Skip to main content

DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB Test

Der Dinamica Plus punktet mit vielen klugen Funktionen

Aktueller Preis:

136Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeDeLonghi
Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff glänzend
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile 3
2 Tassen Funktion
(keine Milchgetränke)
Gewicht 9,5 kg
Maße (HxBxT) 23,6 x 34,8 x 42,9 cm

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Nachdem uns der DeLonghi Dinamica im Test in wahre Jubelstürme versetzt hat, haben wir mit dem DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB den smarten Nachfolger des Mittelklasse-Automaten getestet. Weltbewegende Neuerungen hat er nicht an Bord, gestaltet die Bedienung über das große Farbdisplay aber noch eine Spur intuitiver und dank Handy-App auch digitaler.

In Sachen Milchschaum fällt unsere Begeisterung etwa geringer aus als beim Vorgänger. Doch jammern wir hier auf recht hohem Niveau, denn mit der richtigen Einstellung bereitet auch der neue Dinamica Plus einen sehr guten Milchschaum für Latte Macchiato und Cappuccino zu. Auch der Espresso überzeugt uns mit Aroma und Temperatur.

Allerdings gefällt uns das Preis-Leistungs-Verhältnis des neuen Dinamica Plus nicht mehr so gut wie das seiner Vorgänger. Angesichts der Leistung fällt das Preisschild etwas zu üppig aus. Ein Umstieg vom alten auf das neue Modell lohnt sich deshalb nicht. Als Neuanschaffung ist der ECAM 372.95.TB aber eine Empfehlung wert.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

89%

"Der Dinamica Plus punktet mit vielen klugen Funktionen"

Reinigung
95%
Exzellent
Lautstärke
80%
95
Benutzerfreundlichkeit
92%
Exzellent
Preis-Leistungs-Verhältnis
85%
Sehr Gut
Espresso-Geschmack
95%
Exzellent
Getränkevielfalt
90%
Sehr Gut
Milchschaum-Qualität
87%
Sehr Gut

Unsere Erfahrung mit dem DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB Kaffeevollautomat im Test 2024: Der Klassiker im digital-modernen Gewand

In den letzten Jahren haben wir einige DeLonghi Kaffeevollautomaten der verschiedensten Modell-Reihen getestet. Trotzdem fällt es uns schwer, über die vielen Geräte der Italiener eine Übersicht zu erlangen. So passiert es von Zeit zu Zeit, dass ein Automat den Weg in unseren Kaffeevollautomat Test 2024 findet, den wir in einer älteren Version bereits getestet haben.

So ist es auch beim DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB. Mit diesem Gerät haben wir schon das dritte Modell aus der Dinamica-Familie getestet, die aktuell stolze 15 Geräte umfasst. Sowohl den DeLonghi Dinamica als auch den älteren Dinamica Plus haben wir bereits unter die Lupe genommen. 

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

749,99 Euro

Warum also jetzt ein weiterer DeLonghi Dinamica Plus-Test? Weil wir up to date bleiben wollen und wir euch zuletzt ein Modell der Plus-Reihe vorgestellt haben, das noch nicht alle Features der neuen Generation an Bord hatte.

Nun bringen wir uns und euch also auf den neuesten Stand und schauen uns den Kaffeevollautomaten mit App-Steuerung, modernem Display und individuellem Milchschaum genauer an.

Die Frage lautet dabei: Brauchen wir wirklich einen neuen Automaten, um die Vorteile der Dinamica-Plus-Reihe zu nutzen? Also, Kaffeebohnen raus, Kaffeegläser poliert und ran an die Maschine!

Die Dinamica-Modelle im Überblick: Umfangreiche Serie in Silber, Schwarz oder Titanium

Um den aktuellen Automaten überhaupt richtig einordnen zu können, sortieren wir erstmal die verschiedenen Dinamica Kaffeevollautomaten – auch wenn das nicht besonders einfach ist, denn das DeLonghi-Maschinen-Karussell dreht sich permanent weiter.

DeLonghi Dinamica vs Dinamica Plus: Unterschied & Preisvergleich

DeLonghi Dinamica Cafetera Superautomatica Arne

Vorneweg: Den einen Dinamica-Plus-Automaten gibt es genauso wenig wie den einen Dinamica-Automaten. Daher vergleichen wir hier mit dem Dinamica ECAM 350.75.S und dem Dinamica Plus ECAM 372.95.TB (unser aktuelles Testgerät) zwei typische Vertreter ihrer Baureihen.

Die ältere Dinamica-Reihe umfasst Automaten mit einfacher Schaumlanze und Varianten mit spezieller Milchkanne samt Konsistenz-Regler. Wir stellen also zwei möglichst ähnliche Geräte gegenüber.

Dinamica
ECAM 350.75.S
Dinamica Plus
ECAM 372.95.TB
FarbeSilber (S)TitaniumBlack (TB)
DisplayLC-DisplayTFT-Farbdisplay
BedienungTouch-TastenTouch-Tasten, Touch-Display, App
Benutzerprofile33
AppNeinJa
Getränke1212
„Spezielle“ GetränkeCaffè LatteCappuccino-Mix, Flat White
KannenfunktionNeinJa
MilchschaumAutomatisch (integriert)Automatisch (integriert)
Schaumkonsistenz variabelJaJa
MahlwerkKegelmahlwerk aus EdelstahlKegelmahlwerk aus Edelstahl
Mahlgrade1313
Herstellerpreis800 Euro*950 Euro*

Die Ausstattung der Kaffeemaschinen und der Preisunterschied zwischen beiden macht eine Kaufberatung nicht einfach. Bei Zubereitung, Milchsystem und Pflege des Automaten gibt es bei dem DeLonghi Dinamica und dem Dinamica Plus keinen Unterschied. Sie unterscheiden sich nur in Details, etwa der Smartphone-App, dem Touchscreen und einigen eher kleinen Veränderungen. 

Ob die modernere Bedienung den Aufpreis wert ist, müsst ihr am Ende selbst entscheiden. Auf den Geschmack hat es keinen Einfluss, ob ihr die Zubereitung per Display, Handy oder Knopfdruck startet.

Die wesentlichen Merkmale der beiden Dinamica-Serien könnt ihr euch in diesem Vergleichsvideo ansehen – danke an Coffeeness! Das Video ist schon ein wenig älter. Weiter unten zeigen wir euch das aktuelle Modell in bewegten Bildern.

ECAM 370.95S vs 970.95.S vs. ECAM 370.95T oder 376.95.T: Die Unterschiede sind minimal

Es sind vor allem die vorprogrammierten Getränke und die Handy-Anbindung, die die Dinamica-Plus-Geräte von den „herkömmlichen“ Dinamica-Automaten abheben. Im Kurzüberblick sieht das Ganze so aus:

ModellFarbeKanneSpezielle RezepteProfileAppHinweis
ECAM
372.95.TB
Titan-SchwarzJa-3Ja
ECAM
380.95.TB
Titan-SchwarzJaCortado
Espresso Lungo
-Nein
ECAM
380.85.SB
Silber-SchwarzJaAmericano
Cortado
Espresso Lungo
3Nein
ECAM
382.70.B
SchwarzJaEspresso Lungo
Ristretto
3NeinKein Heißwasser
ECAM
370.95.S
Silberk. A.-3+1 (Gast)Ja
ECAM
370.95.T
Titank. A.-3+1 (Gast)Ja

Die folgenden Modellvarianten sind offiziell nicht mehr erhältlich oder laufen bald aus:

  • Dinamica ECAM 350.35.W & Dinamica ECAM 350.55.B mit halb-automatischer Dampfdüse

  • Dinamica Plus ECAM 370.70.B & ECAM 370.70.SB mit TFT-Display samt Touch-Tasten & Milchsystem (unser altes Testmodell)

Benutzerfreundlichkeit & Lautstärke: Intuitiver Schreihals

Wir ihr unseren Tests der Jura Kaffeevollautomaten entnehmen könnt, sind wir begeistert von der App der Schweizer Kaffee-Könner, die ihr per Bluetooth mit eurem Automaten koppelt. Im Vergleich mit anderen Herstellern ist die Jura-App aktuell die beste Umsetzung einer digitalen Lösung.

DeLonghi Dinamica Plus Titanium Connect

Auch die DeLonghi-App ist sehr gelungen. Allerdings ist sie weniger intuitiv und smart als ein Knopfdruck auf das One-Touch-Symbol am Bedienpanel des Automaten. Vor allem beim Einloggen hat uns die App einige Nerven gekostet. Zudem könnt ihr sie nicht nutzen, wenn das Handy im Flugmodus ist – aus welchem Grund auch immer.

Das Display des Automaten hingegen ist genau so wie es sein muss: groß und bunt. Mit einem Blick unterscheidet ihr den Cappuccino von anderen voreingestellten Getränken. Alle Funktionen sind im Menü schnell zu finden und zu verstehen – von der Füllmenge bis zum Kaffeearoma.

Sollte wider Erwarten etwas unklar sein, hilft euch die Bedienungsanleitung weiter, die DeLonghi als PDF-Download auf der Website für euch bereithält. 

Mahlwerk einstellen: Der richtige Mahlgrad für eure Kaffeebohnen

Das 13-stufige Mahlwerk von DeLonghi kennt ihr inzwischen sicher. Denn dieses findet ihr sogar im Einsteiger-Modell Magnifica S ECAM 22.110.B. Bei den meisten Röstungen und Kaffeesorten fahrt ihr mit der drittfeinsten Stufe sehr gut. Da wir allerdings in unserem Test sehr frische Kaffeebohnen verwendet haben, sind wir auf Stufe 4 bzw. 5 ausgewichen.

Da frische Bohnen noch ausgasen, kommt nur wenig Espresso ohne Crema aus dem Auslauf, wenn der Mahlgrad zu fein ist.

Auffällig am Dinamica Plus 372.95.TB ist der Radau des Mahlwerks. Zwar haben wir mit 71,9 Dezibel keinen inakzeptabel hohen Wert gemessen, trotzdem empfinden wir die Lautstärke der Kaffeemaschine als unangenehm.

Getränke einstellen: Flexibler Vollautomat

Egal, ob es um die Füllmenge eurer Milchgetränke oder die Kaffeestärke eures Espressos geht, ihr habt die Wahl zwischen der Justierung per Display oder per App. Entscheidet ihr euch für die App, werdet ihr beim intuitiven Wischen enttäuscht.

DeLonghi Dinamica Plus Kaffee Display

Ehe ihr zu den richtigen Schiebereglern gelangt, müsst ihr auf das kleine Dreieck am unteren Ende des Menüs tippen. Erst dann könnt ihr eure Einstellungen vornehmen.

Wir haben beim Espresso – wie gewohnt – eine Menge von 40 Millilitern und Kaffeestärke 4 (von 5) ausgewählt. Beim Kaffee empfehlen wir euch eine Menge von 120 Millilitern und die maximale Stärke. 

Damit solltet ihr bei allen Kaffeebohnen gute Ergebnisse erzielen – vor allem, wenn ihr euren Kaffee mit Milch trinkt.

Die Temperatur-Einstellungen könnt ihr erstmal ignorieren: Der Espresso läuft mit den Werkseinstellungen perfekt temperiert in die Tasse. Jedenfalls für unseren Geschmack.

Bereitet ihr hingegen im Büro mit dem Schwallbrühverfahren der Kannenfunktion eine größere Menge Kaffee zu, empfiehlt es sich, die Kaffeetemperatur auf das Maximum hoch zu regeln. Ansonsten habt ihr schnell kalten Kaffee in der Tasse. Zudem solltet ihr euer Gefäß vorher auf den Tassenwärmer stellen.

Milchschaum einstellen: Individuelle Konsistenz

In unserem ersten Dinamica Test hat uns vor allem das LatteCrema-Milchschaumsystem von DeLonghi in Verzückung versetzt. Damit könnt ihr die Schaumkonsistenz nach eurem Geschmack in drei Stufen einstellen.

Zwar findet ihr in der Bedienungsanleitung Empfehlungen, welche Schaummenge zu welchem Getränk passt – letztlich bleibt die Entscheidung aber euch überlassen. 

DeLonghi Dinamica Plus Milchschaumsystem

In unserem Test hatte der Milchschaum in der Maximal-Einstellung leider eine Haube, die sehr an Badeschaum erinnerte. Diese Qualität wünschen wir uns eher nicht für unseren Cappuccino oder Latte Macchiato. Aber das ist ja Geschmackssache und kann bei euch ganz anders aussehen.

Dennoch schlagen wir euch vor, den Drehregler am Milchbehälter auf die Wenig-Schaum-Position auszurichten. Mit dieser Einstellung fügen sich Espresso und Milch deutlich harmonischer zusammen, egal ob ihr Latte oder Cappuccino zubereitet.

Interessanterweise hat Hersteller DeLonghi in Sachen Milchsystem ein wenig bei Jura abgeschaut – leider nicht bei der Schaumqualität, sondern bei der Angabe der Bezugsmenge in Sekunden. Wir haben nicht durchschaut, wie wir die Schaummenge korrekt umrechnen. Immerhin wissen wir, dass wir mit einem 38-Sekunden-Schaum einen ganz ordentlichen Cappuccino hinbekommen.

Trennt ihr den Milchaufschäumer vom Automaten, könnt ihr stattdessen die mitgelieferte Heißwasserdüse anklicken und damit Tee zubereiten oder Kakao auflösen. Auch zum Entkalken braucht ihr dieses Zubehör, legt es also besser nicht zu weit weg, wenn ihr ansonsten keine Verwendung dafür habt.

Wir hatten euch den Dinamica Plus in Aktion versprochen: Im folgenden Video seht ihr das Wichtigste zum Automaten in bewegten Bildern.

Espresso & Getränkevielfalt: Lebendig-frische Kaffees

Eines ist sicher: Die Kaffeezubereitung mit dem Dinamica Plus macht Spaß. Das liegt zum Teil an den etwas holprigen Übersetzungen in der App. Statt Milchschaum bereitet die App etwa einfach „Dampf“ zu. Geht es an den Bezug des Kaffees erscheint ein mitreißendes „Lass uns brühen“ auf dem Display.

DeLonghi Dinamica Plus Espresso Fertig

Da sind wir doch gerne dabei! Zumal die Kaffeequalität und das Aroma aus diesem Kaffeeautomaten den Enthusiasmus der Übersetzung wirklich verdienen.

Der Espresso aus den Coffeeness-Bohnen sprüht vor Lebendigkeit und erhält außerdem seine typischen Dessertnoten und einen feinen Hauch von Frische. 

Der Lungo schmeckt genauso voll wie der kompaktere Kaffee, lässt allerdings ein wenig der Lebendigkeit vermissen.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Milchschaum-Qualität: Gute Ergebnisse mit einem deutlichen Aber

Das LatteCrema-Milchsystem mit seinen drei Stufen ist eigentlich eine sehr gute Technologie. Trotzdem hat unsere Begeisterung inzwischen etwas nachgelassen. Den Testsieg in der Kategorie bester Milchschaum würde der Dinamica Plus Kaffeevollautomat heute nicht mehr einfahren. 

DeLonghi Dinamica Plus Latte Bezug

Dafür erinnert die Konsistenz der höchsten Stufe zu sehr an ein Schaumbad. Damit bereitet ihr einen Cappuccino zu wie „damals“, als die Hersteller noch mit integrierten Milchbehältern herumexperimentierten. 

Beseitigen könnt ihr dieses Problem, indem ihr die mittlere Stufe wählt. Dann sind die Ergebnisse fast so gut wie bei den echten Schaumkönnern in unserem Kaffeevollautomat-Test – mit der Betonung auf „fast“. Jeder einfache Automat mit Milchschlauch erreicht mindestens die Schaumqualität des Dinamica Plus.

In unserem Praxis-Test haben wir festgestellt, dass je nach Tassenhöhe Schaum oder Espresso in der Abtropfschale landen kann, wenn die Tasse nicht korrekt steht. Achtet also darauf, dass sowohl der Schaumrüssel als auch der Kaffeeauslauf in euer Gefäß ragen.

Reinigung des Dinamica Plus: Alles wie immer beim Reinigen & Entkalken

Wie die Bedienung des Dinamica Plus ist auch das Säubern ausgesprochen unkompliziert. Von der Abtropfschale über den Tresterbehälter bis zum Wassertank könnt ihr alle losen Teile einfach entnehmen und unter fließendem Wasser mit etwas Spüli reinigen. 

Zwar schreibt der Hersteller in der Anleitung, dass kein Teil in die Spülmaschine gehört, allerdings sollte es kein Problem sein, die Kunststoffteile maschinell zu spülen.

DeLonghi Dinamica Plus Tresterbehaelter und Abtropfschale
DeLonghi Dinamica Plus Bruehgruppe Oben

Die Brühgruppe solltet ihr hingegen auf gar keinen Fall in den Geschirrspüler geben, sondern regelmäßig mit klarem Wasser abspülen. Wenn ihr sie ausbaut, könnt ihr auch gleich das Innere des Automaten feucht durchwischen und Kaffeepulver entfernen. Von Zeit zu Zeit solltet ihr auch den Bohnenbehälter putzen.

Achtet beim Säubern des Milchsystems auf die richtige Stellung des Drehreglers: Dieser hat neben den drei Schaum-Positionen auch eine für die Reinigung. Wählt diese vor dem Durchspülen aus. Stellt den Regler vor dem nächsten Kaffee aber wieder auf eine Schaum-Position, sonst gibt es Wasser statt Milchschaum.

Fazit: Moderner Automat ohne großen Neuigkeitswert

Wir sind große Fans der Dinamica-Reihe und mögen auch die älteren Plus-Varianten sehr gern. Allerdings lässt uns der DeLonghi Dinamica Plus ECAM 370.95.TB weniger euphorisch zurück als vorangegangene Modell-Versionen in unserem Kaffeevollautomat Test 2024.

Zwar überzeugt auch das aktuelle Modell in unserem Test mit seinem Gesamtpaket aus intuitiver und smarter Bedienung, sinnvollen Einstellungsmöglichkeiten und sehr guten Ergebnissen in der Tasse. Uns fallen aber auch ein paar kleine Schwächen auf, etwa beim merkwürdigen Milchschaum oder dem lauten Mahlwerk. Auch bei der App ist noch etwas Luft nach oben.

VORTEILE

  • Großartiger Espresso
  • Sehr guter Milchschaum
  • Intuitive Bedienung
  • Großer Funktionsumfang & viele Einstellmöglichkeiten

NACHTEILE

  • Lautes Mahlwerk
  • Abstriche im Preis-Leistungs-Verhältnis

Produkteigenschaften

Produktkategorie
MarkeDeLonghi
Brühgruppeherausnehmbar
MaterialKunststoff glänzend
MilchschaumsystemAutomatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile3
2 Tassen Funktion
2 Tassen Funktion Tooltip(keine Milchgetränke)
Gewicht9,5 kg
Maße (HxBxT)23,6 x 34,8 x 42,9 cm

Bei der Dinamica-Reihe macht DeLonghi uns den Preis- und Leistungsvergleich nicht leicht. Dafür gibt es einfach zu viele Geräte, die sich teilweise nur in kleinen Details unterscheiden und es schwierig machen, das Angebot bei Media Markt, Saturn und Co zu bewerten.

Unser Testmodell ist das teuerste der Reihe, wir sind uns aber nicht sicher, ob es auch das beste ist. Anders sieht das bei unserem Einsteiger-Favoriten Magnifica S aus, der mit seinem Gesamtkonzept und seinem Preis ganz klar überzeugt. Auch der Oberklasse-Automat PrimaDonna Soul macht uns die Bewertung leichter.

Was haltet ihr von der DeLonghi Dinamica Plus-Reihe? Steht vielleicht sogar eines der Modelle in eurer Küche? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

*Alle Preise: Stand November 2023

FAQ: Häufige Fragen & Antworten zum DeLonghi Dinamica Plus

Die Geräte der neuen Plus-Reihe haben einige funktionelle Upgrades erhalten. Vor allem die Bedienung per App oder am modernen Touchscreen ist neu. Im Kern sind sie den älteren Modellen aber sehr ähnlich.

Welcher Automat sich am besten für euch eignet, hängt von euren Anforderungen und eurem Budget ab. Unsere Favoriten sind unser ewiger Einsteiger-Testsieger Magnifica S (ECAM 22.110.B) und der funktionsstarke PrimaDonna Soul (ECAM 612.55.SB).

Die Dinamica-Serie hat im Test mit ihrem Funktionsumfang und den Ergebnissen in der Tasse gepunktet. Auch die neue Plus-Generation überzeugt mit ihrer Leistung. Allerdings ist hier das Preis-Leistungs-Verhältnis aus der Balance geraten.

Produktdaten

Brühgruppe herausnehmbar
Material Kunststoff glänzend
Milchschaumsystem Automatisch (Cappuccinatore)
Display
Benutzerprofile 3
2 Tassen Funktion
(keine Milchgetränke)
Gewicht 9,5 kg
Maße (HxBxT) 23,6 x 34,8 x 42,9 cm
Wassertank 1,8 l
Auslaufhöhe (min) 8,4 cm
Auslaufhöhe (max) 13,5 cm
Mahlwerk Kegelmahlwerk Edelstahl
Bohnenfach 300 g
Lautstärke 71,9 dB

Weitere Produkte im Test


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *