Skip to main content

TaoTronics Soundbar TT-SK017 Test

Eingeschränkte Funktionalität & minimal besserer Sound.

Aktueller Preis:

Amazon Logo

59,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 19. Juni 2020 06:38
98Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeTaoTronics
Gerätetyp2.0 Soundbar
Enthaltene SoundkomponentenSoundbar (2 x 18 W)
Ausgangsleistung gesamt36 W (RMS)
Ausgangsleistung Subwoofer

n/a

KonnektivitätAUX, Bluetooth, RCA, OPT
HDMI-Kabel enthalten
Bedienung überEigene Fernbedienung
Unterstützte Audioformatek. A.
Besonderheiten

Author

Bisher hat sich unsere Audio-Testerin Wiebke damit abgefunden, bei ihren Lieblingsserien über den Fernseher nur die Hälfte zu verstehen. Jetzt hat sie für euch Soundbars untersucht und beschlossen, auch in dieser Hinsicht keine Sound-Kompromisse mehr einzugehen. Deshalb sind alle Soundbar Tests wie immer besonders ehrlich, manchmal hart und dennoch fair. Wiebke

Die TaoTronics TV Soundbar TT-SK017 reduziert das Funktionsangebot der Soundbar-Kategorie auf das Minimum. Und nicht zwangsläufig auf das Wesentliche.

Fehlende Anschlussmöglichkeiten wie HDMI und ein nicht vorhandener Bass-Boost machten sich im Einsatz bei unserem Soundbar-Test 2020 bemerkbar.

Die Soundbar holt zwar den TV-Klang nach vorne und sorgt bei Serien und Stimmen für eine bessere Verständlichkeit. Doch das war es auch schon.

Dafür ist sie extrem preiswert und kann in sehr kleinen Räumen bis zu 15 Quadratmetern und bei Serienfans halbwegs punkten. Allerdings liefert sie im Gegensatz zur ähnlich erschwinglichen Sharp HT-SB110 keinen wirklichen Daseinsgrund. Dort ist der Unterschied zwischen dem Sound ohne und mit Soundbar deutlicher – und komfortabler zu steuern.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

78%

"Eingeschränkte Funktionalität & minimal besserer Sound."

Konnektivität & Funktionen
80%
Gut
Sound Serien/Stimmen
80%
Gut
Sound Filme/Blockbuster
70%
Befriedigend
Preis/Leistung
83%
Sehr gut

Die TaoTronics TV Soundbar TT-SK017 2020: Verspricht nichts, hält das aber

Als oller Audio-Snob zieht es mir immer die Augenbraue hoch, wenn ich auf ein Testmodell treffe, dass a) deutlich weniger kostet als der Rest der Bande, b) abenteuerlich weniger Leistung liefert als der Rest der Bande und c) von einem Unternehmen stammt, das in meinem Soundbar-Test 2020 unter „Funktioniert, aber …“ läuft.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

59,99 €

Die TaoTronics TV Soundbar TT-SK017 fällt schon deswegen aus dem Rahmen, weil sie mit unter 40 Watt weit abgeschlagen hinter der Konkurrenz plärren soll. Trotzdem sollt ihr dafür noch rund 60 Euro (Stand: Oktober 2019) auf den Tisch packen.

Die ähnlich preiswerte Sharp 2.0 Slim Soundbar HT-SB110 hatte auch nur 30 Watt RMS an Bord – dafür aber einen extra Bass-Boost. Sie konnte den TV-Sound deswegen auch halbwegs anständig modulieren – zumindest bei Serien. Was soll ich denn dagegen mit „nackten“ 36 Watt anstellen?

Ich habe mal für euch gecheckt: Mein Samsung-Fernseher liefert 20 Watt Sound. Allerdings werden die nach hinten abgestrahlt.

Die alles übertönende Frage in diesem Test muss also lauten: Kann ich mir all die kostenintensiven Soundbars und Systeme eigentlich sparen und hole mit einem Plus von gerade einmal 18 Watt schon genug aus dem TV-Erlebnis?

Die Antwort: Unter gewissen Umständen ja! Wenn ihr dafür bereit seid, auf wesentliche Komfortpunkte zu verzichten und für Blockbuster nicht so viel übrig habt.

Klingt sehr eingeschränkt? Ist es auch. Aber ich rechne der TaoTronics TV Soundbar hoch an, dass sie euch sowieso nicht mehr verspricht. Ihr bekommt, wofür ihr bezahlt.

VORTEILE

  • Einfach zu bedienen
  • Kompakt & preiswert
  • Schön für Stimmen in Serien

NACHTEILE

  • Nichts für Blockbuster
  • Kein HDMI

Aufbau, Anschluss, Passgenauigkeit: Bescheidenheit ist eine Zier

Trotz der etwas schiefen Übersetzungen bin ich von der Produktseite der TaoTronics Soundbar TT-SK017 bei Amazon ziemlich begeistert. Denn hier wird – im Gegensatz zu vielen anderen Produkten – nicht ein einziges Mal übertrieben oder ein X für ein U verkauft.

Diese Soundbar ist „kompakt“, für „kleine Umgebungen“ und „leicht zu verwenden und zu betreiben“. Mehr gibt es zu dem Riegel mit erfreulich schmalen Maßen und unauffälligem Design kaum zu wissen.

TaoTronics TS Soundbar Uebersicht

Geliefert wie versprochen: In meinem kleinen heimischen Sound-Set-up gliedert sich die kompakte TaoTronics-Soundbar bestens ein

Dass diese 2.0-Soundbar ohne jeglichen Bass-Boost, ohne Equalizer und ohne viel Gefrickel daherkommt, dürfte alle unter euch freuen, die keinen Bock auf viel Einstellerei haben.

Allerdings muss ich auch dringend erwähnen, was diese Soundbar wegen des reduzierten Umfangs alles nicht kann:

  • Es gibt keinen HDMI-Anschluss und dementsprechend auch kein HDMI-Kabel.

Ihr müsst also immer die Soundbar-Fernbedienung benutzen, um die Lautstärke zu regeln oder das Gerät anzusteuern. Das ist ein bisschen umständlich.

  • Es gibt keine Presets oder Soundmodi.

Unterschiedliche Soundvoraussetzungen, Szenen oder Aufnahmen könnt ihr also nur – wenn überhaupt – über den Fernseher bzw. das angeschlossene Bluetooth-Gerät einpegeln. Wenn ihr den Klang nicht mögt oder er euch keine Verbesserung bringt, bringt die Box also absolut nichts.

  • Es reicht nicht einmal für Batterien für die Fernbedienung.

Nur, damit ihr es wisst.

Ansonsten ist der Lieferumfang mit optischem sowie Klinke-auf Cinch-Kabel schon fast üppig. TaoTronics sorgt also dafür, dass ihr die Box auf jeden Fall sofort anschließen könnt. Mangels eines HDMI-Anschlusses habe ich mich dieses Mal für die optische Variante entscheiden müssen.

Diese Übertragungsart sorgt für den stabilsten, saubersten Sound. Und ich denke, dass wir diesen Push hier auch nötig haben.

TaoTronics TS Soundbar Anschluesse

Nicht, dass ich eine großartige Wahl gehabt hätte … Aber der optische Anschluss sorgt immerhin für die bestmögliche Qualität

Das Schöne ist indessen, dass der Anschluss in zwei Sekunden erledigt ist und die Soundbar dezent unter dem Fernseher steht. Bei einer Breite von gerade einmal 75 Zentimetern sollte das für die meisten von euch ebenfalls kein Problem sein.

Bedienung und Funktionalität: Narrensicher

Anders als bei einer passgenauen HDMI-Verbindung müsst ihr dem Fernseher bei der optischen Konnektivität erst einmal sagen, dass der Sound jetzt darüber läuft. Das ist aber nur eine Mini-Hürde. Denn die Fernbedienung und Funktionalität der Soundbar könnten kaum klarer sein:

Auf der Fernbedienung gibt es drei Knöpfe für die Konnektivität (Bluetooth, optisch, AUX), das klassische Ensemble zum Steuern von Lautstärke und Play, ein Einschaltknopf und die Mute-Taste. Jeder Fernbedienungsnutzer weiß also, was er zu tun hat.

TaoTronics TS Soundbar Fernbedienung

Das ist die „Macht“ zur TaoTronics Soundbar: Wenn ihr sie in der Hand habt, wisst ihr, was zu tun ist

Die Soundbar reagiert auch sofort auf den Tastendruck und schaltet ohne Verzögerung um. Die Leuchtdiode auf der Front in unterschiedlichen Farben ist euch schnell vertraut:

  • Rot = Stand-by
  • Weiß = Betriebsbereitschaft
  • Grün = Go

Ich vermisse beim Nutzen dennoch die HDMI-Verbindung, einfach, weil es nervt, ständig die andere Fernbedienung in Griffnähe haben zu müssen. Das mag Gewöhnungssache sein, ist für mich aber immer ein Minuspunkt. Es liegt schon zu viel Kram in der Wohnung rum.

Falls ihr darauf verzichten wollt, könntet ihr die TaoTronics TT-SK017 auch über die Funktionstasten an der rechten Soundbar-Seite bedienen. Doch ganz ehrlich: Das macht sowieso keiner.

Sound: Bass wäre schön gewesen

Ich bin von Natur aus sehr skeptisch, wenn mir ein Audio-Gerät was von digitalem Bass-Boost oder ähnlichem erzählen will. Allerdings muss ich im direkten Vergleich zwischen der TaoTronics-Soundbar und der Sharp 2.0 Slim Soundbar zugeben, dass der Bass-Boost letzterer tatsächlich einen Unterschied macht.

TaoTronics TS Soundbar Logo

Na, Logo! hier seht ihr nicht etwa das Branding des Audi TT – es ist das Markenzeichen von TaoTronics

Weil er bei TaoTronics fehlt, ist diese Soundbar nach meinem Verständnis ausschließlich für das besondere Klangbild von Serien oder Arthouse-Filmen geeignet. Alles, wo es um Explosionen, Bombast, Knalleffekte und sehr differenzierte Sounds geht, ist dafür schlicht zu dick. Sie nimmt diesen Klängen jeglichen Eindruck von Fülle.

Da es keine Soundmodi gibt, konnte ich sie auch nicht testen. Aber der Unterschied zwischen der Serie und dem Film war so eklatant, dass ich auf jeden Fall erstaunt war:

1. TV-Serie: „Sherlock“

Staffel 1, Folge 1 – ab Minute 8:30: Sprechszene in einer Pathologie

  • Ohne Soundbar:
    Unterschiedliche britische Akzente, Sherlock spricht ausnehmend leise und undeutlich, andere Personen lauter, dazwischen Soundeffekte und etwas Hintergrundmusik, die überlaut zu hören ist (im Vergleich zum Dialog)
  • Mit Soundbar:
    Richtig schöne Differenzierung der Stimmen, nicht wirklich voller, aber runder. Selbst bei sehr geringer Lautstärke alles super zu verstehen. Hintergrundmusik nicht zu aggressiv oder dominant.

Zum Zeitpunkt des Tests hatte ich eine Erkältung, die mir auch auf die Ohren ging. Außerdem lief die Waschmaschine bei offener Badtür. Und dennoch habe ich jedes einzelne Wort verstanden. Selbst vom Murmel-Sherlock himself.

Umso schlechter fiel das Urteil im Blockbuster-Test aus:

2. Blockbuster: „Iron Man 3“

Film mit 5.1 – ab Minute 34:30: Haus fliegt in die Luft, schneller Wechsel zwischen Bombast und Sprechanteilen

  • Ohne Soundbar:
    Ich muss ständig die Lautstärke regeln, weil Stimmen schwer zu verstehen sind (zu leise) und gleich danach wieder die Hölle losbricht (zu laut)
  • Mit Soundbar:
    Ich muss ständig die Lautstärke regeln, weil Stimmen schwer zu verstehen sind und gleich danach wieder die Hölle losbricht – und das jetzt auch noch mit zwei Fernbedienungen.

Dafür hätte ich mir den Anschluss auch sparen können. Ich finde sogar, dass das Gefälle zwischen ruhigen und Knall-Szenen mit Soundbar noch größer ist also ohne. Die Regelei wird dann also etwas frenetischer.

Doch wenigstens ist der Sound auch in diesem Fall auf allen Sitzpositionen gleich – ob nun brauchbar oder nicht. Ich bin zum Schreiben des Textes an den Schreibtisch gewechselt und habe die Soundbar nebenbei laufen lassen. Der Klang war praktisch identisch.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das an einem (nicht beworbenen) Virtual-Surround-Sound oder einfach an meinem kleinen Raum nebst gut positionierter Box lag. So oder so fand ich diesen Aspekt jedenfalls gelungen.

Weitere Funktionen: Schau einer an!

Bei meinem Zusatztest mit Bluetooth-Verbindung und Musik hat sich die TaoTronics TT-SK017 dann doch noch leicht mit Ruhm bekleckert. Nach einem etwas zähen Pairing-Vorgang hat sie nämlich ziemlich angenehme Klänge abgeliefert.

Die Stimmen sind sehr schön, klar und präsent, der Bass ist erstaunlich anwesend. Das könnte zwar auch an meiner schwingenden Holzunterlage liegen. Der Grund ist mir aber wurscht, solange das Ergebnis stimmt.

Zwischentöne, Differenzierung oder sonstige auditive Ansprüche an einen guten Bluetooth-Lautsprecher werden hier ganz sicher nicht erfüllt. Aber ich mag den Sound mehr als von Sharp. Das gibt natürlich Zusatzpunkte beim Preis-Leistungs-Verhältnis.

Denn damit kann sich die TaoTronics-Soundbar als kleiner, bescheidener Audio-Allrounder in eurem Zuhause positionieren. Das schaffen wesentlich preisintensivere oder komplizierte Geräte nicht immer!

Fazit zur TaoTronics Soundbar TT-SK017: Die Sinnfrage

Als „Liebhaberstück“ im Soundbar-Test 2020 finde ich, dass sich die TaoTronics TV Soundbar TT-SK017 für euch nur dann lohnt, wenn ihr praktisch ausschließlich Serien oder Sabbel-Filme guckt und ab und zu gern Musik nebenbei hört. Blockbuster sind darüber eine genauso große (oder kleine) Qual wie über die Fernseher-Lautsprecher.

TaoTronics TV Soundbar – Übersicht

Für Serien oder dialoglastige Filme gut geeignet: TaoTronics Soundbar

59,99 €

VORTEILE

  • Einfach zu bedienen
  • Kompakt & preiswert
  • Schön für Stimmen in Serien

NACHTEILE

  • Nichts für Blockbuster
  • Kein HDMI

Sie ist damit so etwas wie der unfreiwillige Gegenentwurf zur LG SJ4, die fast ausschließlich Blockbuster beherrscht.

Da die TaoTronics aber auch niemals behauptet hat, etwas anderes zu sein als eine kleine Ergänzung für kleine Räume, hat sie sich trotzdem eine recht hohe Punktzahl verdient.

Im direkten Vergleich zur Sharp 2.0 Slim Soundbar HT-SB110 muss sie allerdings verlieren, weil sie kein HDMI und auch keine Equalizer-Möglichkeiten bietet. Auch beim Bass hat sie das Nachsehen. Das ist einfach zu wenig Leistungsumfang für diese Kategorie.

Darum müssen wir letztendlich bei der TaoTronics TV-Soundbar die Sinnfrage stellen: Gibt es einen nachvollziehbaren Grund, dass sie existiert? Nicht wirklich. Aber sie macht alles richtig, was sie richtig machen wollte.

Ich freue mich auf eure Fragen und Kommentare! Habt ihr den Sinn entdeckt?

Produktdaten

Gerätetyp2.0 Soundbar
Enthaltene SoundkomponentenSoundbar (2 x 18 W)
Ausgangsleistung gesamt36 W (RMS)
Ausgangsleistung Subwoofer

n/a

KonnektivitätAUX, Bluetooth, RCA, OPT
HDMI-Kabel enthalten
Bluetooth Stand-by Modus
Bedienung überEigene Fernbedienung
Unterstützte Audioformatek. A.
Besonderheiten
Besonderer LieferumfangZubehör zur Wandmontage, optisches Kabel, Klinke auf Cinch-Kabel
Maße75 x 10 x 10 cm
Maße Subwoofern/a
Gesamtgewicht2,0 kg


Aktueller Preis:

59,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 19. Juni 2020 06:38

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *