Skip to main content
Author

von Alex

Zuletzt aktualisiert am: 28. Oktober 2018

Amazon Fehlercode 4601 – Geo Blocking umgehen

Amazon Prime Fehlercode 4601: So umgeht ihr das Geoblocking!

Amazon Prime Video ist aktuell gefragter denn je und gilt nicht umsonst als größter Netflix-Konkurrent. Zwar wartet letzterer Anbieter noch mit momentan beliebteren Serien auf, allerdings zieht Prime mit eigenen Produktionen Schritt für Schritt nach. Daher ist der Wunsch, Amazons Dienst nicht nur daheim, sondern auch unterwegs zu nutzen, durchaus nachvollziehbar.

Die kurze Version wie ihr diesen Fehler umgeht? Ihr installiert euch einen VPN, z.B. unseren Favoriten ExpressVPN und verschafft euch damit eine neue IP-Adresse (beispielsweise könnt ihr euch mit einem Standort in den USA verbinden und damit Zugriff auf den USA-Katalog erlangen).

Die längere Version und weitere Hintergründe erfahrt ihr in diesem Artikel.

Dank mobilen Endgeräten und nahezu universell verfügbarer Internetverbindung sollte das auch kein Problem darstellen – wenn euch da nicht Amazons Geoblocking in die Quere käme. Dabei gerät der Fehlercode 4601 immer wieder ins Blickfeld, den ihr ganz leicht durch einen VPN-Einsatz lösen könnt. Eine Übersicht an kompatiblen VPN-Diensten findet ihr hier.

fehlercode-4601

Der wohl unschönste Augenblick beim Prime-Streaming: Der Fehlercode 4601

Der Fehlercode „4601“ gilt zurecht zu den ärgerlichsten Zwischenfällen, zu denen es bei Amazon kommen kann. Doch dahinter steckt nicht gleich eine Boshaftigkeit des Anbieters: Ein Streaming vieler Inhalte ist rein lizenzrechtlich nicht gestattet und somit auch nicht in jedem Land möglich. Zumindest dann nicht, wenn ihr nicht wisst, wie ihr das Blocking umgehen und die Ländersperre aufheben könnt.

Damit ihr das in Zukunft schafft, findet ihr in diesem Artikel die nötigen Anweisungen, um den Fehlercode „4601“ ein für alle Mal aus eurem Browserfenster zu verbannen.

Was bedeutet der Fehlercode 4601 konkret?

Der Fehlercode 4601 teilt euch nichts anderes mit, als dass der von euch angewählte Inhalt an eurem aktuellen Aufenthaltsort nicht abgespielt werden kann. Das hat wie oben beschrieben lizenzrechtliche Gründe: Oftmals haben Urheber darüber verfügt, ihre Inhalte (noch) nicht in bestimmten Ländern oder Regionen auszuliefern.

Für Verbraucher wie euch ist das natürlich mehr als ärgerlich, weshalb viele Betroffene nach einer kompatiblen Lösung suchen – und zumeist einen VPN-Dienst einsetzen, um Ländersperren zu umgehen.

Wie funktioniert ein VPN

Ein VPN-Dienst verschlüsselt in erster Linie euren gesamten Datenstrom und anonymisiert eure Identität. Dazu verknüpft ihr euch in der Regel über einen VPN-Server im Land eurer Wahl und sendet eure Daten durch einen sicheren Datentunnel, auf den Dritte keinerlei Zugriff haben können. So sind eure Daten maximal gesichert.

Durch die Verknüpfung zum zwischengeschalteten VPN-Server erhaltet ihr automatische eine landestypische IP-Adresse, sodass ihr beispielsweise offiziell nicht mehr in Südspanien sitzt, sondern einen Standort in Deutschland oder den USA simuliert. Welchen Standort ihr nun vortäuschen möchtet, ist eure Entscheidung. So könnt ihr also von jedem Ort der Welt beliebige Inhalte aufrufen und Ländersperren umgehen, ohne euch gar nicht an dem eigentlich notwendigen Ort aufzuhalten.

Was sagt Amazon dazu?

Amazon selbst sieht dieses Verfahren natürlich gar nicht gern, sodass schon einige VPN-Dienste und die entsprechenden IP-Adressen auf Blacklists gelandet sind.

Dazu zählt in diesem Fall sogar unser Testsieger ExpressVPN, dessen IP-Adressen Amazon erkennt und keinen Zugriff gewährt. Aber keine Sorge, ihr werdet gleich noch einige VPN-Dienste kennenlernen, die euch weiterhelfen.

Denn: Amazons Blacklist weist auch Lücken auf, die ihr nutzen könnt. So sind Anbieter wie PureVPN, NordVPN und IPVanish völlig bedenkenlos einsetzbar und verschaffen euch Zugang zu euren Wunschinhalten.

Gibt es Inhalte, die weltweit zugänglich sind?

Hier die gute Nachricht: Ja, gibt es! Amazon selbst hat vor einiger Zeit eine Stellungnahme abgegeben, in der das gesamte Amazon Originals-Angebot als weltweit abrufbar erklärt wurde. Daher könnt ihr euch zumindest die hauseigenen Serien ganz unabhängig von eurem Standort ansehen.

Alternativ steht es euch zu jeder Zeit offen, eure Lieblingsinhalte vorausschauend herunterzuladen und zum gegebenen Zeitpunkt offline abzuspielen. Angenehmer ist jedoch auf Dauer die Nutzung eines VPN, weshalb ihr im folgenden Abschnitt die besten Tools und Möglichkeiten zu diesem Thema kennenlernt.

amazon-originals

Amazons eigene Serien sind bereits weltweit und ohne Zutun eines VPN abrufbar

Welche VPN-Lösung solltet ihr wählen?

VPN-Dienste gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Dennoch sind nur die wenigsten davon auch tatsächlich zu empfehlen und bieten euch die notwendigen Funktionen, die ihr benötigt. Welche VPNs für euch überhaupt und ganz grundsätzlich infrage kommen, könnt ihr in unserem großen VPN-Anbieter Test und Vergleich 2019 nachlesen. Dort habe ich die besten 25 VPN-Dienste ausführlich getestet und unter die Lupe genommen, sodass sicher auch für euch das passende Tool dabei ist.

In diesem speziellen Fall muss der VPN-Anbieter natürlich nicht nur die üblichen Voraussetzungen wie maximale Anonymität, Datensicherheit und eine gute Geschwindigkeit mitbringen, sondern darf allen voran nicht auf Amazons Blacklist gelistet sein. Damit fällt wie schon erwähnt der Testsieger ExpressVPN aus.

Bevor wir uns aber an die frei idealen Lösungen für den Fehlercode 4601 begeben, müssen wir eine Frage ganz grundsätzlich klären, die an dieser Stelle immer wieder gestellt wird:

Reicht für diese Zwecke nicht auch ein kostenloses VPN-Tool vollkommen aus?

Kurz und schmerzlos: Nein, leider nicht. Kostenlose VPN-Dienste sind in der Regel die untersten Tarifstufen eines Anbieters , die zum Hereinschnuppern in ein bestimmtes Tool dienen. So könnt ihr beispielsweise mit CyberGhost kostenfrei arbeiten, werdet aber nach wenigen Stunden automatisch ausgeloggt, da ihr eben „nur“ kostenfreie Nutzer seid und das Programm vom Anbieter aus lediglich testen sollt. Unbeschränkten Zugriff hat nur, wer zahlt. So verhält es sich mit den meisten kostenlosen VPN Diensten, die ihr euch in diesem Artikel noch einmal genauer ansehen könnt.

Außerdem wird euch bei VPNs zum Nulltarif in der Regel das Datenvolumen gekürzt, sodass gerade ein Streaming bei Amazon Prime nur bedingt bis gar nicht möglich wäre.

Um einen kostenpflichtigen Anbieter kommt ihr also nicht herum. Werfen wir daher eine Blick auf die drei Empfehlungen, die ich euch mit auf den Weg geben kann.

Die besten drei VPNs für den Fehlercode 4601

Um auch aus dem Ausland auf eure Lieblingsinhalte zugreifen zu können, benötigt ihr einen VPN-Dienst, der folgende Kriterien erfüllt:

  1. Der Dienst steht nicht auf Amazons Blacklist.
  2. Der Dienst ermöglicht euch eine ausreichend schnelle Verbindung, sodass Online-Streaming überhaupt möglich ist.
  3. Der Dienst bietet euch Server in Deutschland, Österreich und/oder der Schweiz.

Besonders letzterer Punkt ist elementar. Schließlich möchtet ihr auf die für euch üblichen Inhalte zugreifen, die ihr in der Regel im deutschsprachigen Raum abruft.

Wie vorhin schon erwähnt, eignen sich dazu besonders die Dienste PureVPN, NordVPN und IPVanish. Alle drei Anbieter überzeugten schon in den jeweiligen Tests durch ihre Funktionalität und erfüllen auch die Kriterien der Server im deutschsprachigen Raum: PureVPN und IPVanish bieten euch gleich Verbindungen in alle drei Länder an, während der beim Test Zweitplatzierte Dienst NordVPN Verbindungen in Deutschland und Österreich ermöglicht, was ebenfalls ausreichend ist.

Um den Fehlercode nun zu umgehen, geht ihr wie folgt vor:

  1. Schritt #1:
    Ihr ladet die für euer Gerät passende Software von der Herstellerwebsite (beispielhaft hier Nord VPN) herunter und installiert das Programm.
  2. Schritt #2:
    Ihr loggt euch über einen Server im deutschsprachigen Raum ein. Achtet dabei auf eine ausreichende Geschwindigkeit.
  3. Schritt #3:
    Sobald die Verbindung aktiv ist, startet ihr Amazon Video neu und greift auf eure gewünschten Inhalte zu.

Möchtet ihr derweil doch noch einmal einen Blick auf andere VPN-Tools werfen, empfehle ich euch nochmals den großen VPN-Testbericht. Außerdem findet ihr unter diesem Abschnitt eine Tabelle mit weiteren VPN-Diensten, die euch verrät, welcher Dienst euch beim Fehlercode 4601 helfen kann und von welchem Anbieter ihr besser die Finger lasst.

VPN-AnbieterDE Server?AUT Servier?CH Server?Blacklist?Empfehlung?
ExpressVPNJaJaJaJaNein
NordVPNJaJaNeinNeinJa
CyberGhostJaJaJaNeinJa
PureVPNJaJaJaNeinNein
VyprVPNJaJaJaJaNein
Private Internet AccessJaJaJaJaNein
IP VanishJaJaJaNeinJa
Perfect PrivacyJaNeinJaNeinJa
AirVPNJaJaNeinNeinNein
Avast SecureLine VPNJaJaJaNeinNein
Hide My AssJaJaNeinJaNein
VPN UnlimitedJaJaJaNeinNein
Hotspot ShieldJaNeinJaJaNein

Fazit

Wie ihr seht, ist der Amazon Fehlercode 4601 eigentlich ganz leicht zu umgehen: VPN installieren, aktivieren und Amazon Prime Video öffnen. Einzig und allein wichtig ist der richtige Anbieter, der euch anhand unserer VPN-Tests und der obigen Tabelle quasi auf dem Silbertablett serviert wird. Wählt daher einfach den für euch passenden Dienst aus und genießt eure Lieblingsinhalte in aller Welt – wo auch immer ihr gerade seid. Viel Spaß!

Und, habt ihr schon Erfahrungen mit Amazons Fehlercode oder mit womöglich gesperrten VPN-Diensten machen können? Nutzt die Kommentarfunktion und berichtet von euren Erlebnissen und Lösungen!

Author

von Alex

2. Mai 2018

ARD-Livestream im Ausland schauen

In diesem Artikel erfahrt ihr, wieso ihr bei der ARD auf einmal nicht mehr in der ersten Reihe sitzt, wenn ihr euch nicht in Deutschland aufhaltet und was ihr dagegen tun könnt.

Weiterlesen

26. Juni 2019

Netflix-Sperre umgehen 2019: Kein Problem mit dem richtigen VPN!

Außerhalb der USA bietet Netflix nur ein eingeschränktes Programm. Wer zusätzliche Filme und Serien freischalten will, muss technisch aufrüsten – doch auch darauf ist Netflix vorbereitet. Hier erfahrt ihr, wie es euch trotzdem gelingt, die Netflix-Sperre zu umgehen.

Weiterlesen

11. Juni 2019

Geoblocking umgehen

Geoblocking umgehen: Der ultimative Leitfaden, mit dem ihr Ländersperren den Kampf ansagt

Keine Lust mehr auf Sperrbildschirme und Zugriffsverweigerungen beim Streamen? Mit VPN, Proxy und SmartDNS sagt ihr Geoblocking den Kampf an. Freien Zugriff auf ausländische Medien und ohne Problem GEMA gesperrte YouTube Videos schauen!

Weiterlesen

11. Juni 2019

HBO Deutschland

HBO in Deutschland schauen: So streamst du die 8. Staffel von Game of Thrones

Wenn ihr beliebte US-Serien wie „Game of Thrones“ oder „The Wire“ sehen möchtet, und das am besten legal und direkt zur Premiere, dann kommt ihr um ein HBO-Abo nicht herum. In diesem Leitfaden zeigen wir euch, wie ihr HBO auch in Deutschland schauen könnt.

Weiterlesen

8 Kommentare


Peter Müller 4. Juli 2018 um 15:38

Die Blacklist scheint nicht statisch zu sein. Ich habe einen VPN Service installiert und ca. alle zwei Wochen funktioniert es nicht. D.h. Amazon scheint die IP-Adressen irgendwie immer wieder zu kennen.

Antworten

Mauricio 4. Juli 2018 um 15:39

Hi Peter,
ja das ist ziemlich normal, es ist immer ein Katz-und-Maus-Spiel mit den VPN- und Streaminganbietern.

Antworten

Tom 27. Oktober 2018 um 10:04

Hallo, ich verwende NordVPN…kann mich problemlos bei Amazon einloggen, allerdings habe ich bei allen Videos die Meldung dass dieser Artikel am derzeitigen Standort nicht verfügbar ist 🙁 habe schon versucht mich auf allen Deutschsprachigen Servern einzuloggen, überall das gleiche! Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen…

Antworten

Anonymous 12. Februar 2019 um 23:53

Hi Tom , das Problem habe ich auch und ich frage mich, ob du es am Ende lösen konntest? Gruß, Andre

Antworten

Anja 29. November 2018 um 16:20

PureVPN lässt mich sonst die Filme sehen, heute nicht. 🙁

Antworten

Peter 10. Januar 2019 um 16:10

NordVPN unterstützt Amazon Prime nicht auf Android. Ist somit im Urlaub nutzlos..

Antworten

Anonymous 1. Februar 2019 um 22:37

dann hol dir ein iPhone ;P

Antworten

Anonymous 10. März 2019 um 10:02

Kann mir jemand helfen, nordvpn funktioniert auf der amazon website perfekt.
Leider bei meiner Apple Tv box mit wlan ( über nordvpn ) schreibt er das das video nicht verfügbar ist… gleiche verbindung funktioniert aber auf der website. komisch

Antworten

Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis