Skip to main content

Braun FreshSet KG 7070 Test

Günstige Kaffeemühle mit unzureichenden Mahlergebnissen

Aktueller Preis:

105Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeBraun
Mahlwerk Scheibenmahlwerk Edelstahl
Mahlgrade 15
Gehäusematerial Kunststoff
Größe Bohnenbehälter (g) 225 g
Display
Gewicht (kg) 2,05 kg
Maße (cm) 19 x 13 x 27 cm

Author

Arne schreibt seit über 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Einige Kaffeemühlen sind gut, andere sind günstig. Dass beides selten in einem Gerät zusammenkommt, zeigt uns die Braun FreshSet KG 7070 in unserem Kaffeemühle Test 2024. Auf den ersten Blick erfüllt das Modell alle Erwartungen an ein Gerät für unter 100 Euro*.

Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, es sind nicht übermäßig viele, aber ausreichend Mahlgrade vorhanden und Drehregler versprechen eine einfache Bedienung. Auch wenn uns die Handhabung und das Auseinanderbauen ohne Bedienungsanleitung gelingt, versagt die Kaffeemühle enttäuschenderweise in allen anderen Disziplinen.

Kleine Mengen an Bohnen bekommt das Scheibenmahlwerk nicht gefasst und die mittelgroben Mahlgrade sind für Kaffee aus dem Filter nicht zu gebrauchen – von den feinen Espresso-Einstellungen sprechen wir lieber gar nicht erst. Dazu kommt eine statische Aufladung, die nicht nur Unmengen an Kaffeepulver „schluckt“, sondern euch bei der Reinigung auch vor eine echte Herausforderung stellt.

Dass es günstiger und besser geht, zeigt uns die Rommelsbacher EKM 200. Wenn ihr mehr Geschmack und Aroma wollt, ist aber auch eine Investition unseren elektrischen Mühlen-Testsieger für Kaffee aus French Press und Co, die Baratza Encore, einen Blick wert.

Alle Details und die Gründe für unsere klare Bewertung könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht zur Braun KG 7070 nachlesen.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

50%

"Günstige Kaffeemühle mit unzureichenden Mahlergebnissen"

Mahlergebnis Filterkaffee
50%
Mangelhaft
Mahlergebnis Espresso
40%
Mangelhaft
Bedienung
70%
Gut
Lautstärke
40%
Mangelhaft
Preis-Leistungs-Verhältnis
50%
Mangelhaft

Unsere Erfahrungen mit der Braun FreshSet KG 7070 Kaffeemühle im Test 2024: Reicht ein günstiger Preis als Kaufargument?

Unser Kaffeemühle Test 2024 zeigt: Wer eine Kaffeemühle sucht, kann nicht alles haben. Ein Modell, das elektrisch mahlen und feines Kaffeepulver für Espresso für weniger als 100 Euro produzieren kann, muss erst noch erfunden werden. 

Was wir in dieser Preisklasse erwarten können, sind allerdings einigermaßen gleichmäßige Mahlergebnisse – zumindest für gröbere Mahlgrade im Bereich Filterkaffee oder French Press.

Braun Kaffeemuehle Uebersicht
Auf den ersten Blick wirkt die Braun KG 7070 solide – diesen Eindruck kann sie leider nicht lange aufrechterhalten

Als wir die Braun FreshSet KG 7070 ausprobiert haben, lagen unsere Erwartungen also nicht allzu hoch. Trotzdem hat die Kaffeemühle es geschafft, neue Rekorde in statischer Aufladung und mangelhafter Mahltechnologie aufzustellen.

Wir zeigen euch in unserem Testbericht, was das Problem der FreshSet ist und wie das Modell im Vergleich mit unserem Testsieger Baratza Encore und unserer Preis-Leistungs-Empfehlung Rommelsbacher EKM 200 abschneidet.

Die Braun KG 7070 in der Übersicht: Einsteiger-Kaffeemühle im Klassen- & Preisvergleich

Auf den ersten Blick erfüllt die Braun FreshSet KG 7070 alle Kriterien, die wir an eine günstige elektrische Kaffeemühle im Einsteiger-Segment stellen:

Product

Günstige Kaffeemühle mit unzureichenden Mahlergebnissen

Braun FreshSet KG 7070

67,99 Euro

Jetzt kaufen
  • Gehäuse aus Kunststoff in silber & schwarz

  • Kompakte Maße (19 x 13 x 27 Zentimeter, Gewicht 2 Kilogramm)

  • Edelstahl-Scheibenmahlwerk mit 15 Mahlstufen

  • Überhitzungsschutz inkl. Warnfunktion

  • Mahlgradschalter zum Drehen

  • Einzeltassenmodus (für 2 bis 12 Tassen)

  • Bohnenbehälter mit 220 Gramm Fassungsvermögen

  • Abnehmbarer Mahlgut-Behälter

Einsteiger-Segment heißt, dass die Braun Kaffeemühle euch das Upgrade von Kaffeepulver aus dem Supermarkt auf frisch gemahlene Bohnen für mehr Aroma im Kaffee ermöglicht. Es heißt allerdings auch, dass die Mühle mit feinem Pulver im Espresso-Mahlgrad überfordert ist.

Braun Kaffeemuehle Mahlgrad Einstellung
Die Mahlgradeinstellungen der Braun Kaffeemühle nehmt ihr ganz einfach über einen Drehknopf vor

Auch wenn der Hersteller etwas anderes behauptet, ist das Mahlwerk selbst in den feinsten Mahlgradeinstellungen nicht für diese Zubereitungsart geeignet. 

Gleiches gilt für die Tassenzubereitung und die Handhabung des Pulver-Behälters – schließlich braucht ihr für eine Tasse Filterkaffee nicht die gleiche Menge Pulver, wie für einen Espresso. Und ein Siebträger lässt sich nicht so easy befüllen, wie eine French Press.

Das ganze Prozedere wird auch durch die enorme statische Aufladung der Kaffeemühle nicht einfacher, der wir uns später noch einmal ausführlich widmen. Um das Modell von Braun besser einordnen zu können, werfen wir zunächst einen Blick auf die Konkurrenz.

Braun Kaffeemühle vs. Baratza Encore: Eine elektrische Kaffeemühle im Testsieger-Modus 

Mit einem Preis von rund 150 Euro* ist die Baratza Encore noch meilenweit von einer guten elektrischen Espressomühle wie der Eureka Mignon entfernt, liegt aber bereits deutlich vor der Braun KG 7070. 

Die Baratza beweist, dass mehr Mahlgrade immer für ein besseres Ergebnis sorgen. Selbst wenn ihre Mahlleistung nur theoretisch Espresso-Ansprüchen genügt, ist sie eine lohnenswerte Investition für Filterkaffee, French Press oder Chemex.

Baratza EncoreBraun KG 7070
MahlwerkKegelmahlwerkScheibenmahlwerk
Mahlstufen409 bzw. 15 nach Feinjustierung
Kapazität120 Gramm Bohnen, 300 Gramm Pulver220 Gramm
DosierungIndividuell nach Bedarf2 bis 12 Tassen (Einzeltassenmodus)
ZubehörReinigungspinsel, Pulse-TasteReinigungspinsel
Preis*Rund 150 EuroRund 70 Euro
Baratza Encore Kaffeemuehle Test von Vorne
Die Baratza Encore ist unser Testsieger unter den elektrischen Mühlen für Filterkaffee & Co

Auch wenn die Baratza uns in allen Testkategorien mehr überzeugt, müssen wir einen Minuspunkt im Hinblick auf die Größe vergeben – das Kegelmahlwerk nimmt mehr Platz ein, als die kompakten Mahlscheiben der Braun. 

Der Preis ist ebenfalls eine andere Hausnummer, als beim Modell von Braun. Das kreiden wir der Encore in unserem Testurteil jedoch nicht als Nachteil an, denn das bessere Mahlergebnis und Plus an Geschmack ist jeden zusätzlichen Euro wert.

Die Baratze Encore hat mit der Baratza Encore ESP inzwischen übrigens einen Nachfolger bekommen, der noch ein bisschen besser verarbeitet und einfacher zu handhaben ist. Die Updates fallen allerdings so gering aus, dass sie für unsere Bewertung in diesem Testbericht keinen Unterschied machen.

FreshSet KG 7070 vs. Rommelsbacher EKM 200: Preis-Leistungs-Empfehlung im Günstig-Segment

Eine weitere Alternative, die eher der Kragenweite der Braun KG 7070 entspricht, ist die Rommelsbacher EKM 200. Mit einem Preis von unter 60 Euro* ist sie sogar noch günstiger als die Braun Kaffeemühle, aber – überraschenderweise – besser!

Geht es um die technischen Daten, liegen die Mühlen fast gleich auf:

Rommelsbacher EKM 200Braun KG 7070
MahlwerkScheibenmahlwerkScheibenmahlwerk
Mahlstufen9 bzw. 15 nach Feinjustierung9 bzw. 15 nach Feinjustierung
Kapazität250 Gramm220 Gramm
Dosierung2 bis 12 Tassen (Portionen-Modus)2 bis 12 Tassen (Einzeltassenmodus)
ZubehörReinigungspinselReinigungspinsel
Preis*Rund 55 EuroRund 70 Euro
Rommelsbacher EKM 200 Kaffeemuehle Test von Vorne
Die günstige Rommelsbacher Kaffeemühle hat uns im Einsteiger-Segment positiv überrascht

Wie ihr seht, bietet euch die Rommelsbacher mehr Mahlgrade für weniger Geld. Zudem beherrscht sie ihr Handwerk besser und liefert uns im Gegensatz zur Braun ein Mahlergebnis für Filterkaffee und French Press, mit dem wir durchaus zufrieden sind.

Vielleicht ist der Behälter der EKM 200 etwas empfindlich und der Mahlvorgang etwas laut, aber für den kleinen Preis hat sich die Mühle trotzdem eine Preis-Leistungs-Empfehlung verdient.

Mahlwerk & Mahlgrad: Ein grobschlächtiges Mahlsystem statt feinfühliger Einstellungen

Geht es um Kaffeemühlen, solltet ihr euch zwei Punkte merken: Erstens, kauft nie eine Kaffeemühle mit Schlagmahlwerk. Die zerschmettert eure Kaffeebohnen, anstatt sie zu mahlen. Zweitens, je mehr Mahlgradeinstellungen, desto besser und Espresso-tauglicher. Wollt ihr nur eine Kaffeemaschine oder French Press füttern, dann reichen auch gröbere Mahlgrade.

Dass die Braun KG 7070 keine Mahlgrad-Wundertüte ist, haben wir im Vergleich mit den Alternativen schon festgestellt. Von der „professionellen Technologie“, von welcher der Hersteller spricht, merken wir allerdings auch nichts:

  • Verstellt den Mahlgrad nur bei laufendem Mahlwerk über den Drehknopf

  • Je kleiner die Zahl, desto feiner die Mahlgradeinstellungen

  • Die Mahlgrade 1 bis 5 könnt ihr links liegen lassen, das Scheibenmahlwerk rattert wie verrückt & liefert nur unregelmäßiges, grobes Pulver

  • Die Mahlgrade 5 bis 10 liefern ein annehmbares Mahlergebnis für French Press oder Perkolator – für Filterkaffee überzeugt uns das Kaffeepulver nicht

Braun Kaffeemuehle Kaffeepulver
Das Espressopulver aus der Braun KG 7070 ist viel zu grob & unregelmäßig

Neben dem ungleichmäßigen Mahlergebnis hat uns besonders das Scheibenmahlwerk irritiert. Zwischenzeitlich waren wir uns aufgrund der Geräuschkulisse nicht sicher, ob wir wirklich Kaffeebohnen oder Granit in die Mühle gefüllt haben.

Zudem eierten die Mahlscheiben auf dem Zentrallager. Das kann natürlich auch nur ein Fehler in der Verarbeitung sein – in jedem Fall waren wir mit der Mahlleistung nicht zufrieden. 

Bedienung: Elektrische Braun Kaffeemühle oder Kaffeepulver-Schleuder?

Starten wir mit den (wenigen) Pluspunkten. Die Bedienung der Braun FreshSet KG 7070 ist denkbar einfach. Ihr betätigt den On-Button, stellt über den Drehregler die Tassenmenge ein und los geht’s. 

Eine Tasse auf der Drehregler-Skala entspricht etwa 18 Gramm Kaffeepulver – genug für eine 250 Milliliter Tasse.

Unsere Probleme mit der Braun Kaffeemühle liegen ganz woanders und fangen mit dem Dosieren der Bohnen an. Generell solltet ihr Kaffeemühlen immer mit so wenigen Bohnen wie möglich befüllen. Jede Minute, welche die Bohnen im Behälter verbringen, führt schließlich zu Aroma-Verlust.

Da stellt sich das Mahlwerk der Braun jedoch quer und weigert sich, jede Menge von weniger als vier Tassen konsequent durchzumahlen. Die Mahlscheiben können die wenigen Bohnen schlichtweg nicht fassen.

Braun Kaffeemuehle an aus Button
Der Drehregler der Braun Kaffeemühle ist einfach zu bedienen – da enden die Vorteile aber auch schon

Das eigentliche Ärgernis ist, dass ihr die vier Tassen vermutlich auch braucht, um überhaupt zwei Tassen herauszubekommen. Der Rest des Pulvers geht euch nämlich durch die enorme statische Aufladung der Kaffeemühle beim Umfüllen verloren. 

Für so ein Ergebnis sind zu viel Totraum, Plastik und eine unausgereifte Technologie verantwortlich – Faktoren, mit denen alle günstigen Kaffeemühlen zu kämpfen haben. Im Gegensatz zur Braun schafft es die Rommelsbacher jedoch, auch wenige Bohnen zu fassen und das Kaffeepulver konnten wir einfach herausklopfen.

Die starke Aufladung bestätigen übrigens auch einige Kundenmeinungen zur Braun in den Online-Shops. Viele schreiben das Problem dem günstigen Preis zu – mit Sicherheit haben sie einfach die EKM 200 noch nicht ausprobiert.

Reinigung: So „einfach“ wird Kaffeepulver zur Beschäftigungstherapie

Wenn ihr euch die Braun KG 7070 Kaffeemühle bestellt, solltet ihr auch gleich noch in einen Handstaubsauger investieren. Auch bei der Reinigung treffen wir auf das gleiche Problem, wie schon bei der Bedienung: die statische Aufladung. 

Das Kaffeepulver klebt einfach überall, nicht nur in und an der Mühle, sondern auch auf dem Tisch und der Kleidung. Spätestens wenn ihr versucht, das Mahlgut in einen Behälter jedweder Größe umzufüllen, geht alles daneben.

Braun Kaffeemuehle Pulverausgang
Kaffeepulver überall – die Reinigung der Braun FreshSet KG 7070 war eine wahre Herausforderung

Mal abgesehen von diesem (großen) Manko ist die Reinigung jedoch genauso einfach wie die Bedienung. Auch wenn der mitgelieferte Pinsel euch nicht viel nützt, könnt ihr das Scheibenmahlwerk einfach auseinanderbauen. 

Ersatzteile konnten wir für die KG 7070 online leider nicht finden. Wir sind zwar immer für Nachhaltigkeit und lange Produktlebenszyklen, aber im Fall dieses Geräts müssen wir eindeutig sagen: Geht euch die Mühle kaputt, kauft euch einfach eine neue. Von Rommelsbacher oder Baratza zum Beispiel.

Fazit: War der Braun KG 7070 Test im Grunde überflüssig?

Die Meinungen der Kunden zu elektrischen Braun „Coffee Grinder“ gehen in eine ähnliche Richtung, wie unsere Bewertung: Die Kaffeemühle ist günstig, sieht wertig aus und ist einfach zu bedienen – aber das sind auch schon alle Vorteile.

Im Praxistest erweist die Braun KG 7070 sich in allen Mahlgraden als grobschlächtige Kaffeepulver-Schleuder, die reinigungstechnisch eine echte Herausforderung ist. Wir empfehlen euch deswegen ganz klar, die Braun nicht zu kaufen, sondern auf ein anderes Modell aus unserem Kaffeemühlen Test 2024 zu setzen.

Braun Kaffeemuehle Bohnenbehaelter
Wir empfehlen euch: Füllt lieber keine Bohnen in die Braun KG 7070 & investiert in eine andere Kaffeemühle

Wenn ihr im Einsteiger-Segment bleiben wollt, ist die Rommelsbacher EKM 200 eine bessere und günstigere Alternative. Immer noch ein Einsteiger, aber mit wirklich guten Mahlergebnissen, ist die Baratza Encore. Jeder zusätzlich investierte Euro für diese Mühle schlägt sich direkt im Geschmack eures Kaffees nieder.

*Preise Stand August 2023

VORTEILE

  • Kompakt
  • Günstig

NACHTEILE

  • Enorme statische Aufladung
  • Unregelmäßige Ergebnisse

Produkteigenschaften

Produktkategorie
MarkeBraun
MahlwerkScheibenmahlwerk Edelstahl
Mahlgrade15
GehäusematerialKunststoff
Größe Bohnenbehälter (g)225 g
Display
Gewicht (kg)2,05 kg
Maße (cm)19 x 13 x 27 cm

Habt ihr die Braun FreshSet KG 7070 selbst schon einmal ausprobiert? Welche Kaffeemühle konnte euch überzeugen oder welches Modell interessiert euch besonders? Verratet uns mehr in den Kommentaren!

Produktdaten

Mahlwerk Scheibenmahlwerk Edelstahl
Mahlgrade 15
Gehäusematerial Kunststoff
Größe Bohnenbehälter (g) 225 g
Abschaltautomatik
Display
Grind-on-Time
Grind-on-Demand
Siebträgerhalterung
Gewicht (kg) 2,05 kg
Maße (cm) 19 x 13 x 27 cm

Weitere Produkte im Test


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *