnen für Vollautomaten?

Kaffee und Espresso auf Knopfdruck – das ist einfach praktisch und wie ihr wisst, bin ich selbst einer großer Fan von Kaffeevollautomaten. Den passenden Kaffee dafür zu finden, ist jedoch nicht ganz einfach.

Erschwerend kommt hinzu, dass uns die großen Röstereien rund um Jakobs, Eduscho und Co ihre Produkte mit verschiedenen Marketing-Gags anpreisen.

DeLonghi Eletta Explore Cappuccino

Kaffee auf Knopfdruck ist genial – sofern die passenden Bohnen im Behälter landen

DeLonghi Eletta Explore Cappuccino

Kaffee auf Knopfdruck ist genial – sofern die passenden Bohnen im Behälter landen

Generell gilt, dass ein Blick auf das Label schon einiges über den darin enthaltenen Kaffee aussagt. Wenn nur mit Worten wie „kräftig“ und „vollmundig“ gearbeitet wird, solltet ihr die Finger davon lassen.

Warum? Ein Röster sollte sich umfassend mit seinem Produkt beschäftigen. Wenn dann nicht mehr als einzelne und noch dazu allgemein gewählte Wörter dabei herausspringen, kann die Leidenschaft so groß nicht sein.

Arnes Coffee Kaffeeroesterei Beans 03

Vor allem in kleinen Röstereien wird das Handwerk noch gelebt

Arnes Coffee Kaffeeroesterei Beans 03

Vor allem in kleinen Röstereien wird das Handwerk noch gelebt

Welcher Typ bist du: Milder, säurearmer, aromatisierter oder magenschonender Kaffee?

Stark geröstet, italienischer oder milder Kaffee, magenschonend oder mit Zitrusnote – die Geschmackswelten im Kaffeeuniversum könnten breit gefächerter kaum sein. Dabei sind wir schon am entscheidenden Punkt angelangt: Eurem Geschmack! Letztlich zählt, was euch schmeckt. Nehmt euch Zeit und probiert mehrere Sorten in eurem Kaffeevollautomaten aus.

Kaffeebohnen aus kleinen Röstereien haben zwar ihren Preis. Aber ihr bekommt eine kompetente Beratung und einen Röster, der sich mit „seinem“ Kaffee umfassend befasst. Dabei könnt ihr auch eure individuellen Vorlieben ansprechen, von der Intensität des Geschmacks bis zur Bekömmlichkeit.

Kaffeebohnen Dunkel

Dunkle, säurearme Röstungen sind stark im Geschmack & harmonieren mit dem Automaten

Kaffeebohnen Dunkel

Dunkle, säurearme Röstungen sind stark im Geschmack & harmonieren mit dem Automaten

Auf der Suche nach den besten Bohnen für den Kaffeevollautomaten solltet ihr vor allem auf folgende Punkte achten:

  • Säurefreie & säurearme Röstungen harmonieren mit den Bedingungen im Vollautomaten am besten
  • Das entspricht dunklen Röstschattierungen, da mit zunehmendem Röstgrad die Säuren immer weiter eliminiert werden
  • Feine Säureakzente können funktionieren, wenn der Röster den idealen Zeitpunkt für ein ausgewogenes Säureverhältnis findet
  • Bei Punkteskalen zur Einordnung der Säuren rate ich euch zu höchstens zwei von sechs oder einem von fünf Punkten

Supermarkt vs. online kaufen: Kann Kaffee von Aldi bei Qualität & Co überzeugen?

Bleiben wir auch direkt beim Thema Säure, denn ein ausgewogenes Säureverhältnis ist auch schon die „Krux“ bei der Frage nach Rösterei-, Online- oder Supermarkt-Kaffee.

Röstereien, die in Massenproduktion für große Ketten arbeiten, nutzen häufig sogenannte Turboröster. Dabei wird minderwertiger Rohkaffee in kurzer Zeit bei hohen Temperaturen förmlich gebrutzelt.

Kaffeebohnen Verschieden Sorten

Die günstigen Kaffees in Supermärkten werden meist aus Massenware hergestellt

Kaffeebohnen Verschieden Sorten

Die günstigen Kaffees in Supermärkten werden meist aus Massenware hergestellt

Die Chancen für feine Säuren und daraus resultierende, besondere Aromen schwinden mit den hohen Rösttemperaturen. Die Kaffeebohnen aus dem Supermarkt mögen dementsprechend günstiger sein als die Sorten aus privaten Röstereien, das geht aber zulasten der Qualität.

Davon abgesehen ist der Online-Kauf wieder ein ganz anderes Thema. Auch private Röstereien gehen mit den Zeichen der Zeit und etablieren kleine, aber feine Online-Shops für Kaffee-Genießer. Wollt ihr sichergehen, dass ihr immer genügend Bohnen im Haus habt, könnt ihr z.B. über Kaffee-Abo nachdenken.

Empfehlung & Testsieger: Kaffee-Genuss mit Aromen von Schokolade, Karamell & Kakao

Immer mehr private Röstereien orientieren sich mit ihren Kaffeekreationen am Einsatzgebiet Kaffeevollautomat. Das hebt Geschmack, Aroma und Crema des Kaffees auf Knopfdruck ein gutes Stück in die Höhe. Damit ihr die Suche nach der idealen Bohne abkürzen könnt, habe ich mich durch einige Mischungen getestet.

Meine wichtigsten Empfehlungen für die Wahl der Bohnensorte sind:

  • Es eignen sich Robusta-Bohnen, die kräftige, dunkle & vollmundige Aromen entfalten
  • Arabica-Bohnen sind sanfter im Geschmack & dadurch auch ideal für Vollautomaten
  • Oft werden die Bohnenarten gemischt, funktionieren aber auch im Alleingang
Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Coffeeness Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Der Kaffee von Coffeeness ist auf Vollautomaten abgestimmt und ich habe ihn mittlerweile an über 30 Modellen getestet. Der fair gehandelte Rohkaffee aus Brasilien wird bei den Röstern von backyard coffee veredelt und schmeckt nussig bis schokoladig. Diese ganze Bohne eignet sich für Espresso und schwarzen Kaffee genauso wie für Latte Macchiato.

Kräftiger Kaffee: Starke Aromen für Espresso & Latte Macchiato

Mögt ihr euren Espresso am liebsten kräftig, gibt es auch dafür die richtigen Bohnen für euren Kaffeevollautomaten. Auch im Latte Macchiato ist eine kräftige Bohne sinnvoll, damit das Aroma von der ganzen Milch nicht erschlagen wird.

Wenn ihr geschmacksintensive Aromen mögt, die sich in Richtung dunkles Karamell entwickeln, dann könnt ihr z.B. auf die kräftige Variante für den Vollautomaten von Coffeeness setzen. Es handelt sich dabei um 100 Prozent Arabica-Bohnen aus Brasilien.

Espresso Macchiato Kaffeevollautomat

Der Kräftige von Coffeeness passt ideal zu Milchgetränken

Espresso Macchiato Kaffeevollautomat

Der Kräftige von Coffeeness passt ideal zu Milchgetränken

Überblick meiner Privatrösterei-Favoriten: Feiner Geschmack, hohe Qualität & viel Leidenschaft

In der wunderbaren Großartigkeit des Kaffee-Universums gibt es zahlreiche Hersteller, deren Kaffee wirklich was kann – ihr müsst sie nur finden. Nach meinen Tests kann ich euch eine Reihe von Herstellern geeigneter Röstungen empfehlen, die im Vollautomaten gut zur Geltung kommen:

Dieser Kaffee liefert genau das, was er verspricht. Er schmeckt im Test schokoladig, kräftig und hat eine starke Kakao-Note, dafür kaum Säuren – ideal für die Verwendung im Vollautomaten.

Fans von Kaffee aus Äthiopien haben es bei Vollautomaten nicht leicht. Die typisch hellen Röstungen schmecken selbst aus einem Jura E8 oder einem präzisen DeLonghi-Kaffeevollautomaten nicht wirklich gut. Unsere Empfehlung sind die Espressoröstungen von Sidamo. Diese funktionieren im Kaffeevollautomaten und wertschätzen die dritte Welle der Kaffeeproduktion, die auf höchste Qualität bei jedem Schritt der Kaffeewertschöpfungskette setzt.

Wenn ihr euch etwas mehr Säure wünscht, dann lohnt sich der Griff zu sogenannten Omniroasts. Diese funktionieren in der Kaffeemaschine genauso wie im Automaten.

Product

Bester günstiger Vollautomat.

DeLonghi ECAM 22.110.B

188,81 Euro

Jetzt kaufen

Anderer Bohnenkaffee: Lavazza, Jacobs, Dallmayr & Co

Auch die vermeintlichen Qualitätsmarken großer deutscher und italienischer Röstereien bedienen sich längst der Massenproduktion. Differenzierung feiner Nuancen? Fehlanzeige! Zudem werdet ihr häufig mit Ausführungen geködert, die aktuellen Trends nacheifern.

Lest ihr auf den Packungen Begriffe wie „Caffé Crema“, „Physalis“ oder „Birnen“, ist bei großen Handelsketten definitiv Vorsicht angesagt.

Die hübsch verpackten Zitrus- und Fruchtnoten sind am Ende des Tages immer noch die Säuren, die nicht mit der Zubereitung im Vollautomaten harmonieren – und in der Massenherstellung kaum fein herausgearbeitet werden können.

Miele CM7500 Kaffee Ergebnis

Mit Zitrusnoten kann ein Kaffeevollautomat für einen guten Kaffee nicht viel anfangen

Bei den Kaffeebohnen-Tests der Stiftung Warentest schneiden Lavazza, Eduscho und dergleichen übrigens mit am besten ab. Dem kann ich mal wieder nicht zustimmen, private Röstereien erhalten von mir immer den Vorzug.

Ganze Bohnen: Was passiert im Kaffeevollautomat?

Ein Druck auf das Knöpfchen und schon fließt der Espresso in die Tasse. Einfach großartig! Oder etwa nicht? Natürlich ist der automatische Bezug von Kaffeespezialitäten eine grandiose Sache, allerdings müsst ihr einige Abstriche in Kauf nehmen.

In einem Kaffeevollautomaten laufen bei jedem Bezug eine Reihe von Vorgängen ab, die sich von einer Siebträgermaschine prinzipiell nicht großartig unterscheiden. Dennoch existieren, je nach Automatik und Technik des Vollautomaten, einige Unterschiede, die den Geschmack und das Aroma eures Kaffees beeinflussen.

Bei der Zubereitung eines Espresso wird sowohl bei einer Siebträgermaschine als auch bei einem Vollautomaten das fein gemahlene Kaffeepulver zu einem Puck verdichtet. Mit Druck und heißem Wasser extrahiert die Maschine daraus den Espresso.

Ein Espresso aus der Siebtraegermaschine

Die Bedienung der Siebträgermaschine ist zwar aufwendiger, aber ihr habt z.B. mehr Einfluss auf den Mahlgrad

Ein Espresso aus der Siebtraegermaschine

Die Bedienung der Siebträgermaschine ist zwar aufwendiger, aber ihr habt z.B. mehr Einfluss auf den Mahlgrad

Ein großer Unterschied liegt dabei beim Mahlvorgang. Bei der Zubereitung im Siebträger nutzt ihr eine separate Kaffeemühle, während der Vollautomat mit eingebautem Mahlwerk mahlt.

Ein ausgezeichneter Espresso entsteht unter anderem durch sehr fein gemahlene Bohnen. Den feinen Mahlgrad schafft der Vollautomat aber meist nicht und es folgt eine Kettenreaktion:

  • Der Puck wird in der Brühgruppe nicht so stark zusammengepresst
  • Beim Extraktionsvorgang entsteht weniger Druck
  • Die Crema hat nicht so eine schöne Konsistenz
  • Vollautomaten helfen durch zusätzliche Düsen der Crema auf die Sprünge

Trotzdem bleibt das Zubereitungsprinzip grundsätzlich identisch. Ihr könnt also eine klassische dunkle Espressoröstung für den Siebträger auch in eurem Kaffeevollautomaten verwenden.

Jura, DeLonghi, Krups: Ist die Marke entscheidend?

Sind gute Kaffeebohnen für alle Vollautomaten gleich oder gibt es eine geschmackliche Verbindung zwischen den Bohnen und der Vollautomaten-Marke? Welche Kaffeebohnen für einen DeLonghi Magnifica S ECAM oder ein Jura E8 ist grundsätzlich egal, denn das Zubereitungsprinzip ist dasselbe. Auf der Suche nach dem richtigen Kaffee für euren Vollautomaten tragen zwei Faktoren in der Maschine zur Qualität bei:

Je feiner die Bohnen gemahlen werden, desto besser wird das Aroma extrahiert. Dementsprechend lohnt es sich, beim Kauf eines Kaffeevollautomaten auf das Mahlwerk und die Anzahl an Mahlgraden zu achten.

Selbst die hochwertigsten Geräte müssen beim vollautomatischen Brühvorgang Abstriche machen, denn sie schaffen die Verdichtung einer qualitativen Siebträgermaschine nicht. Es kommt immer zu einer gewissen Unterextraktion.

DeLonghi ECAM 22110b Freu

Auch bei DeLonghi gilt – je feiner die Bohnen, desto besser die Extraktion

Product

Milchschaum neu gedacht

DeLonghi Magnifica Evo Milk ECAM 290.81.TB

499,00 Euro

Jetzt kaufen

Keine Gaumenfreude: Warum schmeckt der Kaffee aus dem Vollautomat nicht mehr?

Hat sich der Geschmack eures Kaffees negativ verändert, kann das verschiedene Gründe haben:

  • Andere Bohnen: Kaffee für Vollautomaten sollte säurearm sein, da er ansonsten schnell bitter wird
  • Mahlgrad-Einstellungen: Der Mahlgrad ist ein entscheidender Faktor bei der Kaffeezubereitung im Vollautomaten
  • Fällige Reinigung: Kalk, Kaffeereste und andere unerwünschte Bestandteile zu entfernen, wirkt manchmal Wunder
Miele CM7500 Reinigung Express

Nur wenn ihr euren Vollautomaten regelmäßig reinigt, kann der Kaffee schmecken

Miele CM7500 Reinigung Express

Nur wenn ihr euren Vollautomaten regelmäßig reinigt, kann der Kaffee schmecken

Säurearme Kaffeebohnen: Was ist mit Espresso oder Cappuccino?

Säurearmer Kaffee funktioniert für Vollautomaten am besten – das gilt auch für Espresso und Getränke auf Espresso-Basis, wie z.B. Cappuccino oder Latte Macchiato.

  • Helle Röstungen erzeugen mehr Säure, die können aber nicht alle Geräte gut abbilden. Das wiederum bekommt dem Geschmack des Espresso nicht, auch wenn ihr alle anderen Einstellungsparameter noch so gut justiert.
  • Dunklere Röstungen sind zwar säureärmer, aber auch wesentlich kräftiger. Das passt mir für meinen Espresso – pur oder im Latte Macchiato, wo er gegen eine Menge Milch ankommen muss – wunderbar.
Arnes Coffee Kaffeeroesterei Beans 01

Helle Röstungen enthalten mehr Säuren, im Kaffeevollautomaten eignen sich säurearme Mischungen

Arnes Coffee Kaffeeroesterei Beans 01

Helle Röstungen enthalten mehr Säuren, im Kaffeevollautomaten eignen sich säurearme Mischungen

Cappuccino hingegen enthält weniger Milch, sodass der Espresso vordergründiger zu schmecken ist. Mögt ihr es kräftig oder verwendet Vollmilch, ist eine dunkle, säurearme Röstung ideal. Für milde Pflanzenmilch würde ich auf eine hellere Bohne setzen und dafür auch ein paar Säure-Akzente in Kauf nehmen.

Helle Röstungen & Zitrus-Noten: Auch für Filterkaffee geeignet?

Die Herstellung von Filterkaffee ist wiederum ein gänzlich anderes Kapitel. Wenn ihr mich fragt, kommt der einzig wahre Filterkaffee aus dem Handfilter. In meinem Kaffeemaschinen-Test empfehle ich euch aber auch einige gute Modelle, die der traditionellen Methode erstaunlich nahekommen.

Bei der Filter-Extraktion funktionieren auch helle Bohnen mit einem ausgeprägten Säureprofil. Eine ganze Bohne mit dem Begriff „Filter“ in der Bezeichnung eignet sich daher nicht wirklich für eure Kaffeevollautomaten.

Handfilter Durchlauf

Kaffee aus dem Handfilter braucht Liebe fürs Detail

Handel, Bio & Klima: Hervorragender Kaffee ist noch mehr

Ich kann es nicht oft genug sagen: Ich bin ein Verfechter von frisch gemahlenen Mischungen aus kleinen Röstereien, die auf Herkunft, Qualität und Verarbeitung der Bohnen achten. Spitzenkaffee kommt für mich nicht aus dem Supermarkt und kostet schon gar nicht unter zehn Euro pro Kilo.

Die „dritte Welle“ der Kaffeeproduktion sieht Kaffee als Genussmittel und nicht als Massenware.

Kaffee Roesten Arne mit Kaffeebohnen

Herkunft, Qualität & Verarbeitung der Bohnen spielen eine maßgebliche Rolle

Kaffee Roesten Arne mit Kaffeebohnen

Herkunft, Qualität & Verarbeitung der Bohnen spielen eine maßgebliche Rolle

Der Preis allein sagt euch trotzdem noch nichts über die Qualität des Kaffees. Folgende Punkte sollten aber unbedingt erfüllt sein:

  • Der Kaffeebauer sollte einen fairen Preis für seine Bohnen erhalten
  • Der Anbau sollte im besten Fall „Bio“ sein & Ressourcen und Klima schonen

Wenn ihr bereit seid, für die Qualität eures Kaffees ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen, ziehen alle Glieder in der Produktionskette Vorteile daraus. Bekommt der Röster beispielsweise einen fairen Preis, hat er auch die Zeit sich mit den idealen Röstnuancen zu beschäftigen und muss nicht im Schnelldurchlauf arbeiten.

Im Angebot: Wie günstig könnt ihr beste Kaffeebohnen für Vollautomaten kaufen?

Diese Frage ist zugegebenermaßen auch für mich knifflig. Grundsätzlich ist es euer gutes Recht, bei Angeboten zuzuschlagen, wenn ein Händler euch diese gewährt. Doch sind es meist die großen Supermärkte und Ketten, die mit Tiefstpreisen locken. Private Röstereien können dabei häufig gar nicht mithalten.

Wollt ihr aber Qualität und fairen Handel, rate ich euch zum Kauf hochwertiger Bohnen, die nicht nur beim Geschmack, sondern auch bei der Herstellung überzeugen. Wenn euch die Rösterei eures Vertrauens aber z.B. einen Stammkundenrabatt gewährt, dann nenne ich das eine Win-win-Situation.

Café Crema & Schümli: Ein No-Go für Kaffee-Liebhaber

Zu guter Letzt widmen wir uns noch einem Thema, das mir schon lange sauer aufstößt – und das liegt nicht daran, dass mein Kaffee magenfreundlicher sein sollte.

Ob Schwiizer Schümli, Kaffee Crema oder Café Crème: Wie auch immer ihr diese Kaffee-Variante bezeichnen wollt, von mir gibt’s definitiv einen Daumen runter. Die vermeintliche Caffè-Kreation feierte ihren Aufstieg mit der Einführung der Kaffeevollautomaten. Seither gibt es zwei Varianten:

  • Das Getränk zur Auswahl im Menü des Vollautomaten
  • Die Bohnen-Variante

Ob bei Jura-Kaffeevollautomaten oder beim DeLonghi-Kaffeevollautomat – das Prinzip hinter dem Getränk ist ein Espresso, der beim Brühen mit mehr Wasser zubereitet wird. Da die Zubereitung eines Espresso im Vollautomaten ohnehin schon ihre Schwächen hat, wird euer Kaffee so noch schwächer und der Geschmack überzeugt meist nicht.

Die Alternative für mehr Kaffee wäre ein Americano. Dabei wird erst der richtige Espresso bezogen und dann im Verhältnis 1:3 mit Wasser verdünnt. Der Körper wird zwar in die Länge gezogen, aber das Grundgerüst bleibt stimmig. Aus einem doppelten Espresso mit rund 60 Milliliter werden 240 Milliliter Americano-Genuss.

Americano Kaffee aus dem Vollautomaten

Wenn ihr viel Kaffee in eurer Tasse wollt, empfehle ich euch einen Americano

Americano Kaffee aus dem Vollautomaten

Wenn ihr viel Kaffee in eurer Tasse wollt, empfehle ich euch einen Americano

Product

Einer der besten Kaffeevollautomaten unter 1000 Euro

Jura E8

1.059,00 Euro

Jetzt kaufen

Während ich die Getränkevariation aus dem Vollautomaten noch verzeihen, bleibe ich bei Crema-Bohnen streng. Der Schaum wird durch die Bezeichnung weder besser noch cremiger, aber die Sorte wird teurer verkauft.

Es mag auch die eine oder andere kleine Rösterei diesen Marketing-Gag ausnutzen und Crema-Sorten anbieten, aber das dürft ihr getrost ignorieren. Da sich immer mehr Kaffee-Liebhaber damit beschäftigen, welche Bohnen sie in ihren Vollautomaten füllen, werden unweigerlich die qualitativen Sorten gewinnen – davon bin ich überzeugt!

Fazit: Bohnenkaffee für Vollautomaten ist eine Kunst mit viel Liebe zum Detail!

Welchen Kaffee für Vollautomaten? Säurearm sollte er sein – diese Prämisse fasst die Anforderungen für den optimalen Kaffeevollautomaten-Kaffee gut zusammen. Unabhängig von der Intensität entfalten säurearme Röstungen ihre Aromen im Vollautomaten am besten und schmecken dabei z.B. wunderbar schokoladig.

Es geht zwar immer günstiger, aber mit Blick auf Qualität, Transport und Ressourcen solltet ihr lieber ein paar Euro mehr in euer Kilogramm Kaffee investieren. Dabei unterstützt ihr kleine Röstereien, die sich umfassend mit ihrem Handwerk beschäftigen und werdet auch noch umfassend beraten.

Coffeeness Kaffeebohnen auch im abo

Die Bohnen von Coffeeness könnt ihr auch im Abo beziehen

Coffeeness Kaffeebohnen auch im abo

Die Bohnen von Coffeeness könnt ihr auch im Abo beziehen

Ob bester Kaffee für Jura oder beste Bohnen für Siemens, der Vollautomat selbst hat nur bedingt etwas mit dem Geschmack eures Espresso zu tun. Der Blick auf einige Parameter aus unserem Kaffeevollautomat-Test 2022 lohnt sich zwar (Stichwort Mahlgrade!), aber schlussendlich bestimmt die Bohne den Geschmack.

Die Kaffeebohnen von Coffeeness sind speziell auf Vollautomaten abgestimmt und ich habe sie bereits in über 30 Vollautomaten getestet. Außerdem habe ich mit Tiga Terra, den Sidamo-Röstungen als auch mit Omniroasts gute Erfahrungen gemacht.

Welche Kaffeesorten aber schmecken am besten? Eine Mischung aus Arabica und Robusta ist immer eine gute Idee, beide funktionieren aber auch allein. Am wichtigsten ist euer individueller Geschmack. Scheut euch nicht davor, Neues auszuprobieren und auch mal zu experimentieren!

Wir sind neugierig – welche Röstungen und Röstereien bevorzugt ihr für den Kaffee aus eurem Vollautomaten? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Author

von Arne

17. Februar 2021

Bester Kaffeevollautomat unter 500 Euro 2022

Wer sich einen Kaffeevollautomaten wünscht, muss dafür nicht unbedingt lange sparen. Auch zu einem Anschaffungspreis unter 500 Euro findet ihr einige Geräte mit einer guten Ausstattung.

Weiterlesen

17. Februar 2021

DeLonghi Kaffeevollautomaten: Unsere Top 5

Wer einen Kaffeevollautomaten sucht, kommt um DeLonghi nicht herum. Aber woran liegt es, dass die Italiener so erfolgreich sind? Und halten die Geräte überhaupt, was sie versprechen? Wir haben die Top 5 DeLonghi Kaffeevollautomaten aus allen Preisklassen für euch.

Weiterlesen

17. Februar 2021

Die Besten Jura Kaffeevollautomaten: C60, E8, Z6 oder Giga 5?

Welcher Jura Kaffeevollautomat ist das beste Modell? Es ist gar nicht so einfach bei den ganzen verschiedenen Jura-Gerätenamen den Überblick zu behalten. Wir bringen Licht in den Jura-Geräte-Dschungel.

Weiterlesen

17. Februar 2021

Kaffee aus dem Handfilter

Kaffee-Abo: Immer frischer Kaffee

Montagmorgen. Euer Wecker klingelt. Das Kaffee-Abo rettet dein Leben. Was für eine Nacht war das denn bitte? Ihr habt euch immer hin und her gewälzt, weil heute die Präsentation vor dem Chef ansteht. Viele Gedanken gehen euch noch durch den Kopf....

Weiterlesen

Kommentare


Roi 21. Dezember 2020 um 16:46

danke für den Kommentar, also keine Creme

Antworten

Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis