Skip to main content

NutriBullet NBR-1240M Test

NutriBullet NBR-1240M Test
Hier zahlt man hauptsächlich für die Werbung

Aktueller Preis:

99,95 €

Zuletzt aktualisiert am: 13. December 2018 11:51
77Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeNutriBullet
Nennleistung600 Watt
Max. Umdrehungen20.000 U/m
Anzahl Klingen2/6
Anordnung Klingenflach & sternförmig
Material BehälterKunststoff
Volumen Behälter Maximalfüllmenge laut Herstellerbis 0,6 Liter

Author

Wiebke ist keine typische Rezept-Bloggerin oder Instagram-Food-Dekorateurin aber sie testet gerne strukturiert und mit Gespür fürs Detail. Deswegen gibt es bei diesem Mixer-Test auch nicht das Smoothie-Rezept, das am besten auf Fotos aussieht, sondern den ultimativen Pesto-Test mit dem es die Mixer am schwersten haben. Wiebke

Beim NutriBullet NBR-1240M Extraktor Basis-Set gehen Versprechen und Wirklichkeit weit auseinander. Die völlig überdrehte Marketingkampagne mit Buzzwords wie Gesundheit, Vitalität und einzigartiger Nährstoffextraktion kann im Endeffekt nicht darüber hinwegtäuschen, dass der NutriBullet ein Smoothie Mixer mit sehr geringer Funktionalität ist.

Lediglich das umfangreiche Zubehör sowie die hochwertige Fertigung rechtfertigen ansatzweise das recht enorme Preisschild. Für nur ein Drittel dieses Preises bieten aber bekannte Markenhersteller Mixer der gleichen Leistungskategorie ohne Augenwischerei und dickes Erklärungsbuch an. Die Funktionalität und die Reinigung sind brauchbar. Dennoch ist der Nutribullet ein gutes Beispiel dafür, warum man viele Shoppingkanal-Produkte einfach nicht ernst nehmen sollte.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

59%

"Hier zahlt man hauptsächlich für die Werbung"

Mixleistung
50%
akzeptabel
Preis-/Leistung
45%
akzeptabel
Handhabung
50%
akzeptabel
Reinigung
90%
ausgezeichnet

Der NutriBullet NBR-1240M Extraktor Basis-Set im Test 2018

Ein ziemlich gutes Beispiel dafür, wie mit dem Gesundheits-, Detox- und Smoothie-Hype Geld gemacht werden kann, ist der sogenannte NutriBullet, den wir als Basis-Set getestet haben.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

Hier wird nämlich ein normaler Mixer (aus der Smoothie-Kategorie) zum „Nährstoff-Extraktor“ hochgejubelt, wie das riesige Begleitbuch mit einer zugegeben großen Rezeptanzahl verkündet. „Den Alterungsprozess aufhalten“? Check. „Verbesserte Vitalität“? Double Check.

Hinter all den Buzzwords ist der NutriBullet NBR-1240M aber auch bloß ein okayer Mixer, der eine eingeschränkte Funktionalität mit reichlich Zubehör und schöner Shoppingkanal-Aufmachung wettmachen will. Das klappt aber nur bedingt und die Frage ist berechtigt, warum irgendjemand dafür knapp 99,95 € bei Amazon ausgeben sollte.

Das NutriBullet NBR-1240M Extraktor Basis-Set im Überblick

Wie der Name schon verrät, könnt ihr locker auch noch mehr Geld ausgeben. Das Basis Set definiert sich vor allem durch die Leistung, die mit 600 Watt in der guten Mittelklasse anzusetzen ist. Es gibt auch Versionen mit 1200 Watt und noch mehr Zubehör.

Der NutriBullet bietet ordentlich Leistung

Der Kerl hat ordentlich Leistung

Das umfangreiche Zubehörset ist eigentlich das größte Argument für den NutriBullet. Beim Auspacken des Kartons fallen euch folgende Bestandteile in die Hände:

  • Ein Klingenblock mit immerhin 6 sternförmig angeordneten Messern
  • Ein Klingenblock mit zwei flach angeordneten Messern
  • Ein großer Mixbecher (0,6 l) aus Kunststoff mit abnehmbarem Henkelgriff
  • Zwei Deckel
  • Ein kleiner Becher mit Henkel
  • Ein kleiner Becher ohne Henkel
  • Der Mixerkorpus

Der Korpus ist überaus schwer und damit auch stabil, während die Becher selbst aus eher dünnwandigem Kunststoff bestehen. Dennoch kann man den Bechern wohl vertrauen, sie wirken stabil. Ob sie allerdings frei von Weichmachern sind, kann ich leider weder bestätigen, noch dementieren.

Schwerer Korpus

Schwer und Stabil. Damit lässt es sich leben

Und mit all diesem ganzen Krempel sollt ihr laut Hersteller nun tolle „Nutriblasts“ herstellen können. Was für Dinger? Vielleicht war ihm der Name Smoothie einfach zu billig, denn die ellenlange Einführung zum „Nährstoffextraktion-Getränk“ läuft im Grunde genau darauf hinaus:

„50% Blattgemüse, 50% Obst und ¼ Tasse Samen, Nüsse oder ‚Super Boosts‘ [??????].“ Dann fehlt noch „genügend Wasser“ und fertig ist das, was wir Plebejer auch mit einem normalen Mixer hinkriegen.

Als ich mit dem Lachen über so viel Marketing-Blödsinn fertig war, habe ich mir die Funktionsweise genauer angeguckt. Auch hier gibt es kaum Überraschungen: Der NutriBlast ist ein typischer 1-Stufen-Mixer, den ihr über einen Kontakt zwischen dem Klingenblock und dem Korpus mit Druck aktiviert.

Falls ihr länger (freihändig) mixen wollt, kann der Becher auch einrasten, allerdings solltet ihr euch nicht zu weit entfernen. Warum, sehen wir gleich.

Die Optik ist okay, der Standmixer sieht aus wie eine Gewehrpatrone (get it, get it??) und ist mir persönlich insgesamt ein wenig zu mächtig. Da fand ich zum Beispiel den schlanken {AEG PerfectMix SB 2400} um Längen ansprechender.

Das Aussehne ähnelt einer Gewehrpatrone

Design ist bekanntlich Geschmackssache

Fassen wir bis hierhin zusammen:

  • Umfangreiches Zubehör
  • Stabiler, hochwertiger Korpus
  • Mixen über sicheren Kontaktschalter
  • Viele Rezepte

    • Preis
    • Ein riesiger Haufen Marketing-Versprechen
    • Nur eine Mixstufe

Die drei Contraargumente kann man kaum isoliert betrachten, vor allem, wenn man im Hinterkopf behält, dass es sich hier um eines jener verrückten Shopping-Kanal-Produkte handelt, bei denen man nie so recht weiß, wie sich der Preis rechtfertigen soll.

Einzig das ganze Zubehör erklärt bis hierhin, warum ihr bei Amazon schnuckelige 99,95 € bezahlen müsst. Die verschiedenen Becher und Deckel nebst Griffen und ohne sind natürlich prima, um die ganze Familie gleichzeitig mit Nährstoffkugeln vollzupumpen.

Merkt man, dass ich die gedankliche Verbindung von Gewehrpatronen und Gesundheit für einen ganz großen Fail halte? Nicht, oder?!

Das NutriBullet NBR-1240M Extraktor Basis-Set im Einsatz

Aber Spaß beiseite, selbst der größte Totalausfall beim Branding kann durch eine hohe Funktionalität wieder wettgemacht werden. Beim „Wassertest“ (mehr dazu im {Ratgeber Standmixer}) schneidet der NutriBullet Mixer gar nicht so schlecht ab:

Der Wassertest

Der berühmt, berüchtigte Wassertest

  • Nennleistung 600 Watt, tatsächliche Leistung 530 Watt
  • Guter, kraftvoller, gleichmäßiger Sound
  • Guter, kraftvoller, gleichmäßiger Wirbel – allerdings mit einem recht breiten Trichter

Der letzte Punkt erklärt sich damit, dass die 6-fach (!) Klingen den kompletten Boden ausfüllen und so für ziemlich hohe Zentrifugalkräfte sorgen. Dadurch wird Flüssigkeit sehr stark nach außen gedrängt.

Beim Kontaktherstellen müsst ihr ein wenig fummeln, bis ihr es raushabt. Auch braucht ihr ein wenig Druck, damit es klappt. Probiert am besten zunächst aus, wie der Becher wann einrastet und wie er wieder abgestellt wird.

Für mein „Test-Pesto“ – auch dazu mehr im {Ratgeber Standmixer} – sah es von Anfang an ein bisschen duster aus, weil schon in der Betriebsanleitung mehrfach darauf hingewiesen wird, dass die Zutaten genug Flüssigkeit brauchen, damit der Patronenmixer seinen Job erledigen kann.

Wasser macht aber ein Pesto nicht unbedingt besser. Und zuviel Öl auch nicht. Ich habe darum versucht, zu tricksen und einen der kleinsten Becher genommen und mit den üblichen Zutaten (Rucola, Pinienkerne, Öl, Knoblauch, Salz und Pfeffer) gefüllt.

Pesto mit Pinienkernen

Mein Pesto mit Pinienkernen

Beim Einschalten wurde das ganze Gemisch einfach nach außen zentrifugiert und die Klingen liefen hörbar fast im Leeren. Also nix mit Pesto auf klassische Art, etwas Wasser musste für Testzwecke doch noch her (was zum Beispiel beim {Russell Hobbs Essentials Standmixer} nicht nötig war).

Dann legte der NutriBullet aber richtig los und die Zutaten waren ruckzuck sehr feiner, stückloser Matsch.

feines Pesto

Nach kurzer Zeit kam der NutriBullet in die Pötte

Das ist auch alles schön und gut, doch zeigt dieses Experiment, dass ihr euch hier tatsächlich einen einstufigen Mixer ausschließlich für recht flüssige Dinge zugelegt habt. Mit der flachen Klinge könnt ihr übrigens Nüsse mahlen, aber auch das funktioniert nur gut, wenn der Becher möglichst voll gefüllt ist.

Beim Kosten fiel mir noch eine Sache auf, die ich fast schon übermäßig amüsant finde. Im Gegensatz zu vielen anderen Testgeräten kommt das Pesto beim NutriBullet ziemlich angewärmt aus dem Becher.

aufgewärmtes Pesto

Was? Das ist ja warm...

Das mag am Rumrödeln der Klingen im Leerlauf liegen, aber stellt sich doch die Frage, wie sich die Nährstoffe in den „NutriBlasts“ bei einer solch offensichtlichen Temperaturentwicklung, die jedem unbedarften Nutzer passieren kann, bitteschön halten sollen.

Die Reinigung

Hier muss ich dem NutriBullet durchaus einen dicken Vorteil zusprechen, denn alle Bestandteile (außer die Klingen) dürfen in die Spülmaschine. Die Becher und Deckel sind aber auch von Hand sehr gut und gründlich zu reinigen, was vor allem an ihrer durchdachten, glatten und konischen Form liegt.

sehr gut zu reinigen

Das Reinigen ging sehr leicht von der Hand

Die Basis kriegt beim Benutzen des Mixers kaum etwas ab, sollte doch mal eine Reinigung nötig sein, nehmt ihr ein feuchtes Tuch und wischt alles bequem aus. Stecker ziehen nicht vergessen!

Fazit zum NutriBullet NBR-1240M Extraktor Basis-Set

Es ist natürlich äußerst einfach, sich über Shoppingkanal-Produkte lustig zu machen. Aber ganz ehrlich, sie machen es einem auch verdammt leicht. Und das NutriBullet NBR-1240M Extraktor Basis-Set muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen:

VORTEILE

  • Umfangreiches Zubehör
  • Stabiler, hochwertiger Korpus
  • Mixen über sicheren Kontaktschalter
  • Viele Rezepte

NACHTEILE

  • Preis
  • Ein riesiger Haufen Marketing-Versprechen
  • Nur eine Mixstufe

Ihr zahlt rund 99,95 € für einen Mixer, der nichts Anderes kann außer recht Flüssiges zuzubereiten – und mit Einschränkungen Nüsse mahlen. Ihr kriegt dafür zwar einen Haufen Zubehör, doch weder verschiedene Mixstufen noch Sonderfunktionen. Ach ja, Eis crushen im Solomodus ist auch nicht möglich.

Außerdem zentrifugiert der Mixer zu stark und die Wärmeentwicklung sollte man sich auch einmal genauer angucken. Nur bei der Reinigung ist der NutriBullet top und extrem hygienisch.

NutriBullet Mixer Klingen

Die Klingen hauen ordentlich was

Nutri Bullet Lautstärke

Die Lautstärke ist in Ordnung

Und dann muss man sich noch durch einen Haufen Bullshit-Sätze arbeiten. Oder wusstet ihr, dass der Bullet „die Kraft [hat], versteckte Nährstoffe aus den von uns verzehrten Lebensmitteln freizuschalten“? Denn Achtung, Achtung, „viele der wesentlichen Elemente in unseren Lebensmitteln können nicht selbst durch Entsaften, Vermischen oder Kauen assimiliert werden“.

Ehrlich gesagt machen mich solche Botschaften ein wenig wütend. Denn hier werden leere Worthülsen zu etwas zusammen gepantscht, das uninformierte Kunden, die einen Weg zu einem gesünderen Leben suchen, glauben (möchten). Und Simsalabim öffnet sich deren Brieftasche.

Darum mein Fazit: Der NutriBullet ist Einfach! Nur! Ein! Mixer! mit einem zu groß geratenen Preisschild und ganz vielen Versprechungen. Einige kann er halten, den Großteil seines Marketing-Wasserkopfs kann man sich aber getrost sparen.

Wollt ihr auch eure Meinung loswerden? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar!

Produktdaten

Nennleistung600 Watt
Max. Umdrehungen20.000 U/m
Anzahl Klingen2/6
Anordnung Klingenflach & sternförmig
Material BehälterKunststoff
Volumen Behälterbis 0,6 Liter
Volumen Behälter TooltipMaximalfüllmenge laut Hersteller
Mixstufen1
Pulse Funktion
Smoothie Funktion
Smoothie Funktion Tooltipvoreingestelltes Programm mit fester Laufzeit
Crushed Ice
Crushed Ice Tooltipvoreingestelltes-Pulse-Programm mit festen Intervallen
Spülmaschinenfest
Extras3 Aufsätze, Trinkverschlüsse, mehrere Klingenblöcke
Ersatzteile


Aktueller Preis:

99,95 €

Zuletzt aktualisiert am: 13. December 2018 11:51

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *