Skip to main content

Nivona NIVO 8′ Test

Der Nivona 8000er Serie Kaffeevollautomat bringt frischen Wind in die Branche.

Preis prüfen

112Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeNivona
Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff matt
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile (9)
2 Tassen Funktion
Gewicht 12 kg
Maße (HxBxT) 34 x 24 x 48 cm

Author

Arne schreibt seit über 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Der Nürnberger Hersteller Nivona ist eher zurückhaltend, wenn es um das Marketing geht. Die Franken konzentrieren sich lieber auf das Design und die Weiterentwicklung ihrer hochwertigen Vollautomaten. Deshalb ist es kein Wunder, dass die neue Nivona 8000er-Serie mit dem NIVO 8’101 (Schwarz) und dem 8’103 (Silber) auf ganzer Linie überzeugt.

Ich bin schon länger Fan von Nivona. Doch die NIVO Vollautomaten sind meiner Meinung nach die besten Modelle, die der Hersteller bisher herausgebracht hat. Zumal diese mit einer innovativen, herausnehmbaren Brühgruppe und einem super leisen Mahlwerk ausgestattet sind und sich einfach reinigen lassen.

Der NIVO 8’101 (bzw. 8’103 als gleiches Modell in anderer Farbe) bereitet euch Kaffee-Getränke zu, die sich nah an der Perfektion befinden. Bei den Brühparametern müsst ihr bis auf die Temperatur und Kaffeestärke (je nach Geschmack) nichts einstellen. Das Gerät übernimmt alles andere für euch. Selbst der Milchschaum kommt cremig und fluffig sowie genau in der richtigen Menge aus dem Automaten.

Nichtsdestotrotz könnt ihr mit den Mengenausgaben von Milch und Kaffee spielen und eigene Getränkevariationen kreieren und abspeichern. Die integrierte Aroma-Funktion setzt dem ganzen noch das Sahnehäubchen auf. Obwohl ich diese nach meinem Geschmack nicht benötige. Denn auch ohne dieses Feature kommen aromatischer und vollmundiger Espresso und Kaffee aus dem Gerät.

Preislich liegt der NIVO bei rund 1.100 bis 1.200 Euro. Somit handelt es sich um einen Vollautomaten der Mittelklasse. Die Qualität ist allerdings so gut, dass wir ihn auch in die Oberklasse platzieren würden.

Nachteile gibt es eigentlich keine. Vielleicht ist die Temperatur in der Werkseinstellung etwas zu kalt für euren Espresso. Doch könnt ihr diese jederzeit hochregeln. Ich persönlich finde den Vollautomaten top.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

95%

"Der Nivona 8000er Serie Kaffeevollautomat bringt frischen Wind in die Branche."

Reinigung
98%
Exzellent
Lautstärke
98%
Exzellent
Benutzerfreundlichkeit
95%
Exzellent
Preis-Leistungs-Verhältnis
87%
Sehr Gut
Espresso-Geschmack
95%
Exzellent
Getränkevielfalt
95%
Exzellent
Milchschaum-Qualität
96%
Exzellent

Unsere Erfahrung mit dem Nivona 8000 im Test 2024: Nivo 8’-Serie Kaffeevollautomat

Dass die Marke Nivona aus Nürnberg stammt, wissen nur wenige. Und dass die Franken nicht nur etwas von Bier, sondern auch was von Kaffee verstehen, ist noch weniger bekannt. Besonders die neue Nivona 8000er Serie hat es in sich. Aus diesem Grund schauen wir uns diese Vollautomaten jetzt genauer an. 

Die Nürnberger bezeichnen die Series als Nivo 8. Und werfen hinterher noch den Slogan: „Heute Zukunft. Morgen Standard.“ Was das Design betrifft, ist der NIVO 8’101 Kaffeevollautomat in Schwarz auf jeden Fall schon in der Zukunft angekommen. Und auch der NIVO 8’103 in Silber glänzt auf ganzer Linie.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

1.199,00 Euro

Außerdem zeigt das Gerät, was futuristische Bedienung, innovative Reinigung und Geschmack angeht, volle Kaffeestärke. Wer im Kaffeevollautomaten Test 2024 allerdings ein elektronisches Mahlwerk erwartet, wird enttäuscht. 

Nivona verpasst seinen Kaffeevollautomaten dennoch eine absolut gelungene Generalüberholung. Auch wenn der Preis in der oberen Mittelklasse liegt, hat uns der NIVO 8’101 Kaffeevollautomat überzeugt. Mehr Details erfahrt ihr in diesem Review.

Im Vergleich: Nivona 8000er-Baureihe vs CafeRomatica 8er-Serie

Wenn ihr die Marke schon kennt, wisst ihr, dass die Nivona-Kaffeevollautomaten zuerst mit der CafeRomatica-Reihe bekannt wurde. Hier gibt es Automaten in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen. Je höher die Klasse, desto mehr Display, Automatisierung und Einstellungen gibt es. Was alle Modelle gemeinsam haben, ist das Kegelmahlwerk. 

Nivona Nivo 8101 Vergleich Nivona 8er

Um welche Klasse es sich handelt, lässt sich anhand der ersten Zahl leicht einordnen. Denn die 9er-Modellserie mit dem NICR 970 liegt leistungstechnisch gesehen über der Nivona NICR 825 CafeRomatica

Die neue Nivona 8000er-Baureihe mit dem 8’101 (Schwarz) und der 8’103 (Silber) befindet sich genau zwischen den beiden genannten Vollautomaten. 

Wir vermuten, dass der Hersteller Nivona die CafeRomatica-8er-Serie bald einstellen wird. Diese Vollautomaten gehören zu unseren Favoriten und nach dem Test der 8000er finden wir diese noch besser als ihre Vorgänger. Auch kosten sie nicht mehr.

8’101 in Schwarz & 8’103 in Titan: Die 8000er-Reihe bleibt der Nivona-DNA treu

Im Nivona Kaffeevollautomaten Test zeigt sich, dass die neue 8000er-Serie optisch ein Upgrade bekommen hat. Ansonsten besitzen die neuen Maschinen alle typischen Nivona-Features, die auch bei den CafeRomatica-Modellen vorhanden sind:

  • Kegelmahlwerk aus Edelstahl mit mehreren Mahlstufen

  • Bedienung über Drehrad & TFT-Farbdisplay

  • App (per Bluetooth) vorhanden

  • Kaffeestärke in fünf Stufen

  • Cappuccinatore-Milchsystem mit integriertem Milchschlauch

  • Verstellbare Kaffeetemperatur (3 Stufen)

  • Heißwasser für Tee (3 Stufen)

  • Integrierte „Aroma-Technologie“

  • Live-Programmierung von Getränken

  • Eingebauter „Cappuccino Connaisseur“ (erst Espresso, dann Milchschaum)

  • Bohnen-Sensor zur Füllstandskontrolle im Bohnenbehälter

  • 2-Tassen-Funktion für Espresso, Kaffee & Milch & Tassenbeleuchtung

  • Kaffeemenge 20 ml bis 240 ml

  • Kaffeeauslauf bis 14,5 cm

  • Wasserfilter

  • Herausnehmbare Brüheinheit

Wollt ihr die NIVO-8000er Serie im Einsatz sehen? Schaut euch das Test-Video unseres Partners Coffeeness auf Youtube an.

Nivona 8000 Test: Was ist neu an diesem Vollautomaten?

Auf den ersten Blick lässt sich bereits erkennen, was sich bei den 8000er-Vollautomaten verändert hat: Das ist die Display-Front mit TFT-Farbdisplay, die stark an ein Apple-Smartphone erinnert und mit Kaffee-Symbolen für die Bedienung ausgestattet ist. Zudem gibt es einen ultimativen Dreh- und Drückknopf, mit dem ihr Einstellungen für die Bohnen vornehmt.

Nivona Nivo 8101 Hinweis Aufschaeumer Spuelen

Die Bedienung ist bei Nivona-Automaten eigentlich selbsterklärend. Auch bei der 8er-Serie ist das nicht anders. Ihr werdet schnell wissen, was ihr tun müsst.

Das Gehäuse besteht aus mattem Kunststoff, ist allerdings so hochwertig, dass es wirkt, als wäre der Vollautomat aus Edelstahl. Auch die Form ist neuartig und beinhaltet sogar eine komplett neu designte und herausnehmbare Brühgruppe. Im Test saß alles fest, nichts wackelte und wirkte zerbrechlich. Hier hat Nivona bereits ganze Arbeit geleistet.

Die neue Brüheinheit ist nicht das einzige Feature, das verbessert wurde. Das Mahlwerk ist deutlich leiser, die Reinigung geht einfacher von der Hand und der Milchschaum funktioniert mit dem neuen System besser. Zudem hat Nivona die Zubereitung von Kaffee-Getränken verbessert. Dazu gleich mehr.

Nivona 8’10, 8’103, NICR 825 & NICR 930: Unterschiede im Klassen-Vergleich

Nivona Kaffeevollautomaten unterscheiden sich in wenigen Punkten. Selbst der Preis weicht nur minimal ab. Die Geräte kosten zwischen 1.100 und 1.300 Euro. Ansonsten sind die Vollautomaten in der Basisausstattung recht ähnlich und allesamt hochwertig. 

Zur besseren Übersicht stellen wir die NIVO-8er-Modelle der 8er- und 9er-Reihe bei den CafeRomatica-Vollautomaten gegenüber.

Obwohl wir den Nivona NICR 930 noch nicht getestet haben, nutzen wir ihn in diesem Vergleich, da er preislich näher dran ist als der NICR 970.

NIVO 8’101NIVO 8’103NICR 825NICR 930
FarbeSchwarzTitanEdelstahl (Front)Titan
Rezepte661517
Pre-InfusionNeinNeinJaJa
Brühgruppe„RomaticaPlus“ herausnehmbar„RomaticaPlus“ herausnehmbarEntnehmbarEntnehmbar
„Aroma Balance System“5 Stufen5 Stufen3 Stufen3 Stufen
Benutzerprofile99109
Wassertank1,8 Liter1,8 Liter1,8 Liter2,2 Liter
Preis beim Hersteller1.200 Euro1.250 Euro1.150 Euro1.350 Euro

*Preise Stand November 2023

Wie in der Einleitung schon erwähnt, schneiden alle Modelle hervorragend ab. Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei den neuen NIVO-Geräten ist allerdings ein kleines bisschen besser. Auch wenn diese weniger vorprogrammierte Rezepte haben und auf die Pre-Infusion verzichten, ist die Qualität bei Kaffee & Co einfach besser.

Wir machen eigentlich keine Werbung für Hersteller. Doch das Marketing-Video von Nivona zur 8000er-Serie solltet ihr bei YouTube anschauen. Die Nürnberger zeigen hier, dass sie sogar Humor besitzen.

Einstellungen: NIVO 8000 Vollautomat auch ohne App schnell eingestellt

Jeder Vollautomat funktioniert ein bisschen anders. Bei den Nivo 8000er-Geräten steuert ihr fast alles über den zentralen Dreh-Druck-Knopf und den Symbolen auf dem gut lesbaren und großen Display. Die Bedienungsanleitung braucht ihr eigentlich nicht. Zumal ihr bei der Inbetriebnahme nicht viel justieren müsst.

Wenn ihr wollt, könnt ihr euch eine App für das Smartphone holen und den Nivona Kaffeevollautomat darüber steuern. Das ist allerdings nicht wirklich nötig. Zumal die Bedienung direkt am Gerät sogar besser funktioniert. 

Ausnahme: Ihr liegt noch im Bett und wollt einen frischen Cappuccino haben, wenn ihr in die Küche geht. Hierfür müsst ihr am Vorabend nur noch die passende Tasse darunter stellen.

Mahlwerk & Mahlgrad: Leise Lautstärke 

Nivona Nivo 8101 Bohnenfach

Das Kegelmahlwerk von Nivona funktioniert erstklassig. Noch besser ist die Lautstärke. Wir haben im Test rund 66 Dezibel gemessen. Damit macht Nivona den Siemens Kaffeevollautomaten Konkurrenz, die bisher die flüsterleisesten Mahlwerke hatten. Vor allem der Lautstärke-Testsieger Siemens EQ.9 mit seinen 59,6 könnte bald seine Krone verlieren.

Mit dem leisen Mahlwerk eignen sich die Nivona 8000er sowohl für zu Hause als auch für das Büro

In unserem Praxistest haben wir mit dem zweitfeinsten Mahlgrad das beste Aroma aus den Röstungen und Bohnen geholt. Die feinste Mahlstufe ist ebenfalls sehr gut, eignet sich allerdings nur für diejenigen unter euch, die es extra stark und dicht bei Espresso & Co haben wollen.

Wie immer haben wir die hochwertigen Coffeeness-Bohnen verwendet, die speziell für Vollautomaten geeignet sind.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Füllmenge schon richtig: Temperatur bitte nachstellen

In unseren Kaffeevollautomaten Tests raten wir normalerweise dazu, die Füllmenge für Espresso & Co etwas herunterzuregeln, während die Temperatur meistens schon passt. Bei den Nivona Kaffeevollautomaten ist das Gegenteil der Fall. Hier stimmt die Espressomenge bereits. Und die Kaffee-Menge mit 120 Milliliter ist ebenfalls richtig.

Nivona Nivo 8101 Espresso Einstellen

Doch die Temperatur ist in der Werkseinstellung mit knapp über 60 Grad Celsius zu kalt. Jedenfalls, was Espresso und Kaffee betrifft. Hier stellt ihr am besten auf das Maximum. 

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen. Wenn ihr auf das Symbol für Cappuccino oder Latte Macchiato klickt, könnt ihr vor der Zubereitung die Milchschaummenge und die Kaffeemenge so anpassen, wie es euch gefällt und die Ergebnisse sogar abspeichern. So passt ihr die Menge an eure Kaffeegläser (bei Coffeeness im Set erhältlich) und Latte-Gläser an. 

Kaffeestärke: Kaffeeautomat mit Aroma Balance System für Kaffeebohnen, gute Qualität?

Ihr kennt die „Aroma Balance“-Technologie (vormals „Barista in a box“) sicher schon von anderen Nivona-Geräten. Wir sind eigentlich kein Fan dieser Funktion. Bisher gab es drei Aromaprofile. Jetzt sind es sechs Stück. Diese regulieren die Durchlaufgeschwindigkeit von Wasser. Zur Auswahl stehen euch die folgenden Modi: Constant, Intense, Dynamic, Harmonic und Quick.

Nivona Nivo 8101 Espressobezug

Unsere Testergebnisse zeigen auch jetzt wieder, dass diese überflüssig sind. Bisher haben wir bei jedem Gerät „Constant” verwendet und es kam immer der beste Kaffee heraus. Auch viele Kunden, die Nivona-Maschinen zu Hause stehen haben, nutzen lediglich den Constant-Modus.

Verstellt lieber die Kaffeestärke auf eine höhere Stufe. Damit bekommt ihr schon das optimale Aroma. Wir bleiben jedenfalls der Constant-Einstellung treu. Oder habt ihr andere Erfahrungen gemacht? 

Espresso & Kaffee: Hier zeigt das Modell seine wahre Stärke als Creme-Maschine

Unsere Bewertung zu Espresso und Kaffee ist bereits ein Kauf-Argument. Zwar hat der Hersteller beim Design den Kaffeeauslauf so dünn gemacht, dass ihr auf den ersten Blick die beiden Ausläufe nicht gut erkennt. Nach dem ersten doppelten Bezug wisst ihr allerdings schnell, wo die Gläser hinkommen müssen.

Auch ohne großes Ändern der Funktionen bekommt ihr exzellenten Kaffee, Americano und Espresso heraus. Während der Espresso schön rund und nussig schmeckt, hat der Kaffee eine wunderbare Cremigkeit, die wir so bisher selten im Test gesehen haben. 

Beim Americano schmeckt jeder Schluck frisch. Die Nivona 800er-Serie holt auch wirklich den letzten Tropfen Aroma aus der Bohne. Und das geht, wie gesagt, ganz ohne Aroma-Balance-Einstellungen.

Nivona Nivo 8101 Espresso Crema

Getränketemperaturen im Überblick

Bisher haben wir nur bei Kaffeemaschinen die Temperatur gemessen. Das wollen wir jetzt ändern. Wir haben für euch tatsächlich alle Getränke (bei Temperatur der Werkseinstellungen) untersucht:

  • Espresso: 66 Grad Celsius

  • Kaffee & Americano: 75 Grad Celsius

  • Latte Macchiato: Knapp über 60 Grad Celsius

  • Cappuccino: 64 Grad Celsius

Unserer Erfahrung nach sind die Milch-Kaffee-Getränke perfekt temperiert. Wollt ihr es heißer, stellt ihr einfach die Temperatur nach oben.

Milchschaum: Nivona-Milchsystem mit Schlauch

Nivona Nivo 8101 Latte Macchiato

Das Milchschaumsystem hat sich nicht groß verändert. Statt einer Milchlanze gibt es weiterhin einen Schlauch. Doch das Schaum-Ergebnis ist verblüffend gut. Vermutlich hat Nivona etwas an den Bauteilen herumgebastelt. Denn die Konsistenz ist so gut wie perfekt. Als wir Cappuccino, Milchkaffee und Latte bezogen haben, sahen diese aus wie gemalt.

Die bereits voreingestellte Milchschaum-Portion gibt ausreichend Schaum aus. Das beste Ergebnis erzielte der Milchaufschäumer beim Cappuccino. Doch auch die anderen Milch-Kaffee-Variationen gelingen exzellent.

Reinigung: Bauteile & Nivona Brühgruppe säubern

Auch bei den neuen 8000er-Modellen von Nivona ist die Brühgruppe (von Eugster Frismag konstruiert) herausnehmbar. Sie ist so konstruiert, dass sie sich auch leichter reinigen lässt. Im Unterschied zu vorher haltet ihr diese nur kurz unter den Wasserhahn und schon könnt ihr sie wieder einsetzen.

Nivona Nivo 8101 Bruehgruppe Rausgenommen
Nivona Nivo 8101 Spuelen Anleitung

Die Serviceklappe vor der Brühgruppe ist außerdem offener, was eine Schimmelbildung im Inneren verhindert. Der Wasserdampf kann so problemlos nach außen entweichen. Achtet beim Aufstellen darauf, dass die Maschine nicht zu nah an der Wand ist, sonst wird diese konstant mit Wasserdampf bearbeitet.

Natürlich geht die Reinigung von Bohnenbehälter, Milchschaumsystem und allen Behältern ebenfalls sehr leicht von der Hand. Hier hat der Hersteller Nivona tatsächlich Wort gehalten.

Fazit Nivona NIVO 8’ Kaffeevollautomat: Top-Empfehlung, wir würden sie definitiv kaufen

Es kommt nicht oft vor, dass wir in unseren Rezensionen wenig bis kaum etwas auszusetzen haben. Beim Nivona NIVO 8’ Kaffeevollautomat jedoch haben wir im Kaffeevollautomaten Test 2024 keine wirklichen Schwächen gefunden. 

Vor allem beim wichtigsten Kriterium: der Zubereitung! An dieser Maschine schmeckt nämlich jedes Getränk. Espresso, Kaffee und Milchschaum haben Top-Qualität. 

VORTEILE

  • Edle Haptik & Optik
  • Top Ergebnisse in der Tasse
  • Leises Mahlwerk
  • Noch einfachere Reinigung

NACHTEILE

  • Preis etwas hoch

Produkteigenschaften

Produktkategorie
MarkeNivona
Brühgruppeherausnehmbar
MaterialKunststoff matt
MilchschaumsystemAutomatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile (9)
2 Tassen Funktion
Gewicht12 kg
Maße (HxBxT)34 x 24 x 48 cm

In dieser Preisklasse findet ihr nur wenige Modelle, die ähnlich gut punkten können. Zudem hat der Nürnberger Hersteller seine Geräte technisch überarbeitet und das Design zukunftsträchtig gestaltet. 

Unsere Erfahrung im Nivona Kaffeevollautomat Test spricht auf jeden Fall für einen Kauf. Wir finden sogar, dass es sich um das beste Modell von Nivona handelt.

Wollt ihr von uns dennoch eine Alternative genannt bekommen, dann würden wir den Saeco Xelsis Suprema empfehlen. 

Aufgepasst, wenn ihr im Netz auf den Cube 4‘ Kaffeeautomat stoßt. Diese Spielerei von Nivona sieht zwar futuristisch aus, doch ist der Würfelautomat eher ein Mix aus Kapselmaschine und Siebträger. Wir werden diesen Automaten bald testen und euch dann mehr verraten.

Was sagt ihr zu den neuen NIVO-Vollautomaten von Nivona? Kennt ihr sie schon? Teilt uns eure Meinung und Erfahrungen in den Kommentaren mit!

Produktdaten

Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff matt
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile (9)
2 Tassen Funktion
Gewicht 12 kg
Maße (HxBxT) 34 x 24 x 48 cm
Wassertank 1.8 l
Auslaufhöhe (max) 14.5 cm
Mahlwerk Kegelmahlwerk Edelstahl
Bohnenfach 250 g
Lautstärke 66 dB

Weitere Produkte im Test


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *