Skip to main content

Philips 3200 LatteGo EP3246/70 Test

Philips 3200 LatteGo EP3246/70 Test
Ultraleicht zu bedienen.

Aktueller Preis:

Amazon Logo

549,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2019 23:55
53Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkePhilips
Brühgruppeherausnehmbar
MaterialKunstoff Schwarz
MilchschaumsystemAutomatisch
LCD
Touch Display
Profile
Geeignet für1 - 2 Personen

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Für den Philips Series 3200 LatteGo Kaffeevollautomat EP3246/70 gebe ich eine klare Kaufempfehlung, wenn ihr Wert auf eine einfache Bedienung und ein automatisches Milchschaumsystem legt. Im Gegenzug müsst ihr auf ein Display und technische Raffinessen verzichten.

Ihr bekommt ein ordentliches Gerät zu einem fairen Preis, mit dem ihr einen kräftigen Espresso und andere Kaffeegetränke zubereiten könnt. Allerdings ist der Kaffeevollautomat relativ laut, ihr solltet also besser nicht geräuschempfindlich sein.

Der Milchschaum ist sehr heiß, könnte aber cremiger sein. Den besten Milchschaum liefert meiner Meinung nach der Melitta Caffeo CI. Für empfindliche Ohren empfehle ich euch ein Gerät wie den Siemens EQ.9. Das ist der beste leise Kaffeevollautomat in unserem Test.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

83%

"Ultraleicht zu bedienen."

Reinigung
90%
Sehr gut
Lautstärke
65%
Befriedigend
Benutzerfreundlichkeit
90%
Sehr gut
Preis/Leistung
90%
Sehr gut
Espresso-Geschmack
89%
Sehr gut
Getränkevielfalt
76%
Gut

Meine Erfahrung mit dem Philips 3200 LatteGo Kaffeevollautomaten: Hochwertig, kompakt, aber …

Während viele Hersteller auf immer mehr Komfort und Hightech setzen, punktet Philips bei seinem Series 3200 LatteGo EP3246/70 mit Funktionalität und leichter Bedienbarkeit.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

549,99 €

Ihr werdet angenehm überrascht sein, wie schnell ihr diesen Kaffeevollautomaten in Betrieb nehmen könnt. Dabei ist das Gerät erstaunlich hochwertig und der Espresso sehr gut.

Da haben wir nicht schlecht gestaunt. Immerhin ist das Preisschild extrem klein für ein Gerät mit dieser Performance. Da muss doch ein Haken sein, oder? Wir haben ihn gefunden. Welcher das genau ist, lest ihr im Artikel. So viel vorab: Es ist ein eher kleiner Haken, äußert er sich doch nicht auf eurer Zunge oder am Gaumen, sondern im Ohr.

VORTEILE

  • Kompakt
  • Hochwertig verarbeitet
  • Intuitive Bedienung
  • Sehr guter Espresso

NACHTEILE

  • Lautes Mahlwerk
  • Milchschaum recht fest

Dieses Video wurde uns freundlicherweise von Coffeeness.de zur Verfügung gestellt.

Philips 3200 LatteGo im Überblick: So geht Simplicity

Mit dem Series 3200 LatteGo EP3246/70 hat Philips einen schön kompakten Kaffeevollautomaten ohne technischen Schnickschnack entwickelt. Hier ein bisschen Feintuning, dort ein Knopfdruck – und schon bekommt ihr euer Heißgetränk nach eurem Geschmack.

Doch trotz aller Einfachheit bietet das Gerät alles, was ihr von einem guten Kaffeevollautomaten erwarten könnt. Es macht also köstlichen Kaffee und Milchschaum. Nicht mehr und nicht weniger.

Philips 3200 LatteGo – Übersicht

Klein, aber oho … und den ganzen Kunststoff sieht man ihm auch nicht direkt an

Der Philips 3200 LatteGo hat weder ein Display noch die Möglichkeit, verschiedene Profile abzuspeichern. Darauf könnt ihr aber gut verzichten, denn dieser Kaffeevollautomat lässt sich intuitiv bedienen, ohne dass ihr vorher eine komplizierte Betriebsanleitung studieren müsst. Kompliziert ist bei dieser Maschine lediglich der Name.

Sie besteht komplett aus Kunststoff, auch wenn es so aussieht, als wäre an der Front viel Edelstahl verarbeitet. Der Kunststoff fühlt sich jedoch sehr angenehm an und strömt keinen unangenehmen Geruch aus. Schön kompakt passt der hochwertig verarbeitete Kaffeevollautomat sehr gut in eine kleine Küche.

Getränkevielfalt: Fünf Varianten plus heißes Wasser

Mit dem Philips LatteGo könnt ihr mit einem einfachen Knopfdruck fünf verschiedene Kaffeegetränke oder heißes Wasser zubereiten, falls ihr doch mal einen Tee trinken möchtet. Bei Espresso, Kaffee und Americano habt ihr die Wahl zwischen der Zubereitung einer normalen Tasse oder gleich der doppelten Menge.

Philips 3200 LatteGo – Oberes Bedienfeld mit Funktionstasten

5+1: Für jedes Getränk gibt’s eine Taste

Der Cappuccino ist ein bisschen kurios, denn der Automat baut ihn andersherum als üblich. Warum das so ist, kann ich euch auch nicht erklären.

Jedenfalls kommt hier erst der Milchschaum und dann der Espresso in die Tasse. Außerdem sieht der Cappuccino eher wie ein Latte Macchiato aus. Das ist aber hauptsächlich ein „kosmetisches“ Problem, der Geschmack ist gut.

An alle Fans des „echten“ Latte Macchiatos: Auch diesen könnt ihr mit dem Philips 3200 LatteGo per Knopfdruck zubereiten.

Benutzerfreundlichkeit: Einfacher geht nicht

Auch ohne beeindruckendes Display könnt ihr den Philips 3200 sehr leicht bedienen. Die seitenlange Bedienungsanleitung müsst ihr nicht unbedingt lesen, gesunder Menschenverstand und Intuition reichen aus. Denn die SensorTouch-Oberfläche ist eindeutig beschriftet und bebildert. Auf den ersten Blick seht ihr, was euch der Philips 3200 liefern kann – und was nicht.

Philips 3200 LatteGo – Espressobezug

Beim Philips läuft’s gleich doppelt

Im Inneren verbirgt sich ein hochwertiges Scheibenmahlwerk aus Keramik, wie es sonst (fast) nur in hochpreisigen Geräten verbaut wird. Die maximale Auslaufhöhe dieses Geräts bietet euch genug Platz für ein großes Latte-Glas.

Den Mahlgrad könnt ihr einfach an einem 12-stufigen Rädchen im Bohnenfach einstellen. Der feinste Mahlgrad für Espresso ist dabei wirklich fein.

Philips 3200 LatteGo – Drehrad für 12 Mahlgradeinstellungen

Immer schön am Rad drehen, dann findet ihr eure Lieblingseinstellung – 12 Stufen stehen euch zur Verfügung

Ebenfalls per Knopfdruck könnt ihr die Kaffeestärke, die Wassermenge und die Temperatur in drei Stufen regulieren. Das Gleiche gilt für die Milchmenge bei Cappuccino oder Latte Macchiato. Durch diese ultraleichte Bedienung ist der Philips 3200 LatteGo der perfekte Kaffeevollautomat für jeden Technikmuffel – egal in welchem Alter.

Espresso-Geschmack und Milchschaum: Kräftig und fest

Der Espresso aus dem Philips-Kaffeevollautomaten hat mich durchaus überzeugt. Er erreicht ziemlich genau die ideale Menge von 25 Millilitern und ist gut temperiert. Die Crema ist schön geschlossen und feinporig.

Philips 3200 LatteGo – Fertig durchgelaufener Espresso

Genau, wie ein Espresso sein soll

Philips 3200 LatteGo – Kaffeepuck

Der Puck könnte dichter sein

Insgesamt ist der Geschmack angenehm kräftig, auch wenn der Espresso meiner Meinung nach etwas zu schnell durchläuft. Das könnte an der mangelnden Verdichtung des Kaffeepucks liegen.

Der Milchschaum hingegen wird recht fest und für meinen Geschmack auch zu heiß. Aber das mögt ihr ja gern, wie ich weiß. Grundsätzlich gibt es weder beim Espresso noch beim Milchschaum viel zu meckern, beides ist mehr als genießbar. Wobei letzteres lange nicht an die Resultate des Melitta Caffeo CI heranreicht.

Lautstärke: Nichts für empfindliche Ohren

Das einzige Manko am Philips 3200 ist seine enorme Lautstärke. Sie ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Sowohl das Mahlwerk als auch der Milchschäumer könnten viele Dezibel leiser sein.

Ihr solltet besser keine empfindlichen Ohren haben, wenn ihr dieses Gerät benutzen wollt oder hellhörige Nachbarn habt. Die Funktionalität leidet aber nicht darunter. Wenn ihr einen besonders leisen Kaffeevollautomaten sucht, schaut euch mal den Siemens EQ.9 an – der flüstert im Betrieb.

Philips 3200 LatteGo – Arne hält sich die Ohren zu während der Kaffeevollautomat Milch in ein Glas aufschäumt

Schrei ich zurück oder um Hilfe? Egal, hoffentlich ist es bald vorbei

Die Reinigung: Mit einem Knopfdruck erledigt

Die Reinigung des Philips LatteGo EP3246/70 ist schnell erledigt – ein Knopfdruck und es geht los. Genauso problemlos geht’s ans Entkalken. Die erforderlichen Tasten „Aqua Clean“ und „Calc/Clean“ befinden sich direkt unter der Kaffeeauswahl auf der Vorderseite des Geräts.

Das automatische Milchschaumsystem „LatteGo“ von Philips besteht aus lediglich zwei Teilen und hat keine Schläuche, so lässt es sich besonders fix putzen. Damit fällt das Gerät positiv aus dem Rahmen. Ihr spült die Teile in wenigen Sekunden unter fließendem Wasser ab. Ebenso gut könnt ihr die Einzelteile auch in die Spülmaschine geben.

Philips 3200 LatteGo – Halterung des Milchschaumsystems - vom Gerät entfernt

Die Halterung des Milchbehälters lässt sich abnehmen

Philips 3200 LatteGo – Brühgruppe, aus dem Vollautomaten entfernt

Die Brühgruppe ist schnell entnommen und gereinigt

Die Brühgruppe entnehmt ihr mit einem schnellen Griff. Gleiches gilt für den Tresterbehälter und den Wassertank. Da alle Bestandteile nach vorne oder seitlich installiert sind, erspart ihr euch kompliziertes Rumfummeln an der Geräterückseite.

Ihr seht schon: So schnell, wie durch dieses Kapitel, seid ihr auch mit dem Putzen durch.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Wertigkeit zum fairen Preis

Zwar scheint der Philips 3200 LatteGo schlicht und einfach, doch hinter der Bescheidenheit stehen eine hochwertige Verarbeitung und ein Scheibenmahlwerk aus Keramik. Das LatteGo-Milchschaumsystem wird von Philips als das „am einfachsten zu reinigende“ System beworben. Da gehe ich gern mit.

Das wichtigste Kriterium erfüllt der Philips LatteGo ebenfalls gut: Der Espresso schmeckt – und der Rest auch! Abgesehen von der tatsächlich etwas nervigen Lautstärke gibt es an diesem Gerät nichts auszusetzen – und der Preis ist damit absolut in Ordnung.

VORTEILE

  • Kompakt
  • Hochwertig verarbeitet
  • Intuitive Bedienung
  • Sehr guter Espresso

NACHTEILE

  • Lautes Mahlwerk
  • Milchschaum recht fest

Fazit: Konzentration aufs Wesentliche

Der Philips Series 3200 LatteGo EP3246/70 wirkt auf den ersten Blick recht schlicht. Mit seinem Scheibenmahlwerk aus Keramik und dem automatischen Milchschaumsystem gehört er definitiv zu den hochwertigen Geräten in unserem Kaffeevollautomaten-Test 2019. Auch die Getränkeauswahl lässt praktisch nichts vermissen.

Philips 3200 LatteGo – Übersicht

Da mach ich mir doch gleich noch einen! Kompakt, hochwertig und lecker zum fairen Preis – nur etwas laut

549,99 €

Der einzige Wermutstropfen ist die Lautstärke des Geräts. Wer morgens gern die Ruhe genießt, wird hier etwas gestört und hat eventuell auch mal Besuch vom Nachbarn. Der Vorteil hingegen: Bei eintretender Stille wisst ihr, dass euer Kaffee fertig ist. Und wenn ihr clever seid, habt ihr dem Nachbarn gleich eine Tasse mitgemacht. Den Siemens EQ.9 bemerkt ihr im Betrieb hingegen kaum.

Wer noch nie einen Kaffeevollautomaten benutzt hat oder die Einfachheit liebt, ist mit diesem Gerät von Philips wirklich gut bedient. Der Kaffeevollautomat liefert einen exzellenten Espresso! Und dank des LatteGo-Milchsystems auf Knopfdruck einen tollen Milchschaum. Wobei der Melitta Caffeo CI hier noch einen Tick besser ist.

Produktdaten

Brühgruppeherausnehmbar
MaterialKunstoff Schwarz
MilchschaumsystemAutomatisch
LCD
Touch Display
Profile
Geeignet für1 - 2 Personen
Wassertank1.8L
Auslaufhöhe (min)-cm
Auslaufhöhe (max)15cm
MahlwerkScheiben
Bohnenfach275 g


Aktueller Preis:

549,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2019 23:55

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *