Skip to main content
Author

von Florian

Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2022

Windows VPNs

Die 5 besten VPN für Windows 10 & 11 2022: Rundum-Schutz im Premium-Tarif oder kostenlos für Sparfüchse

Wenn auf eurem Windows-Rechner noch kein VPN installiert ist, wird es höchste Zeit diese Lücke zu schließen! Ein VPN schützt euren Datentransfer im Internet und verschleiert euren Standort, wodurch ihr Ländersperren umgehen oder ausländische Shopping-Angebote einholen könnt. Für ein Windows-VPN habt ihr folgende Möglichkeiten:

  • VPN-Client eines externen VPN-Anbieters
  • Windows-eigenes VPN zur Verbindung mit anderen Netzwerken
  • Einrichten eines VPN-Routers unter Windows

Das in Windows integrierte VPN eignet sich dann, wenn ihr euren PC mit einem bekannten Netzwerk (zum Beispiel eurem Unternehmensnetzwerk) verbinden möchtet. Der klassische Fall ist jedoch die Nutzung eines externen VPN-Dienstes. In unserem VPN-Anbieter-Test 2022 haben wir zahlreiche Dienste getestet und miteinander verglichen. Speziell für Windows 10 und 11 empfehlen wir euch folgende VPN:

  1. ExpressVPN: Testsieger
  2. NordVPN: Preis-Leistungs-Sieger
  3. CyberGhost: Budget-Sieger
  4. Surfshark: Solider Allrounder
  5. Windscribe: Bestes kostenloses VPN

ExpressVPN ist nicht die günstigste Wahl, aber die beste, wenn ihr ein rundum sicheres und leistungsstarkes VPN sucht. Mit dem Preis-Leistungs-Sieger NordVPN und dem Budget-Sieger CyberGhost habt ihr zwei gute Alternativen mit geringen Abstrichen. Surfshark und Windscribe runden das Ranking ab und liefern beide eine solide Performance für lau bis kostenlos.

Virtuelle Private Netzwerke (VPN) erfüllen unterschiedlichste Zwecke. Sie schützen eure Privatsphäre und Sicherheit im Internet, erlauben den Zugriff auf gesperrte Streaming-Inhalte (Geoblocking) oder ermöglichen eine verschlüsselte Verbindung vom Home-Office zum Firmennetzwerk.

Je nach Beweggrund gibt es nun verschiedene Setup-Varianten. Ihr könnt das bordeigene Windows-VPN verwenden, einen VPN-Router einrichten oder einen externen VPN-Anbieter wie ExpressVPN oder NordVPN wählen. Wir werden alle Punkte mit euch in diesem Ratgeber durchgehen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Konfiguration bereitstellen.

Ja, Windows hat eine interne VPN-Funktion. Diese erlaubt die Verbindung zu einem anderen Netzwerk.

Ja, Windows 10 hat ein eigenes VPN in den Einstellungen unter „Netzwerk und Internet“.

Ein Virtuelles Privates Netzwerk in Windows 10 ermöglicht eine sichere Verbindung zu einem anderen Netzwerk (Windows als VPN-Client) oder stellt eine sichere Verbindung zum eigenen Rechner her (Windows als VPN-Server).

Microsoft garantiert euch die mitunter sichersten VPN-Server, die ihr finden könnt.

Im zweiten Teil des Beitrags verraten wir euch die besten Windows VPN-Dienste und deren Ergebnisse im Vergleich. Schaut dazu unbedingt auch bei unserem VPN-Anbieter-Test 2022 vorbei, da wir hier noch einige weitere Dienste vorstellen. Auf geht’s!

Top 5 VPN fuer China VPN

Ihr wollt sicher und anonym surfen? Dann holt euch ein VPN

Top 5 VPN fuer China VPN

Ihr wollt sicher und anonym surfen? Dann holt euch ein VPN

Übersicht: Welches ist das beste VPN unter Windows 10 & Windows 11?

Für unser Ranking haben wir zehn VPN-Anbieter auf mehrere Kriterien getestet: Vertragsbedingungen und Preise, Benutzerfreundlichkeit, Einstellungen und Extras, Geschwindigkeit, Videostreaming und Support. Das Ergebnis sind folgende Top 5 VPN-Anbieter für Windows 10 und 11:

  1. ExpressVPN: Testsieger
  2. NordVPN: Preis-Leistungs-Sieger
  3. CyberGhost: Budget-Sieger
  4. Surfshark: Solider Allrounder
  5. Windscribe: Bestes kostenloses VPN
ExpressVPN Homepage 2021

Unangefochtener Testsieger: ExpressVPN

6,86 € pro Monat (im 15-Monats-Abo für 102,9 €)

Anleitung in 5 Schritten: VPN-Verbindung einrichten ohne Vorkenntnisse

Ihr werdet sehen, dass die Einrichtung eines externen VPN-Clients überhaupt nicht schwer ist. Die folgende Anleitung zeigt euch die einzelnen Schritte anhand unseres Testsiegers ExpressVPN:

  1. Besucht die ExpressVPN-Website und wählt dort ein passendes Abonnement aus, um euch zu registrieren.
    ExpressVPN Preis Pakete

    Bei ExpressVPN habt ihr drei Tarife zur Auswahl

  2. Meldet euch unter „Mein Konto“ mit euren Zugangsdaten (E-Mail, Passwort) an.
    ExpressVPN Mobile Anmelden

    Im nächsten Schritt müsst ihr euch anmelden

  3. Im Fenster „Download für Windows“ findet ihr die Setup-Datei für euren PC. Kopiert euch dabei den Aktivierungscode im Dashboard.
    ExpressVPN Router Aktivierungscode

    Im Download-Bereich findet ihr die Installationsdateien

  4. Installiert die VPN-Software und tragt dabei den Aktivierungscode ein.
    ExpressVPN Aktivierungs Code

    Der Aktivierungscode ist bei ExpressVPN Pflicht

  5. Öffnet die Software und wählt einen VPN-Server aus, mit dem ihr euch verbinden möchtet. Mit Klick auf den runden Button stellt ihr die Verbindung her.
    ExpressVPN drei Schritte Verbindung

    Ist das Power-Symbol grün, ist eure Verbindung aktiv

Fritzbox Router: VPN auf der Fritzbox einrichten

Mit einem VPN-Router genießt ihr einerseits die üblichen Benefits eines VPN und andererseits greift ihr per Fernzugang auf euren Router/euer Heimnetzwerk zu.

Die Herausforderung beim Fritzbox Router im Speziellen ist, dass er von den meisten VPN-Anbietern nicht unterstützt wird. Grund ist das fehlende OpenVPN-Protokoll. Während ihr bei anderen Routern nur eine simple VPN-App einrichten müsst, sind bei der Fritzbox drei Schritte erforderlich:

  1. Erstellung eines MyFRITZ!-Kontos
  2. Aktivierung des VPN über ein lokales VPN-Benutzerkonto
  3. Installation des VPN-Clients auf dem Windows-PC
Vilfo VPN Router HDMI USB Kabel

Über ein Fritzbox-VPN habt ihr Fernzugang zum Heimnetzwerk

Windows-VPN einrichten: Netzwerkeinstellungen & Verbindungsaufbau

Eine andere Variante der VPN-Nutzung ist das von Microsoft integrierte VPN im Windows-Betriebssystem. Sowohl Windows 10 als auch Windows 11 besitzen dieses Bordmittel in den Netzwerkeinstellungen. In erster Linie dient es dem sicheren Datenaustausch mit Firmennetzwerken.

Der Vorgang ist für beide Betriebssysteme (Windows 10 und 11) der gleiche:

  • Öffnet die Systemeinstellungen (Windows-Taste + I).
  • Navigiert zur Kategorie „Netzwerk und Internet“ und „VPN“.
  • Klickt auf die Schaltfläche „VPN-Verbindung hinzufügen“.
  • Tragt die Verbindungsdaten zum Server ein, darunter den VPN-Anbieter, die Serveradresse und die Anmeldeinformationen wie Benutzername und Kennwort.
  • Speichert die neue VPN-Verbindung ab. Zum Aufbau der Verbindung geht ihr dann einfach mit dem Mauszeiger auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste.
WindowsVPN Setup

Zum Verbinden müsst ihr zunächst die Server-Daten eingeben

Um euren Windows-PC als VPN-Server zu konfigurieren, müsst ihr etwas anders vorgehen. Wir haben euch die Schritte im Artikel VPN einrichten Windows 10 beschrieben.

ExpressVPN: Beste Geschwindigkeit

ExpressVPN liefert euch ein hervorragendes Gesamtpaket mit hohen Geschwindigkeiten, sehr guten Sicherheitsstandards (TrustedServer-Technologie) und exzellentem Videostreaming – wenn auch zu einem vergleichsweise hohen Preis.

ExpressVPN alle Geraete

ExpressVPN lässt in unseren Tests keine Wünsche offen

6,86 € pro Monat (im 15-Monats-Abo für 102,9 €)

Installation & Kosten

Bei ExpressVPN erhaltet ihr eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, wenn ihr mit dem Angebot nicht zufrieden seid. Eine kostenlose Testversion gibt es nicht.

Für die Nutzung von ExpressVPN müsst ihr je nach Tarif zwischen 8,32 Euro pro Monat (beim 12-Monats-Abo) und 12,95 Euro bei monatlicher Laufzeit aufbringen. Günstiger geht es mit diesem Anmeldungslink, bei dem ihr den VPN-Service schon für 6,67 Euro pro Monat bekommt.

Nach der Registrierung folgt der Download der VPN-Software über euren Account. ExpressVPN unterstützt zahlreiche Geräte (Desktop, mobil, Smart-TV etc.) und bietet sogar Browser-Erweiterungen für Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge.

ExpressVPN Download Seite alle Geraete und Browser

ExpressVPN ist mit einer Vielzahl von Geräten kompatibel

Benutzerfreundlichkeit & Funktionen

Das Interface des VPN-Clients ist übersichtlich und modern. Unübersehbar ist der zentrale Power-Button, mit dem ihr die VPN-Verbindung aufbaut oder beendet. Unten rechts wählt ihr einen VPN-Server an eurem Wunschstandort aus. Bei ExpressVPN bekommt ihr mehr als 150 Server-Standorte, was im Vergleich zu anderen Anbietern wirklich riesig ist.

Die Funktion „Smart Location“ ermöglicht eine direkte Verbindung mit einem Server in nächster Nähe. Weitere Sicherheitsfunktionen von ExpressVPN sind zum Beispiel Split Tunneling und Network Lock („Kill Switch“).

ExpressVPN Standorte Auswahl

Bei ExpressVPN habt ihr eine riesige Serverauswahl

Performance& Speedtest-Vergleichswerte

Ein Blick auf die Speedtests im ExpressVPN-Test 2022 macht deutlich, dass der Anbieter seinen Namen ernst nimmt. Unser Test ergab beeindruckend hohe Upload- und Download-Geschwindigkeiten sowie niedrige Pings für ruckelfreies Onlinegaming. Streaming über Hulu, Netflix oder HBO ist mit ExpressVPN problemlos machbar.

ExpressVPN Messung mit Aktiviertem VPN

Die Messwerte im Speedtest können sich sehen lassen

NordVPN: Preis-Leistungs-Sieger

In Sachen Preis-Leistung gewinnt zweifellos der in Panama angesiedelte Anbieter NordVPN. Sicherheit und Funktionen stehen hier ganz oben auf der Liste, dafür ist die Performance im Vergleich zu ExpressVPN etwas schwächer.

Installation & Kosten

Zuerst schließt ihr auf der NordVPN-Website ein Abo ab, danach ladet ihr euch die gewünschte App im Benutzerkonto herunter (Windows 8.1 und neuer). Einen Aktivierungscode braucht ihr dafür nicht.

Bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren zahlt ihr für die Nutzung nur 3,79 Euro pro Monat. Auch im Jahrespaket ist NordVPN mit 4,99 Euro im Monat immer noch im Durchschnittsbereich.

NordVPN Homepage September 2022

Gute Leistung, guter Preis: NordVPN

2,99 € pro Monat (im 2-Jahres-Abo für 71,76 €)

Benutzerfreundlichkeit & Funktionen

NordVPN begrüßt euch mit einer stilisierten Weltkarte, auf der ihr direkt einen Server-Standort auswählt. Alternativ habt ihr ein Suchfeld oder ihr nutzt die Funktion „Quick Connect“ für einen schnellen Verbindungsaufbau mit dem nächstgelegenen Server.

Die Besonderheit von NordVPN sind seine Spezialserver wie „Dedicated IP“ oder P2P“. Weitere Funktionen wie „Auto Connect“ beim PC-Start oder „Kill Switch“ findet ihr in den Einstellungen.

NordVPN Interface Desktop

Die Client-Oberfläche von NordVPN ist simpel und effizient

Performance & Speedtest-Vergleichswerte

Bei der Geschwindigkeitsmessung gibt sich NordVPN keine Blöße. Upload- und Download-Raten liegen zwar deutlich hinter unserem Testsieger ExpressVPN, doch das Streaming klappt einwandfrei. Falls hier Netflix-Fans anwesend sind: Ländersperren sind für NordVPN kein Problem.

CyberGhost: Budget-Sieger

Ihr sucht nach einem möglichst kostengünstigen VPN-Dienst? Dann empfehlen wir euch CyberGhost auf Platz 3. Bei diesem bekommt ihr eine solide Leistung zum starken Preis.

Installation & Kosten

Im Gegensatz zu vielen anderen Premium-Diensten bietet euch CyberGhost eine kostenlose 7-Tage-Version zum Testen an. Gefällt euch das VPN, könnt ihr es schon für 2,11 Euro im Monat bei einem 3-Jahres-Vertrag weiternutzen. Der teuerste Tarif ist ein einzelnes Monatsabo für 12,65 Euro.

Neben den klassischen Geräte-Apps könnt ihr euch CyberGhost auch als Browser-Add-on installieren.

CyberGhost Preis Tabelle Angebote September 2022

Unschlagbar günstig: CyberGhost

2,19 € pro Monat (im 26-Monats-Abo für 56.94 €)

Benutzerfreundlichkeit & Funktionen

Die Benutzeroberfläche wirkt modern und ansprechend, könnte aber in Bezug auf die Einstellungen noch intuitiver sein.

Nach dem Öffnen der Software seht ihr sechs bunte Kacheln mit den Optionen „Anonym surfen“, „Streaming-Dienste“, „Netzwerk schützen“, „Anonym downloaden“, „Wichtige Websites entsperren“ und „Benutzerdefiniert“. Entsprechend eurer Bedürfnisse wählt ihr den passenden Modus aus und erhaltet darauf eine Liste mit geeigneten VPN-Servern.

cyberghost-app

Bei CyberGhost wählt ihr den passenden Modus je nach Einsatzzweck

Funktional deckt CyberGhost alle wichtigen Punkte ab, die ein sicheres VPN aufweisen sollte, etwa Kill Switch, dedizierte IP und No-Logs-Policy (keine Datenspeicherung).

Performance & Speedtest-Vergleichswerte

Im CyberGhost-Test 2022 liegt der rumänische Anbieter im guten Mittelfeld und ziemlich dicht bei NordVPN. Für störungsfreies Netflix-Streaming reichen die Geschwindigkeiten allemal aus und die Ping-Raten bewegen sich bei den meisten Servern in einem niedrigen zweistelligen Bereich.

Das sind die Top-Features unserer 3 Bestplatzierten:

  • Kill Switch-Funktion
  • Split Tunneling
  • Strikte No-Logs-Policy
  • Eigene DNS-Server

Surfshark: Solider Allrounder

Surfshark ist genau die richtige Wahl, wenn ihr nach einem guten Allrounder sucht. Preislich und funktional ist der Anbieter äußerst attraktiv, in anderen Bereichen eher durchschnittlich.

Installation & Kosten

Bei einer Laufzeit von 24 Monaten zahlt ihr bei Surfshark gerade einmal 2,49 Euro im Monat und damit nur wenig mehr als bei CyberGhost. Auch das 1-Jahres-Abo für 3,99 Euro im Monat ist ein Schnäppchen.

Surfshark Preis Tabelle Angebote September 2022

Im Langzeitabo könnt ihr bei Surfshark kräftig sparen

2,49 € pro Monat (im 2 Jahres-Abo für 59,76 €)

Surfshark unterstützt alle üblichen Betriebssysteme und Browser. Unter iOS, macOS und Android wird euch außerdem eine kostenlose Testversion für 7 Tage angeboten.

Benutzerfreundlichkeit & Funktionen

Die Client-Oberfläche ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Um zur detaillierten Serverauswahl zu gelangen, klickt ihr einfach auf das Weltkartensymbol in der linken Seitenleiste.

Im Preis inbegriffen sind Sicherheitsfunktionen wie Werbung- und Malware-Blocker („CleanWeb“), Multi-Hop und Tarnmodus (verschleiert eure VPN-Verbindung vor dem Provider). Es gibt auch die Möglichkeit für eine statische IP-Adresse, doch müsst ihr diese mit anderen Nutzern teilen, was alles andere als ideal ist.

Surfshark VPN Mobile App

Das Interface von Surfshark ist intuitiv und sieht ansprechend aus

Performance & Speedtest-Vergleichswerte

Unser Surfshark-Test 2022 ergab eher mittelprächtige Ergebnisse in Bezug auf Leistung und Geschwindigkeit. Hier stellten wir erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Servern fest, teilweise sogar bei nächstgelegenen. Für den günstigen Preis wollen wir uns nicht zu sehr beschweren, aber eine Nachbesserung wäre definitiv wünschenswert.

Windscribe: Dauerhaft kostenlos nutzbar

Die Free Version von Windscribe beweist, dass gratis VPN durchaus qualitativ und sicher sein können. Im Basispaket bekommt ihr die wichtigsten Features und ein angemessenes Datenvolumen.

Installation & Kosten

Den kostenlosen VPN-Client könnt ihr direkt auf der Windscribe-Website herunterladen. Wenn ihr euch mit eurer E-Mail-Adresse registriert und diese verifiziert, erhaltet ihr pro Monat zehn Gigabyte Datenvolumen for free.

Im Vergleich zu anderen kostenlosen VPN sind zehn Gigabyte eine ganze Menge, aber zum Streaming deutlich zu wenig. Hinzu kommt, dass die Auswahl der Serverstandorte stark begrenzt ist und die USA-Server von Windscribe generell ihre Problemchen mit Netflix haben.

Windscribe Homepage 2022

Windscribe free liefert euch eine solide VPN-Grundlage

3,37 € pro Monat (im Jahres-Abo für 40,50 €)

Benutzerfreundlichkeit & Funktionen

Die Bedienung des VPN-Clients erklärt sich von selbst. Ihr habt zum einen die Standortwahl, einen Schalter für die Firewall (Kill Switch) und verschiedene Server-Auswahlpunkte wie „Bester Standort“ oder „Windflix US“ für eine schnelle Verbindung.

Performance & Speedtest-Vergleichswerte

Natürlich ist klar, dass ein kostenloses VPN keine Wunder in der Performance vollbringt. Für gewöhnliche Online-Aktivitäten reichen die Geschwindigkeiten aber völlig aus. Falls ihr auf Streaming und Co nicht verzichten wollt, empfehlen wir euch eher, einen der vier anderen VPN-Dienste zu nutzen.

Eure Vorteile mit VPN-Zugang: Geoblocking umgehen, sicher & anonym surfen

Ein Virtual Private Network ist die beste und einfachste Lösung, wenn ihr eure Daten schützen, Geoblocking umgehen (Stichwort Lizenz-Rechte) oder sicher surfen wollt. Gute VPN-Anbieter wie ExpressVPN arbeiten grundsätzlich mit einer 256-Bit-Verschlüsselung, die es Dritten unmöglich macht, eure Daten auszulesen.

Bei einem VPN fließen diese Daten über eine gesicherte Internetverbindung („VPN-Tunnel“) zwischen einem VPN-Client und einem VPN-Server. Der VPN-Server leitet diese über seine IP-Adresse an den Webserver weiter. Dadurch bleibt eure private IP-Adresse anonym.

Im Regelfall ist der VPN-Client ein Programm auf eurem Computer. Alternativ kann der Zugriff über eine Schnittstelle in der Hardware erfolgen, wie wir es oben in der Windows-Anleitung erklärt haben. So könnt ihr zum Beispiel eine VPN-Verbindung vom Home-Office zum Unternehmen aufbauen.

YouTube in China auf dem Handy

Mit einer VPN-App am Smartphone seid ihr auch im öffentlichen WLAN anonym

YouTube in China auf dem Handy

Mit einer VPN-App am Smartphone seid ihr auch im öffentlichen WLAN anonym

Fazit: Mit einem Windows-VPN habt ihr immer Rundum-Schutz – privat wie beruflich

Beim Einrichten eines VPN für Windows 10 und 11 kommt es immer auf den Einsatzzweck an. Wollt ihr eine sichere Verbindung zu einem bekannten Netzwerk? Dann reicht das Windows-interne VPN. Wollt ihr privat ein VPN für Streaming-Angebote und mehr Datenschutz? Dann schnappt euch einen guten VPN-Anbieter.

fi-vpn-tunnel

Security first: Mit einem VPN seid ihr immer sicher unterwegs

Die besten VPN-Services haben wir in unserem VPN-Anbieter-Test 2022 aufgelistet. Mit unserem Testsieger ExpressVPN macht ihr absolut nichts falsch, sofern ihr ein paar Euros im Monat investieren könnt. Alternativ empfehlen wir euch den Preis-Leistungs-Sieger NordVPN oder CyberGhost für alle Schnäppchenjäger. Surfshark und Windscribe sind gute Allrounder und ideal für Windows 10 und 11, haben aber ihre Vor- und Nachteile.

Welchen VPN-Anbieter nutzt ihr für euren Windows-PC und warum? Schreibt uns eure Erfahrungen gern in den Kommentar!

Author

von Florian

20. Mai 2022

Android VPN

Die 5 besten VPNs für Android 2022

Ihr wünscht euch mehr Datenschutz und Sicherheit für euer Smartphone? Dann lest hier, wie ein VPN euch dabei unterstützen kann und welche Vorteile es sonst noch bietet. Um euch den Einstieg zu erleichtern, stellen wir euch die besten VPN-Anbieter für Android vor.

Weiterlesen

20. September 2022

Die Top 5 VPN für Netflix 2022: So streamt ihr die internationalen Mediatheken von Zuhause

Das Netflix-Angebot ist nicht in jedem Land gleich. Aus Lizenzgründen könnt ihr jedoch nicht ohne Weiteres auf die ausländischen Mediatheken zugreifen. Die Lösung: ein VPN. Wir haben verschiedene Anbieter für euch getestet, um herauszufinden, welche VPN-Dienste am besten für Netflix Streaming geeignet sind.

Weiterlesen

26. Juli 2022

Die 5 besten VPNs 2022 für den Mac

Auch auf dem Mac kann euch ein VPN-Client helfen, sicher zu surfen oder Geoblocking zu umgehen. Trotzdem sind nicht alle dieser Apps auf allen Betriebssystemen verfügbar. Wenn ihr wissen wollt, welche App sich gut in die Bedienoberfläche unter macOS einfügt und durch eine intuitive Installation und Bedienung glänzt, seid ihr genau richtig.

Weiterlesen

28. August 2022

VPN kostenlos Test 2022: Diese VPN-Dienste sind sicher & dauerhaft kostenfrei

Ihr sucht ein zuverlässiges VPN, aber ohne Abo und Zusatzkosten? Dann lest hier, welche VPN-Anbieter wirklich kostenlos sind und eine vernünftige Performance bieten. Außerdem erklären wir euch, wie ein VPN generell funktioniert, welche Vorteile es hat und wie die Rechtslage dazu aussieht.

Weiterlesen

20. September 2022

ExpressVPN vs. NordVPN: Welcher ist der richtige VPN-Anbieter für euch?

Unzählige Tests und immer das gleiche Ergebnis: ExpressVPN und NordVPN sind die besten VPN-Dienste auf dem Markt. Doch wie schneiden die Spitzenreiter im Direktvergleich ab? Lest hier, was unsere Tests unter anderem bezüglich der Sicherheit, Geschwindigkeit und Serverauswahl ergeben haben.

Weiterlesen

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis