Skip to main content

Technoline WS-9140-IT Test

Technoline WS-9140-IT Test
Für den schmalen Geldbeutel absolut zweckerfüllend.

Aktueller Preis:

15,29 €

Zuletzt aktualisiert am: 17. August 2019 18:49
90Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeTechnoline
Maße7,3 x 2,5 x 15,8 cm
Gewicht259 g
Innen- und Außentemperatur
Wetter-Vorhersage
Windrichtung
Windstärke
Luftdruck
Luftfeuchte
Niederschlag

Author

Unser Outdoor-Spezialist Alex ist nicht aus Zucker. Trotzdem lässt er sich nur ungern vom Wetter überraschen. Damit auch ihr nie wieder zu warm, zu kalt oder gar zu wasserdurchlässig angezogen seid, hat er die besten Wetterstationen für euch überprüft. Alex Krist

Die Technoline WS-9140-IT Wetterstation ist nur dann ein Gerät für euch, wenn euch ausschließlich die Temperaturanzeige interessiert. Für mehr ist dieses Modell leider nicht geeignet – aufgrund des Preises könnt ihr hier nicht mehr erwarten. Die Technoline Wetterstation ist mit unter 20 Euro die mit Abstand preiswerteste in unserem Test.

Das Gerät misst die Innen- und Außentemperatur und erfüllt somit die wichtigste Funktion einer Wetterstation. Zusätzlich besticht das Produkt durch seinen Weck-Alarm und den Schlummer-Modus. So könnt ihr auch mal fünf Minuten länger im warmen Bett liegenbleiben – vor allem, wenn die Wetterstation draußen den Weltuntergang prognostiziert.

Mir ist sofort negativ aufgefallen, dass das Modell darüber hinaus keine weiteren Messungen vornimmt. Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Windstärke und Niederschlag sind für die Technoline Wetterstation unbekannte Naturphänomene. Daher bietet sie euch auch keine Wettervorhersage – ein Trauerspiel.

Positiv ist wiederum die Reichweite von 100 Metern. Da gibt es in unserem Test Modelle, wie beispielsweise die FanJu Wetterstation, deren Reichweite deutlich darunter liegt – zu höheren Preisen. Insgesamt kann ich die Technoline WS-9140-IT nur dann empfehlen, wenn euch minimalistische digitale Temperatur-Daten genügen. Ansonsten solltet ihr ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen oder gleich auf ein analoges Thermometer umschwenken.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

78%

"Für den schmalen Geldbeutel absolut zweckerfüllend."

Handhabung
80%
Gut
Zuverlässigkeit/Messung
90%
Sehr gut
Prognose-Genauigkeit
50%
Mangelhaft
Reichweite
91%
Exzellent
Preis/Leistung
81%
Sehr gut

Meine Erfahrung mit der Technoline Wetterstation 2019: Minderwertige Verarbeitung, aber gute Messwerte

Mittlerweile ist die Wetterstation ein Gegenstand, der in vielen Haushalten zum Einsatz kommt. Kein Wunder, denn die Temperatur und die Witterungsbedingungen beeinflussen viele Entscheidungen in unserem Alltag.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, in unserem großen Wetterstationen Test 2019 eine handverlesene Auswahl an Modellen zu überprüfen.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

15,29 €

Als ich die Geräte auswählte, fielen mir sofort die großen Preisunterschiede auf – und gleich danach die Technoline. Sie ist mit Euro bei Amazon besonders erschwinglich. Entweder werde ich positiv überrascht oder die Technoline WS-9140-IT geht baden.

So viel vorab: Auch wenn die Technoline Wetterstation nicht als Testsieger hervorgeht, lohnt es sich weiterzulesen, denn besonders für Schnäppchenjäger mit minimalen Ansprüchen ist das Produkt ein echtes Highlight.

VORTEILE

  • Messung von Innen- und Außentemperatur
  • Wecker
  • Schlummerfunktion
  • Wandaufhängung
  • Anzeige Batterieladung

NACHTEILE

  • Keine Wettervorhersage
  • Keine Messung von Luftdruck und Feuchtigkeit
  • Keine Messung von Niederschlag oder Windstärke

Die Handhabung der Technoline WS-9140-IT Wetterstation

Das erste Kriterium im Test der Wetterstationen ist die Handhabung. Ich habe mich vor allem auf eine anwendungsfreundliche Bedienung fokussiert. Dazu gehört auch zu wissen, welche Einstellungen ihr vor dem ersten Einsatz tätigen müsst. Bei der Technoline WS-9140-IT geschieht dieser Vorgang besonders schnell und einfach.

Technoline Wetterstation Design

Lediglich die Batterien müsst ihr vor der ersten Inbetriebnahme einsetzen

Sowohl die Innenstation mit Display als auch der Außensensor benötigen je zwei AA-Batterien. Kaum mit Strom versorgt und schon misst die Wetterstation die Innen- und Außentemperatur.

Das erste Ergebnis nach wenigen Sekunden ist für meinen Geschmack aber noch nicht nah genug am realen Wert. In den folgenden Minuten pendelt sich die Temperatur allmählich ein, sodass die Messung an Aussagekraft gewinnt. Dazu später mehr.

Technoline Wetterstation Inbetriebnahme

Bei Innenstation und Sensor müsst ihr je zwei Batterien der Größe AA einsetzen – und los gehts

Die Haptik lässt zu wünschen übrig, denn das Gehäuse besteht aus minderwertigem Kunststoff und macht keinen besonders stabilen Eindruck. Dementsprechend strahlen auch die vier Knöpfe zur Menüführung keine Qualität aus.

Generell ist dies zwar schade, aber nicht weiter schlimm. Auf Dauer müsst ihr allerdings damit rechnen, dass am Gehäuse Gebrauchsspuren entstehen.

Auch eine Vorrichtung, um die Innenstation aufzustellen, ist im Lieferumfang enthalten. Der kleine Plastik-Ständer besitzt allerdings deutliche Schwächen. Erst nach einigen Minuten und etlichen Anläufen ist es mir gelungen, die Station aufzustellen. Wobei die Technoline auch dann noch einen recht anfälligen Eindruck macht, bei einer leichten Berührung umzufallen.

Technoline Wetterstation Halterung

Bei der Halterung besteht definitiv Verbesserungsbedarf

Technoline Wetterstation Display

Auf dem Display gibt’s die wichtigsten Daten auf einen Blick

Die Technoline Wetterstation gesellt sich bei der Handhabung nicht grundlos zu den Schlusslichtern. Das Gehäuse, die Anzeige und Bedienoptionen sind auf Funktionalität ausgelegt – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Passend dazu ist das LCD-Display nicht farbig.

Der Bildschirm zeigt lediglich die Innen- und Außentemperatur sowie die aktuelle Uhrzeit. Auch hier seht ihr wieder, dass sich der Hersteller nur auf das Wesentliche beschränkt. Allerdings sollten wir dabei nicht vergessen, dass das Modell das günstigste im Test war – doch dazu mehr in der letzten Kategorie, dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ebenfalls wichtig ist bei der Handhabung die Zeiteinstellung. Sie wird benötigt, damit die Wetterstation korrekte Berechnungen durchführen kann. Das Display startet bei Inbetriebnahme mit einer Uhrzeit von 0:00 Uhr.

Über den Menüpunkt „Set“, der dreimal gedrückt werden muss, könnt ihr mit dem „+“-Button die Uhrzeit einstellen. Diesen Vorgang könnt ihr sehr leicht erledigen. Bei Zweifeln könnt ihr auch jederzeit einen Blick in die Gebrauchsanweisung werfen.

Technoline Wetterstation Anzeige

Die Anzeige beginnt mit einer Uhrzeit von 0:00 Uhr und kann über die Buttons „Set“ und „+“ entsprechend von euch eingestellt werden

Darüber hinaus bietet euch die Technoline einen Wecker mit Snooze-Funktion. So könnt ihr euch im Bett noch mal umdrehen, ohne zu riskieren, dass ihr euren Termin verpasst. Dies erscheint besonders verlockend, wenn euch die Wetterstation zu verstehen gibt, dass es unter der Decke viel gemütlicher ist als draußen.

Außerdem seht ihr auf dem Display, wenn eure Batterien zur Neige gehen. Dadurch habt ihr stets die Möglichkeit, euer Gerät rechtzeitig mit Energie zu versorgen.

Technoline Wetterstation Menü

Über das Menü könnt ihr die Uhrzeit und den Wecker einstellen

Insgesamt schlägt aufgrund der Nachteile des Materials und der Verarbeitung ein nur durchschnittliches Ergebnis zu Buche. Dennoch erfüllt die Station ihren Zweck und liefert euch alle wichtigen Daten auf einen Blick.

Zuverlässigkeit der Messungen – Donnerwetter!

Diese Kategorie ist das Herzstück meines Tests. Sie entscheidet, ob die Wetterstation hält, was sie verspricht. Die Rede ist von der Zuverlässigkeit der Messungen.

Was bringt euch eine schön designte Wetterstation mit vielen Messwerten, wenn diese am Ende nicht die Wahrheit spricht? Um dies zu testen, habe ich mehrere Wetterstationen gleichzeitig aufgestellt und geprüft, ob die Daten mit meinen Referenzwerten übereinstimmen. Hierbei ist für die Technoline Wetterstation ein starkes Ergebnis herausgekommen.

Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang, dass die Innen- und Außentemperaturen der einzelnen Wetterstationen lediglich um 0,1 bis 0,3 Grad Celsius voneinander abweichen. Schwankungen, die wohl jeder von euch verkraften kann.

Um eine möglichst genaue Temperaturanzeige zu gewährleisten, solltet ihr den Außensender an einer geeigneten Stelle befestigen. Der Grund dafür ist, dass eine direkte Sonneneinstrahlung oder Niederschläge das Ergebnis verfälschen.

Da hat der Hersteller mitgedacht: Sowohl bei der Innenstation als auch beim Außensensor ist es möglich, die Komponenten an der Wand zu montieren.

Meist ist es sinnvoll, die Wetterstation geschützt aufzuhängen, zum Beispiel unter einem Überstand, da beim bloßen Aufstellen im Freien die Gefahr besteht, dass der Sender vom Wind umgerissen wird. Vor allem, weil dieser bei der Technoline enorm leicht ist, ergibt es nur Sinn, ihn fest an einer Wand zu fixieren.

Technoline Wetterstation Sensor

Hier seht ihr, wie ihr den Außensensor an der Wand befestigt

Technoline Wetterstation Test

Das Wetter erlaubte mir, im Test den Außensensor auf den Balkon zu legen

Ein interessantes Feature bei der Technoline Wetterstation ist, dass sie bei der Innen- und Außentemperatur eine minimale und maximale Temperatur anzeigt. Ich habe mich erstmal gefragt, wozu dies dienen soll. Scheinbar möchte der Hersteller so den Eindruck erwecken, dass sich die möglichen Temperaturschwankungen in diesem Bereich bewegen.

Wirklich aussagekräftig ist diese Anzeige allerdings nicht, da sich die Spanne bei meinen Tests (im Dezember) meist zwischen 6 und 15 Grad Celsius eingependelt hat. Ich persönlich kann auf dieses Feature verzichten. Stattdessen sollten lieber andere Wetter-Informationen ihren Platz auf dem Display erhalten.

Technoline Wetterstation Messwerte

Die Anzeige soll unter anderem auch die minimal und maximal gemessenen Werte anzeigen – die Aussagekraft ist fragwürdig

Außerdem ist es für euch wichtig zu wissen, dass der Außensensor laut mehreren Rezensionen auf Amazon Schwachstellen besitzt. Wählt ihr für ihn einen falschen Standort, verfälschen sich die Messergebnisse. Das konnte ich in meinem Test nicht feststellen, da es währenddessen trocken, bewölkt und kalt war. Es gab also kaum äußere Einflüsse, die die Messwerte manipulieren konnten.

Wettervorhersage? Fehlanzeige!

Enorm schade ist bei der Technoline Wetterstation, dass sie keine Wettervorhersage leistet. Daher würde ich sie eher als „Temperaturstation“ bezeichnen, den Namen „Wetterstation“ hat sie sich nicht richtig verdient und ist irreführend.

Die Wetterprognose ist bei diesen Geräten per se Standard. Vor allem, weil sich viele Wetterstationen die Daten ohnehin von großen Online-Wetter-Plattformen ziehen. Die Netatmo Wetterstation dient hier als Paradebeispiel.

Mein Ergebnis lautet daher: Mangelhaft.

Es ist schlicht und ergreifend keine Wettervorhersage möglich. Dies ist besonders schade, da andere Produkte, wie beispielsweise die deutlich teurere Netatmo Wetterstation, im Test sogar eine Prognose von sieben Tagen anzeigen. Die Genauigkeit ist über einen so langen Zeitraum fraglich, dennoch gilt die Vorhersage der nächsten zwei bis drei Tage als sehr zuverlässig.

Technoline Wetterstation Prognose

Eine Wetterprognose kann mit der Technoline Station leider nicht getroffen werden

Damit steht auch fest, dass die Technoline WS-9140-IT keine Top-Platzierung im Test belegt. Das Ergebnis dieser Kategorie zieht den Gesamtwert deutlich runter.

Reichweite – hier punktet die Wetterstation

In dieser Kategorie kann das Gerät von Technoline selbst mit preisintensiveren und leistungsstarken Modellen im Test mithalten.

So besitzt die Station eine angegebene Reichweite von bis zu 100 Metern Luftlinie – also ohne Hindernisse. Im Vergleich zur getesteten FanJu Wetterstation sind das satte 40 Meter mehr. Die Frage, die sich hier stellt, ist, ob die Angabe auf der Verpackung auch tatsächlich der Realität entspricht.

Technoline Wetterstation Reichweite

100 Meter Reichweite verspricht die Station. Realistisch gesehen sind bis zu 80 Meter möglich. Ein noch immer sehr gutes Ergebnis

Genau das habe ich für euch getestet, denn viele Personen stellen den Außensender zum Beispiel im Garten auf, der viele Meter von der Innenstation entfernt ist.

Auf wenige Meter gibt es, wie zu erwarten, keine Mängel.

Um die Performance auf weite Strecken zu testen, habe ich die Technoline und ein vermeintliches Luxus-Gerät direkt gegeneinander antreten lassen.

Dabei kam heraus, dass die Technoline WS-9140-IT der höherpreisigen Netatmo Wetterstation nicht viel nachsteht. Zwar sind 100 Meter Entfernung sehr hoch angesetzt, jedoch überbrückt die Technoline Wetterstation auch mit Hindernissen bis zu 80 Meter – ein Testergebnis, dass sich durchaus sehen lassen kann.

Technoline Wetterstation Empfang

Der Sensor punktet mit der hohen Reichweite. Dadurch macht das Modell wieder wertvollen Boden im Gesamtranking gut

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Technoline Wetterstation erzielt hier ein sehr gutes Ergebnis. Der Grund dafür ist, dass die Anschaffungskosten so gering sind, dass ihr am Ende keine hohen Ansprüche an das Gerät stellen könnt.

Das Modell besteht aus günstigem Kunststoff, wirkt minderwertig verarbeitet und besitzt kein farbiges Display. Zumindest die Messergebnisse können sich aber sehen lassen – Sensor sei Dank.

Technoline Wetterstation Review

Insgesamt besitzt das Produkt viele Schwächen, erfüllt aber für das Geld seinen Zweck

Entsprechend ist das Testergebnis doch noch gut ausgefallen. Dies ist auch auf den geringen Preis zurückzuführen.

VORTEILE

  • Messung von Innen- und Außentemperatur
  • Wecker
  • Schlummerfunktion
  • Wandaufhängung
  • Anzeige Batterieladung

NACHTEILE

  • Keine Wettervorhersage
  • Keine Messung von Luftdruck und Feuchtigkeit
  • Keine Messung von Niederschlag oder Windstärke

Fazit zur Technoline WS-9140-IT – funktionales Thermometer für Schnäppchenjäger

Dennoch ist die Technoline WS-9140-IT Wetterstation nur etwas für euch, wenn ihr lediglich wissen wollt, wie warm oder kalt es draußen ist. Die Bezeichnung „Wetterstation“ ist für dieses Produkt definitiv zu hoch gegriffen. Vielmehr handelt es sich um ein Gadget im Haushalt mit nützlichen Funktionen: Temperaturmessung, Wecker und Uhrzeit. Nette Details, aber wenig Wetterstation.

Technoline Wetterstation bester Preis

Das preiswerteste Testobjekt

15,29 €

Für das Produkt von Technoline genügt auch folgende Bezeichnung: „Thermometer für drinnen und draußen mit integrierter Uhr“. Auf der Suche nach einer digitalen Temperaturanzeige seid ihr bei der Technoline Wetterstation genau richtig, denn günstiger werdet ihr eine solche nicht bekommen. Für den Preis könnt ihr ehrlicherweise auch nicht viel mehr erwarten

Unter einer Wetterstation verstehe ich allerdings ein Gerät, dass mir auch die Wetterbedingungen mitteilt. Die Technoline macht dies rudimentär. Daher fällt mein Punktabzug nicht ganz so drastisch aus. Dennoch fehlen wichtige Funktionen, wie die Vorhersage oder zusätzliche Messungen der Windstärke oder Luftfeuchtigkeit.

Es gibt auch Licht am Horizont: Sofern ihr den Außensensor an der richtigen Stelle platziert, misst die Station zuverlässig und gibt euch darüber Aufschluss, ob eine dicke oder dünne Jacke für den Spaziergang im Freien genügt.

Wenn ihr tatsächlich an ein paar mehr Informationen zum Wetter interessiert seid, dann empfehle ich euch, ein paar Kröten mehr auszugeben. Für 15 Euro mehr erhaltet ihr beispielsweise die FanJu Wetterstation, die mit ihrer Holzoptik nicht nur schick aussieht, sondern auch eine Wettervorhersage liefert und damit das macht, was Wetterstationen eben so machen sollen.

Produktdaten

Maße7,3 x 2,5 x 15,8 cm
Gewicht259 g
Innen- und Außentemperatur
Windrichtung
Windstärke
Luftdruck
Luftfeuchte
Niederschlag
CO2-Gehalt
Außensensoren1
Messfrequenz0:16 min
Wetter-Vorhersage
Wetter-Warnung
DisplayLCD-Display
PC-kompatibel
App inklusive
Technik / VerbindungFunk
Wandanbringung
StromversorgungAA-Batterien
FeaturesMessung von Umgebungstemperatur innen und außen, Uhrzeit, Wecker, Snooze-Funktion


Aktueller Preis:

15,29 €

Zuletzt aktualisiert am: 17. August 2019 18:49

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *