Skip to main content

Philips Gaia HD7546/20 Test

Hochwertige & günstige Kaffeemaschine mit Thermoskanne
69Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkePhilips
Tassenportionen bis 10
Filter entnehmbar
Gewicht 2,03 kg
Warmhaltefunktion

Author

Arne schreibt seit über 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Die Philips HD7546/20 Gaia Kaffeemaschine ist unser Preis-Leistungs-Tipp in unserem Kaffeemaschine-Test 2024. Zwar reicht das Gerät nicht an den Testsieger, die Moccamaster, heran. Doch Kaffeeliebhaber werden bei der günstigen und hochwertigen Philips Gaia in Silber-Schwarzer Farbe ohne viel Plastik wenig auszusetzen haben.

Der Hersteller fokussiert sich hier vor allem auf die Kaffeezubereitung. Extras wie ein Display, eine Timerfunktion oder spezielle Brüh-Features gibt es nicht. Nachteile ergeben sich dadurch keine. Denn im Praxistest war das Kaffee-Ergebnis sehr gut. Mit den richtigen Bohnen kitzelt ihr sogar viele Aromen heraus.

Schade nur, dass sich der Wasserdurchfluss nicht regulieren lässt. Ist die Maschine einmal an, läuft sie so lange, bis das komplette Wasser aus dem Tank durch den Filter gelaufen ist. Hier müsst ihr euch manuell behelfen und nur die Menge an Wasser in den Behälter geben, wie ihr als Tassen haben wollt.

Im Lieferumfang findet ihr statt einer Glaskanne eine tolle Thermoskanne aus Edelstahl. Diese ist dicht und hält den Kaffee lange warm – und zwar ohne Aromaverlust. Sie hat ein Füllvolumen von 1,2 Litern. Damit entspricht die Philips Gaia dem üblichen Standard von zehn Tassen Kaffee.

Die Bedienung geht leicht von der Hand, auch die Reinigung stellt kein Problem dar.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

89%

"Hochwertige & günstige Kaffeemaschine mit Thermoskanne"

Kaffeequalität
80%
Gut
Handhabung
90%
Sehr Gut
Reinigung
90%
Sehr Gut
Warmhaltevermögen
95%
Exzellent

Unsere Erfahrungen mit der Philips HD7546 im Test 2024: Gaia-Kaffeemaschine mit Thermoskanne

Eine Kaffeemaschine ist nicht gleich Kaffeemaschine. Auch wenn euch dies auf den ersten Blick so erscheinen mag. Heute schauen wir uns den Evergreen-Klassiker, die Philips HD7546/20 Gaia im Testbericht an. Sie produziert bis zu zehn Tassen Filterkaffee für euch und hat unseren Geschmack ganz gut getroffen. 

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

69,99 Euro

Deshalb wollen wir euch diese günstige Filterkaffeemaschine, die ihr für unter 60 Euro bekommt, vorstellen. Obwohl das Modell rund sechs Jahre alt ist, lässt sie einige andere Geräte wie die WMF Bueno oder die Melitta Easy hinter sich. 

Im Vergleich zur Moccamaster, dem Testsieger aus unserem Kaffeemaschine-Test 2024, hätte Philips mit der Gaia allerdings noch einiges aufzuholen. Wobei: Die Brühtemperatur stimmt bereits und die hochwertige Edelstahl-Isokanne hält den Kaffee lange warm.

Erster Eindruck: Leistung der Filterkaffeemaschine Philips HD7546/20 Gaia 

Die Philips Filterkaffeemaschine eignet sich für bis zu zehn Tassen und gehört mit rund zwei Kilogramm zu den Leichtgewichten. Ihr könnt keine Einstellungen für Brühtemperatur und Kaffeestärke nutzen. Das macht allerdings nichts. Denn das Gerät ist bereits optimal voreingestellt.

KategoriePhilips HD7546
Material KanneEdelstahl
Tassenportionen10 (je 120 ml)
Filter entnehmbarJa
EinhandbefüllungJa
Ersatzteile bestellbarJa
Gewicht2,03 kg
Größe25,5 x 22,1 x 37,01 cm
Fassungsvermögen1,2 l
Brühtemperatur einstellenNein
Kaffeestärke einstellenNein
ExtrasAusschaltautomatik

Philips vertreibt auch Kaffeevollautomaten. Dort deutet die HD-Serie auf ein altes Gerät hin. Bei den Kaffeemaschinen wiederum heißt das Kürzel, dass ihr euch über ein günstiges Gerät mit guter Leistung und 1,2 Liter Thermoskanne aus Edelstahl in Schwarz oder Silber freuen dürft.

Das wichtigste Merkmal ist das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Gaia-Modell. Dieses kostet rund 60 Euro. 

VORTEILE

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Recht kompakt
  • Leichte Bedienung & Reinigung
  • Hochwertige Thermoskanne
  • Gute Brühtemperatur

NACHTEILE

  • Wassertank fest installiert

Unterschied Philips HD7546/20 und HD7548/20: Die Merkmale

Bei der HD-Serie, so auch bei der Philips HD5408/20 Cafe Gourmet und der Philips HD7697/90 Intense, hat sich der Hersteller statt einer Glaskanne für eine Isolierkanne entschieden. Mit ihr spart ihr euch die Warmhalteplatte und somit Strom. Außerdem hält das Aroma des Kaffees in der Thermoskanne länger. Auf der Heizplatte wird der Kaffee bekanntermaßen bitter.

Ansonsten lässt sich die Gaia wenig mit der Cafe Gourmet oder der Intense vergleichen. Diese beiden Modelle sind mit Funktionen für die Kaffeestärke, Direkt-Brühsystem und anderen Spielereien wie einem Timer versehen. 

Beim Gaia-Modell verzichtet Philips auf eine besondere Ausstattung. Hier läuft das Wasser direkt und ohne Umwege durch den Kaffeefilter.

Philips Gaia Cafe Uebersicht
Die Gaia hat kein Display und keine Extras. Dennoch hat sie viele Vorteile

Die Stärken der Philips Gaia:

  • Geringer Energieverbrauch

  • Kanne mit hochwertigem Edelstahl-Design

  • Herausnehmbarer Schwenkfilter & für Papierfilter

  • Integrierte Abschaltautomatik

  • Tropfstopp-Funktion

  • Wassertank mit Wassermenge bis 1,2 Liter (entspricht 10 Tassen)

  • Wasserstandsanzeige

  • Einfache Reinigung (mit Spülmaschine)

  • Kabellänge von 88 cm

Zwar besteht die Maschine nicht nur aus Edelstahl (unter der Metalloberfläche befindet sich Kunststoff) dennoch ist das Gerät hochwertig verarbeitet. Keine Teile wackeln, sodass ihr auch langfristig nichts reparieren müsst. 

Nur eine Sache ist bei der Filtermaschine seltsam: Es gibt keinen On-Off-Knopf. Der hinterleuchtete Knopf ist die Arbeitsanzeige. Wenn ihr das Gerät wirklich abschalten wollt, müsst ihr es vom Netz nehmen oder warten, bis die Stromzufuhr durch die Abschaltautomatik beendet wird. 

Sobald der Brühvorgang startet, läuft das Wasser komplett durch. Laut Bedienungsanleitung könnt ihr den Vorgang nicht bei zwei oder drei Tassen stoppen. Außer, ihr gebt nur wenig Wasser in den Tank. Dadurch reguliert ihr die Füllmenge manuell. 

Die Philips Gaia mit der Modellnummer HD7544/20 ist schwarz. Sie ist noch einfacher gehalten und besitzt ebenfalls keinen abnehmbaren Wassertank.

Preisvergleich & Angebote: Bei Media Markt & Amazon kaufen

Ihr wollt euch die Philips Gaia kaufen und sucht nach einem Sonderangebot? Dann schaut euch die Online-Shops bei Saturn, Media Markt sowie bei Amazon an und führt einen Preisvergleich durch. Sicher werdet ihr ein gutes Angebot finden.

Thermoskanne: Praxistest & Temperatur

Im Gegensatz zu Kaffeevollautomaten gibt es bei vielen Filterkaffeemaschinen eine Thermoskanne. Das ist allerdings nicht immer von Vorteil. Denn es gibt Unterschiede: Ist die Kanne nicht hochwertig, oder schließt der Deckel nicht fest genug, wird der Kaffee schnell lauwarm. 

Philips HD7546 Deckel
Die Thermoskanne verschließt fest und hält den Kaffee warm

Aus diesem Grund haben wir den Praxistest gemacht und die Kaffeetemperatur gemessen. Nur so können wir euch eine seriöse Einschätzung abgeben. Zuerst haben wir die Temperatur des frisch gebrühten Kaffees getestet. Im Anschluss überprüften wir jede Stunde die Temperatur in der Thermoskanne. 

Das sind unsere Ergebnisse:

  • Trinktemperatur von frischem Kaffee: ca. 80 Grad Celsius

  • Kaffee beim Ausgießen nach einer Stunde in der Kanne: 74 °C

  • Nach zwei Stunden: 69 °C

  • Nach drei Stunden: 66 °C

  • Nach vier Stunden: 64 °C

Die Verarbeitung der Kanne ist gut, sie erledigt ihren Job und hält euch den Kaffee warm. Was nicht bedeutet, dass wir euch empfehlen, vier Stunden alten Kaffee zu trinken, egal wie gut die Isokanne sein mag. 

Ausnahme: Ihr nutzt hochwertige Kaffeebohnen, die ihr zuvor frisch mit einer separaten Kaffeemühle gemahlen habt. Dann entfaltet der Kaffee beim Abkühlen neue Geschmacksnoten.

Der Verschluss bei der Thermoskanne spielt ebenfalls eine Rolle. Achtet beim Kauf darauf, dass diese tropffrei einschenkt. Bei der Gaia-Kanne ist das der Fall. Ihr müsst nur den Deckel schließen, wenn ihr einschenken wollt, denn bei der Kaffeezubereitung steht dieser auf der „Befüllen“-Position.

Bedienung & Komfort: Brühvorgang ohne Bedienungsanleitung

Die Philips Gaia Maschine hat wenige Schwächen. Design und Optik sind durchdacht und hochwertig. Die Bedienung geht einfach von der Hand. Negative Kundenbewertungen gibt es bei der Bewertung des Schwenkfilters. In unserem Praxistest hatten wir damit allerdings keine Probleme. 

Denn der Filterhalter lässt sich über die beiden Haltepunkte problemlos aus dem Gerät klicken und einsetzen.

Wollt ihr den Papierfilter gut im Filterhalter verankern, gibt es einen Trick: Nachdem ihr diesen hineingesteckt habt, nehmt ihr den Filterhalter heraus und spült ihn kurz mit warmen Wasser aus.

Dadurch öffnet der Papierfilter seine Poren und sitzt absolut sicher im Halter. Außerdem spült ihr damit Staubreste heraus, was wiederum für ein besseres Kaffee-Aroma sorgt.

Der Wasserbehälter reicht für zehn Standard-Tassen. Da ihr Brühtemperatur und Brühzeit nicht verstellen könnt und auch kein Timer wie bei der ähnlich günstigen Melitta Optima Timer verfügbar ist, verraten wir euch gleich einen Trick zur Kaffee-Optimierung:

Geschmack & Aroma: Zubereitung von Kaffee mit hochwertigen Bohnen

Ihr optimiert den Brühvorgang abseits der Kaffeemaschine und verbessert den Geschmack mit folgenden Komponenten:

  • Nutzt frische Kaffeebohnen (hochwertige Kaffeesorte) statt Kaffeepulver und mahlt diese frisch ein bis zwei Stufen gröber als beim Handfilter. Das verlangsamt die Durchflussgeschwindigkeit, sodass sich mehr Aromastoffe freisetzen.

  • Dosiert den Kaffee auf 6 und 7 Gramm pro Tasse.

  • Achtet auf den Füllstand im Wassertank und füllt nur so viel Wasser rein, wie ihr braucht. Nehmt bitte kaltes Wasser. Idealerweise ist es gefiltertes Wasser.

Selbst, wenn ihr diese Tipps zur Verfeinerung nicht nutzt, die Philips Gaia Kaffeemaschine brüht auch ohne sanfte Extraktion und mit Schwallbrühverfahren einen sehr wohlschmeckenden Kaffee. 

An den Handfilter kommt der Geschmack nicht ganz ran. Nutzt ihr die Kaffeebohnen, die wir verwendet haben (äthiopische Yirgacheffe) werdet ihr feine Aromen herauskitzeln.

Wollt ihr noch mehr aus einer Filterkaffeemaschine herausholen, empfehlen wir euch unseren Testsieger, den Moccamaster oder den Beem Basic Selection Pour Over, der Handbrüh-Imitator und Fast-Kaffeeautomat in einem ist.

Reinigung & Ersatzteile: Hohe Funktionalität, wenig Wartung 

Während die Handhabung beim Kaffeeautomat eine umfassende Reinigung und regelmäßige Entkalkung verlangt (vor allem, wenn das Brühergebnis von hoher Qualität bleiben soll), reichen bei der Philips Gaia nur wenige Handgriffe. Entkalken müsst ihr lediglich die Kanne.

  • Packt bis auf die Kaffeekanne alle abnehmbaren Teile in die Spülmaschine.

  • Es reicht, wenn ihr 2-3 mal im Jahr einen Brühvorgang mit Wasser und Zitronensäure durchführt, um die Maschine sauber zu halten. Spült danach mit zwei Durchgängen klarem Wasser nach.

  • Bei Kalk in der Kanne setzt ihr kochendes Wasser auf und gießt dieses zusammen mit Zitronensäurepulver hinein. Nach kurzer Einwirkzeit könnt ihr sie ausspülen.

  • Ansonsten reicht es, wenn ihr das Gehäuse der Maschine ab und zu abwischt.

Kritikpunkte gibt es bei den Ersatzteilen: Ihr könnt zwar eine Ersatzkanne bestellen, diese ist allerdings nicht immer im Sortiment verfügbar und sehr teuer (um die 60 bis 80 Euro). Mit Sicherheit hat sich Philips etwas dabei gedacht: Der vordergründige günstige Preis wird mit teuren Ersatzteilen ausgeglichen.

Fazit: Philips HD7546 Test: Guter Café, günstiges Gerät

Im Philips HD7546/20 Gaia Test kommen wir zu folgendem Ergebnis: Das Gerät ist mit rund 60 Euro günstig, ohne dass die Leistung stark darunter leidet. Denn bei der Verarbeitung und Kaffeezubereitung hat sich Philips Mühe gegeben. 

Philips Gaia Cafe Button
Durch die Abschaltautomatik ist kein On-Off-Knopf notwendig

Die robuste Kanne aus Thermo-Metall hält euch den Kaffee länger heiß als andere Modelle. Leider fehlt ein abnehmbarer Wassertank. Das ist aber nur ein kleiner Nachteil. Denn es kommt auf das Aroma an und das ist trotz nicht vorhandener Einstellungen zum Brühvorgang wirklich gut. Wir können euch eine Empfehlung aussprechen.

Da das Gerät zudem kompakt und leicht ist, könnt ihr die Philips Gaia für den nächsten Camping-Urlaub einpacken.

Sucht ihr nach Alternativen mit Timer und Kaffee-Einstellungen, raten wir euch zur Melitta Optima Timer. Den besten Filterkaffee gibt es bei der Moccamaster. Diese gibt es sogar in allen möglichen Farben wie weiß, gelb oder rot. Weitere Modelle findet ihr im Kaffeemaschinen Test 2024.

VORTEILE

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Recht kompakt
  • Leichte Bedienung & Reinigung
  • Hochwertige Thermoskanne
  • Gute Brühtemperatur

NACHTEILE

  • Wassertank fest installiert

Produkteigenschaften

Produktkategorie
MarkePhilips
Tassenportionenbis 10
Filter entnehmbar
Gewicht2,03 kg
Warmhaltefunktion

Habt ihr bereits Erfahrungen mit einer Filterkaffeemaschine von Philips? Welche Maschine ist euer Favorit? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Produktdaten

Tassenportionen bis 10
Filter entnehmbar
Einhandbefüllung
Gewicht 2,03 kg
Warmhaltefunktion
Ersatzteile bestellbar

Weitere Produkte im Test


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *