Skip to main content

Kaffeevollautomaten für Gastronomie und Büro 2020: Die Besten fürs Business

Raus aus der heimischen Küche, rein ins Business: Hier findet ihr alle Infos zu (professionellen) Kaffeevollautomaten für Gastronomie, Unternehmen und Büros.

Author

von Arne

Zuletzt aktualisiert am:

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.

Meine Ratgeber und Tipps richten sich normalerweise an Privatleute. Besonders in Sachen Kaffeevollautomaten gibt’s viel zu sagen – etwa, wie ihr sie richtig bedient und für welchen Haushalt sich welches Gerät eignet.

Geht es um die richtige Form der Kaffeemaschine für Unternehmen, könnte ich tagelang reden und noch mehr schreiben.

Im Business-Segment reden wir nämlich schnell über eine Investition von mehreren tausend Euro für ein Gerät. Außerdem müssen wir noch Kundenansprüche beachten, die benötigte Leistung bedenken und Mitarbeiter schulen, damit die Maschine anständig bedient wird.

Darum lasse ich die heimische Küche zur Abwechslung hinter mir und gebe euch Profi-Tipps für Business-Kaffee. Zwar sind Kaffeevollautomaten, wie wir sie verstehen, hier nicht zwingend die erste Wahl. Aber sie sind ein guter Kompromiss.

DeLonghi Kaffeevollautomat Arne Uebersicht

Let's talk business!

Sie bieten eine breite Getränkepalette und sind idealerweise einfach im Handling. Doch welches Gerät eignet sich für welches Unternehmen, worauf ist beim Kauf zu achten und gibt’s vielleicht bessere Alternativen?

Kaffeevollautomat für Unternehmen: Worauf kommt’s an?

Während ihr im Privatbereich alle Küchengeräte nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen auswählt, müsst ihr im Gewerbe auch an Mitarbeiter und Kunden denken. Dazu solltet ihr im Vorfeld die richtigen Fragen stellen:

  • Welche Kaffeevollautomaten eignen sich für Büros, Gastronomie oder Hotels?
  • Ist ein Kaffeevollautomat das Richtige für mich bzw. gibt es noch andere Kaffeemaschinen für Unternehmen?
  • Was ist beim Kauf zu beachten – und sind Leasing oder Miete eine Alternative?
  • Welche Funktionen sind beim professionellen Kaffeevollautomaten unverzichtbar?
  • Welche Hersteller bieten gute Profi-Geräte?
  • Welche Faktoren sind relevant für meine Kaufentscheidung und wie kalkuliere ich sie?

Zwar finden meine Testsieger aus dem Privatbereich wie der Melitta Caffeo CI oder der Siemens EQ9 auch in meinen Unternehmens-Ratgebern Erwähnung. Doch sie eignen sich nur bedingt für den gewerblichen Einsatz.

Melitta Caffeo CI Touch Arne Uebersicht

Für ein sehr kleines Büro ist der Melitta Caffee CI (Touch) durchaus empfehlenswert

Ab einem gewissen Punkt ist die Anschaffung eines Profi-Vollautomaten unumgänglich – und dann gilt es, genau hinzusehen, Angebote zu vergleichen und die eigenen Voraussetzungen und Ansprüche genau zu kennen.

Dafür gibt es Plattformen, die euch recht schnell und einfach geeignete Kaffeevollautomaten vorschlagen. Doch Achtung:

Während ihr als Privatpersonen auch nach „Bauchgefühl“ zuschlagen könnt, solltet ihr euch fürs Business individuelle Angebote einholen – und zwar zu mehreren Maschinen- und Beschaffungsvarianten.

Das ist zwar aufwendiger, doch steht ihr sonst am Ende mit einem unpassenden Gerät da, für das ihr im schlimmsten Fall ein paar tausend Euro rausgeschmissen habt.

Kaffeevollautomaten mieten oder leasen: Kostenfalle oder echte Alternative?

Wo wir gerade über ein paar Tausender reden: Ein Kaffeevollautomat aus dem Profi-Segment ist eine kostenintensive Anschaffung. Aber eine, die sich lohnt. Im Gegensatz zum Privatbereich, wo ich von Mietgeräten ausdrücklich abrate, kann das Mieten oder Leasen von Kaffeevollautomaten für Firmen absolut sinnvoll sein.

Zwar seid ihr dann an eine Marke und einen Vertrag gebunden. Doch Leasing ist bilanzneutral, Mieten lässt sich direkt absetzen. Ich erkläre euch genau, wie ihr einen Kaffeevollautomaten abschreiben könnt und was es dabei zu beachten gibt.

Brennen euch noch Themen oder Fragen auf der Seele, die sich um gewerbliche Kaffeemaschinen drehen? Ich freue mich über eure Anregungen!