Skip to main content
Author

von Florian

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2023

ExpressVPN vs. CyberGhost im Test 2024: Welcher VPN-Anbieter ist besser? Wir haben für euch getestet!

Sowohl ExpressVPN als auch CyberGhost gehören zum gleichen Unternehmen Kape Technologies. Zudem zählen beide Dienste in unserem VPN-Test 2024 zu den besten Clients der Branche. Während Testsieger ExpressVPN in Geschwindigkeit und Sicherheit unschlagbar ist, überzeugt CyberGhost bei der Serverauswahl und vielen praktischen Features.

Preislich zeigen sich die größten Unterschiede. Während sich ExpressVPN das „Premium“ gut bezahlen lässt, gehört CyberGhost zu den günstigsten VPN im Vergleich.

Ihr nutzt beide für weltweites Streaming, Torrenting und Gaming. In diesen Kategorien sind CyberGhost und ExpressVPN sogar Top-Services. Datenschutz und Privatsphäre werden von beiden Diensten sehr ernst genommen. Kill-Switch und Adblocker gehören bei beiden Clients zum Standard.

Unser Direktvergleich zeigt, dass CyberGhost in den letzten Monaten gut aufgeholt und in vielen Bereichen starke Verbesserungen durchgeführt hat. Die Geschwindigkeiten sind um ein Vielfaches besser geworden und Streaming klappt jetzt auch bei Amazon Prime. Dennoch kann es nur einen Sieger geben. Und der heißt in diesem Duell: ExpressVPN.

In unserem VPN-Test 2024 haben wir unzählige Anbieter für euch unter die Lupe genommen. Die besten Dienste aus unseren Reviewes stellen wir zudem einem Direktvergleich gegenüber. So könnt ihr euch ein besseres Bild über die Unterschiede der TOP-VPN-Clients machen.

In diesem Test haben wir ExpressVPN und CyberGhost gegenübergestellt. Wie ihr wisst, ist ExpressVPN unser Testsieger. Doch auch CyberGhost hat viele Qualitäten. Zudem hat letzterer seinen Dienst ausgebaut, sodass dieser eine ernstzunehmende Konkurrenz für ExpressVPN geworden ist. Wer macht nun das Rennen? Ihr erfahrt es jetzt!

VPN-Anbieter Vergleich: CyberGhost vs ExpressVPN – Funktionen im Überblick

Sowohl CyberGhost als auch ExpressVPN gehören zur israelischen Kape Technologies, einem Software-Unternehmen, das mehrere VPN-Dienste betreibt. Beide haben viele Ähnlichkeiten und fast identische Funktionen. Sie sind benutzer- und anfängerfreundlich. In einigen Kategorien gibt es allerdings Unterschiede.

Wir haben ExpressVPN und CyberGhost in zehn verschiedenen Kategorien verglichen:

Kategorie:ExpressVPNCyberGhost
GeschwindigkeitTestsieger
FunktionenUnentschiedenUnentschieden
PreisTestsieger
SicherheitUnentschiedenUnentschieden
PrivatsphäreTestsieger
StreamingTestsieger
TorrentingUnentschiedenUnentschieden
ServerauswahlTestsieger
BenutzerfreundlichkeitUnentschiedenUnentschieden
KundendienstTestsieger
Punktzahl Gesamt86

Das sind unsere Ergebnisse:

  • ExpressVPN ist in unserem Vergleich Testsieger. Es bietet euch die höchste Sicherheit, die besten Geschwindigkeiten und das Streaming könnte nicht zuverlässiger funktionieren. Der Abo-Preis liegt bei rund 6,12* Euro im Monat.
  • CyberGhost ist ebenfalls ideal für Streaming-Dienste. Das Server-Netzwerk ist mit über 9.000 Servern gigantisch und die Sicherheit sehr hoch. Die Geschwindigkeit ist ebenfalls hoch, kommt allerdings nicht ganz an ExpressVPN ran. Dafür ist CyberGhost mit rund 2,14 Euro* pro Monat der günstigste Anbieter im Vergleich.
  • Sowohl CyberGhost als ExpressVPN unterstützen Torrenting sowie Online-Gaming und sind in diesem Bereich besser als andere VPN aufgestellt.

Abonnement, Kosten & Kündigung: Beim Preis ist CyberGhost Testsieger

ExpressVPN vs CyberGhost – bei der Abo-Wahl und im Preis gibt es große Unterschiede. Während ExpressVPN relativ preisintensiv ist, bietet CyberGhost günstigere Abonnements an und setzt auf alle Schnäppchenjäger. Im Langzeit-Abo zahlt ihr derzeit 2,14 Euro* pro Monat. Bei ExpressVPN bezahlt ihr 6,12 Euro* im günstigsten Tarif.

CyberGhost Preis Angebote Maerz 2023

CyberGhost ist ein ideales VPN für alle Schnäppchenjäger

Beide Anbieter stellen dir drei verschiedene Mitgliedschaften zur Option:

  • Ein Monatsabo
  • Ein Abo von einem oder zwei Jahren
  • Ein Sechs-Monats-Abo

Das Monatsabo ist das Teuerste. Hier zahlt ihr bei CyberGhost 9,99 Euro* und bei ExpressVPN 11,88 Euro*. Wir empfehlen euch, die Webseiten beider Clients nach einem Angebot oder Rabatt zu durchsuchen, den diese Anbieter gerne gewähren (auch für Studenten).

ExpressVP Tarife Angebot 2023

Drei Abo-Preise bei ExpressVPN. Im Jahres-Abonnement zahlt ihr am wenigsten

Sowohl ExpressVPN als auch CyberGhost bieten euch eine siebentägige kostenlose Testphase sowie eine Geld-zurück-Garantie an. Bei CyberGhost beträgt die Rückerstattungsfrist 45 Tage. Bei ExpressVPN gibt es für euch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Kundenservice: Exzellente Erfahrungen

ExpressVPN und CyberGhost haben einen exzellenten Kundenservice, der euch rund um die Uhr zur Verfügung steht. Der FAQ-Bereich und die Wissensdatenbanken sind umfassend und gut strukturiert. Ihr findet unzählige technische Anleitungen und Erklärungen.

Zudem steht euch ein kompetenter Kundendienst-Mitarbeiter per Live-Chat und E-Mail zur Verfügung.

Zahlungsoptionen: Bei beiden Diensten zuverlässig & Bitcoin

Ihr bezahlt bei beiden Diensten anonym mit Bitcoin. Zudem nutzt ihr PayPal und Kreditkarten oder die Sofortüberweisung. Auch Google Pay, Apple Pay und die klassische Banküberweisung stehen euch unter anderem zur Verfügung.

ExpressVPN Tarife Zahlungsarten

Die Zahlung bei ExpressVPN ist vielfältig und unkompliziert

Geschwindigkeit & Speed-Test: Fast gleich schnell

Wir haben einen Speed-Test gemacht, um herauszufinden, welches VPN schneller ist. ExpressVPN ist definitiv das schnellste VPN auf dem Markt. Daher überrascht es nicht, dass der Testsieger im Vergleich schnellere Geschwindigkeiten erreichte als CyberGhost.

CyberGhost hat jedoch in den letzten Monaten stark aufgeholt und seine Download- und Upload-Geschwindigkeit um ein Vielfaches verbessert. Das heißt, auch CyberGhost erreicht eine gute Leistung.

VPNUpload-SpeedDownload-Speed
CyberGhost17.97 Mbits Upload177,90 Mbits Download
ExpressVPN18,35 Mbits Upload182,88 Mbits Download

Hier seht ihr die Ergebnisse unseres Speed-Tests:

Croatia Speed Test with VPN ExpressVPN

ExpressVPN ist schnellstes VPN im Test

Geschwindigkeitstest mit CyberGhost VPN

CyberGhost hat mittlerweile ebenfalls einen hohen Speed

Die Latenzzeit, bzw. der Ping, der für das Online Gaming wichtig ist, überzeugt bei beiden Anbietern. Dieser liegt im Durchschnitt bei 10 bis 16.

Serverauswahl & Serverstandorte: Unzählige VPN-Server

Wer gewinnt beim Thema Serverstandorte und Auswahl? Egal, ob USA, China, Kroatien, Spanien, England oder Thailand – sowohl ExpressVPN als auch CyberGhost bieten euch mehrere tausend Server in über 90 Ländern der Welt an. Ihr könnt somit weltweit einen VPN-Tunnel erstellen. Im Direktvergleich ist CyberGhost der Gewinner:

  • CyberGhost: +9.500 Server in über 90 Ländern
  • ExpressVPN: +3.000 Server in über 94 Ländern
ExpressVPN Laender Serverstandorte auf vier Regionen

ExpressVPN ist so gut wie in jedem Land mit einem Server vertreten

CyberGhost vs. ExpressVPN: Serverstandorte im Vergleich

Was die Orte und Länder betrifft, liegt ExpressVPN im Vergleich leicht vorne. Dafür arbeitet CyberGhost mit mehreren VPN-Servern an einem Standort, sodass ihr bei hohem Traffic auf einen alternativen Server umsteigen könnt.

Region:Länder ExpressVPN / CyberghostStandorte ExpressVPN / Cyberghost
Nordamerika / USA6 / 531 / 16
Südamerika10 / 811 / 11
Europa46 /3762 / 42
Asien25 /1932 / 19
Afrika4 / 64 / 6
Neuseeland/Australien2 / 26 / 3
Mittlerer Osten2 / 42 / 4

Specialty Server

CyberGhost und ExpressVPN verfügen in ihrem Netzwerk über spezialisierte Server. Diese sind für Torrenting oder Streaming optimiert. Außerdem sind diese verschlüsselt.

Einige von ihnen sind sogar mit einer Technologie versehen, die nicht nur dafür sorgt, dass eure IP-Adresse verschleiert wird, diese Server lassen euren Datenverkehr normal aussehen, so als würdet ihr kein VPN nutzen. Beim Surfen in Ländern mit Zensur wie China ist das von Vorteil.

Product

CyberGhost VPN ist schnell, zuverlässig und unschlagbar günstig.

CyberGhost

2,11 € pro Monat (im 26-Monats-Abo für 56,94 €)

Tarife prüfen

Streaming, Torrenting & P2P: Hervorragende Bewertungen

Um weltweit Zugriff auf Streaming-Dienste zu haben, braucht ihr ein VPN, welches das Geoblocking (regionale Ländersperre) zuverlässig umgeht. Sowohl mit ExpressVPN als auch mit CyberGhost streamt ihr Filme & Serien in HD- und 4K-Qualität.

Während ExpressVPN sein gesamtes Netzwerk für Streaming und Torrents optimiert hat, findet ihr bei CyberGhost spezielle Streaming- und Torrenting-Server vor.

Mit ExpressVPN und CyberGhost könnt ihr auf folgende Streaming-Plattformen zugreifen:

  • Netflix
  • Hulu
  • HBO
  • DAZN
  • Amazon Prime
  • Disney+
  • ESPN
  • BBC iPlayer
  • ZDF & ARD Mediathek aus dem Ausland
Image Streaming CyberGhost

CyberGhost bietet euch eine Liste mit vielen Streaming-Servern an

Netflix bei ExpressVPN und CyberGhost

Im Vergleich zeigt sich, dass sowohl CyberGhost als auch ExpressVPN die Ländersperren von Netflix freischalten und in HD-Qualität streamen. CyberGhost war in der Vergangenheit nicht ganz optimal für Netflix, hat seinen Service allerdings in den letzten Monaten upgedatet, sodass es jetzt sogar spezielle Netflix-VPN-Server gibt.

Da ExpressVPN etwas mehr Länder anbietet, geht der Punkt an diesen Dienst.

Die Server-Funktion zum Streamen funktioniert sowohl bei ExpressVPN als auch bei CyberGhost hervorragend. ExpressVPN ist zwar beim Streamen schneller, dafür gibt es bei CyberGhost High-Speed Torrent-P2P-Server.

Online-Gaming: VPN-Verbindung ideal zum Zocken

Gaming funktioniert mit ExpressVPN und CyberGhost hervorragend. Die geringe Ping-Zeit ermöglicht euch ein flüssiges und ruckelfreies Online-Gaming. Und die Sicherheit ist beim Zocken im Internet ebenfalls bei beiden hoch.

Die VPN reduzieren mögliche Verzögerungen und verbessern die Verbindungsqualität beim Zocken. Das liegt daran, dass ein VPN den Datenverkehr über einen Server leiten kann, der nah am Spielserver liegt, sodass das Spiel schneller läuft und eure Daten nicht weit transportiert werden müssen.

Ihr umgeht nicht nur mögliche Geoblockierungen von Spielen, die Server verhindern zudem DDoS-Angriffe auf euren PC oder die Spielkonsolen. Ihr profitiert zudem von unbegrenzter Bandbreite und uneingeschränktem Datenvolumen.

Privatsphäre & Sicherheit: AES 256 bit Verschlüsselung & Kill-Switch

Anonymität und Privatsphäre beim Surfen müssen bei einem VPN gewährleistet sein. Sonst macht es keinen Sinn, euch diese Software zu holen. Beim Thema Sicherheit herrscht zwischen CyberGhost und ExpressVPN Gleichstand. Die Anbieter arbeiten mit modernen VPN-Protokollen und Verschlüsselungsmethoden, die Militärstandard entsprechen.

Verfügbare Protokolle:

  • OpenVPN, WireGuard, IKEv2
  • Lightway (hauseigenes ExpressVPN Protokoll)

CyberGhost veröffentlicht einen jährlichen Transparenzbericht, der anschaulich zeigt, wie sicher eure Daten bei dem Dienst sind.

ExpressVPN setzt dagegen auf Forward Secrecy. Damit werden die Verschlüsselungscodes immer wieder geändert, sodass Hacker euren Datenverkehr niemals vollständig entschlüsseln können.

DNS Leak Extended Test Croatia VPN

Unser Leak-Test zeigt, dass ExpressVPN eure Daten und IP-Adresse umfassend schützt

CyberGhost vs. ExpressVPN Features & Funktionen

Sowohl ExpressVPN als auch CyberGhost schützen eure Privatsphäre. Die Verschlüsselungsprotokolle für eure Security werden mit weiteren Features, wie einer Leak- Protection erweitert. Beide VPN betreiben ihre Server zudem auf RAM, statt auf Festplatten. Dadurch werden nach jedem Neustart sämtliche Daten gelöscht.

Zudem gibt es bei beiden Clients ein Kill Switch: Sobald eure VPN-Verbindung abbricht, wird die Internetverbindung unterbrochen, damit ihr nicht ungeschützt im Netz unterwegs seid.

Ebenfalls bieten ExpressVPN und CyberGhost ein Split-Tunneling an, mit dem ihr Apps und Webseiten auswählt, die nicht durch den VPN-Tunnel laufen sollen. Diese Funktion ist nützlich für Spiele, GoogleMaps oder Dating-Apps.

Erweiterte Funktionen: ExpressVPN vs. CyberGhost

ExpressVPN stellt euch einen umfassenden Bedrohungsschutz zur Verfügung, der bei anderen VPN in dieser Form nicht zu finden ist. Wenn ihr bei eurem Computer oder Smartphone das Tunneling aktiviert, verbessert ihr in den Einstellungen eure Privatsphäre mit der Funktion „Bedrohungsschutz“.

ExpressVPN Threat Manager

ExpressVPN bietet euch einen Threat Manager an

Diese beinhaltet einen Werbe-Tracker, Adblocker und Malware-Blocker. Eine weitere Funktion, auf die ihr bei ExpressVPN bauen könnt, ist ein integrierter Passwortmanager, der sehr gut funktioniert.

Bei CyberGhost dagegen findet ihr für zusätzlichen Schutz sogenannte No-Spy-Server, die dem Anbieter gehören und sich der direkten Kontrolle und dem Zugriff von repressiven Regierungen entziehen. Somit umgeht ihr auch hier Zensur und Überwachung.

Des Weiteren findet ihr in der Benutzeroberfläche die „Smart Rules“. Über diese Einstellungen legt ihr fest, ob das CyberGhost VPN automatisch verbinden soll oder nicht. Zudem aktiviert ihr darüber den Tracking-Schutz sowie den Werbe- und Malware-Blocker, der sich „Content Blocking“ nennt.

Wenn ihr diese Sicherheitsfunktionen nutzt, seid ihr um ein Vielfaches weniger anfällig für Phishing oder Malware. Per Aufpreis könnt ihr euch zudem eine eigene IP-Adresse kaufen.

Im Folgenden könnt ihr euch über Datenschutz und Firmensitz der beiden VPN-Anbieter informieren.

Sowohl ExpressVPN als auch CyberGhost schützen euch nicht umfassend vor Malware. Ein zusätzlicher Virenschutz wie der von Bitdefender Plus ist deshalb sinnvoll.

ExpressVPN lässt sein Servernetzwerk regelmäßig von einem unabhängigen Unternehmen überprüfen. Bei der letzten Prüfung im Jahr 2021 gab es keine größeren Probleme. Das Lightway-Protokoll ist außerdem Open Source.

Die Sicherheit von CyberGhost wird ebenfalls regelmäßig überprüft. Zudem besitzt CyberGhost verschiedene ISO-Zertifizierungen, die geltenden Sicherheitsstandards entsprechen. Bei den von uns durchgeführten Tests fanden wir bei beiden Anbietern keine Sicherheitslücken. Sie bestanden den Leak-Test einwandfrei.

Was die Datenschutzrichtlinien betrifft, haben ExpressVPN und CyberGhost eine No-Log-Richtlinie. Das heißt, dass keine Nutzerdaten von euch gespeichert werden. Zudem sammeln die beiden VPN keine Protokolle über eure Internetnutzung und besuchten Webseiten.

ExpressVPN lässt seinen den Datenschutz zudem regelmäßig überprüfen. CyberGhost bestand im Jahr 2022 eine unabhängige Prüfung dazu.

Was ihr online so treibt, bleibt also anonym.

  • Beide VPN sammeln nur notwendige Daten über Zahlungsinformationen. Die Websites der Betreiber holen zudem Daten über Google Analytics ein. CyberGhost speichert darüber hinaus die IP-Adresse, mit der ihr auf die Homepage zugreift. Alle diese Daten werden aber nicht mit euch in Verbindung gebracht und nur in anonymer Form verwendet.

Obwohl beide Dienste zu Kape Technologies gehören, hat ExpressVPN einen Vorteil: Es gibt die wenigen Informationen, die es sammelt, nicht an die Kape Technologies Muttergesellschaft weiter. CyberGhost dagegen teilt Benutzerdaten mit dem Unternehmen.

Alle VPN, die zu Kape Technologies gehören, arbeiten unabhängig. Dennoch bevorzugen wir den Ansatz von ExpressVPN, da dieser keine Daten mit dem Mutterkonzern teilt.

CyberGhost hat seinen Sitz in Bukarest, Rumänien, das zur EU gehört und somit strenge Online-Datenschutzgesetze, auch zur Datenspeicherung erfüllen muss. ExpressVPN ist auf den Britischen Jungferninseln ansässig. Hier sind die Gesetze weniger streng, was für Nutzer von Vorteil ist (keine Logs für Behörden)

Installation & Benutzerfreundlichkeit: Ideal für Anfänger

ExpressVPN und CyberGhost haben eine einfach zu bedienende Oberfläche, die ihr in wenigen Minuten herunterladen könnt. Die Menüführung ist bei beiden gut gestaltet. Mit einem Klick verbindet ihr euch mit eurem Wunsch-Standort. Aus diesem Grund gehören ExpressVPN und CyberGhost zu den besten VPN für Anfänger.

ExpressVPN Geraete Einrichten

Das Setup ist übersichtlich & die App einfach erklärt

Die mobile App wie die Desktop-Variante folgen der gleichen Logik, sodass ihr euch nicht umgewöhnen müsst. Der Client ist bei CyberGhost etwas umfangreicher, dennoch stets mit Erklärungen versehen.

Insgesamt ist die Benutzerfreundlichkeit von ExpressVPN und CyberGhost auf gleicher Höhe. Diese Runde endet deshalb mit einem Unentschieden.

VPN Funktionsweise & Schritt-für-Schritt Anleitung

Product

ExpressVPN bietet hohe Sicherheitsstandards, eine schnelle, zuverlässige Verbindung und ist unser Testsieger.

ExpressVPN

6,27 € pro Monat (im 15-Monats-Abo für 93,93 €)

Tarife prüfen

Im Folgenden erklären wir euch anhand des Testsiegers ExpressVPN, wie ihr ein VPN in wenigen Minuten installiert.

  1. Besucht die ExpressVPN Website & wählt ein Abo aus.
    ExpressVPN Anmeldung Mobile Aansicht

    Auf der Homepage findet ihr alle Tarife

  2. Ladet den passenden Client herunter.
  3. Installiert die Software & gebt den Aktivierungscode ein, den ihr per E-Mail von ExpressVPN bekommt.
  4. Öffnet das VPN auf eurem Gerät & klickt auf den On-Button, um eine VPN-Verbindung zu starten.
    ExpressVPN Server Deutschland Standorte

    Verbindet euch mit einem Klick mit einem Server oder Land

  5. Wählt einen Server in dem Land aus & stellt die Verbindung her.

Geräte & Kompatibilität: Alle Betriebssysteme

Sowohl ExpressVPN als auch CyberGhost verfügen über eine umfangreiche Software für eure Geräte. Ihr findet eine App für Mac und Windows, eine Browser-Erweiterung für Chrome und Firefox sowie Clients für Linux. Natürlich nutzt ihr beide VPN mobile über eine App für iOS und Android.

Zudem könnt ihre eure Router oder das Smart-TV Gerät mit ExpressVPN oder CyberGhost ausstatten.

  • Betriebssysteme: Windows, Mac, Linux
  • Mobile Betriebssysteme: Android & iOS
  • Browser-Erweiterungen: Firefox, Chrome, Microsoft Edge
  • Streaming-Devices & Smart-TV: Amazon Fire TV, Android TV, Chromecast, Roku, Nvidia, Shield, Apple TV
  • Spielekonsolen: Nintendo Switch, Playstation, Xbox, PS3, PS4 & PS5
  • Eigene VPN-Router vorhanden & App für bestimmteRouter

Bei CyberGhost installiert ihr die App zudem auf Netzwerkspeichern, Synology & Einplatinen-Rechnern. ExpressVPN hat dafür eine Tor-Browser-Kompatibilität.

Fazit: ExpressVPN vs. CyberGhost VPN – ExpressVPN gewinnt

Obwohl CyberGhost ein Top Premium Anbieter ist, holt sich ExpressVPN im Direktvergleich den Sieg. CyberGhost überzeugt allerdings in vielen Bereichen und hat kaum Nachteile. Beide Dienste bieten euch absolute Sicherheit, zeigen keine Leaks und schützen eure Daten vor Hackern und Dritten.

Die Unterschiede beider Anbieter sind minimal. Diese zeigen sich in den Kategorien Preis, Geschwindigkeit und Funktionen. Während Preisknüller CyberGhost mit nur 2,14 Euro* pro Monat günstiger als ExpressVPN ist (6,12 Euro* pro Monat), so ist das Zweitgenannte unschlagbar, was Speed und Torrenting sowie Daten- und Bedrohungsschutz anbelangt.

CyberGhost VPN Homepage September 2022

CyberGhost ist der beste günstige VPN-Anbieter, ExpressVPN gewinnt allerdings den Direktvergleich

Bei beiden VPN-Diensten bekommt ihr einen benutzer- und anfängerfreundlichen Client für weltweites Streaming und Gamen. Die Sicherheits-Merkmale und Verschlüsselungsmethoden sind bei beiden Anbietern identisch. ExpressVPN ist allerdings die beste Premium-Option.

Neugierig geworden? Dann empfehlen wir euch in unserem VPN-Test 2024 den Direktvergleich zwischen NordVPN und ExpressVPN. NordVPN liegt derzeit auf Platz 2 hinter Testsieger ExpressVPN. Der Preis-Leistungs-Sieger mit integriertem Tor-Browser schneidet ähnlich gut ab und hat CyberGhost in Sachen Sicherheit mit seinem inkludierten Bedrohungsschutz überholt.

Seid ihr auf der Suche nach einem kostenlosen VPN-Service? Eigentlich empfehlen wir euch diese nicht, weil sie Daten gerne an Dritte weitergeben und wenig zuverlässig sind. Ein Nachteil ist zudem, dass sie mit Einschränkungen verbunden sind. Wir raten deshalb nur zu Surfshark und Windscribe. Diese Free-VPN könnt ihr jederzeit upgraden.

*Alle Preise Stand Juni 2023

Stimmt ihr mit unserer Bewertung überein? Welche Erfahrungen habt ihr mit CyberGhost und ExpressVPN gemacht? Lassen es uns in den Kommentaren wissen!

1

ExpressVPN

Product

6,27 €

pro Monat (im 15-Monats-Abo für 93,93 €)
  • Server in vielen Ländern
  • High-Speed Übertragungsraten
  • Perfekt für Streaming, Netflix & Co
  • Hohes Sicherheitslevel
  • Einfache Bedienung
  • Kostenintensiver
  • Chat-Support nur auf englisch
  • Keine Ad- oder Malware-Blocker
Tarife prüfen
2

CyberGhost

Product

2,11 €

pro Monat (im 26-Monats-Abo für 56,94 €)
  • Leichte Bedienung
  • Viele Server, auch für Streaming
  • Starke Verschlüsselung
  • Keine Log-Dateien
  • 45 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Erst bei langen Vertragslaufzeiten günstig
  • Keine kostenlose Version
Tarife prüfen
Author

von Florian


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis