Skip to main content

Active Era Professional 300 Test

Active Era Professional 300 Test
Viel Schlafsack für wenig Geld.

Aktueller Preis:

Amazon Logo

29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2019 00:52
110Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeActive Era
Maße220 x 80 x 55 cm
Körperlänge (bis max.)220 cm
Gewicht1500 g
Komforttemperatur10 °C
Grenztemperatur- °C
Extremtemperatur-10 °C
3-Jahreszeiten-Schlafsack
Winter-Schlafsack
Geeignet fürIndoor, Outdoor
Außenmaterial190T Polyester
Waschmaschinenfest
Wasserdicht
Wasserabweisend

Author

Alex liebt das Reisen und Wandern. Als Student der Betriebswirtschaftslehre interessiert sich er sich aber auch für die Hersteller seiner Ausrüstung. Aus diesem Grund setzt er sich regelmäßig mit neuen Schlafsäcken und Outdoor-Produkten auf dem Markt auseinander. Alex Krist

Der Active Era Professional 300 Schlafsack konnte mich in meinem Test über weite Strecken überzeugen. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Features können ohne Probleme mit namhaften Herstellern konkurrieren. Insgesamt steht am Ende für mich der Slogan: Gut und günstig. Allerdings gibt es auch ein paar Schwachpunkte.

Vor allem die Herstellung und Verarbeitung bleibt verschleiert. Als Eigenmarke von Amazon werden nur die relevantesten Details preisgegeben. Auf die genauen Arbeitsbedingungen habe ich auf Nachfrage leider keine Antwort erhalten.

Das Material sowie die Größe bewegen sich im Mittelfeld. Auffällig hoch ist zudem das Eigengewicht des Schlafsacks. Bei längeren Touren ist man sicher froh, wenn der Schlafsack etwas kleiner komprimiert und leichter ist.

Ich selbst würde den Schlafsack nur für bestimmte Anlässe empfehlen und kaufen. Für ein Festival, bei dem die Gefahr besteht, dass der Schlafsack verloren geht oder verdreckt wird, gibt es für diesen Preis sicherlich kaum ein besseres Produkt auf dem Markt. Für anspruchsvollere Unternehmungen wie mehrtägige Wandertouren empfehle ich euch aber eher, auf einen hochwertigeren Schlafsack zurückzugreifen.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

80%

"Viel Schlafsack für wenig Geld."

Herstellung und Verarbeitung
70%
Befriedigend
Material
80%
Gut
Größe und Gewicht
80%
Gut
Features und Ausstattung
81%
Sehr gut
Preis-Leistungs-Verhältnis
91%
Exzellent

Active Era Professional 300 Schlafsack im Test 2019: Preiswert und qualitativ gut

Auf Reisen, beim Festival oder Campen gibt es einen Gegenstand, den ihr niemals vergessen solltet: Die Rede ist vom Schlafsack.

Der Schlafsack zählt – zusammen mit einem guten Trekkingrucksack, einem Zelt und der Isomatte – zur Grundausrüstung auf Reisen. Umso wichtiger ist es, dass diese Gegenstände ihren Zweck erfüllen. Denn wenn auch nur einer dieser Gegenstände nicht den eigenen Erwartungen entspricht, kann die Reise zur Qual werden.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

29,99 €

Um dies zu verhindern, habe ich mich dazu entschieden, verschiedene Schlafsack-Modelle für euch zu testen und die Ergebnisse in unserem großen Schlafsack Test 2019 für euch aufzuschreiben. Eines der getesteten Modelle ist der Active Era Professional 300. Das Produkt zählt bei Amazon zu den Topsellern, sodass ich nicht um das Produkt herumkomme.

Gerade aufgrund des niedrigen Preises hat es mich interessiert, wie gut der Schlafsack im Einsatz wirklich ist. Insgesamt habe ich acht Modelle aus verschiedenen Preissegmenten für euch getestet. Der Active Era Professional 300 ist im Vergleich das günstigste.

In diesem Artikel erfahrt ihr, ob sich der Schlafsack dennoch bewährt hat.

VORTEILE

  • Packsack mit Kompressionsriemen
  • Niedriger Preis
  • Innentaschen für Kleinkram
  • Zweiseitiger Reißverschluss
  • Waschmaschinenfest

NACHTEILE

  • Nicht Wasserdicht
  • Etwas kurz für große Personen
  • Schlechte Qualität der Reißverschlüsse

Herstellung und Verarbeitung: Active Era = Amazon?

Der Hersteller Active Era dürfte vielen Festivalgängern zumindest vom Namen her bekannt sein. Durch die niedrigen Preise der Produkte eignet sich auch der Schlafsack gut für kurze Trips, bei denen die Gefahr besteht, den Schlafsack nicht mehr heil mit nach Hause zu nehmen.

Wie gut die Produkte wirklich sind und was ihr zum Hersteller wissen solltet, erfahrt ihr hier. Wichtig ist zunächst, dass es sich bei Active Era nicht um einen herkömmlichen Hersteller handelt. Vielmehr dient der Name Active Era als Synonym für Amazon. Genauer gesagt: Amazon verkauft eigene Produkte auf ihrer Plattform unter dem Namen Active Era.

Dies ist keine Seltenheit bei Produkten, die sich gut verkaufen. Bereits bei meinem Trekkingrucksack Test ist mir dies bei einer Marke aufgefallen. Die Gründe sind recht simpel. Amazon verkauft auch die Produkte von namhaften Outdoor-Herstellern wie Vaude, Jack Wolfskin oder Mammut.

Active Era Pro 300 – Front

Die Kompressionstasche wirkt etwas locker aber witterungsbeständig

Um nun selbst einen Stück vom Kuchen zu erhalten, lässt das Unternehmen große Mengen günstig produzieren. So gelingt es Amazon, ihre eigenen Produkte meist günstiger anbieten zu können. Gerade die Zielgruppe der preisbewussten Kunden greift Amazon dadurch nahezu alleine ab. Für andere Hersteller ist es somit relativ schwierig, sich im Online-Handel zu positionieren.

Die Herstellung: Gute Verarbeitung trifft auf intransparente Produktion

Zunächst möchte ich euch etwas mehr zur Herstellung erzählen. Gerade bei solchen Eigenmarken von Amazon ist es oftmals wichtig, über den Tellerrand (hier den Preis) hinauszuschauen.

Ganz offiziell ist der Händler, unter dessen Namen Amazon die Produkte verkauft, die One Retail Group Limited. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in London. Alle weiteren Informationen, die für euch relevant sein könnten, wie beispielsweise der Produktionsort, werden einem verwehrt.

Es ist also nicht unbedingt davon auszugehen, dass die Produkte, die unter dem Namen Active Era laufen, unter guten Bedingungen produziert werden. Zumindest war das letztlich die Schlussfolgerung meiner Recherche beim Trekkingrucksack Test. Auch bei den Schlafsäcken wird dies vermutlich nicht anders ablaufen. Warum sonst sollte Amazon mir eine Antwort auf die Frage, wo diese Produkte hergestellt werden, verwehren?

Da allerdings gerade die Produktionsbedingungen für viele Menschen einen immer höheren Stellenwert genießen, ist es nicht ganz unwichtig, wie die Produktion genau abläuft.

Da ich das in diesem Fall nicht genau herausfinden kann, gibt es in dieser Kategorie große Abzüge. Auch der geringe Preis lässt erahnen, dass eine faire Bezahlung der Arbeiter kaum noch möglich ist. Leider ist es heutzutage fast immer so, dass der Preis zu Lasten der Mitarbeiter gedrückt wird.

Eine Produktion nach europäischen Standards ist somit ausgeschlossen. Bei solchen Preisen muss die Herstellung in fernöstlichen Billiglohnländern geschehen, ansonsten wäre solch ein Angebot auf dem Markt gar nicht möglich.

Verarbeitung beim Active Era Schlafsack: Überwiegend gut mit Schwachstellen

Nachdem ich nun die Schattenseiten der Eigenmarken von Amazon angesprochen habe, komme ich nun zu etwas Gutem – der qualitativen Verarbeitung. Bei den Schlafsäcken ist es mir nicht selten passiert, dass Produkte gleich auf den ersten Blick Mängel in der Verarbeitung aufweisen. Gerade bei Nähten ist dies häufig der Fall.

Über weite Strecken ist der Active Era Professional 300 kaum von Produkten aus dem oberen Preissegment zu unterscheiden. Ganz im Gegenteil, denn die Qualität ist im Allgemeinen kaum niedriger. Ein paar negative Aspekte in der Kategorie Verarbeitung gibt es aber trotzdem. Irgendwo muss der Preisunterschied ja auch herkommen.

Active Era Pro 300 – Nähte

Bereits vor der ersten Nutzung zeigten sich Mängel bei der Verarbeitung der Nähte

Zum einen ist mir während des Tests aufgefallen, dass die Nähte im Inneren des Schlafsacks eher weniger gut verarbeitet sind.

Bereits vor der ersten Benutzung konnte ich erste Fäden ausfindig machen. Aber auch die Reißverschlüsse spielen bei einem Schlafsack eine große Rolle. Besonders nervig ist es hier, wenn sich der Reißverschluss mit dem Stoff verhakt. Zum anderen werden Reißverschluss und Stoff dadurch auch deutlich mehr beansprucht und die Lebensdauer sinkt.

Active Era Pro 300 –Reißverschluss

Der Reißverschluss verhakt sich recht oft mit dem Innenstoff des Schlafsacks

Leider ist dies auch beim Active Era Professional 300 ein großes Problem. Ein einfaches Schließen vom Reißverschluss über die gesamte Länge ist nur mit äußerster Vorsicht und Geduld möglich.

Insgesamt ist der Schlafsack daher für mich in dieser Kategorie nur für eine einmalige Beanspruchung geeignet – beispielsweise für ein Festival.

Das Material: Verbesserungsbedarf vorhanden

Beim Material ist es bei Schlafsäcken wichtig, dass ihr zwischen Füllmaterial und Außenmaterial unterscheidet. Das Füllmaterial bestimmt letztlich, bis zu welchen Temperaturen der Schlafsack zum Einsatz kommen kann – also, ob er auch für den Winter geeignet ist. Das Außenmaterial hingegen bestimmt, wie sehr der Schlafsack von äußeren Einflüssen geschützt werden kann.

  • Außenmaterial: 190T Polyester
  • Innenmaterial: Polyester
  • Füllmaterial: Hohlfaser

Zunächst möchte ich näher auf das Füllgewicht eingehen. Beim Active Era Professional 300 wird die sogenannte Hohlfaser als Füllmaterial verwendet. Mit einem Füllgewicht von 300 Gramm (2 x 150 Gramm pro Quadratmeter) soll die nötige Wärme auch bei geringen Außentemperaturen gewährleistet werden.

Active Era Pro 300 – Gesamtansicht

Insgesamt wirkt der Active Era Schlafsack ...

Active Era Pro 300 – Schlafsack, geöffnet

... nicht vollständig ausgepolstert

  • Die Hohlfaser besitzt im Inneren, wie es der Name eigentlich schon sagt, einen oder mehrere Hohlräume. Besonders bei Textilien eignet sich die Hohlfaser also als Dämm-Material. Bei Schlafsäcken handelt es sich meist um synthetische Hohlfasern, die als Füll- oder Dämm-Material von Bettwäsche, Schlafsäcken und Polstermöbeln verwendet werden.
  • Beim Füllgewicht selbst gilt der Grundsatz: Je mehr, desto besser. Oder anders ausgedrückt. Umso mehr Füllgewicht der Schlafsack besitzt, desto eher ist er auch für extrem kalte Temperaturen geeignet.
  • Mit 300 Gramm Füllgewicht befindet sich der Active Era Schlafsack eher im unteren Mittelfeld. Dies hat zur Folge, dass der Schlafsack konkret bis zu einer Grenztemperatur von null Grad Celsius geeignet ist. Die Komforttemperatur, also die Temperatur, für die der Schlafsack ausgelegt ist, sind 10 Grad Celsius.
  • Zum Außenmaterial: Der Active Era besteht außen aus einem 190T Polyester. Die Bezeichnung wird euch, falls ihr euch noch nicht näher mit diesen Begriffen beschäftigt habt, erst mal nichts sagen. Die Zahl „190“ steht für die Anzahl der Fäden, die auf einer Fläche von 2,54 x 2,54 Zentimeter vorkommen. Diese Fläche wird auch Quadrat-Inch genannt. Diese Aussage lässt bewerten, wie dicht der Stoff gewebt ist. Eine Dichte von 190T Polyester kommt bei Zelten oder Schlafsäcken recht häufig vor. Und da ihr den Schlafsack ja im Zelt und nicht unter freiem Himmel nutzt, ist dies auch völlig ausreichend.
  • Als wasserdicht darf ein solches Material aber nicht bezeichnet werden. Hierzu wäre ein deutlich besserer Stoff, wie beispielsweise ein Nylon Ripstop, notwendig. Da dieser in der Herstellung aber deutlich teurer ist verzichten viele Hersteller auf diese Beschichtung.

Insgesamt gibt es beim Material also nicht allzu viele Mängel. Es könnte dennoch besser sein. Für den geringen Preis solltet ihr aber auch nicht mehr erwarten. Den ersten Regen werdet ihr aber, wie es auf meiner Tour durch den Hunsrück der Fall war, mit diesem Schlafsack trocken überstehen.

Active Era Pro 300 – Klettverschluss, Foto 2

Der Reißverschluss kann mit einem Klettverschluss geschützt werden

Größe und Gewicht: Verbesserungspotenzial vorhanden

Die Größe und das Gewicht von einem Schlafsack sind von großer Bedeutung, besonders, wenn es darum geht, den Schlafsack eine längere Zeit mit sich herum zu tragen. Hier solltet ihr tatsächlich auf das Gewicht achten, denn die Unterschiede sind zum Teil groß. Dies liegt aber auch daran, dass einige Schlafsäcke nur für bestimmte Witterungsverhältnisse geeignet sind und sich das Gewicht dadurch enorm verändert.

Genauer gesagt: Je schwerer der Schlafsack, desto einsatzfähiger sollte er bei allen Wetterlagen sein.

Ist die Angabe des Gewichtes eher niedrig, so handelt es sich oft um einen Sommerschlafsack. Hier genügt eine geringere Menge an Füllmaterial. Anders ist dies bei Schlafsäcken für alle Jahreszeiten. Hier ist das Gewicht meist recht hoch, sodass der Schlafsack auf langen Touren auch zur Belastung werden kann.

Aus diesem Grund kann ich keine pauschale Aussage für euch treffen, sondern in Bezug auf den Active Era nur auf einige Dinge aufmerksam machen. Der Schlafsack wiegt stattliche 1,5 Kilogramm. Dies ist im Vergleich zu anderen Produkten im Test relativ viel.

Erst mal nicht schlimm, jedoch gibt es im Test auch andere Schlafsäcke, die durch hochwertige Materialien deutlich leichter sind. Zum Beispiel der NORDKAMM Pollux und der Deuter Orbit +5°. Hier könnt ihr euch genau über die beiden Modelle informieren:

Die Kombination aus Material und Gewicht gibt also am Ende den Ausschlag.

Tipp: Ein Sommerschlafsack sollte circa 750 Gramm wiegen. Einer für alle Jahreszeiten um die 1300 Gramm. Bei diesen Gewichten könnt ihr für die jeweiligen Schlafsack-Typen kaum etwas falsch machen. Überlegt euch lieber vorher, ob ihr auf einer längeren Rucksackreise wirklich einen Schlafsack von mehr als 1,5 Kilogramm mit euch herumtragen möchtet.

Active Era Pro 300 – Kopf

Achtung – Das Kopfteil wird bei der Messung der Länge mit einberechnet

Auch die Größe spielt eine wichtige Rolle. Der Active Era Schlafsack misst insgesamt 220 Zentimeter in der Länge. Was erst mal nach viel klingt, muss nicht immer viel sein. Mit inbegriffen ist hier das Kopfteil sowie der meist deutlich schmalere Fußraum.

Active Era Pro 300 –

Der Fußraum ist meist deutlich schmaler als der Rest vom Schlafsack

Genau aus diesem Grund solltet ihr immer 20 bis 25 Zentimeter der angegeben Länge abziehen, um herauszufinden, ob ihr tatsächlich in den Schlafsack hineinpasst.

Merkt euch: Zu groß ist schließlich weniger schlimm als zu klein.

Der Active Era Professional 300 ist also für eine Körperlänge von bis zu zwei Metern geeignet. Die wenigsten von euch werden also Probleme haben, diesen Schlafsack zu nutzen.

Features und Ausstattung: Der Active Era hält locker mit

Wie bei allen Produkten setzen die Hersteller auch bei Schlafsäcken auf bestimmte Details, um euch als Kunden zu gewinnen. Viele hiervon sind unnötig, doch manche wirklich nützlich im Gebrauch.

Active Era Pro 300 – Innenfach

Im Innenfach könnt ihr die wichtigsten Utensilien sicher verstauen

Active Era Pro 300 – Schlafsack, offen

Der Active Era kann sowohl von oben als auch von unten geöffnet werden

  • Der Active Era Professional 300 konnte mich hier mit seiner Innentasche für Kleinkram wie Handy, Geldbörse oder Schlüssel überzeugen. Gerade auf großen Campingflächen ist es leider nicht selten, dass Wertgegenstände in der Nacht gestohlen werden. Durch die kleine Innentasche im Schlafsack habt ihr die wichtige Gegenstände immer nah bei euch.
  • Auch das Doppelreißverschluss-System bringt einen großen Vorteil mit sich. Durch dieses System könnt ihr beispielsweise eure Füße rauslegen und den gesamten Rest des Körpers im Schlafsack einhüllen. Je nach Außentemperatur ein gutes Feature.
  • Der Kordelzug an der Kapuze hat ebenfalls seine Vorteile. Bei kalten Temperaturen könnt ihr das Kopfstück so zusammenziehen, dass euer Kopf vollständig eingehüllt gewärmt wird. So werden auch eure Ohren vor eisigen Temperaturen geschützt.
Active Era Pro 300 – Kordel

Die Kordel am Schlafsack-Kopf dient dazu, den Kopf bei eisigen Außentemperaturen ausreichend zu schützen und zu wärmen

Ansonsten wird auf weitere Details verzichtet. Insgesamt muss ich aber feststellen, dass die wichtigsten und sinnvollsten Features beim Active Era Professional 300 alle vorhanden sind. Der Vollständigkeit halber sollte auch erwähnt werden, dass eine Hülle mit Kompressionsriemen vorhanden ist.

Active Era Pro 300 – Kompressionsriemen

Durch die Kompressionsriemen an der Außentasche könnt ihr den Schlafsack möglichst klein verstauen

Das Preis-Leistungs-Verhältnis: Kaum zu schlagen

Das Preis-Leistungs-Verhältnis spielt sicher auch für viele von euch eine entscheidende Rolle beim Kauf. Bei Schlafsäcken dürfte dies nicht anders sein. Hier mahne ich allerdings zur Vorsicht, sich nicht von Dumpingpreisen locken zu lassen.

Der niedrige Preis des Professional 300 verleitet zum vorschnellen Kauf. Zwar ist das Produkt qualitativ auf einem Niveau, welches als passabel bezeichnet werden kann, jedoch solltet ihr euch genau überlegen, zu welchem Zweck der Schlafsack dienen soll.

Insgesamt bietet der Active Era Schlafsack ein kaum zu schlagendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Schlafsack für kleines Geld, der besonders für Gelegenheits-Camper gut geeignet ist. Solltet ihr aber eine mehrtägige Wandertour oder gar eine Weltreise planen, so empfehle ich ein Produkt, welches eine höhere Lebensdauer verspricht.

VORTEILE

  • Packsack mit Kompressionsriemen
  • Niedriger Preis
  • Innentaschen für Kleinkram
  • Zweiseitiger Reißverschluss
  • Waschmaschinenfest

NACHTEILE

  • Nicht Wasserdicht
  • Etwas kurz für große Personen
  • Schlechte Qualität der Reißverschlüsse

Fazit: Passable Qualität, intransparente Produktion

Mein Fazit zum Active Era Professional 300 fällt gemischt aus. Insgesamt finde ich, dass ihr für das Geld nicht mehr verlangen könnt. Dennoch bietet der Schlafsack für bestimmte Aktivitäten viele Vorteile.

Active Era Pro 300 Schlafsack in Packtasche

Der Active Era Professional 300 Schlafsack: Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis für Gelegenheits-Camper

29,99 €

Bei der Verarbeitung und der Herstellung bleiben weiterhin viele Zweifel. Mangelhafte Nähte und intransparente Produktionsbedingungen lassen mich selbst zum Fazit kommen, dass ich den Schlafsack weder kaufen noch weiterempfehlen würde.

Wer einen günstigen Schlafsack möchte, dem empfehle ich eher den NORDKAMM Pollux oder den Norskskin UMEA Extrem. Auch der KingCamp Oasis 250 könnte preislich eine Alternative sein.

Qualitativ kann der Schlafsack aber durchaus mit Produkten aus dem mittleren Preissegment mithalten. Besonders die zahlreichen Features haben mich überzeugt. Hier können sich namhafte Hersteller noch einiges abschauen.

Für Gelegenheits-Camper eine gute Lösung – für erfahrene Camper eher nicht zu empfehlen.

Produktdaten



Aktueller Preis:

29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2019 00:52

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *