Skip to main content

Severin SM 9684 Test

Severin SM 9684 Test
Milchschaum etwas zu heiß

Aktueller Preis:

59,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 10. December 2018 15:49
66Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeSeverin
Maximale Schaummenge260 ml
Maximale Füllmenge500 ml
SchäumdauerBis zu 3 min
Milchtemperatur87,5 °C
Kaltschäumen
Milch erhitzen
SonderfunktionenFür heiße Schokolade geeignet

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Bei den Milchaufschäumern deckt Severin das ganze Spektrum ab: Vom batteriebetriebenen Hand-Schäumer bis zum massiven Induktionsgerät SM 9685 für großzügige 350 Milliliter aufzuschäumende Milch. Der SM 9684 gehört hier zur Mittelklasse und schäumt bis zu 260 Milliliter.

Das Gerät besteht aus einem Basisteil und einem Milchbehälter aus Edelstahl, der sich bequem abwaschen lässt und auch in die Spülmaschine darf. Zusätzlich zu heißem Milchschaum kann der Severin SM 9684 auch kalten Milchschaum anrühren, Milch erwärmen und heiße Schokolade zubereiten.

Der Milchaufschäumer ist gut verarbeitet und leicht zu bedienen. Er arbeitet zügig und ist dabei kaum zu hören. Leider konnte der Milchschaum im Test nicht ganz überzeugen: Er war zu heiß und die Konsistenz stimmte nicht. Daher nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung – es gibt bessere.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

84%

"Milchschaum etwas zu heiß"

Verarbeitung und Handling
90%
Sehr gut
Milchschaumqualität
60%
Ausreichend
Füllmenge
90%
Sehr gut
Schäumzeit
90%
Sehr gut
Reinigung
90%
Sehr gut

Der Severin SM 9684 Milchaufschäumer im Test 2018

Die Marke Severin hat gleich mehrere Milchaufschäumer im Angebot. Abgesehen vom batteriebetriebenen Hand-Rührstab arbeiten alle Varianten mit Induktion. Der Severin SM 9684 Milchaufschäumer liegt von der Größe her mit seinen 260 Millilitern Schäummenge bei Severin im Mittelfeld. Der kompakte SM 9495 schäumt nur bis zu 120 Milliliter Milch auf, die größeren SM 9685 und SM 9688 schaffen 350 Milliliter.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

59,90 €

VORTEILE

  • Sehr leise
  • Gute Verarbeitung
  • Edelstahl
  • Leichte Reinigung
  • Für Trinkschokolade geeignet

NACHTEILE

  • Milchschaum nicht homogen
  • Milchschaum zu heiß

Zu viele Details? Dann halten wir an dieser Stelle nur fest: der Severin SM 9684 Milchaufschäumer ist eine interessante Option für Haushalte oder Büros mit etwa zwei bis vier Personen. Für Singles ist vielleicht ein Kompaktgerät besser geeignet. Schaut doch mal hier: Philips Senseo Milk Twister Test.

Wie bei den meisten größeren Milchaufschäumern steckt die ganze Technik im relativ wuchtigen Basisteil, während ihr das Edelstahl-Kännchen mit der Milch einfach dort einsetzen könnt.

Severin SM 9684 Milchaufschäumer

Ab zwei Personen im Haushalt und darüber ist der Severin SM 9684 eine interessante Option

Kompaktgeräte lassen sich ähnlich wie Wasserkocher zum Eingießen ganz in die Hand nehmen, aber so ein großer Milchaufschäumer wäre dafür zu wuchtig. Das Kännchen dagegen liegt mit seinem Henkel gut in der Hand und ist leicht zu reinigen. Ein weiterer Vorteil dieser Bauart neben der größeren Milchmenge.

Wie es bei modernen Milchaufschäumern Standard ist, kann der Severin SM 9684 auch Milch kalt aufschäumen oder ohne Aufschäumen erhitzen. Außerdem könnt ihr damit heiße Schokolade zubereiten.

Bevor wir zu den Details kommen, noch ein Tipp: Unser großer Milchaufschäumer Test und Vergleich 2018 bietet euch einen umfassenden Überblick der Möglichkeiten, zu Hause Milchschaum herzustellen, und empfiehlt euch die besten Geräte aus jeder Kategorie.

Erscheinungsbild: Solide mit Edelstahl

Zum Äußeren ist als erstes zu sagen, dass der SM 9684 Milchaufschäumer einen zweieiigen Zwillingsbruder hat, den SM 3582. Die beiden sind technisch baugleich, nur die Optik ist unterschiedlich. Der SM 3583 ist größtenteils aus gebürstetem Edelstahl mit einer schwarzen Kunststoff-Verkleidung. Beim SM 9684 ist es glatter Edelstahl und weißer Kunststoff.

Severin SM 9684 Milchaufschäumer –

Unser Testgerät, der Severin SM 9684: Gute Verarbeitung und tolle Optik im glänzenden Edelstahl-Look

Das Gerät wirkt stabil und gut verarbeitet. Es ist immer noch kompakt, hat aber schon eine stärkere Präsenz in der Küche als ein Senseo Milk Twister oder der kleine SM 9495 von Severin.

Die Basisstation hat vorne einen großen Schalter mit dem üblichen Ein-Aus-Symbol darauf. Der ist das einzige Bedienelement. Um Milch kalt aufzuschäumen, drückt ihr den Schalter für etwa zwei Sekunden. Der SM 9684 signalisiert mit drei Pieptönen, dass er das Kommando verstanden hat.

Dem Schalter gegenüber auf der Rückseite ist eine Auslassung, wo die zwei Rühreinsätze für Aufschäumen und Erwärmen magnetisch geparkt sind. Der Aufschäum-Einsatz hat Ähnlichkeit mit einer Spirale oder einem Zahnrad, der andere ist einfach eine runde Scheibe mit einem großen Loch in der Mitte.

Severin SM 9684 Milchaufschäumer – Geräte-Rückseite mit Ringeinsätzen

Die Rückseite des SM 9684: So bleibt alles an einem Platz

Beide lassen sich einfach mit der Hand auf die Halterung im Kännchen aufstecken und wieder abziehen.

Angenehm leise im Betrieb

Wie bei anderen Milchaufschäumern gibt es nicht viel vorzubereiten. Natürlich sollte er immer sauber sein, und auch bei der ersten Benutzung würde ich alle Teile mit heißem Wasser und Spüli gründlich putzen. Wer weiß, was da noch an Staub, Chemikalien und Bakterien dranhängt.

Dann kommt der Aufschäum-Einsatz in seine Halterung im Milchbehälter, der nun bereit ist, bis zur Maximum-Markierung mit Milch gefüllt zu werden. Auf Knopfdruck startet das Gerät mit leisem Surren den Aufschäumvorgang.

Severin SM 9684 Milchaufschäumer – Milchbehälter Innenansicht
Severin SM 9684 Milchaufschäumer – Milch wird in Behälter eingefüllt

Sehr leise sogar. Ich bin angenehm überrascht. Übermäßiger Lärm ist zwar bei den wenigsten Milchaufschäumern ein Problem, aber leise ist’s doch netter und eleganter.

Mit dem niedrigen Geräuschpegel des Severin SM 9684 kann nach meiner Erfahrung höchstens noch der Nespresso Aeroccino 3 mithalten, der ebenfalls kaum zu hören ist. Beim Aeroccino hat mir leider der Milchschaum nicht gefallen. Hier mehr dazu: Nespresso Aeroccino 3 Test.

Nicht so schön war ein deutlicher Kunststoffgeruch, den der Severin beim Testen verströmte. Sollte kein großes Problem sein, denn der Milchbehälter ist aus Edelstahl und meistens gehen solche Ausdünstungen nach kurzer Zeit weg. Trotzdem eher ernüchternd.

Durchwachsenes Ergebnis

Der Milchschaum war leider nicht sehr überzeugend. Vor allem lag das wohl daran, dass er mit 87,5 Grad Celsius viel zu heiß war. Eine gute Temperatur liegt um 70 Grad herum, je nach Geschmack. Über 80 ist zu viel.

Severin SM 9684 Milchaufschäumer – Milchschaum-Konsistenz beurteilen
Severin SM 9684 Milchaufschäumer – Milchschaum-Temperatur messen

Das äußert sich dann eben auch darin, dass der Milchschaum seine Struktur nicht halten kann. Genau das ist passiert. Ein großer Teil der Milch war flüssig geblieben. Der darauf schwimmende Schaum war überwiegend zu fest. An Latte Art ist hier nicht zu denken. Schade!

Also, der Milchschaum ist brauchbar und besser als nichts, ich würde ihn jetzt auch nicht wegschütten. Aber wenn ich mir schon so ein Spezialgerät dafür in die Küche stelle, dann erwarte ich davon mehr als Mittelmaß.

Abweichend von den Empfehlungen des Herstellers habe ich übrigens Milch mit 3,8 Prozent Fett benutzt. Die ist cremiger und transportiert den Espresso-Geschmack besser. Daran kann es aber nicht liegen, denn vollfette Milch lässt sich mindestens genauso gut aufschäumen wie fettarme.

Severin SM 9684 Milchaufschäumer – Glas gefüllt mit Milchschaum

Unterm Strich blieb zu viel flüssige Milch übrig und es gab nicht genug Milchschaum

Bei der Reinigung alles prima

Für alle, die nicht so gerne Geschirr spülen – soll es ja geben – ist die Bauart des Severin SM 9684 ideal. Der Milchbehälter ist aus Edelstahl und somit robust. Ihr müsst euch keine Sorgen darüber machen, ihn beim Spülen zu beschädigen, und er kann auch in die Spülmaschine. Ebenso die Einsätze und der Deckel.

Einfacher geht’s kaum. Die Einsätze solltet ihr bald nach der Benutzung des Milchaufschäumers zumindest abspülen, damit sich keine Milchreste festsetzen. Dann geht der Reinigungsaufwand gegen null.

Fazit: Leider nicht ausgereift

Die Eckdaten und das Äußere des Severin SM 9684 Milchaufschäumers sind vielversprechend. Gute Füllmenge, solide Verarbeitung, hübsches Design, Edelstahl-Kännchen. Beim Testen habe ich herausgefunden, dass er außerdem kaum zu hören ist. Noch besser.

Severin SM 9684 Milchaufschäumer – Geräte-Präsentation, vordere Ansicht

Der Severin SM 9684 sieht gut aus, ist leise im Betrieb und produziert reichlich heiße Milch, doch der Milchschaum enttäuschte

59,90 €

VORTEILE

  • Sehr leise
  • Gute Verarbeitung
  • Edelstahl
  • Leichte Reinigung
  • Für Trinkschokolade geeignet

NACHTEILE

  • Milchschaum nicht homogen
  • Milchschaum zu heiß

Der Milchschaum war dann aber leider nicht überzeugend – zu heiß, zum Teil zu flüssig, zum Teil zu fest. Die homogene Cremigkeit, die ich von gutem Milchschaum erwarte, war praktisch gar nicht vorhanden.

Besser fand ich den größeren Bruder, den Severin SM 9685 Milchaufschäumer. Der hat neben einem größeren Fassungsvermögen auch eine Temperatureinstellung und ließ in meinem Test weniger Milch ungeschäumt. Hier die Details: Severin SM 9685 Test.

Wenn eine größere Milchschaummenge für euch interessant ist, solltet ihr das Gerät in die Auswahl nehmen.

Etwas teurer, aber deutlich besser und schicker ist eine Alternative von WMF: WMF Lono Milk & Choc Test. Der Lono hat alle Vorteile des hier getesteten Severin SM 9684, aber keinen der Nachteile. Zu teuer? Dann seht euch doch mal den Clatronic MS 3326 Test an. Der ist gut und günstig.

Produktdaten

Maximale Schaummenge260 ml
Maximale Füllmenge500 ml
SchäumdauerBis zu 3 min
Milchtemperatur87,5 °C
Kaltschäumen
Milch erhitzen
SonderfunktionenFür heiße Schokolade geeignet


Aktueller Preis:

59,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 10. December 2018 15:49

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *