Skip to main content

Severin SM 9685 Induktion Test

Severin SM 9685 Induktion
89 100 100
Severin SM 9685 Induktion Test
Für die Familienportion Milchschaum

Aktueller Preis:

70,30 €

Zuletzt aktualisiert am: 25. May 2018 04:29
Produktkategorie
MarkeSeverin
Maximale Schaummenge350 ml
Maximale Füllmenge700 ml
Schäumdauerk.A.
Milchtemperatur68,2° C
Kaltschäumen
Milch erhitzen
Sonderfunktionen4 Temperatur-Einstellungen

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). Keiner hat so viele Inhalte zum Thema Kaffeevollautomaten veröffentlicht wie Barista Arne. Arne

Der Severin SM 9685 Milchaufschäumer lässt vor allem mit seiner großen Füllmenge die meisten Konkurrenten hinter sich. 350 Milliliter Milch kann er pro Durchgang aufschäumen. Wenn er den Inhalt nur erwärmen soll, passt sogar die doppelte Menge hinein. Außerdem bietet er vier verschiedene Einstellungen für die Milchschaum-Temperatur und eine Nachfüllöffnung im Deckel, wie sie bei Mixern üblich ist.

Der Milchschaum aus dem SM 9685 erwies sich im Test als akzeptabel, aber nicht erstklassig. Ein relativ großer Teil der Milch war ungeschäumt geblieben. Zudem sind die Temperatur-Stufen so niedrig, dass für die meisten Milchkaffee-Trinker nur die höchste in Frage kommen dürfte. Diese Funktion ist also kein allzu großer Vorteil.

Wer auf eine große Füllmenge Wert legt, kann das Gerät durchaus in die engere Auswahl nehmen, da es in dieser Größenordnung nur wenige Alternativen gibt. Für einen etwas höheren Preis bietet allerdings der WMF Lono Milk & Choc die gleiche Milchschaum-Kapazität bei höherer Qualität und schönerem Design.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können euch mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

89%

"Für die Familienportion Milchschaum"

Verarbeitung und Handling
90%
Sehr gut
Milchschaumqualität
80%
Gut
Füllmenge
95%
Ausgezeichnet
Schäumzeit
90%
Sehr gut
Reinigung
90%
Sehr gut

Severin SM 9685 Test und Erfahrungen mit dem Induktionsgerät 2018

Severin hat von allen bekannten Herstellern wohl die meisten Milchaufschäumer im Angebot, und zwar sechs. Der SM 9685 ist in dieser Flotte das Mutterschiff und schäumt pro Durchgang bis zu 350 Milliliter Milch auf. So viel braucht ihr nicht? Dann erfahrt ihr im Severin SM 9684 Test mehr über den kleinen Bruder dieses Milchaufschäumers.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

70,30 €

VORTEILE

  • Große Füllmenge
  • Vier Temperatur-Stufen
  • Edelstahl-Milchbehälter
  • Leicht zu reinigen
  • Läuft auch mit kleinen Mengen

NACHTEILE

  • Optisch nicht so schön
  • Mittelprächtiger Milchschaum

350 Milliliter schaffen auch unter den Geräten der Konkurrenz die wenigsten. Da die begrenzten Mengen zu den größten Schwächen der automatischen Milchaufschäumer gehören, macht dies den Severin SM 9685 auf Anhieb interessant. Wollt ihr die Milch nur erwärmen, ohne sie aufzuschäumen, könnt ihr sogar bis zu 700 Milliliter hineinfüllen.

Auch im Funktionsumfang bietet der SM 9685 mehr als die üblichen Standards. Und zwar hat er eine Temperatur-Regelung mit vier Stufen. Normalerweise haben Milchaufschäumer nur eine einzige vorgegebene Temperatur.

Severin SM 9685 – Temperatureinstellung

Der Severin bietet eine Temperatur-Regelung mit vier Stufen

Wobei aber zu fragen wäre, wie nützlich die Temperatur-Stufen sind und wie viele Menschen sie überhaupt benutzen würden. Denn die vorgegebenen Temperaturen sind sehr niedrig. Los geht es bei 45 Grad Celsius, gefolgt von den Einstellungen 55°, 60° und 65°.

Die maximal möglichen 65 Grad Celsius entsprechen etwa der Temperatur, die Milchschaum für Milchkaffee-Getränke mindestens haben sollte. Alle niedrigeren Stufen sind dafür deutlich zu kalt.

Aber kreative Köche haben bestimmt die eine oder andere Idee, was sich mit den Möglichkeiten des Severin SM 9685 noch so alles anstellen lässt. Da der Milchbehälter aus Edelstahl und sehr gut antihaftbeschichtet ist, dürfte zum Beispiel nichts dagegen sprechen, Suppen oder Soßen darin zu erwärmen.

Dafür wäre dann natürlich der glatte Rühraufsatz zu empfehlen und nicht der Quirl. Praktisch für die Verwendung zum Kochen ist auch, dass der Deckel eine Nachfüllöffnung hat, wie ihr es vielleicht von Mixern kennt.

Severin Milchbehälter

Der Milchbehälter bietet viel Platz – nicht nur für Milch

Erste Eindrücke: Ein kleines Milchschaum-Kraftwerk

Was der SM 9685 an Kapazität und Ausstattung mitbringt, das hat Severin beim Design gespart. Das Gerät ist vor allem wuchtig, und obwohl Edelstahl immer eine gute Optik hergibt, sieht es in Kombination mit dem weißen Kunststoff dann doch wieder billig aus. Dazu trägt auch der Bedienknopf bei, der nicht sehr elegant gestaltet ist.

Severin SM 9685
Severin SM 9685

Der Knopf teilt sich in zwei Halbkreise, von dem der untere der Ein-Aus-Schalter ist und der obere zur Einstellung der Temperatur dient. Darum herum befindet sich noch einmal ein breiter Metallring, aus dem am oberen Rand fünf Leuchten für die Temperatur-Einstellungen (einschließlich “kalt”) herauslugen.

Der Knopf ist leicht zu verstehen und zu bedienen, aber so wie das Gerät im Ganzen wird er keine Design-Preise gewinnen.

Darüber hinaus aber gibt es wenig zu meckern. Alles wirkt gut verarbeitet und der Milchbehälter ist mit großem Griff und Tülle angenehm in der Handhabung.

Wie bei Induktions-Milchaufschäumern üblich, liefert der Hersteller zwei Rühr-Einsätze mit, die auf eine Halterung am Boden der Milchkanne passen, wo ein Magnet sie festhält. Einer davon ist geriffelt und dient zum Milchaufschäumen, der andere ist glatt und dient zum bloßen Erhitzen des Behälter-Inhalts.

Meistens sind diese Teile aus Metall, in diesem Fall sind sie aus weißem Kunststoff. Das sieht wieder etwas billig aus, aber bei diesen Kleinteilen ist das Aussehen wohl weniger wichtig.

Severin SM 9685 Rühreinsätze

Am Boden werden die Rühreinsätze verankert

Unabhängig vom Material müsst ihr jedenfalls aufpassen, dass diese Aufsätze nicht wegkommen, da sie recht klein sind und es ohne sie nicht geht. Für die Aufbewahrung hat der Milchaufschäumer auf der Rückseite zwei Steckplätze.

Kurz, der Severin SM 9685 ist praktisch-pragmatisch und familienfreundlich. Verarbeitung und Material sind solide, aber er ist keine Schönheit. Bei dieser Frage kann ja jeder die eigenen Prioritäten setzen.

Im Betrieb: Verschiedene Mengen möglich

Die Inbetriebnahme ist bei automatischen Milchaufschäumern ja denkbar einfach. Wenn es sich um ein Neugerät handelt, solltet ihr es vorher gründlich reinigen. Der Milchbehälter ist aus Edelstahl und spülmaschinenfest. Dann einfach Milch einfüllen, dabei die Markierung der maximalen Füllhöhe beachten und los geht’s.

Severin SM 9685 Milchschaum

Der Milchschaum ist beim Severin schön sämig

Die Geräuschkulisse des SM 9685 würde ich als moderat bezeichnen. Ich habe schon leisere Milchaufschäumer gehört, aber auch lautere. Wer mit dem Aussehen dieses Geräts klarkommt, stellt vermutlich auch keine extravaganten Ansprüche an das Sound-Design.

Da die maximale Menge von 350 Millilitern ja recht viel ist, habe ich mich gefragt, ob der Milchaufschäumer auch mit kleineren Mengen gut umgehen kann. Nach meinem Test kann ich das bejahen. Sobald die Rühr-Einheit am Boden mit Milch bedeckt ist, läuft das Gerät rund und produziert warmen Milchschaum.

Bei minimaler Füllung ist er nach etwa einer Minute fertig. Das ist eine gute Zeit und entspricht etwa der Dauer eines Schäumvorgangs bei den ganz kleinen Kompaktgeräten.

Der Severin SM 9685 lässt sich also für Familien- aber auch für Einzelportionen Milchschaum nutzen. Das ist für die Praxis ein großer Pluspunkt.

Ergebnis: Nicht Spitze, aber gut

Der Milchschaum war im Ergebnis okay, aber nicht so gut, wie ich es von einem relativ teuren Spezialgerät erwarte.

Die Temperatur liegt mit 68,2 Grad Celsius deutlich über den 65 Grad Celsius, die laut Herstellerangabe die höchste Stufe bilden. Ob man sich an der Abweichung stößt, ist Geschmackssache, aber die etwas höhere Temperatur ist an sich eine gute Nachricht. 65 Grad Celsius Grad sind wie gesagt eher die Untergrenze.

Severin SM 9685 - Testergebnis sehr gut

Insgesamt sehr guter Milchschaum

70,30 €

Was gab es nun zu bemängeln? Wie bei den meisten automatischen Milchaufschäumern blieb relativ viel Milch ungeschäumt. Ein kleiner Rest ist normal und in Ordnung, aber er sollte eben klein sein und kein ganzer See.

Der Schaum, der auf dieser Milch schwamm, war ein kleines bisschen zu fest. Milchschaum sollte stabil, aber fließfähig sein, so dass er sich im Idealfall für Latte Art eignet. Das wäre hier nur mit einem kleinen Teil des Schaums der Fall gewesen.

Andererseits: Wer Getränke mit Latte Art servieren will, benutzt keinen Milchaufschäumer von Severin. Wie gesagt, ich lege hohe Maßstäbe an, weil Milchaufschäumer für diesen einen Zweck da sind und ich finde, dass sie den dann auch besser als mittelmäßig erfüllen sollten.

Aber für den Hausgebrauch ist der Milchschaum noch okay. Wenn ihr öfter Milchschaum-Mengen um 350 Milliliter benötigt, nehmt den Severin SM 9685 also ruhig in die engere Auswahl.

Reinigung: Milchkännchen kann in die Spülmaschine

Was die Hygiene angeht, sind die größeren Milchaufschäumer gegenüber den kompakten im Vorteil. Das gilt auch für den Severin SM 9685. Denn hier ist das Milchkännchen frei beweglich und nicht mit elektronischen Teilen verbunden. Außerdem ist es aus Edelstahl. Ihr könnt es also abwaschen oder in die Spülmaschine stecken wie normales Geschirr.

Severin Milchkännchen

Das Milchkännchen ist spülmaschinenfest

Wegen der relativ niedrigen Temperaturen bleibt in der Regel auch nichts haften. Am besten spült ihr das Kännchen und die Rühr-Einsätze gleich nach der Benutzung unter fließendem Wasser ab. Das geht schnell und alles bleibt wunderbar sauber.

Fazit: Gute Option für größere Mengen

Viele automatische Milchaufschäumer bewältigen nur sehr kleine Mengen Milch pro Durchgang, so dass es bei zwei interessierten Milchkaffee-Trinkern schon eng wird.

Severin SM 9685

Solider Milchaufschäumer für Familien

70,30 €

VORTEILE

  • Große Füllmenge
  • Vier Temperatur-Stufen
  • Edelstahl-Milchbehälter
  • Leicht zu reinigen
  • Läuft auch mit kleinen Mengen

NACHTEILE

  • Optisch nicht so schön
  • Mittelprächtiger Milchschaum

Daher ist es super, dass Severin die Auswahl nach oben hin erweitert. 350 Milliliter Milchschaum-Kapazität bieten nur wenige.

Zu diesen wenigen gehört allerdings auch der Lono Milk & Choc von WMF, der genau die gleiche Menge liefert. Wenn ihr einen guten Milchaufschäumer mit großer Kapazität sucht und es auf den einzelnen Euro nicht ankommt, ist dieser unterm Strich vielleicht die bessere Wahl. Er ist deutlich schicker und zaubert ganz hervorragenden Milchschaum. Die Details findet ihr im WMF Lono Milk & Choc Test.

Soll es etwas günstiger sein, schaut doch mal in meinen Clatronic MS 3326 Test. Dieses Gerät kann zwar nur 225 Milliliter Milch aufschäumen, erzielt dabei aber ein ebenfalls hervorragendes Ergebnis und kostet deutlich weniger als die Konkurrenten von Severin oder WMF.

Auch nicht das Richtige? Dann habe ich noch einen guten Tipp zum Weiterstöbern: In unserem großen Milchaufschäumer Test und Vergleich 2018 findet ihr einen Gesamtüberblick der Möglichkeiten, in der eigenen Küche perfekten Milchschaum herzustellen – natürlich mit nützlichen Tipps und Kaufempfehlungen.

Produktdaten

Maximale Schaummenge350 ml
Maximale Füllmenge700 ml
Schäumdauerk.A.
Milchtemperatur68,2° C
Kaltschäumen
Milch erhitzen
Sonderfunktionen4 Temperatur-Einstellungen


Aktueller Preis:

70,30 €

Zuletzt aktualisiert am: 25. May 2018 04:29

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *