Skip to main content

Black Friday Deals

Product Image

Siemens EQ.700 Integral

1.039,00 € 1.899,00 €

Sie sparen: 860,00 € (45%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica S

249,00 € 289,00 €

Sie sparen: 40,00 € (14%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica S Smart

309,09 € 380,00 €

Sie sparen: 70,91 € (19%)

Zum Angebot
Product Image

Sage Barista Express

472,99 € 729,00 €

Sie sparen: 256,01 € (35%)

Zum Angebot
Product Image

Siemens EQ.700 grau-silber

879,99 € 919,99 €

Sie sparen: 40,00 € (4%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi PrimaDonna Soul ECAM 612.55.SB

1.049,99 € 1.299,00 €

Sie sparen: 249,01 € (19%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Dinamica Plus

646,00 € 870,00 €

Sie sparen: 224,00 € (26%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica Evo

399,99 € 560,00 €

Sie sparen: 160,01 € (29%)

Zum Angebot
Product Image

Siemens EQ.6 plus s300, silber

629,99 € 1.299,00 €

Sie sparen: 669,01 € (52%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Perfecta Evo ESAM420.40.B

449,99 € 865,00 €

Sie sparen: 415,01 € (48%)

Zum Angebot
Product Image

Philips 2200 Serie EP2220/10

219,99 € 399,99 €

Sie sparen: 180,00 € (45%)

Zum Angebot
Product Image

Philips 3200 Serie

304,99 € 449,99 €

Sie sparen: 145,00 € (32%)

Zum Angebot
Product Image

Melitta Caffeo CI E970-003

544,99 € 729,00 €

Sie sparen: 184,01 € (25%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Dedica Style

124,49 € 307,00 €

Sie sparen: 182,51 € (59%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi PrimaDonna Class ECAM 550.65.W

799,99 € 1.200,00 €

Sie sparen: 400,01 € (33%)

Zum Angebot

Nivona NICR 970 CafeRomatica Test

Ein unterschätzter Kaffeevollautomat

Preis prüfen

120Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeNivona
Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff matt
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Touch
Benutzerprofile 9
2 Tassen Funktion

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Der Nivona NICR 970 fügt sich nahtlos in die gelungene CafeRomatica-Reihe ein. Er glänzt wie seine Namensvetter mit sinnvollen Einstellmöglichkeiten, Benutzerfreundlichkeit und eleganter Optik. Die vermeintlichen Super-Features entpuppen sich in unserem Test allerdings als überflüssig – sowohl die personalisierten Display-Hintergrundbilder als auch die Motion-Filmchen während der Zubereitung brauchen wir nicht.

Umso überzeugender kommen die Aroma-Features daher. Neben „Aroma Balance“ für die Regulierung des Wasserdrucks und Cappuccino Connaisseur für die Einstellung der Reihenfolge von Milch und Kaffee, überzeugt uns vor allem die Live-Programmierung. Diese erlaubt es euch, während der Zubereitung die Parameter eurer Getränke zu verändern.

Ihr könnt eure Lieblingsgetränke direkt auf einem freien Programmplatz speichern, die der Nivona 970, neben den neun vorprogrammierten Kaffeespezialitäten, anbietet. Ob selbst designt oder vollautomatisch: Die Getränke überzeugen.

Sehen wir von den unsinnigen Features und der App ab, bekommt ihr mit dem NICR 970 einen hochwertigen Vollautomaten mit einem stimmigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer es günstiger möchte, sollte einen Blick auf den Nivona 769 werfen. Fürs Büro empfehlen wir den CafeRomatica 1040.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

92%

"Ein unterschätzter Kaffeevollautomat"

Reinigung
92%
Exzellent
Lautstärke
89%
Sehr Gut
Benutzerfreundlichkeit
89%
Sehr Gut
Preis-Leistungs-Verhältnis
93%
Exzellent
Espresso-Geschmack
92%
Exzellent
Getränkevielfalt
95%
Exzellent
Milchschaum-Qualität
92%
Exzellent

Meine Erfahrung mit dem Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat: Kaffeegenuss oder High-Tech-Irrsinn 2021

Wer sich intensiv in der (professionellen) Kaffee-Welt bewegt, kommt an Nivona kaum vorbei. Wer sich einfach nur einen Kaffeevollautomaten für die heimische Küche kaufen will, wird unter Umständen gar nicht erst auf die deutsche Marke aufmerksam. Neben einschlägigen Fachmessen gibt es die Nivona-Geräte nämlich fast ausschließlich beim Fachhändler.

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Uebersicht

Der Nivona 970 konnte uns trotz einiger fragwürdiger Features überzeugen

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat

Der Nivona 970 konnte uns trotz einiger fragwürdiger Features überzeugen

Die Generation der Online-Shopper wird damit großteils ausgeschlossen. Dabei glänzen die Vollautomaten durchweg mit Benutzerfreundlichkeit, sinnvollen Funktionen und einfacher Eleganz. Zumindest bis hin zum Nivona NICR 970, der mit etwas zu viel High-Tech über das Funktionalitäts-Ziel hinausschießt.

Trotzdem kann sich die gelungene Maschine mühelos gegen die Konkurrenz in unserem Kaffeevollautomat Test behaupten.

Nivona 970 im Überblick: Das hat der Kaffeevollautomat zu bieten

Der Nivona CafeRomatica 970 hat sehr vieles sinnvolle features, die uns schon auf den ersten Blick abholen:

  • Elegantes, zeitloses Titan-Design
  • Hochwertige Verarbeitung bis hin zu Bohnenbehälter und Aromaschutzdeckel
  • Feinteilige und gleichzeitig übersichtliche Einstellmöglichkeiten
  • Milchbehälter im Lieferumfang enthalten
  • Herausnehmbare Brühgruppe
  • Gelungenes Aroma Balance System für ausgewogenes Aroma
  • Cappuccino Connaisseur für einstellbare Reihenfolge von Kaffee und Milch
  • Eco-Modus mit Stromsparfunktion
  • Abschaltautomatik

Fehlt euch die Nivona App auf dieser Liste? Kein Wunder, denn wir haben in unserem Testbericht auf den Einsatz der unnötig komplizierten Applikation verzichtet. Das große TFT-Farbdisplay lässt uns keine Einstellmöglichkeit vermissen und ist dazu noch wunderbar übersichtlich, reaktionsfreudig und selbsterklärend zu bedienen.

Wir empfehlen euch daher, das Smartphone zur Seite zu legen und die Steuerung einfach direkt an der Maschine vorzunehmen

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Display

Das große Display mit Touch-Funktion lässt keine Wünsche offen

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Display

Das große Display mit Touch-Funktion lässt keine Wünsche offen

Ansonsten glänzt der CafeRomatica 970 mit Hochwertigkeit und einem absolut stimmigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Nicht nur deswegen ist das Duell Jura gegen Nivona eine spannende Angelegenheit.

Wenn euch der Preis von über 1.300 Euro (Stand Juli 2021) dennoch abschreckt, sind die günstigeren Versionen Nivona 769 oder Nivona 825 eine ebenso hochwertige Wahl. Nur mit weniger (sinnlosem) High-Tech.

Der Nivona 970 stellt uns vor die Sinnfrage im Technik-Universum

Schon das Vorgängermodell NICR 960 hat uns mit einer Funktion überrascht, die in der Kaffeevollautomaten-Welt bisher einzigartig (sinnlos) ist. Beim NICR 970 ist dieses Feature ebenfalls dabei – die Rede ist von „Flying Picture“.

Dieses Extra erlaubt es euch, über die Nivona App eine Art „Bildschirmschoner“ für das Display einzustellen. Dafür könnt ihr sogar eigene Bilder über Bluetooth übertragen. Das Lieblingsfoto von Oma oder ein Schnappschuss aus dem letzten Strandurlaub als Hintergrundbild auf dem Kaffeevollautomaten? Kann man machen, braucht nur keiner.

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Display Hintergrund

Ist er nicht hübsch? Das eigene Foto als Displayhintergrund gibt’s nur bei Nivona

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Display Hintergrund

Ist er nicht hübsch? Das eigene Foto als Displayhintergrund gibt’s nur bei Nivona

Während das „Flying Picture“ einfach nur sinnlos ist, nervt uns eine andere visuelle Funktion des Nivona 970: Der Vollautomat spielt bei jeder einzelnen Kaffeezubereitung ein kleines Filmchen ab. Das Display zeigt den Brühvorgang eines Filterkaffees – ganz unabhängig davon, welches Getränk ihr gerade zubereitet

Falls ihr eine Möglichkeit kennt, diese nervige Funktion auszuschalten, lasst es uns bitte wissen! Wir haben jedenfalls keine gefunden und mussten die Mood-Filmchen während des Tests über uns ergehen lassen. Das seht ihr auch im Nivona NICR 970 Test-Video, dass uns freundlicherweise von coffeeness.de zur Verfügung gestellt wurde.

Insgesamt fällt deutlich auf, dass Nivona mit den technischen Innovationen beim NICR 970 etwas übertrieben hat. Das wirkt sich zum Glück nicht auf die wesentlichen Aspekte aus. Lassen wir also die sinnlose App, die nervigen Filmchen und den fragwürdigen Bildschirmschoner außer Acht, bleibt ein rundum gelungener Kaffeevollautomat übrig.

Benutzerfreundlichkeit & Lautstärke: Live-Kaffee & andere Besonderheiten

Nivona macht bei seinen Kaffeevollautomaten vieles richtig. So gibt der Hersteller jedem Modell die gelungene Live-Programmierung mit. Damit könnt ihr während der Zubereitung eurer Getränke die Parameter einstellen und speichern.

Dafür stehen euch neun freie Programmplätze zur Verfügung, die sich zu weiteren neun vorprogrammierten Kaffeespezialitäten gesellen. Deshalb spricht Nivona von „9+9“ Programmen.

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Getraenke Auswahl Display

Die Getränkeauswahl des Nivona 970 lässt keine Wünsche offen

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Getraenke Auswahl Display

Die Getränkeauswahl des Nivona 970 lässt keine Wünsche offen

Außerdem könnt ihr neben den Klassikern wie Mahlgrad, Kaffeetemperatur und Pulvermenge auch noch eine spezielle Einstellung vornehmen, um den Geschmack eures Kaffees zu verändern: die Durchlaufgeschwindigkeit des Wassers zur Beeinflussung der Kaffeestärke.

Der Vollautomat reguliert das über den Pumpendruck. Beim Nivona 970 könnt ihr den Wasserdruck dank „Aroma Balance System“ in drei Stufen selbst einstellen:

  • Dynamic
  • Constant
  • Intense

Damit greift Nivona einen wichtigen Aspekt der Siebträger-Zubereitung auf. Allerdings findet ihr weder in der Bedienungsanleitung noch auf der Website weitere Informationen zu dieser Funktion. Wir werden die Stufen bei der Espresso-Zubereitung daher genauer unter die Lupe nehmen.

Das Edelstahl-Kegelmahlwerk arbeitet mit angenehmen und gleichmäßigen 66,4 Dezibel und ist in sechs Stufen einstellbar.

Vorsicht! Anders als bei anderen Kaffeevollautomaten befindet sich der Knopf zum Verstellen des Kegelmahlwerks nicht am Bohnenbehälter, sondern hinter der Serviceklappe. Dadurch könnte so mancher Nutzer vergessen, dass der Mahlgrad nur bei laufendem Mahlwerk verstellt werden darf!

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Bruehgruppe

Rechts oben hinter der Serviceklappe versteckt sich die Mahlgrad-Regulierung

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Bruehgruppe

Rechts oben hinter der Serviceklappe versteckt sich die Mahlgrad-Regulierung

Espresso & Getränkevielfalt: Im Vergleich „Constant“ gut

Der Nivona NICR 970 ist der erste Vollautomat in unserem Test mit einer Pre Select Funktion für die Wassergeschwindigkeit. Wir wussten nicht, wie sich dieses „Aromatica System“ auf unseren Kaffee auswirkt und was wir zu erwarten haben. Wenig überraschend lautet das Fazit:

  • Dynamic hat zu wenig Wumms – der Espresso wirkt unterextrahiert.
  • Intense hat zu viel Wumms – der Espresso wirkt überextrahiert.
  • Constant liefert ein perfektes Aromaprofil – Körper, Süße und Schokolade der Kaffeebohnen kommen zum Vorschein.

Zumindest mit den Bohnen von Coffeeness, die wir für unseren Testbericht verwendet haben, gibt es also keinen Anlass, das Aromatica System zu verwenden.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Coffeeness Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Dieses Feature ist für den ein oder anderen Hobby-Barista bestimmt eine willkommene zusätzliche Möglichkeit, den Kaffee über Temperatur, Mahlgrad und Stärke hinaus zu beeinflussen. Für den Standard-Nutzer macht es die Bedienung aber mitunter komplizierter und erhöht schlichtweg die Fehlerquote.

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Espresso Ziehen

Am besten wird der Espresso mit der Constant-Einstellung

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Espresso Ziehen

Am besten wird der Espresso mit der Constant-Einstellung

Abgesehen von der Aroma Pre-Select Technologie gibt es zu Kaffee und Espresso nicht viel zu sagen. Beide sind wunderbar vollmundig und kommen schön gleichmäßig und angenehm temperiert aus dem Kaffeeauslauf.

Milchschaum-Qualität: Das Ende der Cappuccinatore-Fahnenstange

Spätestens bei Latte Macchiato, Cappuccino und Co erreicht der Nivona CafeRomatica 970 ein Niveau, auf dem sich Oberklasse-Geräte wie der Jura Z8 tummeln. Der One-Touch Spumatore Duo weiß, wie er mit Milch umzugehen hat:

  • Zwei Milchgetränke gleichzeitig möglich
  • Milchschaum feinporig und angenehm temperiert
  • Cappuccino Connaisseur lässt euch die Reihenfolge von Kaffee und Milch bestimmen
Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Milchsystem

Das Milchsystem des NICR 970 hat einen sperrigen Namen, liefert aber hervorragende Ergebnisse

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Milchsystem

Das Milchsystem des NICR 970 hat einen sperrigen Namen, liefert aber hervorragende Ergebnisse

Damit hat Nivona die Möglichkeiten der Kombination aus Milchschlauch und externem Milchbehälter so ziemlich ausgeschöpft. Apropos Milchbehälter: Passt hier bitte gut auf, dass ihr nichts verschüttet. Der Deckel liegt aus irgendeinem Grund nämlich nur lose auf dem Gefäß.

Reinigung: Gründlich, gründlicher, Nivona!

Nivona macht kein Geheimnis aus seiner Vorliebe für gründliche Reinigungsvorgänge. Auch der NICR 970 bringt zahlreiche Auto- und Pflegeprogramme mit, die euch den Weg zu einem blitzeblanken Vollautomaten erleichtern:

  • Entnehmbare Brüheinheit
  • Claris Wasserfilter
  • Einfaches Durchspülen vom Milchaufschäumer über das Ventil in der Abtropfschale
  • Füllstandüberwachung für Wassertank und Auffangbehälter

Alle Teile sind dabei ausgesprochen geräumig – vom Wassertank über die Abtropfschale bis hin zum Tresterbehälter. Das erspart euch häufiges Nachfüllen bzw. Ausleeren, erhöht aber gerade in der heimischen Küche die Gefahr von abgestandenem Wasser und Schimmelbildung. Im Büro oder in gut besuchten Geschäftsräumen ist der Nivona 970 allerdings gut aufgehoben.

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Wassertank

Bei dem riesigen Wassertank sind einige Tassen Kaffee drin

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Wassertank

Bei dem riesigen Wassertank sind einige Tassen Kaffee drin

Dazu punktet die Maschine mit leicht verständlichen, gut getimten Programmen für die Reinigung und das Entkalken. Das bunte Touch-Display lässt euch auch hier nicht im Stich und versorgt euch mit einer leicht verständlichen Anzeige während der Vorgänge.

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Spuelen

Der Nivona 970 sagt deutlich, wenn es Zeit für eine Spülung ist…

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Aufschaeumer Spuelen

...erklärt bebildert und deutlich, was ihr zu tun habt…

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Reinigen

...macht den Rest automatisch…

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Aufschaeumer Spuelt

...und hält euch während der Vorgänge auf dem Laufenden

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Spuelen

Der Nivona 970 sagt deutlich, wenn es Zeit für eine Spülung ist…

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Aufschaeumer Spuelen

...erklärt bebildert und deutlich, was ihr zu tun habt…

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Reinigen

...macht den Rest automatisch…

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Aufschaeumer Spuelt

...und hält euch während der Vorgänge auf dem Laufenden

Vorsicht in Sachen Reinigung ist beim Pulverfach gefragt. Es liegt so tief in der Maschine verbaut, dass ihr es besonders gründlich von Kaffeeresten reinigen müsst. Wie immer raten wir euch aber sowieso dazu, lieber auf frische Bohnen zurückzugreifen als auf fertiges Kaffeepulver.

Fazit zum Nivona 970: Test zeigt ein gutes Gerät mit schlechtem Marketing

Eines ist und bleibt für das Nürnberger Unternehmen allgemein gültig: Mit ihrer einseitigen Vertriebslogik stellt sich Nivona selbst ein Bein. Besonders in Zeiten, in denen der Gang zum Fachhandel für den modernen Kunden aufwändiger ist.

Die Aroma-Technologie, die Einstellmöglichkeiten, die Ergebnisse, effiziente Reinigungsprogramme und die einfache Bedienung sind überzeugende Vorteile des NICR 970. Nicht zuletzt überzeugt uns die Optik. Eine wenig gelungene App und das viel zu bewegte Display braucht unserer Meinung nach jedoch niemand.

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat Milchschaum und Espresso

Der Nivona 970 wird euch überzeugen – falls ihr es schafft, einen zu bekommen

Nivona NICR 970 Kaffeevollautomat

Der Nivona 970 wird euch überzeugen – falls ihr es schafft, einen zu bekommen

Die positiven Eigenschaften sorgen dafür, dass ein weiteres Nivona Gerät in unserem Kaffeevollautomat Test mit der hochpreisigen Konkurrenz mithalten kann – und im Vergleich zu Jura, Miele und Co sogar einen Trumpf in der Hinterhand hat.

Wenn ihr allerdings auf der Suche nach einem Nivona CafeRomatica fürs Büro seid, seht euch den NICR 1040 genauer an. Erscheint euch jedoch der Preis des Nivona 970 für die heimische Küche übertrieben, werdet ihr vielleicht mit dem CafeRomatica 769 oder dem Einsteigermodell NICR 520 glücklich.

Unabhängig von der Preisklasse machen wir bei jedem Nivona-Test die Erfahrung, dass ein CafeRomatica Kaffeevollautomat immer eine gute Wahl ist. Ihr bekommt in jedem Fall ein hochwertiges Gerät mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Welches Nivona-Modell würde euch ins Haus kommen? Oder seid ihr mit einem anderen Hersteller glücklich? Teilt eure Erfahrungen in den Kommentaren mit uns!

Produktdaten

Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff matt
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Touch
Benutzerprofile 9
2 Tassen Funktion
Wassertank 2,2 l
Auslaufhöhe (max) 14,0 cm
Mahlwerk Kegelmahlwerk Edelstahl
Bohnenfach 270 g
Lautstärke 66,4 dB

Weitere Produkte im Test


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *