Skip to main content

Nivona NICR 825 CafeRomatica Test

Rundum gelungener Oberklasse-Automat zum fairen Preis.

Aktueller Preis:

91Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeNivona
Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff glänzend
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile 10
2 Tassen Funktion

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Ihr wollt Kaffee mit Konfettiregen und Fanfaren? Dann ist der Nivona CafeRomatica NICR 825 nichts für euch. Denn hier gibt es weder technischen Schnickschnack noch innovative Spielereien. Das heißt aber nicht, dass der Vollautomat auf hochwertige Materialien oder auf eine ausgefeilte Technik verzichtet.

Der klare und elegante Automat bereitet aromatische Kaffeegetränke zu. Sowohl der Espresso als auch der Milchschaum ist ein Genuss. Die Reinigung ist – nivona-typisch – so einfach wie die Bedienung.

Bei all dem wirkt der Nivona 825 angenehm bescheiden und auf dem Teppich geblieben. Wenn ihr etwas mehr Pomp in eure Küche holen möchtet, ist der DeLonghi PrimaDonna Soul eine gute Alternative.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

94%

"Rundum gelungener Oberklasse-Automat zum fairen Preis."

Reinigung
95%
Exzellent
Lautstärke
95%
Exzellent
Benutzerfreundlichkeit
94%
Exzellent
Preis-Leistungs-Verhältnis
95%
Exzellent
Espresso-Geschmack
95%
Exzellent
Getränkevielfalt
90%
Sehr Gut

Meine Erfahrung mit dem Nivona NICR 825 Kaffeevollautomaten: Der uneitle Normalo der Oberklasse 2022

Der Nivona NICR CafeRomatica 825 komplettiert die Riege der aktuellen Nivona Automaten in unserem Kaffeevollautomaten Test. Damit haben wir aus jeder Baureihe ein Gerät unter die Lupe genommen.

Das Modell bestätigt unsere Meinung über die Marke Nivona: Der Hersteller bietet euch hochwertige und zuverlässige Vollautomaten, die wenig Wert auf glitzernden Schnickschnack legen. Enttäuschende Ausfälle gibt es hier ebenso wenig wie überragende Testsieger.

Ein Nivona Automat ist herrlich normal und konzentriert sich in erster Linie auf guten Kaffee.

Das gefällt uns auch am NICR 825: außergewöhnliche Features oder eine üppige Ausstattung? Fehlanzeige. Gute Ergebnisse in der Tasse? Auf jeden Fall! Dazu gibt es ein ideales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat Gesamt

Der NICR 825 gehört zu den Klassikern im Nivona-Sortiment

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat Gesamt

Der NICR 825 gehört zu den Klassikern im Nivona-Sortiment

Die 8er-Baureihe ist ein Klassiker im Nivona Sortiment, der im Laufe der Zeit nur ein leichtes Re-Mastering erfahren hat. Mehr war einfach nicht notwendig, denn Nivona muss sich nicht verstecken – auch im Vergleich mit den teureren Jura Automaten nicht. Aber eines ist auch klar: Der Platz auf dem Thron bleibt dem Normalo verwehrt.

Das ist für uns nebensächlich, denn der Espresso aus dem Nivona 825 überzeugt uns auf ganzer Linie!

Der Nivona 825 im Überblick: Aufgeräumtes & nutzerfreundliches Modell

Den CafeRomatica der 8er Reihe erhaltet ihr in zwei verschiedenen Ausführungen: Das Modell 825 setzt auf matten Kunststoff in Chrom-Optik, der NICR 820 präsentiert sich in klassischem Schwarz. Wir haben uns für die Chrom-Variante mit einer aufgeräumten Front inklusive großem Display, Rotary Switch und zwei kleinen Knöpfen entschieden.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat Chrom Optik

820 vs 825: Das elegante Design des Nivona 825 mit schicker Chrom-Optik

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat Chrom Optik

820 vs 825: Das elegante Design des Nivona 825 mit schicker Chrom-Optik

Auf eine App-Steuerung müsst ihr beim NICR 825 verzichten. Halb so wild: Die App, mit der ihr andere Modelle des Herstellers steuern könnt, ist ausgesprochen schlecht umgesetzt. Nach einer Welle der Kritik wurde sie sogar kurzzeitig vom Markt genommen.

In Sachen Ausstattung präsentiert sich der CafeRomatica 825 als typische Nivona Maschine:

  • Stufenlos einstellbares Edelstahl-Kegelmahlwerk
  • „Aroma Balance System“ mit drei Stufen für die Durchlaufgeschwindigkeit des Wassers
  • Kaffeemenge einstellbar zwischen 20 und 240 Milliliter
  • Kaffeestärke in fünf Stufen einstellbar
  • Kaffeetemperatur drei-stufig variabel
  • „Spumatore DuoPlus“ als 2-Tassen-Funktion auch für Espressogetränke mit Milch
  • One-Touch-Kaffee für Milchgetränke ohne Tassenrücken
  • Herausnehmbare Brühgruppe
  • Live-Programmierung aller Getränke während des Bezugs möglich
  • Zehn Benutzerprofile, sieben vorprogrammierte Getränke

Preis in der Bewertung: Der Nivona 825 ist eine gerechtfertigte Anschaffung

Das Gesamtpaket des NICR 825 rechtfertigt den Preis von knapp 1.000 Euro (Stand Juli 2021). Bei DeLonghi würdet ihr sicher mehr für dieses Budget bekommen. Außer den Italienern fällt uns allerdings kein Konkurrent ein, der ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Der Nivona 825 sieht einfach aus, hat aber eine Menge auf dem Kasten

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Der Nivona 825 sieht einfach aus, hat aber eine Menge auf dem Kasten

Vollautomaten anderer Marken können entweder bei Wertigkeit und Leistungsfreude nicht mithalten – oder ziehen beim Preisvergleich den Kürzeren. „Nivona oder Jura?“ Der oft gehörte Vergleich mit den Schweizer Automaten hinkt ein wenig – auch wenn beide Hersteller wichtige Komponenten von Eugster Frismag produzieren lassen.

Die Marke Jura richtet sich mit ihren höheren Preisen stärker an ein gehobenes Publikum. Nivona hat zwar ebenfalls ein etwas versnobtes Image, aber die Automaten sind grundsätzlich nutzerfreundlicher.

Der Vergleich mit anderen Nivona Automaten: Punktsieg für den NICR 825

Der NICR 825 ist nicht der erste Nivona Vollautomat in unserer Testküche und sogar die Stiftung Warentest ist mittlerweile auf die Modelle aufmerksam geworden. Im Vergleich mit seinen Geschwistern hat er definitiv die Nase vorn.

Der günstigere Nivona NICR 520 hat uns im Test gut gefallen. Als Automat mit manuellem Cappuccinatore, der Tassenrücken erfordert, gehört er eher in die Einsteigerklasse. Dort verweist ihn jedoch DeLonghi mit dem ECAM 22.110 und dem Dinamica ECAM 350.55 auf die hinteren Ränge.

Der Nivona CafeRomatica NICR 970 ist ein eleganter Oberklasse-Automat mit jeder Menge Technik an Bord. Leider schießen die Nürnberger hier etwas übers Ziel hinaus: Etwas weniger technischer Schnickschnack wäre besser gewesen.

Ausgesprochen wuchtig kommt der Nivona Cafe Romatica NICR 1040 daher, wie gemacht für die Gastronomie. Für eure private Küche ist dieser Automat weniger geeignet – es sei denn, ihr habt viel Platz und Lust, ein bisschen zu posen. Unserer Meinung nach ist der Nivona 1040 als Kaffeevollautomat für Büro, Gastro oder Gewerbe geeignet.

Der CafeRomatica 769 hat in unserem Test recht gut abgeschnitten. Allerdings verfügt der unscheinbare Vollautomat nicht über eine 2-Tassen-Funktion für Milchgetränke. Zudem konnte uns der Milchschaum aus dem Cappuccinatore im Test nicht ganz überzeugen.

Ihr seht, den innerfamiliären Vergleich musste der NICR 825 gewinnen. Ihr möchtet den Automaten nun auch mal in Aktion sehen? Kein Problem mit der freundlichen Genehmigung von Coffeeness zeigen wir euch den CafeRomatica im Video.

Benutzerfreundlichkeit & Lautstärke: Wohltuend unkompliziert & angenehm leise

Schon beim ersten Einstellen des Nivona CafeRomatica 825 werdet ihr merken, dass es keine Smartphone-App braucht. Der zentrale Drehknopf reagiert optimal und ermöglicht schnelle und präzise Einstellungen. Der Weg über eine App wäre vermutlich sogar länger.

Das Display ist nicht nur groß und gut ablesbar, Nivona hat auch an Nutzer mit einer Sehschwäche gedacht. Im „Big Picture Mode“ seht ihr alle Symbole in extragroßer Darstellung.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Die minimalistisch-klare Front des CafeRomatica 825 überzeugt uns

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Die minimalistisch-klare Front des CafeRomatica 825 überzeugt uns

Den NICR 825 stellt ihr genauso unkompliziert und ohne Bedienungsanleitung ein wie jeden anderen Automaten der Nürnberger Kaffeeprofis. Und wie jeder andere hat auch dieser Nivona-Vollautomat ein „Aroma Balance System“ – auch als „Barista in a box“ bekannt. Damit könnt ihr die Durchlaufgeschwindigkeit des Wassers beeinflussen.

Mit dem „Aroma Balance System 3“ stehen euch folgende Modi zur Verfügung: Intense, Constant und Dynamic. Je nach Einstellung wird der Pumpendruck minimiert, damit das Wasser langsamer läuft.

  • Intense-Modus: Das Wasser läuft langsamer, der Kaffee wird intensiver.
  • Constant-Modus: Das Wasser läuft gleichmäßig, der Kaffee wird „normal“.
  • Dynamic-Modus: Das Wasser läuft dynamisch, der Kaffee erhält vielseitige Aromen.

Soweit die Theorie. Wir haben in unseren Tests schon einige Erfahrungen mit diesem Feature gesammelt und sind nicht überzeugt davon. Deswegen empfehlen wir euch die Normalo-Version: Nutzt die Constant-Einstellung und freut euch über guten Espresso.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Den besten Espresso lieferte uns der klassische Constant-Modus

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Den besten Espresso lieferte uns der klassische Constant-Modus

Es gibt wichtigere Stellschrauben für euren Espresso:

  • Mahlgrad
  • Menge an Kaffeepulver
  • Füllmenge (in der Tasse)

Alle Funktionen und Einstellungen des NICR 825 findet ihr schnell über den Rotary Switch. Ebenso schnell justiert ihr das Gerät nach euren Vorstellungen, womit Nivona euch das Leben wirklich leicht macht.

Kleines Manko: Genauso wie Jura verzichtet auch Nivona darauf, einen Milchbehälter für den Cappuccinatore mitzuliefern. Ein einfacher Becher sollte in dieser Preisklasse schon drin sein.

Beim Mahlen der Kaffeebohnen geht der CafeRomatica 825 angenehm leise zu Werke: Mit knapp 64 Dezibel ist er bis zu zehn Dezibel leiser als seine Geschwister. Diesen Unterschied nehmt ihr auch ohne Messgerät wahr.

Espresso & Getränkevielfalt: Aromatischer Genuss von Kaffee bis Latte Macchiato

Nicht, dass wir bei einer Blindverkostung zielsicher jeden Kaffeevollautomaten erkennen würden. Aber unsere Testberichte zeigen, dass das Geschmacksprofil der Nivona Automaten sehr einheitlich ist. Zwischen dem CafeRomatica 825, dem NICR 820 und dem kleineren NICR 520 gibt es kaum spürbare Unterschiede. Bei beiden Automaten haben wir – wie bei allen aktuellen Kaffeevollautomaten Tests – die Kaffeebohnen von Coffeeness verwendet.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Coffeeness Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Jetzt bestellen

Der NICR 825 arbeitet das Schokoladen-Aroma wunderbar heraus. Der Geschmack weist keine überragende Vielseitigkeit auf, sondern entspricht genau unseren Erwartungen. Unser Test-Espresso zeichnet sich durch ein samtiges Mundgefühl aus. Zudem gießt der Nivona 825 ein wirklich heißes Getränk aus dem Kaffeeauslauf in eure Tassen. Perfekt, wenn euch die Getränke aus anderen Kaffeemaschinen sonst zu kalt sind.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Espresso, Kaffee, Cappuccino? Der Nivona 825 bietet aromatische Vielfalt

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Espresso, Kaffee, Cappuccino? Der Nivona 825 bietet aromatische Vielfalt

Der „normale“ Kaffee gelingt dem CafeRomatica dank Aromatica System ausgesprochen gut. Auch als Milchfans könnt ihr hier auf einen Extraschuss verzichten. Das Geschmacksprofil stimmt einfach.

Unsere Empfehlung: Die Einstellungen für einen gelungenen Espresso

Für unseren Espresso haben wir eine Füllmenge von 40 Millilitern eingestellt. Zwar sind auch 25 Milliliter möglich, die wir grundsätzlich für das Ideal halten, aber mit 40 haben wir das beste Mengen-Aroma-Verhältnis erzielt.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Wer guten Espresso möchte, braucht gutes Material im Bohnenbehälter

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Wer guten Espresso möchte, braucht gutes Material im Bohnenbehälter

Bei der Kaffeestärke haben wir uns für drei von fünf Kaffeebohnen entschieden. Das Mahlwerk haben wir auf die feinste Stufe justiert. Damit kommen nicht alle Kaffeevollautomaten zurecht, der Nivona 825 meistert diese Aufgabe aber sehr gut.

Für euren „normalen“ Kaffee empfehlen wir euch eine Füllmenge von 120 Millilitern. So vermeidet ihr wässrigen Kaffee und erzielt ein gutes Aroma – gute Bohnen vorausgesetzt.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Nach der Kaffeezubereitung bleibt ein schön kompakter Puck übrig

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Nach der Kaffeezubereitung bleibt ein schön kompakter Puck übrig

Milchschaum-Qualität: Konsistenz ist wichtiger als Größe

Die meisten Milchschaum-Fans, die wir kennen, möchten eine anständige Schaumkrone auf ihrem Latte Macchiato. Das heißt, die Haube muss mindestens zwei Finger breit und schön feinporig sein. Auf den ersten Blick könnte euch die Krone des Latte Macchiato aus dem CafeRomatica 825 enttäuschen. In Sachen Größe erfüllt sie nur die Mindestanforderungen.

Aber die Konsistenz! Der Milchschaum aus dem 825-er Milchsystem ist nicht nur unglaublich cremig, er hat auch eine wunderbare Süße und dazu die ideale Temperatur. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Wunderbar cremig und feinporig – viel besser kann Milchschaum nicht sein

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Wunderbar cremig und feinporig – viel besser kann Milchschaum nicht sein

Ein bisschen klopft sich der CafeRomatica dabei selbst auf die Schulter: Der Spumatore achtet beim Zubereiten eures Cappuccino auf die richtige Reihenfolge von Schaum und Espresso. Was Nivona selbstbewusst als Aroma-Technologie verkauft, reißt uns nicht vom Hocker. Eigentlich sollte dieses Feature bei einem Automaten dieser Preisklasse selbstverständlich sein.

Reinigung: Ruck zuck erledigt – typisch Nivona!

In Sachen Reinigung haben uns alle Nivona Automaten im Test überzeugt. Was immer zu tun ist – Wasserfilter wechseln, Entkalkungsprogramm oder Reinigungsprogramm starten: Der Automat nimmt euch an die Hand und führt euch durch die einzelnen Schritte.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Die Brüheinheit lässt sich zum Reinigen herausnehmen

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Die Brüheinheit lässt sich zum Reinigen herausnehmen

Vom Wassertank bis zur Abtropffläche könnt ihr alles einfach entfernen und abspülen. Uns freut vor allem, dass ihr auch die Brühgruppe herausnehmen könnt – anders als etwa bei den teuren Jura-Automaten. Denn so könnt ihr auch im Inneren des Automaten für Hygiene sorgen.

Fazit zum Nivona 825 Test: Oberklasse, aber alles andere als abgehoben

Wir hatten schon länger den Eindruck, dass der Nivona CafeRomatica 825 ein ausgesprochen beliebter Kaffeevollautomat ist. Nachdem wir ihn in unserem Kaffeevollautomaten Test auf Herz und Nieren geprüft haben, gehören auch wir zu seiner Fangemeinde.

Wenn ihr technischen Schnickschnack und ausgefeilteste Features sucht, ist der CafeRomatica 825 nicht das richtige Modell für euch und ihr seid mit dem Jura Z10 besser bedient. Allerdings spielt der Automat aus der Schweiz in einer anderen Preisklasse. Ein bisschen mehr Pomp und Glitzer bietet euch auch der DeLonghi PrimaDonna Soul, der ein ähnliches Preisschild trägt wie der NICR 825.

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Einfach gut: Der Nivona 825 braucht keine Luxus-Features für guten Kaffee

Nivona NICR 825 Kaffeevollautomat

Einfach gut: Der Nivona 825 braucht keine Luxus-Features für guten Kaffee

Der Nivona 825 bereitet sehr aromatischen Espresso und wunderbar cremigen Milchschaum zu. Trotz seines modernen Bedienkonzepts, seines leisen und präzisen Mahlwerks sowie seiner hochwertigen Materialien, wirkt er dabei wohltuend normal. Immer neue Innovationen und Spielereien findet ihr bei Nivona nicht. Automaten wie der 825 sind zwar ausgesprochen hochwertig, bleiben dabei aber auf dem Teppich.

VORTEILE

  • Espresso & Milchschaum sehr gut
  • Mahlwerk angenehm leise
  • Reinigung sehr unkompliziert

NACHTEILE

  • Kein Milchschaumbehälter im Lieferumfang

Produkteigenschaften

Produktkategorie
MarkeNivona
Brühgruppeherausnehmbar
MaterialKunststoff glänzend
MilchschaumsystemAutomatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile10
2 Tassen Funktion

Was sagt ihr zum Nivona 825? Habt ihr ihn schon ausprobiert? Wir freuen uns auf eure Meinung, Fragen und Anregungen in den Kommentaren! 

Produktdaten

Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff glänzend
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile 10
2 Tassen Funktion
Wassertank 1,8 l
Auslaufhöhe (max) 14,0 cm
Mahlwerk Kegelmahlwerk Edelstahl
Bohnenfach 250 g
Lautstärke 64 dB

Weitere Produkte im Test


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *