Skip to main content

VyprVPN Test

VyprVPN Test
Vypr VPN ist simpel wie einfach zu bedienen und agiert dabei sicher und schnell.

Tarife ab:

4,67 €

pro Monat (jährliche Zahlung)

Kostenfreier Tarif verfügbar 3 Tage Testphase

Produktkategorie
Anbieter Websitewww.goldenfrog.com/de/Vypr VPN
Serverstandorte95 Standorte in 72 Ländern weltweit
Aktiv seit2008
Netflix kompatibel
Torrenting und Filesharing erlaubt
Geräteanzahl pro Account3–5
Deutsche Benutzeroberfläche
ProtokolleL2TP/IPsec, OpenVPN, Chameleon (selbst entwickelt)

Author

Unser VPN-Experte Alex hat für euch mehr als 24 VPN-Anbieter genauestens auf Sicherheitsstandards und Geschwindigkeit untersucht. Alex

Wenn ihr nach einem VPN-Anbieter sucht, der eure Sprache spricht, leicht zu bedienen ist und auf sämtlichen gängigen Plattformen ohne Fehler funktioniert, ist VyprVPN genau das Richtige für euch. VyprVPN stellt euch eigene Server zur Verfügung, sodass kein Drittanbieter Zugriff auf eure Daten hat und ihr somit nahezu vollkommen anonym bleibt.

Leider sind anonyme Zahlungsmethoden indes noch nicht möglich, sodass dieser meiner Ansicht nach wichtige Schritt bei der Registrierung noch etwas leidet.

Dennoch überzeugt VyprVPN auch im Handling: Die Software ist absolut selbsterklärend gestaltet, sodass auch Quereinsteiger hier einen Fuß auf den Boden bekommen.
Mit seiner hauseigenen {Chameleon-Technologie} schafft es der Anbieter außerdem, auch in Ländern wie China eine konstante verschlüsselte Verbindung herzustellen, ohne dass ihr mit Geschwindigkeitseinbußen rechnen müsst. Die Balance zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit ist daher wirklich nicht zu bemängeln.

Kurz und knackig: Sucht ihr nach einem Anbieter, der euch vollkommen einfach und in kürzester Zeit Zugang zu einer VPN-Verbindung verschafft, seid ihr bei VyprVPN wirklich gut aufgehoben.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

91%

"Vypr VPN ist simpel wie einfach zu bedienen und agiert dabei sicher und schnell."

Funktionen
90%
sehr gut
Kosten
80%
gut
Benutzerfreundlichkeit
100%
ausgezeichnet
Unterstützte Geräte
95%
sehr gut
Serverstandorte
90%
sehr gut
Geschwindigkeit
90%
sehr gut
Sicherheit
100%
ausgezeichnet
Support
85%
gut

Vypr VPN 2018 – das schnellste VPN der Welt?

VPNs sind der Internet-Hype unserer Zeit. In einer Zeit, in der Zensur durch Staaten wie China oder totale Kontrolle des eigenen Surf-Verhaltens immer offensichtlicher werden.

Und genau dafür bieten VPNs die optimale Lösung: Verschlüsselt surfen und nicht erkannt werden. Websites nutzen, die eigentlich gesperrt sind und online die absolute Selbstbestimmung genießen – eine gute VPN-Verbindung macht’s möglich. Braucht ihr einen kompletten Marktüberblick schaut euch unsere VPN Anbieter Tests an.

Doch indes leidet unter einer verschlüsselten VPN-Verbindung die Internetgeschwindigkeit. Dennoch gibt es VPN-Anbieter, die mit hoher Geschwindigkeit werben und zeitgleich eine vermeintlich optimale Sicherheit anbieten – so wie VyprVPN.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

4,67 € pro Monat (jährliche Zahlung)

VyprVPN, das nach eigenen Angaben, ähnlich wie Konkurrent Express VPN, „schnellste VPN der Welt“, schmückt sich mit Superlativen und zeigt sich auf den ersten Blick mit einer smarten einfach zu bedienenden Oberfläche tatsächlich von seiner besten Seite.

Doch wie schnell, wie sicher und wie einfach oder komplex ist das Tool der Firma Golden Frog tatsächlich zu nutzen? Wo stehen die Server? Wie viele Geräte sind zeitgleich nutzbar?

Anhand all dieser Fragen haben wir uns einmal an die Arbeit gemacht und die Schweizer Software auf Herz und Nieren für euch geprüft…

VyprVPN Homepage

So sieht euer Start mit VyprVPN aus

Überblick: Hersteller & Software

Der Hersteller Golden Frog unterhält seinen Unternehmensstandort in der Schweiz und ist seit über 30 Jahren in der Entwicklung von Verschlüsselungstechniken tätig. Nach eigenen Angaben soll die seit 2008 aktive Software VyprVPN ausschließlich über eigene Server der Firma laufen, sodass keine Drittanbieter Zugriff auf eure Daten haben.

Wie bereits zu Beginn erwähnt, wirbt VyprVPN mit seiner vermeintlich hohen Geschwindigkeit und den zeitgleich hohen Sicherheitsstandards. Hier sticht besonders das hauseigene Angebot namens Chameleon hervor, das ihr in späteren Abschnitten noch genauer kennenlernen werdet.

Ein großer Pluspunkt ist darüber hinaus die deutsche Sprache, in der ihr die gesamte Software bedienen könnt, sodass ihr keinerlei Englischkenntnisse wie bei einigen Konkurrenzprodukten benötigt.

Welche Funktionen euch aber im Detail erwarten und wie einfach oder komplex der Umgang mit jenen ist, sehen wir uns jetzt einmal genauer an.

Funktionen (90 – sehr gut)

Ganz gleich für welchen Tarif ihr euch bei VyprVPN entscheidet, ihr genießt in jedem Fall ein unbegrenztes Datenlimit. Das heißt, euch blüht keine maximale Datenmenge, die ihr verbrauchen könntet – wie es etwa bei vielen Smartphone-Tarifen der Fall ist.

Wie bei anderen VPN Anbietern wählt ihr den für euch passenden Server aus, über den ihr euch verbinden möchtet, und wählt euch ins Netzwerk ein. In den untenstehenden Screenshots seht ihr einmal die Loginfenster auf eurem Smartphone sowie auf eurem Computer.

Vypr Login Smartphone

So stellt ihr die Verbindung zum VPN mit der VyprVPN-App her

Vypr Login Computer

So stellt ihr die Verbindung zum VPN am Computer her

Wirklich differenzieren müsst ihr allerdings, wenn es um Cloud-Dienste und das eben genannte Chameleon-Protokoll geht:

VyprVPN bietet euch eine eigene Datensicherung in der hauseigenen Cloud an, die ihr nutzen könnt, sofern ihr euch für den teureren Premium-Dienst entscheidet. Seid ihr auch in dieser Hinsicht sehr auf eure Sicherheit bedacht, kann ich euch den Cloud-Dienst diesen Anbieters natürlich empfehlen. Hier gilt aber natürlich das, was für jeden anderen Cloud-Anbieter auch gilt: Ihr verlasst euch auf einen externen Anbieter und lagert eure Daten auf seinen Servern.

Die Funktion des Chameleon-Dienstes, von dem ich euch schon eingangs berichtet habe, ist in einem Satz zu erklären: Die Chalemeon-Technologie erlaubt es euch in Regionen wie China oder der Türkei, ein blockiertes VPN zu umgehen und vollkommen frei zu surfen. Dabei verwendet Golden Frog ein 256-Bit Protokoll für eure Datenverschlüsselung.

Chameleon läuft übrigens auf allen gängigen Plattformen (Windows, Mac & Android) mit Ausnahme von Apple iOS. Hier bietet VyprVPN zwar auch wie für Android eine mobile App an, musste allerdings auf den Chameleon-Modus verzichten: Die VPN-Einschränkungen der Apple-Geräte lassen eine Integration dieser Funktion nicht zu.

Zu guter Letzt müssen wir natürlich über Netflix sprechen – und dabei fällt die Antwort wirklich positiv aus: VyprVPN unterstützt den Streaming-Dienst, sodass ihr mit diesem Tool ohne Probleme eure Lieblingsserien genießen könnt.

Pro & Contra: VyprVPN im Überblick

  • Besonders intuitive Nutzung
  • Komplett Deutschsprachig
  • Firmensitz in der Schweiz
  • Kaum Geschwindigkeitseinbußen

  • Keine Bitcoin als Zahlungsmethode
  • Tarife nach Features und nicht nach Laufzeit sortiert

Kosten & Tarife (80 – gut)

Rein kostentechnisch macht euch VyprVPN zwei Angebote, zwischen denen ihr wählen könnt:

Entweder entscheidet ihr euch für den normalen Tarif namens „VyprVPN“ oder für den höherpreisigen „VyprVPN Premium“. Beide Tarife bieten dieselbe Grundfunktion: Ein unbegrenztes Datenlimit. Darüber hinaus müsst ihr entscheiden, was euch wichtig ist oder vielmehr: Welche Zusatzfunktionen ihr benötigt.

Beim normalen Tarif steht es euch offen, bis zu drei Geräte zeitgleich mit VyprVPN zu verwenden, im Premium-Tarif sind es schon fünf Geräte. Darüber hinaus könnt ihr im Premium-Tarif auch den Cloud-Service von VyprVPN nutzen und habt Zugriff auf die eben beschriebene Chameleon-Technologie.

Was ihr genau für welchen Tarif zahlt, hängt davon ab, wann und wie ihr zahlen möchtet: Monatlich oder jährlich.

Entscheidet ihr euch für den normalen Tarif, liegt ihr bei einer monatlichen Zahlung bei 7,99 Euro oder bei einer jährlichen Zahlung bei 4,67 Euro pro Monat. Letzteres bedeutet eine einmalige Abbuchung von 56,00 Euro pro Jahr.

Der Premium-Tarif kommt euch natürlich etwas teurer zu stehen: Entweder zahlt ihr monatlich 11,95 Euro oder bei einer jährlichen Zahlung 6,67 Euro pro Monat. Letzteres bedeutet auch hier eine einmalige Abbuchung von 80,00 Euro pro Jahr.

Vypr Tarife

Die Tarifübersicht des VyprVPN

Für welchen Tarif ihr euch entscheidet, hängt tatsächlich von euren Bedürfnissen oder Wünschen ab. Doch eines sei noch gesagt: Wenn ihr euch für einen kurzen Test entscheiden möchtet und herausfinden wollt, ob VyprVPN wirklich eine Lösung für euch sein könnte: Nutzt die dreitägige Testphase!

Hierzu wählt ihr vorerst einmal die monatliche Zahlung an, sodass ihr nichts überstürzt, und könnt den Anbieter für drei ganze Tage testen. Anschließend entscheidet ihr, ob ihr das Angebot wahrnehmen möchtet oder nicht.

Zu guter Letzt ist es etwas schade, dass bei einem Dienst, der eure Daten und euer Verhalten im Netz anonymisiert, keine anonyme Zahlung durch beispielsweise {Kryptowährungen} wie Bitcoin oder Ethereum möglich ist. Lediglich eine Überweisung der Raten durch PayPal, AliPay oder Kreditkarte steht euch zur Verfügung.

Benutzerfreundlichkeit (100 – ausgezeichnet)

VyprVPN bietet vor allen Dingen für technisch nicht versierte User eine wirklich simpel zu bedienende Benutzeroberfläche.

Beginnend mit der Registrierung und dem Login macht die Plattform es euch wirklich einfach: Ihr gebt zu Beginn schlichtweg eure gewünschte Bezahlmethode ein und loggt euch mit euren Login-Daten auf der Website ein. Seid ihr eingeloggt, erwartet euch der Download der Software bereits mit offenen Armen: In der linken Navigationsleiste wählt ihr einfach euer Betriebssystem aus und ladet euch die gewünschte Software herunter.

Vypr Download Tutorial

In der linken Randleiste wählt ihr die für euer Betriebssystem passende Software aus

Habt ihr die Datei heruntergeladen startet ihr wie gewohnt die Installation des Programms und wartet, bis es sich öffnet.

VyprVPN empfängt euch im Anmeldebildschirm bereits mit den wichtigsten Information rund um die Software und ihr müsst euch lediglich noch einmal mit euren Login-Daten anmelden.

Vypr Login Info Bsp

Bereits beim Login werdet ihr von VyprVPN mit den wichtigsten Eckdaten empfangen

Angekommen im Programm selbst, könnt ihr erste Vorkehrungen treffen, die ihr in den folgenden Screenshots erkennen könnt:

Vypr Intro 1

Möchtet ihr, dass VyprVPN sich direkt aktiviert, wenn ein nicht vertrauenswürdiges WLAN-Netz aktiviert ist?

Vypr Intro 2

Möchtet ihr, dass VyprVPN sich an eure Apps anpasst?

Vypr Intro 3

Sollen schädliche Seiten von VyprVPN direkt blockiert werden?

Vypr Intro 4

Möchtet ihr, dass der gesamte Netzverkehr lahm gelegt wird, sobald VyprVPN nicht aktiv ist?

Habt ihr diese Grundeinstellungen einmal getroffen, könnt ihr ins Programm starten. Dazu nutzt ihr einfach das kleine Fenster, das sich nach den Grundeinstellungen öffnet und wählt den „Verbinden“-Button. Optional könnt ihr, sofern ihr die Entscheidung nicht der Software überlassen möchtet, einen Server-Standort eurer Wahl nutzen und euch darüber einloggen. Dann wählt ihr einfach den entsprechenden Button aus und schon seid ihr eingeloggt.

Vypr Programmfenster

Hier verbindet ihr euch mit einem Server eurer Wahl

Vypr Serverwahl

So wählt ihr den Server eures Vertrauens aus

Wie ihr sicher seht, ist der Aufbau und die Struktur des Programms wirklich einfach gestrickt und für jeden zu bedienen, der noch keine Erfahrung mit VPNs gemacht hat. Auch auf dem Smartphone sieht das Ganze nicht viel anders aus, sodass ihr euch von Betriebssystem zu Betriebssystem nicht umgewöhnen müsst.

Vypr Login Smartphone

So sieht die App am Smartphone aus

Vypr Smartphone verbunden

So sieht’s aus, wenn ihr verbunden seid. Das kleine Symbol oben links im Bild zeigt euch, dass die App aktiviert wurde

Nachdem ihr jetzt wisst, wie simpel das Programm im Grunde agiert, kommt noch ein bereits erwähnter Pluspunkt hinzu: Die gesamte Software ist in deutscher Sprache erhältlich und somit wirklich einfach zu bedienen. Habt ihr die Software einmal aktiviert und seid verbunden, arbeitet die App wirklich sehr angenehm und unauffällig im Hintergrund.

Dieselbe Einführung, die ihr am Computer gesehen habt, erhaltet ihr im Übrigen auch auf eurem Smartphone.

Kurz gesagt: Wenn ihr es auf ein einfaches und simples Handling abgesehen habt, das euch alle relevanten Funktionen bietet, seid ihr bei VyprVPN an dieser Stelle wirklich gut aufgehoben.

In den nächsten Abschnitten werfen wir noch einmal gemeinsam einen Blick auf Faktoren wie Geschwindigkeit, Sicherheit und Serverstandorte, damit ihr auch im Detail wisst, worauf ihr euch einlasst.

Unterstützte Geräte (90 - sehr gut)

VyprVPN unterstützt, wie ihr schon in den vergangenen Screenshots gesehen habt, alle gängigen Betriebssysteme: Microsoft Windows, Googles Android, Apples iOS, Macintosh sowie TVs und Router.

Möchtet ihr euch die App auf euer Smartphone laden, erhaltet ihr diese kostenlos im Google-PlayStore sowie in Apples App-Store.

Serverstandorte (90 – sehr gut)

Bevor wir uns den tatsächlichen Standorten der Server von Vyper VPN widmen, ist mir eines ganz wichtig zu betonen: Vyper VPN nutzt ausschließlich Server, die im Besitz des Herstellers Golden Frog sind und verzichtet auf Drittanbieter. Das ist insofern wichtig, als dass somit keine dritte Partei potentiellen Zugriff auf eure Daten hat. Ein meiner Meinung nach wichtiger Faktor, wenn es euch um die maximale Anonymisierung eures Verhaltens im Internets geht.

Insgesamt könnt ihr mit Vyper VPN auf 95 Serverstandorte in 72 Ländern weltweit zugreifen.

Der Hersteller ist außerdem stetig bemüht, die Standorte auszuweiten, um euch als User so noch mehr Möglichkeiten anbieten zu können. Zuletzt wurden beispielsweise Kairo, El Salvador und Riga sowie viele weitere Standorte hinzugefügt.

Geschwindigkeit (90 - sehr gut)

„Das schnellste VPN der Welt“ – ob nun dieser Claim der Wahrheit entspricht oder nicht, werden wir wohl nie genau klären können. Dennoch steht eines fest: VyprVPN reduziert die ursprüngliche Geschwindigkeit wirklich kaum. Beim alltäglichen Surfen entstehen keine längeren Wartezeiten, die sich irgendwie bemerkbar machen und ebenfalls keine Verbindungslöcher. Die Verbindung läuft stabil wie schnell.

Im konkreten Geschwindigkeitstest haben sich folgende Ergebnisse ergeben:

Vypr Speed normal

Die ursprüngliche Geschwindigkeit meines Internets ohne VPN

Vypr Speed VPN

Die Geschwindigkeit mit VyprVPN

Ihr seht, die Geschwindigkeit wird wirklich kaum beeinflusst, was den Superlativ im Claim vielleicht etwas erklären würde. Außerdem verspricht Golden Frog auf seiner Website stetige Weiterentwicklungen und Optimierungsmaßnahmen, was zum Erhalt dieses guten Ergebnisses führen dürfte.

Sicherheit (100 - ausgezeichnet)

Bevor wir in diesem Abschnitt über die grundsätzliche Sicherheit sprechen, die von der Software geboten wird, möchte ich euch noch einmal daran erinnern, dass die Zahlungsmethoden für VyprVPN keinesfalls anonymisiert sind. Das heißt, ihr könnt nicht beispielsweise in Bitcoins oder anderen Kryptowährungen zahlen, die euch letztlich selbst vor dem Hersteller anonymisieren. Golden Frog weiß also immer, wer gerade welches Produkt gekauft hat und nutzt.

Doch die Sicherheit der Software als solches bietet euch in jedem Fall das, was sie soll. Mit stetigen 256bit-Verschlüsselung erhaltet ihr bei VyprVPN eine wirklich sichere Verbindung, die im OpenVPN-Modus mit wirklich guter Geschwindigkeit in unserem Test überzeugen konnte.

Seid ihr in Ländern wie China unterwegs, hilft euch einmal mehr der Chameleon-Modus weiter, der die Geschwindigkeit und Sicherheit der OpenVPN-Technologie nutzt. Mit dieser Einstellung könnt ihr in China das Internet ohne Einschränkungen nutzen, selbst wenn ihr blockiert werdet.

Vypr Protokolle

Hier könnt ihr auswählen, welche Einstellung für euch die Richtige ist. In der Regel reicht die OpenVPN-Verbindung vollkommen aus


Support (85 - gut)

Der VyprVPN-Support bietet euch zwei Wege zur Problemlösung: Entweder entscheidet ihr euch für den Weg über das Hilfecenter, in dem alle häufigen Fragestellungen und Probleme angesprochen werden oder ihr wendet euch direkt an den Support, der 24/7 per Mail für euch erreichbar ist. Ich bin sicher, beide Wege führen zum Ziel: Bei einfachen Fragen oder Problemen wie zum Beispiel bei der Installation oder bei einigen Einstellungen, hilft euch in der Regel das Hilfecenter wirklich gut weiter.

Vypr Live Chat

Auch der VyprVPN Live-Chat kann sicht sehen lassen: Innerhalb von zwei Minuten antwortet mit Howard auf meine Frage.

Solltet ihr Lösungen für individuelle Fragestellungen benötigen, wendet euch über das Kontaktformular an den deutschsprachigen Support.

Vypr Support Center

Das VyprVPN-Support-Center im Überblick

Im Übrigen verfügt VyprVPN ebenfalls über einen eigenen Blog, der regelmäßig über Trends und Neuerungen der VPN-Technologie berichtet. Auch das kann euch sicher ab und an eine gute Hilfestellung sein.

Fazit

VyprVPN ist meiner Ansicht nach nicht ohne Grund eines der beliebtesten Tools auf dem gesamten VPN-Markt. Durch seinen Firmensitz in der Schweiz ergeben sich natürlich noch einige Vorzüge gegenüber anderen Firmen in den USA und Co., die obendrein Server nutzen, die nicht zu ihrem Eigentum zählen.

VORTEILE

  • Besonders intuitive Nutzung
  • Komplett deutschsprachig
  • Firmensitz in der Schweiz
  • Kaum Geschwindigkeitseinbußen

NACHTEILE

  • Keine Bitcoin als Zahlungsmethode
  • Tarife nach Features und nicht nach Laufzeit sortiert

Wünschenswert hingegen wäre lediglich eine Zahlungsmethode, die die Anonymisierung im Netz perfekt macht. Andere Anbieter wie Express VPN oder Private Internet Access haben diesen Sprung bereits geschafft, bei VyprVPN lässt es noch ein wenig auf sich warten.

Dennoch: Jenen unter euch, die also einen VPN-Anbieter suchen, der eine sichere Verbindung garantiert, eigene Server anbietet und die Geschwindigkeit so gut wie kaum belastet, empfehle ich VyprVPN wirklich besten Gewissens.

Alternativ ist sicherlich ein Anbieter wie Nord VPN oder Express VPN ebenfalls einen Blick wert, sofern ihr einen passenden Vergleich hinzuziehen möchtet.

Was denkt ihr über VyprVPN: Habt ihr schon Erfahrungen gemacht oder seid ihr zum ersten Mal auf der Suche nach einem VPN-Anbieter?

Hinterlasst uns eure Erfahrungen als Kommentar unter diesem Artikel!

Provider Screenshot

VyprVPN Alternativen


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *