Skip to main content

Bosch BCH6ZOOO Athlet Akkusauger Test

Perfekter erster Auftritt, Ernüchterung in der Anwendung.

Aktueller Preis:

Amazon Image

213,48 EUR

92Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie,
MarkeBosch
Modellvariante Stielstaubsauger mit Tragevariante
Motorleistung 400 W
Maximale Akkulaufzeit 60 min
Ladezeit 6 h
Größe des Staubbehälters 0,9 l
Lautstärke 79 dB
Saugstufen 3
Akkustandanzeige
Akku entnehmbar
Wichtigste Features ProAnimal-Bodendüse, Handgriff, Tragegurt, Adapter mit Schlauch, Polsterdüse, Fugendüse, Ladegerät, Hygienefilter
Maße 24 x 24 x 73 cm
Gewicht 3,3 kg

Author

Mit Staubsaugern kennt sich unsere Testerin Simone aus. Dank allerlei Haustieren, Teppichen, Polstern und reichlich Quadratmetern ist sie ständig im Reinigungseinsatz. Nachdem sie bereits bei unseren Saugroboter-Test sauber abgeliefert hat, hat sie gleich noch die Akku-Handstaubsauger intensiv erprobt. Immer noch ganz nach dem Motto: Wozu Kabelsalat, wenn‘s auch ohne geht? Simone

Beim Bosch Athlet Zoo ́o dreht sich alles um das ProAnimal-Versprechen: Dieser Stielstaubsauger soll Tierhaaren besonders gründlich den Kampf ansagen. Das riesige Zubehörpaket und die guten technischen Werte hinterlassen einen hochwertigen ersten Eindruck in unserem Akku-Handstaubsauger-Test.

Doch im Einsatz folgt mehr als eine Ernüchterung. Die Saugleistung liegt deutlich unter der Tierhaar-Ansage, die Handhabung ist unnötig umständlich und schwer. Wer diesen Akkusauger kauft, wird schnell und herb enttäuscht. Denn Vergleichsmodelle wie der Testsieger Proscenic P8 Plus oder der AEG Ergorapido CX7 kommen ohne Marketinggetöse aus und erledigen ihren Job (mit oder ohne Haustier) gekonnter. Der Bosch Athlet Zoo ́o ProAnimal ist zwar kein Totalausfall – aber ein guter Grund, doch wieder zum klassischen Bodensauger mit Kabel zu greifen!

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

77%

"Perfekter erster Auftritt, Ernüchterung in der Anwendung."

Saugleistung
85%
Sehr gut
Handhabung
68%
Befriedigend
Akkuleistung
88%
Sehr gut
Flexibilität
70%
Befriedigend
Preis/Leistung
73%
Gut

Meine Erfahrung im Bosch Athlet Zoo ́o ProAnimal Akkustaubsauger Test: Danke für Nichts!

Natürlich gibt es wesentlich wichtigere Dinge. Doch esrgert mich maßlos, wenn euch Hersteller ein besonderes Produkt für eine bestimmte Aufgabe andrehen wollen, die am Ende nicht überzeugend erledigt wird.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

213,48 €

Die angebliche Besonderheit vom Bosch Athlet Zoo ́o ProAnimal Akkusauger erkennt ihr schon im Namen: Er wurde für Haustiereltern konzipiert, die keine Lust auf Fellreste in der Bude und noch weniger Lust auf Staubsauger mit Kabel haben.

Auf dem Papier und im ersten Eindruck liefert Bosch reichlich Kaufargumente: Die Reinigungsleistung und die Akkupower liegen über dem Durchschnitt, ihr erhaltet einen Hygienefilter, eine besondere Bürste für Tierfellreste und grundsätzlich viel Zubehör. Zudem könnt den Stielstaubsauger auf besondere Weise zum Handstaubsauger umfunktionieren.

Doch im Akku-Handstaubsauger-Test 2020 bleibt von diesen Vorteilen nicht viel übrig. Der Bosch Zoo ́o ProAnimal ist allerhöchstens Mittelklasse, im Gegensatz zum Testsieger Proscenic P8 Plus bildet er das Schlusslicht.

Zumindest in einer Hinsicht ist diese vernichtende Bewertung eine gute Nachricht: Wir können detailliert durcharbeiten, was ein Akku-Sauger können sollte!

Erster Eindruck – Warum eigentlich Stielstaubsauger?

Schon beim AEG Ergorapido CX7 habe ich mich laut gefragt, warum man ein Gerät, das kabellos und beutellos durchs ganze Haus turnen soll, als Stielstaubsauger konzipiert. Beim Bosch Athlet Zoo ́o ProAnimal stelle ich diese Frage nochmal so laut.

Der gesamte Korpus inklusive Bodendüse ist um einiges schwerer als das AEG-Modell. Dort könnt ihr wenigstens ein leichtes Handteil als Mini-Version des großen Saugers für Polster oder Autositze nehmen. Bei Bosch müsst ihr den „Ghostbusters“-Modus einschalten:

Nehmt den Handstiel und das Bodenteil ab, knüppert den Handgriff dran, befestigt den Haltegurt und einen Schlauch nebst Adapter. Dann könnt ihr euch den Korpus um die Schulter hängen und mit dem „Rüssel“ gegen Haare und Co. ins Feld ziehen.

Ich bin schon genervt, wenn ich das schreibe! Natürlich profitiert ihr dann von der gleichen durchschlagenden Saugkraft wie in der Version Stielstaubsauger und habt kein Extrateil zu pflegen oder zu laden.

Bosch Zooo ProAnimal Akku-Handstaubsauger Geraet umhaengen

Who you gonna call? … Jedenfalls nicht Bosch!

Doch die echten 2in1-Akkusauger wie der Proscenic P8 Plus zeigen, dass man den Zubehörwechsel und den Modus-Switch auch einfacher hinkriegt.

Kompliziert liebt es Bosch übrigens auch bei der Betriebsanleitung: zu einem Thema wird erst einmal alles in allen Sprachen erklärt. Wenn ihr einen bestimmten Punkt sucht, müsst ihr immer wieder die deutschen Seiten im ganzen Heft aufstöbern.

Ohne die Anleitung geht es aber nicht so recht, weil sich etwa der Handgriff nur ausnehmend schwer lösen lässt. Wir haben’s zu zweit versucht! Hinzu kommt, dass der hochwertige erste Eindruck schnell einem Gefühl von Billigplastik weicht, das ihr mit zu viel Fummeln vermutlich schnell kaputt macht.

Auf der Haben-Seite kann das Bosch-Modell einen abenteuerlichen Zubehörumfang für sich verbuchen. Ganze 16 Teile in der Version „Zubehörkit“ sind wirklich nicht von schlechten Eltern. Dreh- und Angelpunkt ist natürlich die ProAnimal Düse, die Tierhaaren besonders gründlich den Kampf ansagen soll.

Bosch Zooo ProAnimal Akku-Handstaubsauger Uebersicht

Spitzenklasse zumindest beim Zubehör!

Darüber hinaus wird eine Akkulaufzeit von bis zu 60 Minuten versprochen, auch wenn hier die Angaben immer wieder abweichen. Dritter Pluspunkt ist das Easyclean System. Dahinter verbirgt sich zum einen ein einfaches Entleeren des Staubbehälters, zum anderen könnt ihr die Bürstenrollen einfach aus der Halterung klicken und wieder einsetzen.

Wenn wir bis hierhin lesen, gibt es bis auf den Grenzen der Bauweise als Stielstaubsauger noch nicht allzu viel zu meckern. Die wirklichen Probleme zeigen sich erst im Einsatz.

VORTEILE

  • Sehr großes Zubehörpaket
  • Akku austauschbar
  • Gute Saugleistung
  • Lange Laufzeit

NACHTEILE

  • Sehr schwer und unhandlich
  • Bei Tierhaaren kaum herausragend
  • Schwieriger Zubehörwechsel
  • Als Handgerät nur umständlich nutzbar

Reinigung & Saugleistung: Beutellos. Kabellos. Kraftlos.

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Der Staubsauger heißt „Bosch Zoo ́o ProAnimal Tierhaar-Staubsauger“, verspricht eine „hohe Reinigungsleistung auf allen Bodenarten“ und schimpft sich „ideal für Tierhaare“.

Im Praxistest entpuppen sich diese Versprechen als laues Marketing-Lüftchen. Die Reinigungsleistung ist zwar in Ordnung, der Filter funktioniert, doch ich sehe keinen Sprung im Vergleich zu anderen Modellen im Akkusauger-Test!

Im Gegenteil: Der Stielkollege von AEG hat das mit seinem Mini-Sauger und der speziellen Bürste nebst Filter besser hinbekommen – das 2in1-Modell von Proscenic auch. Beide haben sich Anti-Tierhaar-Einsätze zwar auf die Fahnen geschrieben, tun aber nicht so, als wären sie extra dafür gemacht!

AEG Ergorapido Akku-Handstaubsauger Uebersicht

Der AEG ist dem Bosch überlegen

Aber natürlich ist ein solcher Produktname wie bei Bosch eine perfekte Strategie, weil Menschen mit Tieren auf jeden Fall zugreifen, wenn ihnen das besondere Alleinstellungsmerkmal dermaßen mit dem Holzhammer vor die Füße geknallt wird.

Das Problem ist meines Erachtens nicht die Saugkraft an sich. Drei Saugstufen inklusive Turbo im Verhältnis zum geräumigen Lithium-Ionen-Akku und dem Motor bieten ausreichend Power gegen jede Art von Schmutz.

Das Problem ist die gesamte Konstruktion!

Handhabung: Nasser Sack oder Akkustaubsauger?

Es bestätigt sich einmal mehr, dass Staubsauger ohne Kabel oft nicht zu Ende gedacht sind. Es gibt nicht einen Handhabungsaspekt bei Bosch, der mich überzeugt hat!

Neben dem Lösen des Griffs, der mich mehrmals zur Verzweiflung gebracht hat, ist das Gerät in jeder Version unglaublich schwer und klobig.

Wenn ihr es (endlich) zum Handstaubsauger umfunktioniert habt, hängt der Korpus wie ein nasser Sack an eurer Schulter und ist ständig im Weg, wenn ihr mit dem Schlauch und der Special-Düse gegen Tierhaare ins Feld ziehen wollt. Ich hatte damit schon Probleme bei meiner Couch, als Auto-Staubsauger scheint das Ganze noch ungeeigneter.

Bosch Zooo ProAnimal Akku-Handstaubsauger in der Hand

Wer den Korpus nicht festhält, kann nicht anständig saugen!

Auch in der ursprünglichen Form als Bodenmodell macht euch das Teil wahnsinnig. Der an sich recht bewegliche Bürstenkopf wird durch das hohe Gewicht relativ starr. Darunter leidet die Wendigkeit enorm.

Einmal hat sich der Staubsauger in meinem Teppich mit langen Fransen verheddert. Ich konnte ihn kaum wieder befreien. Zumindest nicht ohne Akrobatik und einem intensiven Balanceakt.

Bosch Zooo ProAnimal Akku-Handstaubsauger Uebersicht Schlauch

Der Bosch-Sauger ist ganz vernarrt in Teppiche!

Wenn wir dann noch einbeziehen, dass ein gutes Gerät für eine hohe Bewertung auch selbsterklärend sein sollte, muss der Tierhaarsauger vollends die Segel streichen – siehe Ghostbusters-Modus oder Klemm-Macken.

Die Wollmäuse unter euren Schränken werden auch noch eine Weile fröhlich vor sich hintollen, da der Stielstaubsauger zumindest in der Bodenversion nicht darauf ausgelegt ist, Limbo zu tanzen. Der Abstand zwischen dem bauchigen Rumpf und dem Bürstenkopf ist zu kurz, um komfortabel unter den Schrank zu passen.

Bosch Zooo ProAnimal Akku-Handstaubsauger Schlauch

Nach ein paar Zentimetern ist Schluss mit unterm Schrank saugen!

Warum gibt es für so viel Quark überhaupt noch eine relativ hohe Punktzahl? Das hat Bosch der Tatsache zu verdanken, dass der Sauger trotz allem saugt und sowohl kabellos als auch beutellos durch die Gegend bugsiert werden kann. Verhältnismäßig leise ist er außerdem.

Akkuleistung: Der Staubsauger verschenkt Möglichkeiten

Wie schon erwähnt, ist die Akkupower an sich ziemlich herausragend. In nur sechs Stunden macht ihr den Bosch ProAnimal für bis zu 60 Minuten bereit. In der Realität werden die meisten von euch eher zur höheren Saugstufe oder gar der Turbofunktion greifen, was den Zeitraum einschränkt.

Dennoch hätte sich der ProAnimal damit auf jeden Fall ganz nach vorne katapultieren können. Zumal ihr hier die Möglichkeit zum Akkuwechsel habt und über relativ günstige Ersatzteile doppelt so viel Leistung abrufen könntet.

Schön ist auch, dass euch eine dreistufige Anzeige ständig darüber aufklärt, wie viel Saugzeit euch noch bleibt. Wäre der Bosch Zoo ́o sinnvoller konstruiert, hättet ihr vermutlich einen der leistungsfähigsten Tierhaarsauger zum fast konkurrenzlosen Preis in der Hand. So ist dieser Aspekt nichts weiter als eine verschenkte Möglichkeit.

Flexibilität: Hätte, könnte, sollte

Ich mach’s kurz: Wie in vielen anderen Bereichen des Akkusauger-Tests hätte der Bosch Zoo ́o ProAnimal eine bessere Bewertung bei der Flexibilität erreichen können, wenn er nicht so bescheuert und unhandlich konstruiert wäre.

Vielleicht sollte sich Bosch mal ein Beispiel an den Herstellerkollegen nehmen und die Gesamtkonstruktion zur Version 2.0 überarbeiten. Denn aus dem ursprünglichen Allrounder für Haus, Teppich, Möbel und Auto wird im Praxiseinsatz ganz schnell ein Gerät, das ihr nur herausholt, wenn’s wirklich dringend ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Und dennoch …

Wenn Amazon nicht gerade mal wieder Bosch-Wochen hat, kostet der BCH6ZOOO Athlet inklusive Zubehörkit rund 175 Euro (Stand: Aug 2020). Es gibt ihn auch noch in anderen Versionen mit mehr oder minder starkem Akku und weniger Ausstattung.

Als ich diesen Text geschrieben habe, war er gerade für weniger als 140 Euro im Angebot. Das hat mich dazu animiert, den Staubsauger nochmal mit etwas Abstand zu betrachten.

  • Kabel- und beutellos saugen können viele, doch die meisten machen schon nach wenigen Minuten schlapp. Bosch hält länger durch.
  • Irgendwelche Zubehörteile hat jeder Hersteller im Angebot. Bosch haut richtig einen raus.
  • Details wie Hygienefilter für wirklich saubere Ausblasluft und ein durchdachter, geräumiger Staubbehälter werden häufig halbherzig umgesetzt. Bosch hat in dieser Hinsicht beste Funktionalität an Bord.
  • Austauschbare Akkus sind keine Selbstverständlichkeit. Günstige Zubehörteile auch nicht. Bosch legt hier vor.
  • Manche Sauggeräte schaffen nicht einmal einen Teppich. Bosch schafft alles – nur eben abenteuerlich umständlich.

Für sich genommen ist der normale Verkaufspreis dennoch viel zu kostenintensiv, gerade im Vergleich zum Preis-Leistungs-Giganten und Testsieger Proscenic P8 Plus.

Ist das Bosch-Tier-Modell jedoch wie oben erwähnt günstig, dann ist dieser Betrag nach meiner Ansicht im Verhältnis zur Reinigungsleistung angemessen. Ob er euch zum Kauf verführt, müsst ihr selbst entscheiden.

Fazit zum Bosch Zoo ́o ProAnimal: Nochmal auf Anfang

Als Antisieger im Akku-Handstaubsauger-Test versagt der Bosch Athlet Zoo ́o zwar nicht auf ganzer Linie, aber dort, wo es drauf ankommt.

Bosch Zooo ProAnimal Akku-Handstaubsauger Gesamtuebersicht mit Zubehoer

Dafür, dass er speziell für die Tierhaarfunktion wirbt, hat er da am wenigsten drauf!

213,48 €

Zwar beseitigt er Tierhaare und jeden Schmutz. Aber nicht so herausragend, dass der Name und das Marketing gerechtfertigt wären. Er ist so klobig, unhandlich und zickig, dass Saugen mit ihm keinen Spaß macht.

Er setzt auf eine Konstruktion, die vorsintflutlich und in der Kategorie Kabel- und Beutellos irgendwie fehl am Platze ist. Er wirkt, als hätte Bosch beim Produktdesign gepennt.

Nahezu jedes 2in1-Modell in meinem Testpool ist dem angeblichen Tierhaarsauger überlegen. Selbst der ähnlich vorsintflutlich konstruierte AEG Ergorapido CX7 weiß seine Nachteile klüger auszugleichen.

Wer bei Bosch kauft, erhält allerdings eine lange und hohe Saugpower und ausgesprochen viel und vielseitiges Zubehör. Ich finde nur, dass diese Vorteile im Vergleich zur Handhabung stark in den Hintergrund treten.

Wie seht ihr das? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Produktdaten

Modellvariante Stielstaubsauger mit Tragevariante
Motorleistung 400 W
Maximale Akkulaufzeit 60 min
Ladezeit 6 h
Größe des Staubbehälters 0,9 l
Lautstärke 79 dB
Saugstufen 3
Akkustandanzeige
Akku entnehmbar
Wichtigste Features ProAnimal-Bodendüse, Handgriff, Tragegurt, Adapter mit Schlauch, Polsterdüse, Fugendüse, Ladegerät, Hygienefilter
Maße 24 x 24 x 73 cm
Gewicht 3,3 kg

Weitere Produkte im Test


Aktueller Preis:

Amazon Image

213,48 EUR


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *