Skip to main content

Einhell Elektro Vertikutierer RG-SA 1433 Test

Einhell Elektro Vertikutierer RG-SA 1433 Test

Aktueller Preis:

88,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 16. December 2018 13:49
90Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeEinhell
AntriebsartE-Motor 1,4KW
Reichweite Kabel/Tankgröße Motork.A.
empfohlene Rasenfläche max.400 m2
Fangsackvolumen28 l
Arbeitsbreite33 cm
Max. Arbeitstiefe9 mm
Schnitttiefen-Stufen3
Gewicht13 kg
Maße montiert1100 x 600 x 880 mm

Author

Als Maschinenbauingenieur liebt Hans-Jürgen alles Technische. Dass an ihm auch ein Gärtner verloren gegangen ist, zeigt er euch an 6 Vertikutierern, die er auf Herz und Nieren testet. Hans-Jürgen

Der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 ist der kompakteste und aktuell günstigste Kandidat im Test – und macht dabei eine sehr solide Figur. Wendig und leicht zu handhaben, zeigt er auf der Wiese gute Schnittergebnisse. Nur bei der höchsten Arbeitstiefe wird er plötzlich unnötig ruppig. Warum das so ist, lässt sich aus Testsicht nur schwer erklären.

Weil er aber so günstig ist, in den anderen Stufen gute Ergebnisse erzielt und auch noch eine Lüftungswalze zusätzlich mitbringt, ist der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 durchaus ein Preis-Leistungstipp. Auch wenn der Bosch DIY Vertikutierer AVR 1100 weiterhin unangefochten die beste Leistung bei vernünftigem Preisschild zeigt.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

85%

Inbetriebnahme & Montage
90%
ausgezeichnet
Preis-/Leistung
90%
ausgezeichnet
Handhabung
80%
gut
Schnittergebnisse
80%
gut

Der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 im Test 2018

Wenn ihr euch ein bisschen mit dem Thema Vertikutierer beschäftigt, stolpert ihr irgendwann zwangsläufig über das Credo, das sich auch in unserem Test bestätigt hat: Mehr Power ist nicht immer unbedingt besser.

Darum war es für uns wichtig, dass wir in unserer Testauswahl nicht nur leistungsstarke Benziner mit den scheinbar simpleren Elektrovarianten vergleichen. Wir wollten auch wissen, ob dieses Credo auch bedeutet, dass der kleinste und günstigste Vertikutierer im Test auch der Beste ist.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

88,00 €

Klein und günstig ist der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 auf jeden Fall. Das bringt euch viele Vorteile bei der Gartenarbeit. Doch ist ultraklein eben auch nicht immer die optimale Wahl. Und das hat nicht unbedingt etwas mit dem Motor oder dem Gewicht zu tun. Schauen wir also einmal genauer hin.

So habe ich getestet

Mit jedem Vertikutierer habe ich jeweils eine ca. 10 Meter lange Bahn mit minimaler und maximaler Arbeitstiefe vertikutiert. War eine Lüftungswalze im Lieferumfang, was hier der Fall ist, habe ich diese auch noch einmal ausprobiert. Für den gesamten Test habe ich mir stets einen etwas bemoosten Rasen ausgesucht und ihn zwischen Mai und Oktober unter möglichst ähnlichen Witterungsbedingungen durchgeführt.

Einhell RG-SA 1433 Teststrecke

Meine 10 Meter Teststrecke

Auch habe ich überprüft, wie es um die Inbetriebnahme, die Montage und das Einfahren bei einem Vertikutierer steht und außerdem alle Rasen vorher auf die kürzeste Länge gemäht. Dies ist für beste Ergebnisse und einfaches Arbeiten leider immer notwendig.

Zum Einfahren habe ich mich außerdem an die Betriebsanleitung gehalten und dabei die empfohlene Arbeitstiefe (meist Stufe 2) verwendet. Den „Läufertest“ habe ich durchgeführt, um herauszufinden, ob sich der Vertikutierer einfach manövrieren und von A nach B transportieren lässt.

Wenn ihr genau wissen wollt, wie das Testdesign zustande kommt, schaut in den Ratgeber zum Vertikutierer Test.

Verpackung und erster Eindruck

Anders als so manches Gerät im Test kommt der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 ordentlich verpackt und damit mit einem wiederverwendbaren Karton zur Aufbewahrung bei euch an. Das ist zwar nicht unbedingt nötig, lässt sich der Führungsholm doch platzsparend nach Lösen der Flügelmuttern klappen. Sogar eine Wandhalterung für den kleinen Brummer ist dabei.

Einhell RG-SA 1433 verpackt

Der Vertikutierer ist toll verpackt

Und kleiner als die meisten Elektrovertikutierer ist er auch. Das geht sowohl auf Kosten der Arbeitsbreite als auch auf Kosten des Fangsackvolumens. Der erste Faktor ist nicht weiter problematisch, schließlich rotieren auf der Messerwelle mit 33 Zentimeter Breite immerhin 20 Stahlmesser.

Das muss erst einmal nichts heißen, denn der Testsieger Bosch DIY Vertikutierer AVR 1100 erzielt mit der gleichen Arbeitsbreite und nur 14 Messern hervorragende Ergebnisse. Mehr Messer heißt zwar theoretisch gründlicheres Arbeiten, doch „gründlich“ im Sinne von „zu viel“ ist bei vielen Vertikutierern ein gewichtiges Problem.

Einhell RG-SA 1433 Messerwelle

20 Stahlmesser arbeiten hier

Das Fangsackvolumen ist schon auf den ersten Blick extrem klein. Andere Vertikutierer liegen hier bei rund 50 Liter. Vorzeitiger Auswurf scheint also vorprogrammiert. Daher kommt wohl auch, dass der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 als einziger Kandidat im Test für eine fast lächerliche Maximalrasenfläche von nur 400 m2 ausgelegt ist. Denn der Elektromotor mit 1,4 Kilowatt ist sogar noch leistungsstärker als der Bosch-Vertreter.

Einhell RG-SA 1433

Hier seht ihr den kleinen Facksack

Dieser Motor dürfte auch dafür verantwortlich sein, dass der Einhell RG-SR 1433 trotz seiner Mini-Maße immer noch rund 13 Kilogramm auf die Waage bringt. Damit liegt er absolut im Rahmen der Elektroklasse, nur fragt man sich schon, ob diese Kombination nicht am Ende des Tages doch ein bisschen sinnlos ist: Mehr Power, aber nur für sehr kleine Flächen – wozu?

Aus Ingenieurssicht ergibt das auf jeden Fall Sinn, denn wir benötigen schon ein gewisses Gewicht, um ein solch „handliches“ Gerät auf dem Rasen mit ordentlicher Laufruhe in Betrieb zu nehmen.

In anderen Punkten wie der hauptsächlichen Materialwahl (Kunststoff) und dem Qualitätseindruck ist der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 aber genauso gut wie seine anderen Kollegen. Ich erhebe in Sachen hochwertige Verarbeitung jedenfalls keine Einwände gegen diesen günstigsten Vertikutierer im Test.

Bleibt nur noch das Problem mit der sehr kleinen Rasenfläche. Diese ist allerdings eine Angabe, mit der sich Hersteller gegen Garantieansprüche absichern wollen. Denn theoretisch spricht die Leistung dafür, dass ihr getrost auch 800 Quadratmeter bearbeiten könntet. Streikt jedoch der Motor, habt ihr in diesem Fall wohl etwas Pech.

Wie schon erwähnt, ist eine Lüftungswalze hier ebenfalls Teil des Liefervolumens und diese ist mit ihren 48 Krallen sogar ziemlich üppig bestückt. Und dafür dann nur aktuell 88,00 € zu verlangen, ist zumindest aus Kundensicht schon einmal ein Schnäppchen.

Einhell RG-SA Ausbau Messerwelle

Baue nun die Messerwelle aus

Übrigens: Wenn euch das Angebot dieses Vertikutierers doch zu mickrig ist, hätte unser Test mit dem Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter GE-SA 1640 auch noch den großen Elektrobruder im Angebot. Und der Einhell Benzin Vertikutierer GC-SC 2240 P wäre die Wahl für alle, deren Boden noch einmal eine ganze Schippe mehr Leistung verlangt. Zum weitaus höheren Preis, versteht sich.

Betriebsanleitung

Die Betriebsanleitung des Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 ist so übersichtlich und umfangreich, wie man es von einem durchaus gefährlichen Elektrogerät verlangen können darf. Auch hier seid ihr grundsätzlich wieder im Vorteil gegenüber einem Benziner, der nicht nur Öl und Treibstoff verlangt, sondern auch ein paar kompliziertere Vorarbeiten nötig macht.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal einen wichtigen Hinweis zu allen Elektrovertikutierern geben, der in den meisten Anleitungen von den meisten Anwendern gerne einmal überlesen wird:

Der E-Antrieb bindet euch natürlich immer an ein in Länge und Querschnitt ausreichendes Verlängerungskabel, das ihr stets sorgfältig zu legen, zu kontrollieren und niemals zu überfahren habt. Ihr solltet schauen, welches Kabel empfohlen wird und nur auf dieses zurückgreifen.

So ein Kabel ist beim Überfahren (oder bei der falschen Auswahl) nicht nur ein Kostenfaktor. Ihr könnt euch ungefähr vorstellen, was passieren kann, wenn ihr mit dem Vertikutierer auf vielleicht ganz leicht feuchtem Boden ein stromführendes Kabel überfahrt.

Montage und Inbetriebnahme

Selbst wenn ihr noch nie einen Vertikutierer zusammengebaut habt, gelingt euch das beim RG-SA 1433 fast intuitiv. Und auch die Inbetriebnahme durch das Drücken mehrerer Knöpfe habt ihr schnell raus.

Da ihr keine Flüssigkeiten einfüllen müsst und außerdem einen handlichen und nicht allzu schweren Vertreter vor euch habt, könnt ihr das auch ohne fremde Hilfe.

Einhell RG-SA Montage

Der Aufbau ist relativ einfach

Das kommt euch auch dann zugute, wenn ihr mal eben zwischen Vertikutierwelle und Lüfter wechseln wollt. Hier hatte ich ebenfalls keine Probleme, die 14 Kilo sind sogar noch etwas einfacher zu handhaben, eben weil der Vertikutierer so kompakt daher kommt.

Wiederum gilt schon beim Teststart, dass Elektrogeräte, zumindest in dieser Kategorie, keineswegs leiser als ihre Benzin-Kollegen sind. Das Geräusch ist vielleicht weniger auffällig, doch die Dezibelzahl ist in etwa gleich. Darum muss ich immer wieder darauf hinweisen, dass ihr ohne Gehörschutz euren Ohren keinen Gefallen tut.

Der 'Läufertest'

Ich habe nichts anderes erwartet, als der Läufertest gezeigt hat: Wendiger und manövrierfreudiger als so manch anderer ist der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 auf jeden Fall. Auch der Untergrund wird in der Parkposition der Messer nicht beschädigt.

Ich finde, dass dieser Vertikutierer ein Gerät ist, dass von Menschen aller Größen und Gewichtsklassen ordentlich und sicher geführt werden kann – wiederum ein dicker Pluspunkt, den bei weitem nicht jeder Vertikutierer erfüllt. Oder bekommt ihr zum Beispiel die 31 Kilogramm des Einhell Benzin Vertikutierer GC-SC 2240 P mal eben so in den Griff?

Einhell RG-SA fertig

Sehr gut zu manövrieren, der Einhell!

Der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 auf der Wiese

Es hätte mich überrascht, wenn mich der RG-SA 1433 auf der Wiese nicht schon nach wenigen Metern mit Auswurf aufgrund vollen Fangsacks gestört hätte. Das ging auf Stufe 2 (zum Einfahren) sogar schon erheblich schnell. Das Gerät wurde also auch sehr schnell unruhig im Betrieb, die Vertikutierergebnisse wurden sehr schnell unregelmäßig.

Also habe ich mich praktisch von Anfang an auf die Arbeit ohne Fangkorb verlegt. Das ist nur insofern ärgerlich, als dass ihr am Ende die gesamte Fläche noch einmal mit dem Gartenrechen bearbeiten müsst. Dafür gewinnt ihr aber in jedem Fall an ordentlichen Schnittergebnissen.

Einhell RG-SA ohne Korb

Hier einmal ohne Korb

Auf der niedrigsten Stufe 1 (von 3) arbeitet das Gerät gut und erspart euch zumindest bei einer 10 Meter-Bahn auch vorzeitigen Auswurf. Die Schnittergebnisse sind war nicht optimal, aber für den Durchschnittsrasen sehr brauchbar. Ähnliches gilt für die Arbeit mit der Lüftungswalze, bei der allerdings auf dem letzten Meter der Korb voll war und das Geruckel anfing.

Interessant wird es auf maximaler Stufe, die laut Hersteller bei 9 mm liegt. Theoretisch ist dieser Wert für das optimale Durchlüften der Rasenfläche längst nicht mehr ideal, wie ich euch noch einmal im Ratgeber zum Vertikutierer Test erkläre.

Folglich wird der kleine und wendige Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 deshalb hier plötzlich übermütig und arbeitet sowohl zu tief als auch mit zu viel Auswurf. Gleiches gilt auch für die Lüftungswalze.

Einhell RG-SA Auswurf

Unerwünschter Auswurf

Daran könnt ihr per se nichts ändern, außer, dass ihr die Stufe 3 meidet und euch für Zierrasen und leichte Böden an Stufen 1 und 2 haltet. Aber auch dies ist kein spezielles Problem dieses Vertikutierers. Bei praktisch allen Vertretern im Test waren die tieferen Stufen schnell zu viel des Guten und werden im Normalfall schlicht nicht benötigt.

Da wir hier aber sowieso einen geringeren Preis zahlen und die „ausgelassenen“ Stufen nicht so zahlreich sind, finde ich diesen Punkt zumindest bei diesem Einhell-Vertreter nicht so problematisch. Beim Benziner für über 130 Euro mehr war ich schon eher genervt.

Wartung und Sicherheitshinweise

Was Wartung, Pflege und die Einlagerung für den Winter betrifft, kann der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 ähnlich stark punkten wie der Bosch-Gewinner. Der Einhell ist von Hause aus kompakter, auch den Führungsholm könnt ihr klappen. Die Wandhalterung ist ein nettes Zusatz-Gimmick, die so manchem Gartenschuppen-Besitzer auf jeden Fall Freude bereiten dürfte.

Wie immer wichtig: Reinigt die Messer- und/oder Lüftungswalze nach jeder (!) Anwendung ordentlich, damit kein Grünzeug die verschiedenen neuralgischen Stellen verstopft. Das ist wirklich einfacher, als es klingt, sobald ihr den Dreh einmal raus habt.

Vergesst aber bitte nicht, schön feste Handschuhe dabei zu tragen. Messer und Hände vertragen sich eben meistens nur schlecht.

Ansonsten ist der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 genauso pflegeleicht und wartungsarm wie jeder andere gleichartige Vertikutierer im Test – und damit den Benzinern zumindest in diesem Punkt meilenweit voraus.

Testurteil zum Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433

Das kurze Urteil würde lauten: Hier macht ihr nur wenig falsch! Vor allem für den Preis. Das Aber will ich euch aber auch nicht vorenthalten:

Der Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 nimmt die Sache mit der Kompaktheit etwas zu wortwörtlich und könnte Besitzer von größeren Rasenflächen irgendwann schnell nerven. Außerdem ist bei den Schnittergebnissen durchaus noch Luft nach oben. Und diese Qualitätslücke würdet ihr für knapp 30 Euro mehr problemlos schließen, wenn ihr euch für den Bosch DIY Vertikutierer AVR 1100 entscheidet.

Wollt ihr das nicht, seid ihr beim Einhell Elektro Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433 definitiv nicht völlig falsch, auch wenn dieser trotz aller Mini-Maße ein bisschen zu ruppig ans Werk geht. Dafür genießt ihr den Komfort einer zusätzlichen Lüftungswalze.

Einhell RG-SA Verpackung

Schön kompakt

Grundsätzlich habe ich also nur wenige Einwände gegen diesen Mini-Vertikutierer, der am Ende gar nicht so mini ist, wie es zunächst den Anschein macht. Zumindest, wenn man die Garantieabsicherung des Herstellers ein bisschen ignoriert.

Pro

  • Solide Verarbeitung
  • Gute Leistung
  • Wendig in der Handhabung
  • Brauchbare Schnittergebnisse
  • Einfach in Montage, Inbetriebnahme, Wartung
  • Inklusive Lüftungswalze
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Holm nach Lösen von Verschraubungen auf der Hälfte klappbar

Contra

  • Fangkorb viel zu klein
  • Auf maximaler Stufe zu ruppig
  • Nur für sehr kleine Rasenflächen ausgelegt

Bei Fragen oder Ergänzungen erreicht ihr mich wie immer in der Kommentarspalte!

Produktdaten

AntriebsartE-Motor 1,4KW
Reichweite Kabel/Tankgröße Motork.A.
empfohlene Rasenfläche max.400 m2
Fangsackvolumen28 l
Arbeitsbreite33 cm
Max. Arbeitstiefe9 mm
Schnitttiefen-Stufen3
Messeranzahl20
max. Umdrehungszahl Messerwellek.A.
Umdrehungszahl einstellbar
Raddurchmesser vorne/hinten175 mm / 152 mm
Schallleistung (LWA)99 dB
Gewicht13 kg
Maße montiert1100 x 600 x 880 mm
Führungsholm klappbar
Lüftungswalze


Aktueller Preis:

88,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 16. December 2018 13:49

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *