Skip to main content
Author

von Arne

Zuletzt aktualisiert am: 1. August 2023

Bester Kaffeevollautomat unter 300 Euro 2024: Modelle im unteren Preissegment – unser Test!

Jeder günstige Kaffeevollautomat für unter 300 Euro braucht neben den richtigen Bohnen, Wasser und einen ausreichend guten Pumpendruck, um aromatischen Espresso und andere Kaffee-Getränke zu brühen. Zudem solltet ihr das Mahlwerk, egal, ob Kegel- oder Scheibenmahlwerk, auf verschiedene Mahlgrade einstellen können.

Das war es eigentlich schon. Natürlich ist eine einfache Bedienung von Vorteil und das Gerät sollte nicht gleich wieder auseinanderfallen. In diesem Testbericht haben wir für euch drei hochwertige Kaffeeautomaten des unteren Preissegments miteinander verglichen. Sie kosten alle um die 300 Euro und bieten euch aromatischen Kaffee und so gut wie immer exzellenten Milchschaum.

Dass DeLonghi mit der Magnifica ECAM vertreten ist, sollte mittlerweile nicht mehr verwundern. Der Dauerbrenner aus unserem Kaffeevollautomaten Test 2024 überzeugt in jedem Qualitäts- und Preisvergleich. Die Konkurrenten Melitta und Philips schlafen natürlich nicht. Ihre hochwertigen Modelle mit Heißwasser und verschiebbarem Kaffeeauslauf brühen ebenfalls guten Kaffee. Sie kommen dennoch nicht ganz an die Leistung von DeLonghi heran.

Zudem richtet sich Melitta mit seinem Caffeo Solo an Kunden, die auf Milchschaum verzichten können. Der Philips EP2220/10 SensorTouch mit Milchaufschäumer ist der modernste Automat in diesem Test. Der beliebte Hersteller Krups bietet in der unteren Preisklasse keine Geräte an, die unseren Leistungskriterien entsprechen. Mehr zu den Vollautomaten für unter 300 Euro gibt es jetzt hier.

Welcher Kaffeevollautomat ist Testsieger für den kleinen Geldbeutel? Hier erfahrt ihr es. Wir haben im Kaffeevollautomaten Test 2024 Geräte aus dem unteren Preissegment miteinander verglichen. Viele dieser Einsteigermaschinen kosten maximal um die 300 Euro. 

Und sie funktionieren genauso gut, wie die preisintensiven Modelle. Denn letztendlich braucht ein Kaffeevollautomat nicht mehr als eine Bohnenkammer, ein Mahlwerk, eine Brühgruppe, ein funktionierendes Milchsystem sowie eine zuverlässige Technik.

Ein preiswerter Vollautomat, der euch Kaffee-Getränke aromatisch zubereitet und unter 300 Euro kostet, ist der DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B. Das Aufschäumen der Milch klappt wunderbar. Und mit einer hochwertigen Kaffeesorte schmeckt der Espresso wie beim Italiener.

Am günstigsten ist der Melitta Caffeo Solo. Er kostet sogar unter 200 Euro. Hier fehlt allerdings ein Milchtank, bzw. ein Milchaufschäumer. Die Einstellmöglichkeiten sind ebenfalls begrenzt. Doch der Kaffee gelingt sehr gut.

​​Die Hersteller versuchen zwar, uns Geräte der Oberklasse anzupreisen, die vermeintlich wichtige Features haben, doch es muss nicht immer preisintensiv sein. Vor allem, wenn ihr normale Erwartungen an die Modelle dieser Preisklasse stellt. Im folgenden Ranking zeigen wir euch die Top Kaffeevollautomaten unter oder um die 300 Euro:

Einen guten Einblick über die besten Kaffeevollautomaten bis 300 Euro gibt es in diesem Youtube-Video – freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Coffeeness.

Im Überblick & Vergleich: Die besten Kaffeevollautomaten bis 300 Euro

Die drei Kaffeeautomaten DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B, Philips EP2220/10 SensorTouch und Melitta Caffeo Solo sind unsere Testsieger in der Einsteigerklasse. Wir könnten an diese Stelle noch weitere Geräte nennen, doch diese sind in der Technik bereits etwas veraltet.

Bestes Beispiel wäre hier der DeLonghi ESAM 3200. Dieser ist weiterhin in Online-Shops erhältlich. Natürlich ist es nicht so, dass hochwertige Kaffeevollautomaten ein Verfallsdatum haben. Aber irgendwann lohnt es sich nicht mehr, diese zu erwerben.

DeLonghi ECAM 22110B Arne Latte

Testsieger ist der DeLonghi Magnifica ECAM

Oft ist der Stromverbrauch bei älteren Generationen zu hoch. Die Bedienung ist weniger intuitiv und sie bereiten Kaffee eher mittelmäßig zu.

Nun aber zurück zu unseren Testsiegern. Worauf solltet ihr hier achten? Welche Unterschiede haben die Modelle? Und welche Kaufkriterien sind ausschlaggebend für euch? Ist es der Milchschaum, die Kaffeequalität oder die Bedienung? 

Alles zusammen werdet ihr in dem Preissegment nicht ganz finden. Dennoch, die Top 3 überzeugen in vieler Hinsicht, wie ihr in der nachfolgenden Tabelle seht:


Delonghi ECAM 22.110

Philips SensorTouch

Melitta Caffeo Solo
Optik✚✚✚✚✚✚✚
Bedienung✚✚✚✚✚✚✚✚
Reinigung✚✚✚✚✚✚✚✚
Features✚✚✚✚✚
Mahlwerk✚✚✚✚✚✚✚
Kaffee + Schaum✚✚✚✚✚✚✚
Preis-Leistung✚✚✚✚✚✚✚✚

Wenn ihr eine günstige Maschine mit hoher Qualität entdeckt, die wir noch nicht getestet haben, lasst es uns wissen. Besonders DeLonghi hat es in diesem Preissegment drauf.

Testsieger: DeLonghi Magnifica S ECAM 22.110.B – bester Kaffee mit Milchschlauch

Der DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B ist in unserem Vergleich absoluter Preis-Leistungs-Sieger. Auch in zahlreichen anderen Bestenlisten und Ratgebern gehört das italienische Einsteigermodell stets zu den besten.

Product

Bester günstiger Vollautomat.

DeLonghi ECAM 22.110.B

307,19 Euro

Jetzt kaufen

Dabei hat das Gerät schon einige Jahre auf dem Buckel und wurde 2011 herausgebracht. Mit seinem Kunststoff-Design ohne Display gewinnt es zwar keinen Schönheitswettbewerb. Dafür hat der DeLonghi Magnifica ECAM andere Vorzüge: Unter anderem besitzt er ein 13-stufiges Mahlwerk.

DeLonghi ESAM 3200s Kaffeevollautomat Uebersicht

Auch der etwas ältere DeLonghi Magnifica ESAM ist günstig und lohnt einen Kauf

Der Kaffee schmeckt sehr aromatisch. Die Milchaufschäumdüse holt das Beste aus jeder Milch, sodass ihr mit etwas Übung selbst cremigen Cappuccino im Handumdrehen zubereitet. Zudem arbeitet das Gerät angenehm leise. 

Der Vollautomat unter 300 Euro besitzt zudem viele weitere sinnvolle Features. Das ist bei den DeLonghi Kaffeevollautomaten in allen Preisklassen üblich. Die Italiener investieren in jedes Segment gleichermaßen. Der Magnifica bleibt als günstiger Kaffeevollautomat dennoch ihr absolutes Vorzeigeprodukt.

Unserem Test zufolge liefert der Magnifica in diesem Preissegment das aromatischste Espresso-Ergebnis ab. Er holt das Beste aus den Coffeeness Kaffeebohnen für Vollautomaten (unserem Partnershop). Zudem ist der Preis (ab 239 Euro*) unschlagbar günstig.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Coffeeness Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Günstige Modelle: Gutes Testergebnis bei Philips EP 2220/10

Der Philips EP2220/10 SensorTouch ist auf den ersten Blick kein auffälliges Modell, obwohl der Hersteller in Deutschland als hochwertiger Bestseller bekannt ist. Dabei gibt es diesen Automaten oft im Angebot. Preise beginnen bereits bei rund 250 Euro*. Und im Konkurrenztest zeigt Philips, dass er leicht mit DeLonghi mithalten kann.

Das feinteilige Mahlwerk sticht genauso hervor, wie die einfache Bedienung samt Heißwasserfunktion für Tee. Den Milchschaum produziert ihr über die Dampflanze. Zudem hält die moderne Optik das Gerät nicht davon ab, aus euren Bohnen aromatischen Kaffee und Espresso zu machen.

Philips EP222010 Kaffeevollautomat

Den EP 2220/10 Sensortouch mit modernen One Touch Funktionen gibt es zum günstigen Preis

Dennoch ist Philips in Sachen Kaffee-Geschmack nicht der Vergleichssieger, sondern lediglich ein guter Konkurrent. DeLonghi Kaffee ist beim Aufbrühen einfach zu gut, als dass die Kaffeezubereitung von Philips eine Gewinnchance hätte. 

Das bedeutet nicht, dass wir schlechte Bewertungen für den Philips EP2220/10 abgeben. Im Gegenteil: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist exzellent. Aus diesem Grund hat Stiftung Warentest das Gerät in der Vergangenheit schon einmal zum Testsieger erkoren.

Product

Reduziert ist Philips am besten.

Philips EP2220/10 SensorTouch

299,99 Euro

Jetzt kaufen

Sucht ihr bei Philips nach einem Kaffeevollautomaten mit automatischen Milchaufschäumer, empfehlen wir euch den Philips EP2230/10 (oder Philips LatteGo).

Der Hersteller Melitta hat gleich zwei Kaffeevollautomaten um die 300 Euro im Angebot: Das sind der Melitta Caffeo Solo (rund 170 Euro*) sowie der Melitta Purista (um die 330 Euro*). Beide kommen ohne große Extras aus. Zudem verzichtet Melitta bei diesen Geräten auf ein Milchschaumsystem.

Melitta Caffeo Solo Arne Uebersicht

Ohne Milchschaum, aber mit sehr gutem Kaffee – der Caffeo Solo von Melitta ist Testsieger beim Preis

Der Kaffeegenuss ist hoch: Euer Espresso wird mit den zwei Maschinen kräftig und aromatisch. Einziger Unterschied: Der Purista ist technisch etwas ausgereifter. Dafür ist der Caffeo Solo in den Shops oftmals um die 50 bis 70 Euro günstiger.

Wenn ihr weder Cappuccino noch Latte Macchiato braucht, bekommt ihr bei Melitta in dieser Preiskategorie mit Abstand die günstigsten Geräte – und zwar mit schickem Design und einfachem Bedienkonzept.

Product

Ideal für Singles.

Melitta Caffeo Solo

278,04 Euro

Jetzt kaufen

Die Ausstattungsmerkmale sind überschaubar. Dafür sind die Maschinen leise. Unserer Erfahrung nach eignen sich die Melitta Vollautomaten ideal für Singles, die eine anständige Espressomaschine mit Kaffeefunktion suchen.

Ausstattung & Verarbeitung: Worauf achten? Zubehör mit Milchbehälter?

Gute Tassenergebnisse zum kleinen Preis gibt es natürlich auch bei anderen Herstellern. Unseren Erfahrungen nach lohnt es sich selbst bei dieser geringen Preisgrenze allerdings wenig, große Abstriche bei der Leistungsfähigkeit hinzunehmen. Grundsätzlich sollte ein Kaffeevollautomat, egal welcher Preisklasse, die folgenden Eigenschaften mitbringen:

  • Ein hochwertiges Mahlwerk für verschiedene Kaffeespezialitäten
  • Sinnvolle Einstellungsmöglichkeiten für Temperatur & Kaffeemenge
  • Einen ausreichend großen Wassertank (mindestens 1,2 Liter Wassermenge, ideal mit Wasserfilter)
  • Eine ordentliche Brühgruppe für die ideale Brühtemperatur
  • Justierbarer Brühvorgang für Kaffeestärke & bestes Aroma
  • Reinigung sollte einfach & zu einem gewissen Grad selbstreinigend sein
  • Entkalkung sollte möglich sein & das Gerät darauf hinweisen
  • Bohnenbehälter hat ein Fassungsvermögen von 250 Gramm oder mehr
  • Bedienung & Handhabung auf Knopfdruck & per Touchdisplay / LED-Anzeigen

Sind ein Milchaufschäumer, eine Dampflanze oder Milchschaumdüse eingebaut, sollte der Schaum für Latte Macchiato & Co cremig sein. Ob das Gerät mit oder ohne Milchbehälter kommt, ist weniger wichtig.

Drei- bis fünfstufige Mahl-Skalen sind Standard. Für jede weitere Stufe müsst ihr beim Kaffeeautomat mehr Geld investieren.

Leider haben Kaffeevollautomaten um 300 Euro viele Plastik-Bauteile. Das sorgt für statische Aufladung. Und für die Umwelt ist das suboptimal. Auch verringert es die Lebensdauer dieser Produkte.

Seid ihr auf der Suche nach einer Version um die 200 Euro oder darunter? Dann könnt ihr euch den Krups EA8108 sowie den Tchibo Esperto Caffè (sowie Tchibo Esperto Latte) näher ansehen. Wir haben diese Geräte nicht in die Vergleichstabelle miteinbezogen, da sie nicht die gleiche Leistung bringen. Sie sind deshalb nicht unbedingt eine Alternative.

Allerdings fällt in diese Kategorie der Melitta Caffeo Solo. Dieser liefert bekanntermaßen gute Testergebnisse ab.

Der Krups Evidence kostet um die 450 Euro* und fällt aufgrund seiner Bauweise und den Zubereitungsmöglichkeiten sowie den Funktionen schon in die Mittelklasse. Der Allrounder besitzt ein großes Bohnenfach und ein Edelstahl-Kegelmahlwerk. Er liefert euch sehr guten Espresso, Americano, Crema & Co ab.

Manchmal findet ihr das Modell im Angebot für 400 Euro.

Ihr habt vielleicht schon unseren Kaffeevollautomaten Test für unter 500 Euro gelesen. Viel Auswahl gibt es auch hier nicht. Im Vergleich hat der Philips HD 8834 am besten abgeschnitten.

Eine Kaufempfehlung sprechen wir auch für den Siemens EQ3 aus. Dieser besitzt eine hochwertige Dampfdüse mit halbautomatischem Milchschaumsystem. Die Bedienung dieses Kaffeeautomaten erfolgt über Direktwahltasten an der Front und ist selbsterklärend.

Der Siemens EQ3 bereitet euch eine Tasse Espresso und gleichzeitig eine Tasse Kaffee zu. Damit ist er für einen Haushalt mit mehreren Personen gut geeignet.

Fazit: Kaffeevollautomat unter 300 Euro: DeLonghi überzeugt

Wenn wir uns die Leistung der Kaffeevollautomaten unter 300 Euro ansehen, überzeugt der DeLonghi Magnifica am meisten. Dieses Gerät holt das meiste aus euren Kaffeebohnen. Im Preisvergleich liegt das Modell bei rund 250 bis 270 Euro.

Krups EA8918 Evidence Latte Macchiato Listo Arne Es

Kaffeevollautomaten für unter 300 Euro sind nicht unbedingt schlechter als Automaten der Mittel- und Oberklasse

Auch der supergünstige Melitta Kaffeevollautomat (Melitta Caffeo Solo oder Melitta Purista) mit seiner charakteristischen One Touch Funktion überzeugt uns. Er lässt sich am einfachsten bedienen. Allerdings macht er keinen Milchschaum. Hierfür käme der Philips EP2220/10 SensorTouch infrage.

Vollautomatische Kaffeemaschinen von Jura, wie den Jura E4 und ähnliche Kollegen (Gaggia Anima) gibt es für euch erst ab einem Preis von rund 500 bis 650 Euro. Sie verfügen in der Regel über ein Reinigungsprogramm, eine hochwertige Zubereitung und weitere Vorteile. 

Da das Budget hierfür nicht immer ausreicht, geht es mit den Kaffeevollautomaten bis 300 Euro auch billiger. Weitere Informationen zu diesen und anderen Modellen findet ihr in unserem umfassenden Kaffeevollautomaten Test 2024. 

Habt ihr einen Kaffeevollautomaten-Anbieter im günstigen Preissegment gefunden, den wir hier nicht genannt haben? Welche Empfehlungen habt ihr? Schreibt uns einen Kommentar.

Author

von Arne


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis