Black Friday Deals

Product Image

aicook Milchaufschäumer

54,99 € 63,99 €

Sie sparen: 9,00 €

Zum Angebot
Product Image

WMF LONO Waffeleisen

64,85 € 79,99 €

Sie sparen: 15,14 €

Zum Angebot
Product Image

ELEGIANT Bluetooth Lautsprecher

49,99 € 99,99 €

Sie sparen: 50,00 €

Zum Angebot
Product Image

Delongh Dinamica

849,00 € 999,00 €

Sie sparen: 150,00 €

Zum Angebot
Product Image

Amazon Echo (2. Gen.)

59,99 € 99,99 €

Sie sparen: 40,00 €

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi ECAM 22.110

279,99 € 499,00 €

Sie sparen: 219,01 €

Zum Angebot
Product Image

Jabra Elite Active 65t True Wireless

151,99 € 189,99 €

Sie sparen: 38,00 €

Zum Angebot
Product Image

Aigostar Mi 30IAU -7-in-1 Schnellkochtopf

68,99 € 199,99 €

Sie sparen: 131,00 €

Zum Angebot
Product Image

echo dot

29,99 € 59,99 €

Sie sparen: 30,00 €

Zum Angebot
Product Image

WMF Stelio

39,00 € 69,99 €

Sie sparen: 30,99 €

Zum Angebot
Product Image

Saugroboter eufy RoboVac 11S

190,00 € 209,99 €

Sie sparen: 19,99 €

Zum Angebot
Skip to main content

VTIN Musikbox Speaker Test

VTIN Musikbox Speaker Test
Völlig in Ordnung, wenn man nicht zu viel erwartet.

Aktueller Preis:

29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2018 14:49
90Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeVTIN
Einschätzung SoundScheppert ein bisschen – ob mit oder ohne Bass. Der ist aber gut
Mehrere Lautsprecher koppelbar
Akkulaufzeit12 h
Reichweite Bluetooth10 m
Ladedauer3.5 h
Wasserfestigkeit

VTIN Musikbox Speaker Test

VTIN Musikbox Speaker Test
Völlig in Ordnung, wenn man nicht zu viel erwartet.
Produktkategorie
MarkeVTIN
Einschätzung SoundScheppert ein bisschen – ob mit oder ohne Bass. Der ist aber gut
Mehrere Lautsprecher koppelbar
Akkulaufzeit12 h
Reichweite Bluetooth10 m
Ladedauer3.5 h
Wasserfestigkeit

Aktueller Preis:

29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2018 14:49
90Leser haben dieses Produkt gekauft

Author

Wiebke ist die Audiophile in unserem Team. Sie hat nicht nur Ohren wie ein Fuchs, sondern liebt Musik. Bluetooth Lautsprecher sind fest in ihren Alltag integriert, ob am Arbeitsplatz oder unterwegs. Diese Leidenschaft findet ihr auch in den Texten wieder! Wiebke

Der VTIN Musikbox Speaker entspricht im Äußeren und dem Sound praktisch exakt der Anker SoundCore. Es gibt hier jedoch einen Wasserschutz und eine Bass-Booster-Funktion. Das rechtfertigt den geringen Preis gleich umso mehr. Es gibt allerdings kaum große Sprünge im Klang.

Die Bass-Booster-Funktion ist ein bisschen überflüssig, da sie den Sound in Schieflage bringt. Das stört aber nur, wenn ihr die Box für mehr als Nebenbeihören oder Streamen verwenden wollt.

Wer die Anker SoundCore bereits hat, bekäme mit dem Upgrade auf die Anker SoundCore 2 mehr fürs Geld als beim VTIN Musikbox Speaker. Wer aber nur einen günstigen Unterwegs-Begleiter sucht, macht mit diesem Modell sicher nichts falsch.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

86%

"Völlig in Ordnung, wenn man nicht zu viel erwartet."

Funktionalität
85%
Sehr gut
Preis/Leistung
95%
Exzellent
Klangbild
80%
Gut
Unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten
85%
Sehr gut

Meine Erfahrung mit dem VTIN Musikbox Speaker: Günstige Alternative zum Anker SoundCore?

Wenn mich unser Bluetooth Lautsprecher Test eines gelehrt hat, dann das: Nur, weil es sich um günstige China-Ware handelt, muss ein Produkt noch lange nicht schlecht sein. Das haben wir schon mehrfach bei den tollen Boxen von Anker gesehen, die ja auch bloß aus Shenzhen kommen.

Gallery ImageGallery ImageGallery Image

29,99 €

Darum bin ich mit offenem Ohr und Herzen an den VTIN Musikbox Speaker gegangen. Schon am Namen seht ihr, was sich auf der Amazon-Website fortsetzt: Ein heilloses Durcheinander an Sprachen und Google-Translator-Stilblüten.

Auch der Name ist nicht ganz klar, denn die angegebene Website auf der Packung heißt ovtin.com. So richtig vertrauenserweckend war der Einstieg in diesen Boxentest also schon einmal nicht.

Allerdings lehnte sich der VTIN Bluetooth Lautsprecher auch nach dem Auspacken so deutlich an den Anker SoundCore an, dass ich schon wieder freudiger gestimmt war.

Witzigerweise ist der VTIN vom SoundCore überhaupt nicht weit entfernt – er hat also viele ähnliche Vorteile, aber auch genauso viele Nachteile wie der Klassiker unter den Preis-Leistungs-Tipps.

Allerdings gibt es beim Konkurrenten nicht umsonst schon den Nachfolger Anker SoundCore 2. Denn die Features beim SoundCore sind etwas überholt. Und dieses Problem hat in ein paar Details auch der VTIN Musikbox Speaker. Ich erkläre euch gleich ausführlich, was ich damit meine.

VORTEILE

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ausreichende Funktionalität
  • Wasserfest
  • Handlich und kompakt

NACHTEILE

  • Soundtechnisch etwas unausgegoren

Der VTIN Musikbox Speaker im Überblick: Funktionalität und Einsatzmöglichkeiten

Rollen wir hier das Feld von hinten auf und schauen uns das Preisschild vom VTIN Speaker an. Denn bei aktuell 29,99 Euro bei Amazon muss man in so mancher Hinsicht auch mal Fünfe gerade sein lassen.

Denn, für noch nicht einmal 30 Euro gibt’s beim VTIN-Lautsprecher:

  • ordentliche 12 Stunden Akkulaufzeit,
  • die praktisch wasserfeste Schutzklasse IPX6, und
  • die Möglichkeit, zwischen einem Bass- und einem Normalmodus zu wechseln.
  • Plus, ein Audiokabel gibt’s obendrauf.

Achtung! Bei Amazon wird in der übersetzten Bullshit-Beschreibung was von „staubfest“ gelabert. Das ist bei einer Schutzklasse mit einem „X“ im Namen nie der Fall! Denn erst, wenn das X durch eine Zahl ersetzt wird, kann das Gehäuse auch mit einem kleinen Schmutzpartikel umgehen.

Wäre nicht der rote Rennstreifen, würde sich die VTIN Musikbox äußerlich kaum von der klassischen SoundCore unterscheiden. Sie wiegen sogar fast gleich viel. Nur bietet mir der Vergleichspartner eben mehr Akkulaufzeit – dafür aber keine Bass-Einstellmöglichkeit.

VTIN Design

Nur der rote Akzent unterscheidet den VTIN vom Anker SoundCore

Es gibt auf den ersten Blick kaum weitere Besonderheiten an diesem Gerät. Es wirkt solide, wenn auch nicht abenteuerlich hochwertig. Es ist nicht hübsch, aber wenigstens nicht zu auffällig. Es bietet Features, die bei diesem Preisschild noch lange nicht Standard sind. Was soll es bis hierhin also zu meckern geben?

Die Verbindung herstellen: Zack, verbunden

Dies ist tatsächlich eine kleine Überraschung: Schneller als der VTIN Musikbox Speaker hat schon lange keine Box die Bluetooth-Verbindung mit meinem Notebook hergestellt. Kaum angestellt, wurde die Box auch schon erkannt.

Die Reichweite der Funkverbindung von zehn Meter ist kompletter Ultramobil-Durchschnitt und daher weder gut noch schlecht. Die Verbindungsqualität ist allerdings ausgesprochen gut für diese Preisklasse.

Ich komme problemlos um zwei Ecken und kann auch noch halbwegs stabil bei richtiger Position durch zwei Wände hören. Damit reicht die Musikbox zum Beispiel weiter als der direkt davor getestete DOCKIN D FINE Bluetooth Lautsprecher, der mal eben das Vierfache kostet.

Die VTIN Musikbox im Soundcheck

Dass ich ausgerechnet den DOCKIN-Vertreter vor dem VTIN Musikbox Speaker getestet habe, war vielleicht ein bisschen Pech für den Günstig-Klotz. Denn dadurch fielen mir die eklatanten Sound-Unterschiede noch stärker auf.

Ich habe erst überlegt, ob ich ins Datenblatt bei „Verzerrungsfreiheit“ ein „Nein“ schreibe. Denn so richtig kommt die Box nie aus dem Scheppern und Klirren raus. Dies gilt insbesondere in der Bass-Einstellung. Aber auch im Normalmodus klirrt es durchaus regelmäßig – aber das kann man verschmerzen.

Die beiden Soundmodi „Normal“ und „Bass“ könnt ihr über einen kurzen Druck auf die Bass-Taste umstellen. Der Unterschied ist definitiv hörbar. Allerdings wirkt der dazu geschaltete Bass gerade bei intensiven Tracks wie der Tropfen, der den Klang zum Überlaufen bringt. Er kippt leicht ins Unangenehme ab und ist ab einer gewissen Intensität nur noch Stress fürs Ohr.

VTIN Soundcheck

Der Sound ist okay, aber nicht mehr

Ohne Bass bleibt es erfreulicher, aber große Audio-Sprünge gibt es auch hier nicht. Der Sound des VTIN Musikbox Speaker ist fast exakt der gleiche wie bei der Anker SoundCore. Diese hängt als Streaming-Box an meinem Notebook und ist fast ausschließlich zum Seriengucken zu gebrauchen. Für Musik schließe ich immer Kopfhörer an.

Entfernt man sich allerdings ein wenig von diesem genauen Hinhören, ist der VTIN Musikbox Speaker eine völlig annehmbare Sache – genauso wie die SoundCore.

Der VTIN ist insgesamt voller als der alte SoundCore-Kollege, hat jedoch die gleichen Differenzierungsprobleme. Auch Präsenz im Sinne von schwerelosem Raumklang solltet ihr hier bloß nicht erwarten. Der Sound ist zudem gerichtet, kommt also am besten, wenn ihr direkt davor steht.

Damit fällt die Bude für mich komplett aus. Schließlich habe ich schon ein solches Gerät, das mir zudem mehr Akkuleistung bietet.

Aber als günstigen Reisebegleiter, als Zweitlautsprecher oder als Soundquelle im Bad oder Küche sind die 30 Euro sicher nicht zum Fenster hinausgeworfen. Auch wenn der VTIN Musikbox Speaker eine Lehrstunde in Sachen „Kleine-Box-Effekt“ ist. Was das heißt, erfahrt ihr im Ratgeber zum Bluetooth Lautsprecher Test 2018.

Ich wüsste nicht, welche Überraschungen der Spezialcheck mit unseren drei Tracks und der „Eargasm Explosion“-Equalizer-Einstellung noch bereithalten sollte. Aber man kann ja nie wissen. Getestet habe ich hier im Normal-Modus, um die Vergleichbarkeit herzustellen:

James Blake – „Limit To Your Love“

(Electro; Merkmal: Krasser, dominierender Basslauf)

  • Ohne Equalizer: Die Stimme zittert, aber der Bass ist ganz gut. Klangliches Loch in der Mitte.
  • Mit Equalizer: Scheppert ab dem ersten Ton. Die Box kommt mit der Fülle nicht einmal ansatzweise klar.

Vivaldi – „Der Frühling“

(Klassik; Merkmal: Besteht gefühlt nur aus Mitten und extremen Höhen)

  • Ohne Equalizer: „Kleine-Box“-Effekte, sehr hohl, sehr flach.
  • Mit Equalizer: Leichte Fransigkeit der Spitzen. Präsenter. Aber die „Kleine Box“ bleibt.

The Bates – „Billie Jean“

(„Pop“-Punk; Merkmal: Schlechtes Mastering, scheppernde Instrumente)

  • Ohne Equalizer: Klingt genauso wie aufgenommen: scheppernd, klein und recht hohl.
  • Mit Equalizer: Sound gewinnt sehr viel. Hört sich rund und voll an.

Wir sind uns sicher einig, dass es besser ist, den Equalizer auszulassen. Mit ein wenig Gepegel an der Lautstärke und ohne Bass-Booster seid ihr bei der VTIN Musikbox am besten beraten. Der Bass könnte euch allerdings zu hilfe kommen, wenn ihr mal im Park ein bisschen lauter machen wollt. Da hört man die Grenzen der Bluetooth-Box sowieso nicht so gut.

VTIN seitliche Ansicht rechts
VTIN Frontansicht
VTIN Übersicht

Fazit: Die Alternativen überzeugen

Pech für den VTIN Musikbox Speaker ist, dass es Alternativen wie den Anker SoundCore und noch mehr den Anker SoundCore 2 gibt. Denn diese zeigen einfach besser, was in der günstigsten Preiskategorie für Bluetooth Lautsprecher heutzutage möglich ist.

VORTEILE

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ausreichende Funktionalität
  • Wasserfest
  • Handlich und kompakt

NACHTEILE

  • Soundtechnisch etwas unausgegoren

VTIN Musikbox Speaker

29,99 €

Ich habe jedoch absolut nichts gegen den VTIN, nur beweist er in keiner Sekunde, warum er dem Markt noch gefehlt hat. Die Bass-Booster-Funktion ist zwar nett, besser klingt’s aber ohne. Das wasserfeste Gehäuse ist natürlich schön, das kriegen wir aber anderswo mit längerer Akkulaufzeit.

Ihr macht mit dem Kauf sicher keinen Fehler, habt aber auch keine Erweckungserlebnisse beim Preis-Leistungs-Gefühl, wie ich es immer wieder für Anker benenne. Alles in allem hinterlässt der VTIN Musikbox Speaker also nichts weiter als wohlwollendes Schulterzucken.

Wenn ihr mir da widersprechen wollt, hinterlasst gerne einen Kommentar!

Produktdaten

SchallausbreitungGerichtet
Reichweite Bluetooth10 m
Akkulaufzeit12 h
Ladedauer3.5 h
Zusätzliche KonnektivitätAUX
Frequenzbereich63 bis 18.000 Hz
Schalldruckpegel- dB
Wasserfestigkeit
Freisprech-/Telefonfunktion
Audio-Kabel
Mehrere Lautsprecher koppelbar
ExtrasBass-Boost-Taste
Einschätzung SoundScheppert ein bisschen – ob mit oder ohne Bass. Der ist aber gut
Verzerrungsfreiheit
Maße17,8 x 5,5 x 6,2 cm
Gewicht354 g


Aktueller Preis:

29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2018 14:49

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *