Skip to main content

Black Friday Deals

Product Image

Siemens EQ.700 Integral

1.039,00 € 1.899,00 €

Sie sparen: 860,00 € (45%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica S

249,00 € 289,00 €

Sie sparen: 40,00 € (14%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica S Smart

309,09 € 380,00 €

Sie sparen: 70,91 € (19%)

Zum Angebot
Product Image

ECOVACS DEEBOT X1 OMNI Saugroboter

999,00 € 1.499,00 €

Sie sparen: 500,00 € (33%)

Zum Angebot
Product Image

Sage Barista Express

472,99 € 729,00 €

Sie sparen: 256,01 € (35%)

Zum Angebot
Product Image

Proscenic M8 PRO WLAN Saugroboter Schwarz

379,00 € 499,00 €

Sie sparen: 120,00 € (24%)

Zum Angebot
Product Image

Siemens EQ.700 grau-silber

879,99 € 919,99 €

Sie sparen: 40,00 € (4%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi PrimaDonna Soul ECAM 612.55.SB

1.049,99 € 1.299,00 €

Sie sparen: 249,01 € (19%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Dinamica Plus

646,00 € 870,00 €

Sie sparen: 224,00 € (26%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica Evo

399,99 € 560,00 €

Sie sparen: 160,01 € (29%)

Zum Angebot
Product Image

iRobot Roomba i7+ Saugroboter mit Absaugstation

549,00 € 999,00 €

Sie sparen: 450,00 € (45%)

Zum Angebot
Product Image

Siemens EQ.6 plus s300, silber

629,99 € 1.299,00 €

Sie sparen: 669,01 € (52%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Perfecta Evo ESAM420.40.B

449,99 € 865,00 €

Sie sparen: 415,01 € (48%)

Zum Angebot
Product Image

Philips 2200 Serie EP2220/10

219,99 € 399,99 €

Sie sparen: 180,00 € (45%)

Zum Angebot
Product Image

Philips 3200 Serie

304,99 € 449,99 €

Sie sparen: 145,00 € (32%)

Zum Angebot
Author

von Mauricio

Zuletzt aktualisiert am: 14. Mai 2020

Antivirus-Software-Test 2022: Muss ich meinen Mac schützen?

Euer Mac ist von Haus aus mit Apples XProtect geschützt. Damit werden mögliche Malware-Infektionen und Viren-Angriffe regulär geblockt. Dennoch werden Angriffe auf das OS-Betriebssystem durch mehr weltweite Nutzer auch immer attraktiver für Hacker.

Eine zusätzliche Absicherung mit einem kleinen Antivirus-Extra ergibt also inzwischen für euch durchaus Sinn. Unsere Top 5 Anbieter der besten Virenscanner für euren Mac sind:

  1. Bitdefender Antivirus Plus
  2. Kaspersky Anti-Virus
  3. Norton AntiVirus Plus
  4. Avast Free Antivirus
  5. Avira Antivirus Mac

Antivirus-Programme für den Mac sind kein Muss, aber ein schönes Plus, um auf Nummer sicher zu gehen. Für die super-geschlossenen Systeme eures iPhones oder iPads ergeben Virenscanner nur Sinn, falls ihr einen „Jailbreak“ gemacht habt – wovon ich euch allerdings grundlegend abrate.

Befolgt diese Tipps und ihr seid weitestgehend auf der sicheren Seite:

  • Regelmäßige Updates durchführen, die Sicherheitslücken schließen
  • iPads nicht direkt an fremde Computer anschließen
  • VPNs nutzen, um eure Privatsphäre zu schützen
  • Webseiten und E-Mails vermeiden bzw. löschen, die nach euren privaten Daten und Passwörtern verlangen – auch wenn sie offiziell aussehen
  • Schwer zu erratende Passwörter erstellen oder durch den Apple-Passwort-Manager erstellen lassen
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen

Die Suche nach der passenden Antivirus-Software gestaltet sich bei der vielfältigen Auswahl nicht einfach. Das ändert sich auch beim Mac nicht. In unserem Test hat sich der Virenscanner Bitdefender durchgesetzt. Das liegt an seinen zahlreichen nützlichen Funktionen, seiner Schnelligkeit und seiner Gründlichkeit. Schon in unserem Antivirus-Programm-Test 2022 hat der Anbieter seine Konkurrenz in den Schatten gestellt.

Hinweis: Ich bin nicht mutig genug, um meinen Mac mit allen möglichen Viren zu infizieren. Neben eigenen Beobachtungen stütze ich mich daher auf die Tests der anerkannten und unabhängigen Testlabors AV-Comparatives und AV-Test.

AV-Comparatives untersucht im sogenannten „Real-World-Protection-Test“, wie effektiv die verschiedenen Schutzfunktionen eines Anti-Virenscanners den Mac unter Realbedingungen vor Infektionen schützen. Der Schutzwirkungstest von AV-Test betrachtet, wie erfolgreich die Antiviren-Software Gefahren erkennt.

Die folgenden 5 Anti-Virenscanner für den Mac habe ich mit meinem MacBook Air 13” getestet, das Anfang 2014 herauskam. Es besitzt einen 1,4 Gigahertz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor und eine Speicherkapazität von etwa 250 Gigabyte.

1. Platz: Unser Testsieger Bitdefender für Mac

Die Antiviren-Software Bitdefender des rumänischen Herstellers schützt euren Mac für 39,99 Euro pro Jahr vor Viren, Malware und Ransomware. Dank der Autopilot-Funktion läuft und aktualisiert sich der Virenscanner weitestgehend von selbst. Die Software läuft ruhig im Hintergrund und stört euch während der Arbeit oder beim Spielen nicht.

Bitdefender – Übersicht

Meist läuft alles im Hintergrund, trotzdem kann sich die Übersicht sehen lassen

PRO

  • Testlabors bestätigen hohe Effektivität
  • Übersichtliche und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
  • Schutz vor Ransomware für spezifische Ordner und Dateien
  • Schutz vor Trackern und Adware
  • Virtuelles Privates Netzwerk (VPN)
CONTRA

  • Kostspielig
  • Kompletter Scan verlangsamt gelegentlich Downloads und das Kopieren
  • Kompletter Scan verzögert stellenweise auch die alltäglichen Arbeitsabläufe
  • VPN nur für 200 Megabyte Datenverkehr nutzbar

Das Testlabor AV-Comparatives bescheinigte der Software im Real-World-Protection-Test zwischen Juli und Oktober 2019 eine Erfolgsrate von 99,7 Prozent. Das Labor AV-Test gab dem Scanner eine Bewertung der Schutzwirkung von 100 Prozent – absolute Topwerte unter den getesteten Produkten.

Der Quickscan hat bei mir 6 Minuten 55 Sekunden gedauert. Der komplette Systemscan nahm 2 Stunden und 5 Minuten in Anspruch. Während der Scans kam es bei mir stellenweise zu Beeinträchtigungen, sodass das Aufrufen von Webseiten sowie das Kopieren und Downloads von Dateien etwas länger dauerten.

Eine schnelle Installation und reduzierte, übersichtliche Oberfläche, automatische Scans sowie das Löschen aller ungebetenen Gäste machen die Software jedoch zu einem äußerst benutzerfreundlichen Virenscanner.

Abwehr gegen Ransomware

Mit der „Sichere Dateien“-Funktion könnt ihr bestimmte Ordner und Dateien vor dem Zugriff anderer Programme und somit auch Ransomware schützen. Hacker können diese Dateien also nicht verschlüsseln, sodass ihr nicht mehr darauf zugreifen könnt, und von euch Geld für die Freigabe verlangen. Mac-User können auch spezifisch das Time-Machine-Backup vor Ransomware schützen.

2. Platz: Unser zweiter Sieger Kaspersky Internet Security

Dieser Mac-Virenscanner des russischen Herstellers gehört mit einem Preis von 39,90 Euro ebenfalls zu den kostspieligen Anti-Virenscannern. Wie bei Bitdefender erhaltet ihr für diesen Preis eine Lizenz, um die Software für ein Jahr zu nutzen. Neben einem effektiven Scanner bietet die Software noch viele weitere starke Funktionen.

Kaspersky Internet Security – Übersicht

Auf die Vielzahl an Funktionen könnt ihr auf der Hauptseite zugreifen

PRO

  • Schwankende, aber durchweg positive Werte von unabhängigen Testlabors
  • Webcam-Blocker
  • Blocking von Trackern, Malware und Adware
CONTRA

  • Kostspielig
  • Webcam-Blocker lässt keine Ausnahmen wie Skype oder Photo Booth zu
  • Downloads und Kopieren von Dateien ebenfalls verzögert bei Komplettscan
  • Stärkere Beeinträchtigung von alltäglichen Arbeitsabläufen während des Komplettscans

Das Testlabor AV-Comparatives vergab bei diesem Produkt im Jahr 2019 eher schwankende Testwerte. Die Erfolgsrate fiel allerdings nie unter 99,1 Prozent. AV-Test bescheinigte dem Scanner dagegen eine Schutzwirkung von 100 Prozent.

Wie Bitdefender besitzt auch Kaspersky Internet Security einen Echtzeitschutz, der Schadsoftware abfängt.

Eine Schnelluntersuchung schließt die Software innerhalb von 5 Minuten ab. Für einen tiefergehenden kompletten Scan benötigte der Anti-Virenscanner bei mir 2 Stunden und 20 Minuten. Leider konnte ich nicht einsehen, welche Dateien Kaspersky während des Scans gerade kontrolliert, was bei anderen Programmen möglich ist.

Der Fortschrittsanzeige und der berechneten Dauer des Scans könnt ihr nicht unbedingt trauen. Noch mehr als Bitdefender verzögerte Kasperskys Software meine alltäglichen Arbeitsabläufe, Downloads, Internet-Aktivitäten und das Kopieren von Dateien.

Kaspersky aktualisiert sich regelmäßig selbst, damit ihr auch vor der neuesten Malware automatisch geschützt seid. Das Blocken von Trackern gehört auch hier zum Standard.

Webcam-Blocker schützt eure Privatsphäre

Ein Webcam-Blocker verhindert, dass fremde Programme auf eure Webcams zugreifen. Da Apple die Kameras in der Regel in die Macs integriert, könnt ihr diese schwer abmontieren. Deswegen handelt es sich bei diesem spezifischen Blocker um ein sinnvolles Feature. Die Blockade lässt keine Ausnahmen zu, die Blockierung gilt für alle oder für kein Programm.

Testet das Programm einfach mal selbst, Download und Installation der Kaspersky Anti Virus Testversion sind sehr einfach.

3. Platz: Norton Antivirus Plus

In unserem Antivirus Test und Vergleich 2022 haben wir Norton AntiVirus Plus bereits als Testsieger in Sachen Zuverlässigkeit ausgezeichnet. Die Software könnt ihr für relativ günstige 34,99 Euro im Jahr nutzen –  wenn ihr gerade einen Rabatt erwischt, wird es noch günstiger.

PRO

  • Passwort-Manager
  • Relativ günstig
  • Firewall
  • Großzügige 60-Tage-Geld-zurück-Garantie-Frist
CONTRA

  • Keine Testversion
  • Zwingt zur Deinstallation vieler anderer Sicherheitssysteme
  • Keine Systemtests von unabhängigen Testlabors durchgeführt

Die beiden Testlabors haben zu Norton Antivirus Plus für den Mac noch keine Tests durchgeführt. Was allerdings sofort auffällt, ist die Firewall der Software. Eine Funktion, die nicht jeder Virenscanner besitzt und zusätzlichen Schutz verspricht.

Verärgert hat mich bei der Installation, dass Norton Antivirus Plus keinerlei anderen Sicherheitsprogramme neben sich duldet. Ich musste einige Programme deinstallieren. Norton wollte mich z.B. dazu zwingen, Little Snitch zu löschen – Eine Firewall, die ich schon lange nutze und entsprechend mühevoll konfiguriert habe.

Vielleicht habt ihr mehr Glück. Allerdings gibt es keine Testversion. Wenn ihr eine Antivirus-Plus-Lizenz für ein Jahr erwerben möchtet, habt ihr eine großzügige 60-Tage-Rückgabefrist.

4. Platz: Geschenkt – Avast Free Antivirus Mac

Kostenlose Virenscanner für Mac wirken unter den zahlreichen kostenpflichtigen Anbietern immer wie eine Fata Morgana. Doch es gibt sie. Und Avast Free Antivirus zeigt, dass auch diese Art von Software viel Sicherheit bietet, selbst wenn ihr bei der Gesamtausstattung einige Abstriche machen müsst.

Avast Free Antivirus – Übersicht

Sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch ziemlich schnell

PRO

  • Unabhängige Testlabore bestätigen hohe Effektivität
  • Einfache Bedienung und übersichtliches Menü
  • Problemlose Nutzung anderer Programme während des Intensivscans möglich
  • Kostenlos
CONTRA

  • Gesamtausstattung relativ mager
  • Viele Funktionen erst durch die Premiumversion nutzbar
  • Kein Quickscan

AV-Comparatives hat der Avast Free Antivirus Software 99,7 Prozent Effektivität beim Schutz bescheinigt, was ein sehr gutes Ergebnis darstellt. AV-Test hat lediglich einen Test mit dem Premium-Paket durchgeführt. Für einen Intensivscan benötigte das Programm etwa 32 Minuten. Ihr könnt einstellen, welche Bereiche ein Scan berücksichtigen soll.

Bei dem Tempo benötigt ihr im Grunde keine Quickscan-Funktion. Verdächtige Dateien verschiebt das Programm in einen Virus-Container. Ihr entscheidet, ob ihr diese Dateien löscht oder nicht. Andere Aktivitäten und Programme bremst Avast Free Antivirus kaum aus.

Downloadet die Software einfach auf der Avast-Webseite, dann könnt ihr selbst herumprobieren.

5. Platz: Noch mal geschenkt – Avira Antivirus Mac

Auch von Avira könnt ihr eine kostenfreie und benutzerfreundliche Basisversion der Antiviren-Software nutzen, die einen effektiven Schutz vor Schadsoftware bietet.

Avira Antivirus – Übersicht

Einige Funktionen sind nur in der Pro Version verfügbar

PRO

  • Übersichtlich und benutzerfreundlich
  • Effektiver Schutz vor Gefahren durch unabhängiges Testlabor bescheinigt
  • Kostenlos
CONTRA

  • Benötigt viel Zeit für einen vollständigen Scan
  • Viele nützliche Features nur im Premiumpaket enthalten

Neben dem immer einsatzbereiten Echtzeit-Scan könnt ihr auch selbst Scans initiieren. Hierbei stehen euch drei verschiedene Varianten zur Verfügung:

  • Computer-Prüfung
  • Benutzerdefinierte Prüfung
  • Schnelle Prüfung

Die komplette Computer-Prüfung nahm 3 Stunden und 15 Minuten in Anspruch.

AV-Comparatives bescheinigt dem Programm eine hundertprozentige Erfolgsrate, wenn es um den Schutz eures Macs geht. Neben dem Echtzeitschutz könnt ihr auch eine Firewall zuschalten.

Diese hilft euch nur, wenn ihr sie auch richtig konfigurieren könnt, sie stellt keinen magischen Schutzwall dar, der euch vor allen Bedrohungen aus dem Internet schützt. Stattdessen kann sie für euch Probleme machen, wenn ihr andere Programme und Services nutzt, die sich mit dem Internet verbinden möchten.

Antivirus Mac: Gründe für einen zusätzlichen Apple-Virenschutz

In meinem Artikel „Sicher im Netz surfen“ habe ich geschrieben, dass ein Mac bereits einen integrierten Virenschutz namens XProtect besitzt. Dennoch gibt es einige gute Gründe für euch, einen zusätzlichen Virenscanner in Betracht zu ziehen.

Bei Avast Antivirus und Avira Antivirus für Mac handelt es sich um kostenlose Antiviren-Scanner. Meist handelt es sich um eine abgespeckte Version eines Premium-Programms, für das ihr wiederum Geld bezahlen müsst.

Der beste Weg, euer iPad vor Cyber-Attacken zu schützen, sind regelmäßige Updates und schwer zu erratende Passwörter. Außerdem solltet ihr jeder E-Mail misstrauen, die nach euren persönlichen Daten fragt. Solltet ihr einen „Jailbreak“ bei eurem iPad durchführen, um euer iPad mit nicht von Apple autorisierten Funktionen auszustatten, macht ihr euch gegenüber Hackern angreifbar. In diesem Fall solltet ihr einen Virenscanner installieren.

Das MacBook hat seinen eigenen Virenscanner namens XProtect mit an Bord.

Gemeinhin besteht der Glaube, dass Macs keinen Virenscanner benötigen, weil sie nicht so weit verbreitet sind und bereits einen eingebauten Virenscanner besitzen. Ich persönlich habe bei meinem Test von diversen Virenscannern trotzdem noch einige verdächtige Dateien gefunden und gelöscht. Es kann also nicht schaden, euch mit einem zusätzlichen Schutz auszustatten.

Bitdefender für Mac verbindet eine übersichtliche Benutzeroberfläche mit einem gründlichen Schutz sowie zahlreichen anderen nützlichen Funktionen wie z.B. ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN), um eure Identität im Internet zu schützen.

Für den Mac gibt es zahlreiche Antiviren-Scanner. Zu den bekanntesten und populärsten gehören: Avast Security, AVG AntiVirus, Avira Antivirus Pro, Antivirus for Mac, ClamXAV, Antivirus X-Out, F-Secure SAFE, Kaspersky Internet Security, Norton Security, Trend Micro Antivirus und neuerdings auch Airo Antivirus für Mac.

Macs weisen keine vollständige Immunität gegen jede Form von Malware auf. Auch wenn die Apple-Computer nicht so populär sind wie Windows-PCs und die Verkaufszahlen 2019 im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sind, erfreuen sie sich immer noch großer Beliebtheit. Der Hersteller von Device-Management-Software Jamf stellte außerdem bei einer Umfrage unter Studenten fest, dass 71 Prozent von ihnen Macs gegenüber Windows-PCs bevorzugen.

Für Hacker lohnen sich Cyber-Angriffe also immer häufiger. Zudem arbeiten Hersteller stetig daran, Windows-PCs sicherer zu machen. Hacker widmen Macs und ihren Betriebssystemen deswegen häufiger ihre Aufmerksamkeit.

Eine zusätzliche Absicherung ergibt also inzwischen durchaus Sinn. Im folgenden Artikel nenne ich euch deswegen die besten Virenscanner für den Mac.

Wie könnt ihr euer iPad und iPhone vor Viren schützen?

Das iPad besitzt mit seiner iOS-Plattform eines der sichersten Betriebssysteme, die es gibt. Mein erster Sicherheitstipp lautet deswegen: Finger weg vom „Jailbreak“!

Dieser ermöglicht euch zwar ein modifizierbares iOS und ihr könnt euch auch abseits des App-Stores die kleinen Tools herunterladen, es macht euch allerdings auch angreifbar für Cyber-Attacken.

6 einfache Tipps für den Schutz eures iPads und iPhones

Als hilfreich haben sich dagegen immer folgende Tipps zur Sicherung des iPhones und iPads erwiesen:

Regelmäßige Updates, die Sicherheitslücken schließen

iPad nicht direkt an fremde Computer anschließen

VPNs nutzen, um eure Privatsphäre zu schützen

Webseiten und E-Mails vermeiden bzw. löschen, die nach euren privaten Daten und Passwörtern verlangen – auch wenn sie offiziell aussehen

Schwer zu erratende Passwörter erstellen oder durch den Apple-Passwort-Manager erstellen lassen

Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen

Solange ihr keinen „Jailbreak“ durchgeführt habt, kann keine App – das gilt sowohl für Antiviren-Software als auch für Malware – auf andere Apps zugreifen und diese verändern. Möchtet ihr euer iOS trotzdem knacken, bieten zahlreiche Anbieter, z.B. die oben genannten Entwickler wie Bitdefender und Kaspersky, mobile Versionen ihrer Anti-Malware-Software an, die empfehlenswert sind.

Fazit: Virenscanner für Mac – Kein Muss, aber ein Plus

Ich war äußerst überrascht, wie viele verdächtige Dateien die einzelnen Virenscanner bei mir noch gefunden haben. Um den Mac zwischendurch zu bereinigen, können sie äußerst nützlich sein.

Intensive Tests unabhängiger Labore bescheinigen unseren Testobjekten außerdem hohe Effektivität, wenn es um den Schutz vor aktueller Malware geht. Zusatzfunktionen wie Virtual Private Networks oder Firewalls können ebenfalls nützlich sein.

Recherchiert sorgfältig bei sowohl kostenlosen als auch kostenpflichtigen Scannern.

Bei der Software Trend Micro Antivirus für den Mac trat z.B. eine eklatante Sicherheitslücke auf, die Datenmanipulation zulässt. Nicht jeder Virenschutz macht euch also kugelsicher. Wir halten euch aber mit neuen Tests auf dem Laufenden und nehmen bald z.B. den neuen Scanner Airo Antivirus für Mac genauer unter die Lupe.

Für das iPad mit seinem geschlossenen System ergibt ein Virenschutz für euch nur Sinn, wenn ihr den „Jailbreak“ gemacht habt. Von dem ich euch abrate, da ihr euch so erst recht angreifbar macht.

Meine Virenscanner-Empfehlung für den Mac:

Bitdefender Antivirus Plus

VORTEILE

  • Extrem hoher Funktionsumfang
  • Gründlicher und effektiver Schutz vor Malware
  • Ausgezeichnete Geschwindigkeit
  • VPN vorhanden
  • Passwort-Manager

NACHTEILE

  • Mangelnde Benutzerfreundlichkeit
  • Scans im Voraus nicht planbar
  • Keine Backup-Funktion für wichtige Daten
Tarife prüfen

Produkteigenschaften

Produktkategorie
Kosten19,99 € für 1 Jahr
Kostenlose Testphase30 Tage
Geld-zurück-Garantie30 Tage
Sprache(n)

Deutsch; 19 weitere Sprachen

Geräteanzahl pro Account3
ZahlungsmethodePayPal, SlimPay, Kreditkarte, Überweisung, Giropay
BetriebssystemWindows
Mobile App
SupportE-Mail, Telefon
Author

von Mauricio

27. Januar 2021

Virenscanner fürs iPhone 2022: Yea or nay? (Plus 9 Tipps für den schnellen Schutz eures iPhones)

Auch für das iPhone könnt ihr Antiviren-Scanner erhalten. Diese helfen allerdings nur in bestimmten Fällen. Außerdem gibt es noch zahlreiche andere Methoden, wie ihr euer gut geschütztes iOS noch sicherer gegenüber Hacker-Angriffen machen könnt. Wie diese Methoden aussehen und wann Antiviren-Software euch helfen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen

26. Juli 2022

Die 5 besten VPNs 2022 für den Mac

Auch auf dem Mac kann euch ein VPN-Client helfen, sicher zu surfen oder Geoblocking zu umgehen. Trotzdem sind nicht alle dieser Apps auf allen Betriebssystemen verfügbar. Wenn ihr wissen wollt, welche App sich gut in die Bedienoberfläche unter macOS einfügt und durch eine intuitive Installation und Bedienung glänzt, seid ihr genau richtig.

Weiterlesen

24. April 2022

Die 3 besten VPN für iPhone 2022: Mit diesen VPN-Services seid ihr sicher unterwegs

Immer mal wieder kommt das Gerücht auf, dass iPhones ein eigenes VPN besitzen. Das ist tatsächlich nicht so. Wie ihr trotzdem sicher surft, was für gute Alternativen es gibt und was es mit dem iPhone-VPN auf sich hat, erklären wir.

Weiterlesen

15. Juni 2019

iCloud Alternativen

5+1 iCloud-Alternativen: Die besten Cloud-Speicher für Mac-Nutzer

Ist der iCloud Speicher voll oder haperts mit der Synchronisierung? Dann haben wir in diesem Artikel die besten Alternativen zum bekannten Apple Cloud Speicher.

Weiterlesen

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis