Skip to main content
Author

von Stefan

Zuletzt aktualisiert am: 7. September 2020

Unsere Bestenliste: Die Top 5 Android Virenscanner 2020

Hacker greifen besonders gerne PCs an, aber auch Smartphones und Tablets sind vor ihnen nicht sicher. Vor allem seitdem auch Online-Banking und andere sensible Vorgänge über das Handy abgewickelt werden. Umso wichtiger ist eine Antivirus-App, die euch gegen die großen und kleinen Gefahren des Internets schützt.

Besonders für Android-Nutzer, die sich Apps aus allen möglichen Quellen herunterladen können, ist ein solcher Schutz besonders sinnvoll. Wir haben einen Android Antivirus-Test durchgeführt. Das sind unsere Top 5 Virenscanner für Android:

  1. Bitdefender Mobile Security
  2. Trend Micro Mobile Security
  3. Kaspersky Internet Security
  4. Norton Antivirus Plus
  5. Avast Free Antivirus

Leistungsstark, wenn es um die Schädlingserkennung und -bekämpfung geht, sind all diese Anbieter. Bitdefender Mobile Security besticht aber vor allem durch seine umfangreichen Extras – die Kombination mit einem Virtual Private Network hat uns besonders überzeugt.

Da es sich beim Android-System um ein offenes System handelt, kann sich schnell ein Schädling bei euch einnisten. Der Virenschutz fürs Handy kann genau das verhindern, indem er alle alten und neuen Apps sorgfältig scannt, dich vor gefährlichen Ecken des Internets warnt und vor Phishing-Webseiten schützt.

Die Entwickler der Virenscanner sind sich auch der Tatsache bewusst, dass Diebe Smartphones stehlen – und dann direkt Kontrolle über eure Daten gewinnen. Doch selbst dafür gibt es bei den mobilen Antivirus-Programmen bestimmte Maßnahmen, die euch schützen und sogar zur Ergreifung des Täters führen können. Hierzu gehören:

  • Löschung sensibler Daten aus der Ferne, damit sie dem Dieb nicht in die Hände fallen
  • Sperrung wichtiger Dateien per PIN oder Fingerabdruck
  • Sperrung von Apps
  • Sperrung des Handys
  • Ortung des Smartphones
  • Fotografie der fremden Person, die sich am Handy zu schaffen macht
  • Alarmsignal

Alles in allem bietet ein Android Virenscanner umfangreichen Schutz für diverse Szenarien. Dies ist zwar nicht ganz umsonst, aber unsere Sicherheit ist es uns das wert. Und es ist auf jeden Fall preiswerter als Betrügern auf den Leim zu gehen. Außerdem beruhigt es unsere Nerven ungemein.

Laut einer Studie vom Bundesverband Digitale Wirtschaft stieg die Smartphone-Nutzung im Jahr 2019 wochentags um 14 Prozent und an den Wochenenden um 19 Prozent an.

Allerdings sind auch mobile Endgeräte (Smartphones & Tablets) anfällig für Viren, Würmer und Co. Tendenz steigend. Denn zunehmend werden auch Banking-Angelegenheiten über das Handy abgewickelt. Selbst die Bundesregierung möchte Malware auf den Endgeräten von Internetnutzern implementieren – sogenannte Staatstrojaner.

Bitdefender Mobile Security bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein gründlichen Virenscan und umfangreiche Zusatzfunktionen schützen eure Daten vor Malware und euer Smartphone selbst vor Diebstählen.

Bei Android handelt es sich um ein sehr offenes System, bei dem ihr unversehens auch schädliche Apps aus dubiosen Quellen herunterladen könnt. Außerdem lauern weitere Gefahren im Internet wie Trojaner, Viren, Würmer und Co. Daher empfehle ich euch dringend einen Android Virenscanner. Vor allem, da mittlerweile auch Bank-Geschäfte über das Smartphone abgewickelt werden.

Die kostenlosen Versionen von Avira Antivirus und McAfee Mobile Security bieten euch zahlreiche Anti-Malware und Anti-Diebstahl-Funktionen in ihrem kostenlosen Paket an. Zudem handelt es sich um von unabhängigen Testlabors gründlich getestete Android Virenscanner.

Entsprechend wächst auch das Virenscanner-Angebot für mobile Android-Endgeräte.

Um euch einen besseren Marktüberblick zu geben, habe ich in 2020 einen großen Android Antivirus-Test durchgeführt. Einen Ausschnitt der Ergebnisse präsentiere ich euch jetzt.

Hinweis: Ich infiziere nicht meine eigenen Android-Geräte mit diversen Malware-Programmen. Die unabhängigen Testlabors AV-Comparatives und AV-Test leisten diese wichtige Arbeit. Deswegen ziehe ich deren Zahlen, Statistiken und Recherchen für meinen Vergleich heran.

AV-Comparatives und AV-Test nutzen für ihre Untersuchungen mehrere tausend Malware-Samples. Sie ermitteln dann im Praxistest, wie viele Schadprogramme der Virenschutz des Smartphones aufspüren bzw. eliminieren kann.

1. Platz: Bitdefender Mobile Security für Android

Für lediglich 9,99 Euro im Jahr stellt euch Bitdefender seinen wirksamen Schutz gegen Malware, Viren und zahlreiche andere Gefahren zur Verfügung. Somit ist der Anbieter unser Gesamtsieger, da er mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis glänzt. Die Version mit dem umfangreicheren Funktionspaket kostet euch 39,98 Euro im Jahr.

Bitdefender Antivirus Plus

VORTEILE

  • Extrem hoher Funktionsumfang
  • Gründlicher und effektiver Schutz vor Malware
  • Ausgezeichnete Geschwindigkeit
  • VPN vorhanden
  • Passwort-Manager

NACHTEILE

  • Mangelnde Benutzerfreundlichkeit
  • Scans im Voraus nicht planbar
  • Keine Backup-Funktion für wichtige Daten
Tarife prüfen

Produkteigenschaften

Produktkategorie
Kosten19,99 € für 1 Jahr
Kostenlose Testphase30 Tage
Geld-zurück-Garantie30 Tage
Sprache(n)

Deutsch; 19 weitere Sprachen

Geräteanzahl pro Account3
ZahlungsmethodePayPal, SlimPay, Kreditkarte, Überweisung, Giropay
BetriebssystemWindows
Mobile App
SupportE-Mail, Telefon

Im letzten Test von AV-Comparatives entdeckte Bitdefender Mobile Security 99,9 Prozent der Malware. Im AV-Test-Labor konnte das Programm 98,5 Prozent der aktuellen Malware-Samples und 96,7 Prozent der weit verbreiteten Android-Malware der letzten vier Wochen identifizieren.

Auf die Akkulaufzeit und die Schnelligkeit eures Gerätes hat die App keinen Einfluss. Wie es sein soll, schützt euch die App effektiv vor Malware, Viren oder Spyware. Auch vor Ransomware, die eure Daten als Geisel nehmen kann, damit ihr Lösegeld dafür bezahlt, seid ihr sicher. Über fragwürdige Apps oder Webseiten braucht ihr euch ebenfalls keine Sorgen machen, da sie von Bitdefender erkannt werden.

Der Anbieter gab auch bezüglich Staatstrojaner schon im Jahr 2017 ein (für uns positives) Statement ab. Hierin ließ Bitdefender verlauten, dass die Software nicht zwischen staatlicher und krimineller Malware unterscheide. Sie sollte also auch Staatstrojaner erkennen.

Mobiles Angebot in der Premium-Version

Die Standard-Features der normalen Antivirus-Android-Variante ergänzt Bitdefender in der Premium-Version durch zahlreiche zusätzliche Schutzfunktionen:

Ihr könnt wichtige Dateien aus der Ferne löschen, sobald euch auffällt, dass euer Handy verschwunden ist. Wichtige Apps mit besonders sensiblen Daten könnt ihr auch mit einer ergänzenden PIN oder einer Fingerabdruck-Abfrage verschlüsseln. Auf diese Weise kommen keine unautorisierten Personen an eure Inhalte heran.

Android Virenscanner Bitfinderi Mobile Angebot

Während eine Ortungsfunktion zum Standard gehört, nimmt Bitdefender zusätzlich automatisch ein Foto mit der Frontkamera von potenziellen Dieben. Das geschieht, sobald eine Person etwa mehrere Male die falsche PIN eingibt oder einen fremden Fingerabdruck verwendet. Das Foto kann zur späteren Identifikation des Diebes dienen.

Ich vermisse leider eine Backup-Möglichkeit meiner wichtigsten Daten und eine Anrufblockierung, die mich vor störenden Calls bewahrt. Dafür gibt es ein Virtual Private Network (kurz: VPN), das eure Daten und Anonymität beim surfen sichert. Außerdem könnt ihr mit dem Passwort-Manager schwer knackbare Codes erstellen und speichern.

2. Platz: Trend Micro Mobile Security

Für Trend Micro Mobile Sercurity zahlt ihr 19,95 Euro jährlich und insgesamt 29,95 Euro im Zwei-Jahres-Abo. Beim zweiten Angebot könnt ihr also noch ein wenig Geld sparen.

Android Virenscanner Trend Micro Mobile Security Mobile

PRO

  • Sehr Gründlicher Malware-Schutz
  • Keine Verschlechterung der Akkulaufzeit
  • Keine Beeinträchtigung anderer Systeme
  • Dank Sicherheits-Cloud immer über die aktuellsten Gefahren informiert
  • Effektive Kindersicherung
  • Anrufblockierung
  • Diebstahlsicherung mit Remote-Sperrung und Löschung von wichtigen Daten

CONTRA

  • Keine Verschlüsselung bestimmter Dateien möglich
  • Kein Virtual Private Network

Positiv fällt sofort auf, dass es sich bei Trend Micro Mobile Security um den einzigen Android-Virenscanner handelt, der beim Test im Juli 2019 von AV-Comparatives mit einer 100 prozentigen Erfolgsquote abschnitt. Doch der Hacker-Markt dreht sich schnell:

Bei der letzten Untersuchung von AV-Test im März 2020 konnte die Software immerhin noch gegen 98,5 Prozent von 3.102 getesteten aktuellen Malware-Samples schützen. Außerdem erkannte die App 96,7 Prozent der am weitesten verbreiteten Malware der vorherigen vier Wochen – schneidet also nicht besser ab als unser Testsieger.

Auswirkungen auf die Akku-Laufzeit oder auf die Schnelligkeit des OS hat der Betrieb der Antivirus App keine. Der Virenscanner untersucht alle bereits installierten Apps nach Malware und verhindert, dass ihr unversehens infizierte Apps auf eurem Handy installiert.

Trend Micro Mobile Security informiert sich außerdem in regelmäßigen zeitlichen Abständen bei der Sicherheits-Cloud über die aktuellsten Gefahren für euer Android-Endgerät. Auf diese Weise kann es euch vor Gefahren wie beispielsweise Spyware, die unerlaubt Daten von eurem Handy stiehlt, schnell und effektiv abwehren.

Zahlreiche Zusatzfunktionen

Eine effektive Kindersicherung filtert effektive pornografische Inhalte und Gewaltdarstellungen beim Surfen im Internet heraus. Außerdem schützt euch Trend Micro Mobile Security generell vor Phishing-Webseiten oder solchen, die euch und eurem Gerät schaden könnten.

Ihr könnt hiermit sowohl bestimmte E-Mails mit unerwünschten Inhalten aussieben als auch nervige Anrufe blocken. Letzteres ist vor allem nützlich, wenn ihr zum Beispiel irritierende Werbeanrufe erhaltet.

Android Virenscanner Trend Micro Mobile Security Mobile Angebot

Sollte ein Dieb euer Handy stehlen oder solltet ihr es verlieren, könnt ihr via GPS herausfinden, wo es sich gerade befindet. Außerdem ist es möglich, das Smartphone aus der Ferne zu sperren und die sich darauf befindenden Daten zu löschen.

Was bei dieser Art von Diebstahlsicherung leider fehlt, ist eine Backup-Funktion, mit der ihr bestimmte Daten auf einer SD-Karte oder in einem Cloud-Speichern ablegen könnt. Das wäre wichtig, um gelöschte Dateien auch nach einem Diebstahl wieder herstellen zu können. Auch eine Verschlüsselung von sensiblen Informationen ist nicht möglich.

3. Platz: Kaspersky Internet Security for Android

Bei Kaspersky zahlt ihr für den mobilen Schutz eines Gerätes 10,95 Euro im Jahr. Zwei Geräte kosten euch dagegen 19,95 Euro und drei Geräte 27,95 Euro jährlich.

Virenscanner Kaspersky Internet security Uebersicht

PRO

  • Gründliche Scans
  • Keine Backup-Funktion
  • Einschränkung von Apps, die auf sensible Daten zugreifen möchten
  • Schützt vor Phishing-Webseiten
  • SIM-Kontrolle und viele andere Anti-Theft-Funktionen

CONTRA

  • Anrufer-Blocking
  • Kein VPN

Die Testergebnisse der beiden Testlabors unterschieden sich nicht von Bitdefender oder Trend Micro Mobile Sercurity. Den manuellen Scan könnt ihr sogar kostenlos erhalten.

Für den Echtzeitscan, wie er beim Virenschutz fürs Smartphone üblich ist, müsst ihr allerdings bezahlen. Nummern von nervenden Anrufern könnt ihr auf eine schwarze Liste setzen, damit die App sie direkt blockiert. Der Webschutz bewahrt euch vor gefährlichen Webseiten und Phishing-Fallen.

Kaspersky Antivirus Test Support Wissensdatenbank

Interessant ist vor allem die SIM-Kontrolle: Sollte jemand versuchen, unerlaubt eine andere SIM-Karte in das Handy einzulegen, sperrt die App das Smartphone automatisch. Zugriff, selbst mit einer anderen SIM-Card, ist danach also nicht mehr möglich.

Die  Kaspersky-Premium-Lizenz und der dazugehörige My-Kaspersky-Account warten mit den bekannten Funktionen für Diebstahlschutz auf:

  • Sensible Daten aus der Ferne löschen
  • Endgerät remote auf Werkeinstellungen zurücksetzen
  • Alarm ertönen lassen
  • Frontkamera schießt Foto des Diebes
  • App-Lock für die Verschlüsselung bestimmter Apps

4. Platz: Norton Antivirus Plus

Für Norton Antivirus Plus zahlt ihr 19,99 Euro im Jahr. Das ist mehr oder weniger der Standardpreis für ein Antivirus-Programm. Wir zeigen euch, ob es sich lohnt.

Norton Antivirus Plus Test Leistung

PRO

  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Zahlreiche Extra-Funktionen

CONTRA

  • Kein kostenloser Testzeitraum
  • Langsame Leistung

Nortons Schnellscan untersucht nur bestimmte und besonders essenzielle Teile eures PCs. Der komplette Scan analysiert hingegen das gesamte Betriebssystem und nimmt entsprechend mehr Zeit in Anspruch. Neben diesen Möglichkeiten könnt ihr auch festlegen, welcher konkrete Bereich auf eurem Computer gescannt werden soll.

Der Echtzeit-Schutz sichert euch gegen Malware ab, die euch beim Download von Dateien oder Empfangen von E-Mails befallen kann. Der SONAR-Schutz untersucht bereits installierte Anwendungen auf eurem Endgerät auf verdächtige Aktivitäten, die euer System bedrohen könnten.

Wie alle anderen bisher vorgestellten Anbieter holt sich Norton bei den unabhängigen Testlabors AV-Test und AV-Comparatives Spitzenwerte ab. Neben all den standardmäßigen Extras und der hohen Zuverlässigkeit lässt die Leistungsfähigkeit jedoch etwas zu Wünschen übrig: Die Scans des Anbieters sind langsamer als die anderer Programme.

Ein Zusatzfeature: Mit dem Passwort-Manager erstellt ihr neue, sichere Passwort-Kombinationen, die Hacker nur schwer erraten können. Außerdem speichert ihr die Passwörter an einem sicheren Ort ab, auf den niemand Zugriff hat.

Ein Kundensupport steht euch nur von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. Dafür antwortet euch nicht nur ein Bot auf Chat-Fragen, sondern ein richtiger Mensch. Eine Telefon-Hotline steht ebenfalls bereit.

5. Platz: Avast Free Antivirus

Wie der Name Avast Free Antivirus schon andeutet, handelt es sich hierbei um eine kostenlose Software. Geld habt ihr also nicht zu verlieren, nur etwas Zeit für die Installation. Außer ihr fangt euch einen Virus ein, denn der Scanner ist nicht ganz so schlagkräftig wie seine kostenpflichtigen Freunde.

Android Virenscanner Avast Free Antivirus Mobile

PRO

  • Zahlreiche Funktionen
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Keine Kosten

CONTRA

  • Kostenlose Version bietet keinen Kundensupport
  • Aufdringliche Werbung

Mit einem Kundensupport könnt ihr bei der kostenlosen Version nicht rechnen. Wenn ihr also mit einem komplexeren Problem zu kämpfen habt, können euch vielleicht FAQs, Step-by-Step-Anleitungen oder Nutzerforen weiterhelfen. Ansonsten seid ihr leider auf euch allein gestellt.

Mit dem Smartscan findet ihr sowohl Viren als auch veraltete Software, welche die Sicherheit eures Systems gefährdet. Mit den zahlreichen Scan-Optionen untersucht ihr entweder euer gesamtes Betriebssystem oder nur einzelne Bereiche bzw. spezifische Ordner.

Der Echtzeitscanner mit dem Namen „Schutzmodule“ prüft auch aktuelle Anwendungen, Downloads und E-Mails auf verdächtige Aktivitäten. Bedenkliche Dateien verschiebt Avast in einen Viruscontainer. Auf diese Weise entscheidet ihr selbst, ob es sich um einen unbegründeten Verdacht oder um ein Virus handelt, das ihr löschen müsst.

Android Virenscanner Avast Free Antivirus Mobile Angebot

Beim Echtzeit-Schutz des AV-Test-Labors gegen aktuelle Malware mit 3.134 getesteten Samples war Avast zu 98,1 Prozent erfolgreich. Ebenso erkannte der Anbieter 96,9 Prozent der am weitesten verbreiteten Malware der letzten vier Wochen.

Beim Real World Protection Test des Labors AV-Comparatives konnte Avast einen Wert von 97,9 Prozent erreichen. Auch wenn die kostenpflichtigen Dienste insgesamt besser abschneiden, sind diese Zahlen immer noch in Ordnung. Allerdings müsst ihr auch bei der Leistungsfähigkeit bzw. Scan-Geschwindigkeit Abstriche machen.

Android Virenscanner fürs Smartphone: ja oder nein?

Angriffe auf Smartphones kommen zwar immer noch seltener vor als auf PCs, vollkommen ausschließen könnt ihr sie aber nicht. Im Gegensatz zu iOS sind Android-Geräte für Malware anfälliger. Durch das offene System könnt ihr außerdem unversehens Apps aus fragwürdigen Quellen downloaden, die euch gefährlich werden können.

Wenn ihr bedenkt, welche privaten und sensiblen Daten sich auf eurem Smartphone befinden: Bilder, Videos, Chat-Nachrichten oder sogar Banking-Details. Da kann ein Android Virenscanner nur sinnvoll sein – und keiner mitunter teuer werden. Wir bewahren unsere Daten gerne davor, in die falschen Hände zu geraten.

Eine gründliche Überprüfung jeglicher Apps garantiert ein Android-Virenscanner – vor und nach dem Download. Ein guter Anbieter kann auch augenscheinlich seriöse, aber zu neugierige, Apps einschränken. Diese wollen nämlich mitunter trotzdem (unerlaubt) in euren Daten herumschnüffeln.

Die Diebstahlschutz-Funktionen der diversen Virenscanner stellen sich auch als praktisch heraus. Schließlich kann es immer passieren, dass ihr das Handy verliert oder ein Dieb euch das Smartphone stiehlt.

Warum ich euch zu kostenpflichtigen Virenscannern rate

Zwar kann ein gratis Virenscannner wie Avast Free Antivirus mit soliden Werten aufwarten, aber nicht den gleichen Schutz wie ksotenpflichtige Programme bieten. Wenn ihr im Moment jedoch kein Geld für die entsprechende Software ausgeben möchtet, ist ein kostenloser Virenscanner besser als keiner.

Bei den meisten kostenfreien Scannern handelt es sich lediglich um abgespeckte Versionen der kostenpflichtigen Software. Das bedeutet, dass der Funktionsumfang häufig geringer ausfällt. Diebstahlschutz ist beispielsweise häufig nicht vorhanden und die Scan-Geschwindigkeit gedrosselt.

Recherchiert aber gut, bevor ihr euch für einen Gratis-Anbieter entscheidet. Unseriöse Entwickler können ebenfalls auf Daten zugreifen, auf die sie nicht zugreifen sollen. Kostenpflichtige Apps halten zu neugierige Applikationen dagegen genau davon ab.

Fazit: Die Unterschiede liegen im Detail

Bei den Ergebnissen der unabhängigen Testlabore unterscheiden sich die kostenpflichtigen Android Virenscanner nur minimal. Die Unterschiede liegen vor allem in den Zusatzfunktionen.

Bitdefender Antivirus Plus

VORTEILE

  • Extrem hoher Funktionsumfang
  • Gründlicher und effektiver Schutz vor Malware
  • Ausgezeichnete Geschwindigkeit
  • VPN vorhanden
  • Passwort-Manager

NACHTEILE

  • Mangelnde Benutzerfreundlichkeit
  • Scans im Voraus nicht planbar
  • Keine Backup-Funktion für wichtige Daten
Tarife prüfen

Produkteigenschaften

Produktkategorie
Kosten19,99 € für 1 Jahr
Kostenlose Testphase30 Tage
Geld-zurück-Garantie30 Tage
Sprache(n)

Deutsch; 19 weitere Sprachen

Geräteanzahl pro Account3
ZahlungsmethodePayPal, SlimPay, Kreditkarte, Überweisung, Giropay
BetriebssystemWindows
Mobile App
SupportE-Mail, Telefon

Insbesondere unser Testsieger Bitdefender überzeugte mich im Antivirus-Test mit seiner großen Bandbreite an Extras, die euch sowohl gegen Datenklau als auch gegen Diebstahl eures Handys schützen. Mein Highlight ist die VPN-Funktion, mit der ihr euch anonym über eine gesicherte Verbindung im Internet bewegen könnt.

Avast Free Antivirus bietet keine Zusatzfunktionen, aber dafür immerhin einen zuverlässigen kostenlosen Virenschutz – auch wenn dieser nicht ganz mit den kostenpflichtigen mithalten kann.

Wir finden: Der Nutzen der Premium-Versionen übersteigt deren Preis bei weitem. Mobile Sicherheit wird zunehmend wichtiger – bedenkt, welch sensible Daten sich auf eurem Smartphone oder Tablet befinden.

Was meint ihr? Seid ihr schon geimpft oder bangt ihr noch?

Author

von Stefan

14. Mai 2020

Antivirus-Software-Test 2020: Muss ich meinen Mac schützen?

Ihr benötigt kein Antivirus? Der Mac ist immun gegen Viren und andere Cyber-Angriffe? Ein weit verbreiteter Mythos, der nur bedingt zutrifft. Das liegt schon allein daran, dass Macs immer weiter an Popularität gewinnen und damit attraktive Ziele für Hacker darstellen. Mit welchen Virenscannern ihr euch am besten schützt, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

5. September 2020

Virenscanner fürs iPhone 2020: Yea or nay? (Plus 9 Tipps für den schnellen Schutz eures iPhones)

Auch für das iPhone könnt ihr Antiviren-Scanner erhalten. Diese helfen allerdings nur in bestimmten Fällen. Außerdem gibt es noch zahlreiche andere Methoden, wie ihr euer gut geschütztes iOS noch sicherer gegenüber Hacker-Angriffen machen könnt. Wie diese Methoden aussehen und wann Antiviren-Software euch helfen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen

3. September 2020

Staatstrojaner Regierung Rerfolgt Benutzeraktivität

Staatstrojaner erkennen: Was hilft gegen Überwachungssoftware?

Immer mal wieder taucht der Staatstrojaner in den Medien auf. Aber wie häufig setzen die Behörden ihre Schnüffel-Software überhaupt ein? Wer ist gefährdet und wie könnt ihr euch schützen? Das Wichtigste zum Thema Staatstrojaner und Onlinesicherheit im Überblick.

Weiterlesen

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis