Skip to main content

ROMMELSBACHER Brotbackautomat BA 550 Test

Hochwertig verarbeitet mit leichten Schwächen
16Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeROMMELSBACHER
Leistung 550 Watt (ca. 490 im Test)
Material Gehäuse Edelstahl
Zubehör Messbecher, Dosierlöffel, Haken
Brotgröße 700 Gramm, 900 Gramm
Bräunungsgrade 3
Programme 13
Glutenfreie Rezepte 1
Sauerteig Rezept
Rezept-Vielfalt 24
Lautstärke 68 dB
Temperatur ca. 75
Besonderheiten extra Zutatenfach oben

Author

Adine würde sich im Zweifel immer für Backwaren entscheiden! Neben Käsekuchen und Croissants hat es ihr vor allem frisch gebackenes Brot angetan. Nudeln oder Reis lässt sie glatt links liegen und freut sich bei jedem Essen über luftigen, würzigen Teig unter einer knusprigen Kruste. Aber selbst Brotbacken war ihr lange viel zu aufwändig – bis sie Brotbackautomaten für sich entdeckte! Adine

Wenn ihr auch jeden Tag ein frisch gebackenes Brot ohne Konservierungsstoffe auf eurem Frühstückstisch finden möchtet, dann ist es höchste Zeit für den Kauf eines Brotbackautomaten. In unserem großen Brotbackautomat Test 2021 haben wir bereits zahlreiche Modelle einer gründlichen Backprüfung unterzogen.

Der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 ist ein vielversprechender Neuzugang in unserer Testküche, der schon auf den ersten Blick mit seiner Edelstahl-Oberfläche und einem extragroßen LC-Display glänzt. Auch die zahlreichen Programme und individuellen Einstellungsmöglichkeiten des Geräts konnten uns überzeugen.

Punktabzug musste der Brotbackautomat für ein sehr kleines Sichtfenster, eine hohe Lautstärke und ein matschiges Backergebnis hinnehmen. Mit rund 80 Euro liegt er preislich im oberen Mittelfeld, muss aufgrund der Kritikpunkte aber immer noch unserem Testsieger dem Brotbackautomaten von CalmDo den Vorrang gewähren.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

87%

"Hochwertig verarbeitet mit leichten Schwächen"

Brot-Qualität
70%
Befriedigend
Rezept-Vielfalt
92%
Exzellent
Handhabung
92%
Exzellent
Reinigung
84%
Sehr Gut
Sicherheit
95%
Exzellent

Meine Erfahrung mit dem Rommelsbacher BA 550 Brotbackautomaten: Hält der Geschmack, was das schicke Edelstahl-Design verspricht?

Was ist noch besser als der Geruch von frisch gebrühtem Kaffee aus einem Kaffeevollautomaten? Richtig, der Geruch von frischem Brot, auf dem ein Stückchen Butter zerschmilzt. Ist euch der Weg zum nächsten Handwerksbäcker zu weit, kann der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 Abhilfe schaffen.

Rommelsbacher Brotbackautomat mit Verpackung

Der Rommelsbacher BA 550 – auf die Brote, fertig, los!

89,99 Euro

VORTEILE

  • Hochwertiges Gehäuse aus Edelstahl
  • Warmhaltefunktion bis zu 60 Minuten
  • Separates Zutatenfach
  • Zahlreiche Programme & Rezepte
  • Individuelle Einstellungsmöglichkeiten

NACHTEILE

  • Sehr kleines Sichtfenster
  • Wenig überzeugende Brot-Qualität

Ein gutes Brot soll außen kross, innen fluffig und voller Aroma sein. Kann eine Brotbackmaschine das leisten? Wir haben in unserem Brotbackautomat-Test 2021 für euch begutachtet, was der Rommelsbacher BA 550 auf dem Kasten hat und ob er ein würdiger Ersatz für euren liebsten Bäcker ist. Diese Kriterien sind in unsere unabhängige Bewertung eingeflossen:

  • Welchen Eindruck macht das Gerät insgesamt, welches Material ist verarbeitet?
  • Wie viele Rezepte oder Programme hat der Backautomat auf Lager?
  • Wie intuitiv sind Handhabung und Bedienung der Brotmaschine?
  • Ist das Brotbacken mit dem Rommelsbacher BA 550 sicher?
  • Wie schmeckt das fertige Brot aus dem Brotbackautomaten?
  • Lässt sich die Maschine nach dem Backen einfach reinigen?

Damit alle Ergebnisse unserer Brotbackautomaten Tests untereinander vergleichbar sind, setzen wir stets auf die Backmischung „Saftkornbrot“ von Aurora anstelle der Zubereitung aus einzelnen Zutaten. Das ist nicht ganz so schön wie ein selbstangerührter Teig, sorgt aber dafür, dass ihr die Bewertungen in unserem Testbericht besser nachvollziehen könnt.

Erster Eindruck: Solider Rommelsbacher Brotbackautomat mit schlanker Taille

Der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 beweist auf den ersten Blick, dass der Stuttgarter Traditionshersteller Ahnung von Küchengeräten hat. Mit seinem Gehäuse aus Edelstahl und schwarzen Plastik-Elementen heißen wir den hochwertig verarbeiteten Brotbackautomaten gerne in unserer Küche willkommen.

Auffällig ist: Im Gegensatz zu den meisten anderen Brotbackautomaten ist der Rommelsbacher BA 550 vergleichsweise schmal und vertikal als horizontal orientiert. Wenn das Gerät einen dauerhaften Platz auf eurem Tresen erhalten soll, könnt ihr es wunderbar zwischen Toaster und Wasserkocher verstauen.

Rommelsbacher Brotbackautomat Uebersicht aufgemacht von Oben

Gehäuse, Brotform und Zubehör – auf den ersten Blick ist alles dabei

Rommelsbacher Brotbackautomat Uebersicht aufgemacht von Oben

Gehäuse, Brotform und Zubehör – auf den ersten Blick ist alles dabei

Außerdem das Gerät aus dem Hause Rommelsbacher noch folgende Features zu bieten:

  • Basisgerät mit Deckel zur Öffnung mithilfe eines seitlichen Griffs
  • Einfache Hitzestab-Spirale
  • Deckel mit Lüftungsschlitzen und Sichtfenster
  • Großes LC-Display mit Hard-Touch-Tasten, Symbolen & blauer LED-Beleuchtung
  • Zutatenfach zur automatischen Zugabe während des Backvorgangs
  • Brotbackform mit Henkel & Knethaken
  • Weiteres Zubehör: Messbecher, Dosierlöffel & Haken zum Entfernen der Knethaken
  • Bedienungsanleitung & Beschreibung der Programme auf Deutsch

Nach einem Kippschalter zum An- und Ausschalten haben wir vergeblich gesucht. Tatsächlich springt der Rommelsbacher Brotbackautomat automatisch an, sobald ihr das ein Meter lange Kabel mit Strom versorgt. Möchtet ihr die Maschine also nicht permanent im Standby-Modus halten, gilt: Stecker nach dem Brotbacken ziehen!

Rezept-Vielfalt: Zahlreiche Brotsorten & praktisches Zutatenfach

Der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 hat nicht nur in Sachen Design und Zubehör einiges zu bieten. Der kleine silberne Kasten hat auch 13 verschiedene Teig-Programme im Gepäck:

  1. Klassisches Mischbrot (auch für Sauerteig)
  2. Kurzprogramm (z.B. schnelles Pizzabrot)
  3. Klassisches Weißbrot (z.B. Italienisches Weißbrot)
  4. Schnellprogramm (z.B. Zwiebelbrot)
  5. Vollkornbrot-Programm (z.B. Landbrot mit Sauerteig)
  6. Kuchen-Programm (z.B. Brioche oder Rosinen-Weißbrot)
  7. Teig-kneten-Programm (z.B. Hefeteig für Pizza oder Teig für Hefekuchen)
  8. Solo-Programm Backen
  9. Programm für Toastbrot (z.B. Laktosefreies Toastbrot)
  10. Konfitüre oder Marmelade einkochen
  11. Teig-rühren-Programm (z.B. Nuss-Rührkuchen oder Schokoladenkuchen)
  12. Spezialprogramm glutenfrei
  13. Individuelle Rezepte & manuelles Backen

Die 24 verschiedenen Anleitungen und Brot-Rezepturen für glutenfreies Brot, Körner-Brot und Konfitüre findet ihr im Rommelsbacher-Rezeptbuch. Damit hilft euch der Brotbackautomat anstelle von Toastbrot aus der Plastiktüte auf Lebensmittel ohne Konservierungsstoffe zu setzen. Schade finden wir jedoch, dass der Hersteller die Rezepte nicht gleich als Booklet mitliefert, wie es z.B. beim CalmDo Brotbackautomaten der Fall ist.

Rommelsbacher Brotbackautomat Uebersicht von Oben

Die 13 Programme könnt ihr auf dem Gerät nachlesen & über die Tasten eingeben

Rommelsbacher Brotbackautomat Uebersicht von Oben

Die 13 Programme könnt ihr auf dem Gerät nachlesen & über die Tasten eingeben

Wenn euch die umfangreiche Auswahl an Programmen noch nicht genug ist, könnt ihr euer selbstgebackenes Brot auch noch weiter individualisieren. Zur Auswahl stehen:

  • Brotgrößen: 2-Liter-Brotbackform für ein Gewicht von 700 oder 900 Gramm
  • Bräunung: In drei Stufen als hell, mittel oder dunkel

Ausgefallene Programme hat der Rommelsbacher leider nicht zu bieten. Unser Testsieger hat zwar nur drei Funktionen mehr in petto, dafür aber Programme wie Joghurt, Dessert oder Croissants.

Allerdings kann der Rommelsbacher BA 550 mit unserem ehemaligen Testsieger gleichziehen: Der Aicok Brotbackautomat im Test überzeugte ebenfalls mit einem praktischen Zutatenfach. Mithilfe dieser Box könnt ihr auch mitten im Backvorgang noch zusätzliche Zutaten wie Früchte oder Nüsse zu eurem Kuchen- oder Brotteig hinzufügen.

Rommelsbacher Brotbackautomat Zutatenfach

Das Zutatenfach ist praktisch, um Brot und Kuchen mit Nüssen & Co zu verfeinern

Rommelsbacher Brotbackautomat Zutatenfach

Das Zutatenfach ist praktisch, um Brot und Kuchen mit Nüssen & Co zu verfeinern

Ein kleiner Minuspunkt: Der Zutatenspender ist aus Plastik und wirkt auf uns wie ein klassisches Verschleißteil. Leider konnten wir aber weder bei Amazon noch auf der Website des Herstellers in Erfahrung bringen, ob sich das Zutatenfach oder weitere Ersatzteile nachbestellen lassen.

Handhabung: Laut beim Rühren & Bedienung mit Twist

Nun soll es aber endlich losgehen mit dem Backen! Eins können wir bereits vorab sagen: In Sachen Bedienung hat uns der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 überzeugt! Deckel auf, Backform mit einem Twist einsetzen und schon ist der Automat startbereit.

Das Backen selbst erwies sich als ebenso unkompliziert. Ob mit einer Brotbackmischung wie in unserem Test oder für euer selbstgemachtes Bio-Brot – so gehts Step-by-Step:

Füllt zuerst die flüssigen (z.B. warmes Wasser bis 350 Milliliter), dann die trockenen (z.B. Backmischung oder Mehl bis 500 Gramm) und dann alle restlichen Zutaten (z.B. Hefe oder Backpulver) in die Backform ein. Achtung: Vorher Knethaken einsetzen, sonst wird es matschig!

Füllt alle zusätzlichen Beigaben, wie z.B. Nüsse, in das Zutatenfach am hinteren Ende des Deckels. Achtung: Keine Flüssigkeiten hineingeben und den Behälter zu maximal zwei Drittel befüllen! Wir haben das Zutatenfach bei unserem Test nicht benutzt.

Wählt nun eines der vorinstallierten Programme gemäß Rezept oder nutzt das manuelle Backen, um eure individuellen Backzeiten einzustellen. Wir haben uns in unserem Test für Programm vier (Schnellprogramm) entschieden. Alle Programme stellt ihr unkompliziert und intuitiv mithilfe der Tasten über das große LCD-Display ein.

Entscheidet euch für ein Brotgewicht von 700 oder 900 Gramm. Eine andere Größe ist mit der Backform und ihrem Volumen von zwei Litern leider nicht möglich.

Von hell bis dunkel könnt ihr den Bräunungsgrad in 3 Stufen einstellen.

Mit einem Druck auf die Start-Taste beginnt der Brotbackautomat mit dem Backen. Durch einen weiteren Druck auf die Taste könnt ihr das Gerät pausieren. Nach dem Ende der Backzeit meldet sich der Rommelsbacher mit einem 10-maligen Piepton.

Rommelsbacher Brotbackautomat auf machen

Der Rommelsbacher BA 550 lässt sich einfach mit den seitlichen Griffen öffnen

Rommelsbacher Brotbackautomat auf machen

Der Rommelsbacher BA 550 lässt sich einfach mit den seitlichen Griffen öffnen

Laut Angabe des Herstellers arbeitet der Rommelsbacher mit 550 Watt – in unserem Test erreichte er jedoch nur etwa 490 Watt. Damit entpuppt er sich im Vergleich zu seinen Konkurrenten als Milchbrötchen. Starke 700 Watt erarbeitete z.B. der Panasonic Croustina im Test. Für diese Leistung erreichte er beim Rühren und Kneten jedoch eine nicht überhörbare Lautstärke von 68 Dezibel.

Neben diesem kleinen Manko hat die Brotbackmaschine allerdings auch noch zwei weitere nützliche Funktionen in petto:

  • Timer-Funktion: Auto-Start bis zu 13 Stunden im Voraus programmierbar für frische Backwaren am Morgen
  • Warmhaltefunktion: Je nach Backprogramm automatisch nach Ende des Backens Warmhaltezeit von 60 Minuten
Rommelsbacher Brotbackautomat von oben Display

Timer & Co werden auf dem übersichtlichen LC-Display angezeigt

Rommelsbacher Brotbackautomat von oben Display

Timer & Co werden auf dem übersichtlichen LC-Display angezeigt

Sicherheit: Vorsicht beim Backen & der Brot-Entnahme

Die Sicherheit ist bei Küchengeräten das A und O – vor allem weil auch Kinder gerne mal beim Brotbacken mitmischen. Der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 ist seinen Konkurrenten in dieser Testkategorie einen Schritt voraus, weil er als einziger ein Warnsymbol auf dem Gerät und dem Automaten trägt.

Beim Aufbau der Maschine fiel uns auf, dass der Brotbackautomat zwar auf praktischen Saugnäpfen steht, die sich jedoch auf unserer Testfläche (einem Holztisch) nicht festgesaugt haben. Vor der ersten Inbetriebnahme müsst ihr 10 Minuten einplanen, um die Schutzschicht der Heizelemente auszubrennen. Wie das genau funktioniert, könnt ihr in der Bedienungsanleitung nachlesen.

Rommelsbacher Brotbackautomat Fenster

Wo ist das Brot geblieben? Ein Warnzeichen auf dem Sichtfenster warnt euch vor heißem Dampf

Rommelsbacher Brotbackautomat Fenster

Wo ist das Brot geblieben? Ein Warnzeichen auf dem Sichtfenster warnt euch vor heißem Dampf

Aufpassen solltet ihr in jedem Fall, wenn ihr das frisch gebackene Brot aus der Maschine entnehmt. Lasst den Brotbackautomaten zunächst immer gut abkühlen und löst erst dann die Backform. Ofenhandschuhe sind ein Muss!

Besondere Vorsicht ist bei jeder Maschine beim Beobachten des Backvorgangs geboten! So ein Brot braucht schließlich Hitze und die reguliert ein Brotbackautomat über die Lüftungsschlitze im Deckel. Genau wie sein Kollege der CalmDo Brotbackautomat erreichte der Rommelsbacher in unserem Test etwa 75 Grad – im Vergleich zum UNOLD Backmeister Edel mit 137,8 Grad ist er damit beinahe ein Kühlschrank.

Brot-Qualität: Kruste & Geschmack leider wenig überzeugend

Auch wenn ein Brotbackautomat noch so einfach und sicher zu bedienen ist – am Ende zählt das Ergebnis! In dieser Kategorie konnte uns der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 nach seinen Glanzleistungen in den ersten Testrunden leider nur wenig überzeugen.

  • Unser Test-Brot war nach dem Backen an der Unterseite noch matschig und konnte weder die krosse Kruste noch den Bräunungsgrad aufweisen, auf die wir uns gefreut hatten.
  • Als wir das Brot herauslösten blieben zudem die Knethaken stecken, die wir dann mithilfe der mitgelieferten Haken entfernen mussten.
  • Immerhin: Unser Brot war saftig, aber nicht zu saftig!
Rommelsbacher Brotbackautomat Brot Ergebnis

Etwas blass um die Nase – vom Brot-Ergebnis hatten wir uns mehr versprochen

Rommelsbacher Brotbackautomat Brot Ergebnis

Etwas blass um die Nase – vom Brot-Ergebnis hatten wir uns mehr versprochen

Ob die ernüchternden Erfahrungen wirklich dem Gerät oder unseren mangelhaften Backkünsten zuzusprechen ist, konnten wir abschließend nicht klären. Um alle Geräte im Test einer fairen Prüfung zu unterziehen, haben wir bei allen Brotbackautomaten die Schnellbackprogramme gewählt. Unser Anspruch: Nur der, der in diesem harten Vergleich das beste Brot liefert, hat den Sieg verdient.

Daher muss sich der Rommelsbacher in unserer Bewertung geschmacklich mit den hinteren Rängen zufrieden geben – wir können uns aber vorstellen, dass andere Parameter auch zu anderen Ergebnissen führen.

Wenn ihr bereits Erfahrungen mit dem Brotbackautomaten und selbstgemachtem Teig sowie anderen Programmen gemacht habt, verratet uns eure Tricks gerne in den Kommentaren!

Reinigung: Einfach Saubermachen dank Antihaft-Beschichtung

Sobald euer selbstgebackenes Brot duftend und dampfend auf dem Tisch liegt, ist es Zeit den Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 zu reinigen. Zum Glück macht euch die Maschine diese leidige Aufgabe leicht: Die Brotform lässt sich mit einem Twist an dem stabilen Henkel einfach entnehmen.

Die Knethaken, die Backform und das Zutatenfach könnt ihr einfach abspülen. Anschließend wischt ihr das innere Gehäuse des Rommelsbacher BA 550 mit einem Tuch aus und lasst es trocknen. Das einzige Manko: Klebrige Bäckerhände hinterlassen auf der Edelstahl-Oberfläche schnell unschöne Abdrücke – aber bei der großartigen Optik sehen wir gerne darüber hinweg.

Rommelsbacher Brotbackautomat Brotform

Ein Twist und ihr könnt die Brotform zur Reinigung einfach entnehmen

Rommelsbacher Brotbackautomat Brotform

Ein Twist und ihr könnt die Brotform zur Reinigung einfach entnehmen

Fazit: Ein solider Preis-Leistungs-Sieger mit Potential

Der Rommelsbacher Brotbackautomat BA 550 konnte in unserem Brotbackautomat Test 2021 auf langer Strecke einen Sieg nach dem anderen einfahren. Mit seinem Edelstahl-Gehäuse, dem großen LC-Display, den robusten Tasten und nützlichen, eingespeicherten Programmen überzeugte uns der Automat bereits auf den ersten Blick.

Darüber hinaus bietet der Rommelsbacher BA 550 euch die Möglichkeit zahlreiche Brotsorten, glutenfreies Brot und sogar Kuchen zu backen. Von der Brotgröße bis zum Bräunungsgrad zaubert euch die Maschine euer maßgeschneidertes Brot. Zudem liefert euch Rommelsbacher auch gleich noch Zubehör wie einen Dosierlöffel, einen Haken und einen Messbecher dazu.

Rommelsbacher Brotbackautomat Uebersicht

Der Rommelsbacher überzeugt mit seinem Aussehen, jedoch nicht im Schnellback-Geschmack

89,99 Euro

Mit seinem Preis von rund 80 Euro (Stand Juni 2021) und seiner soliden Leistung hat der Rommelsbacher BA 550 gleich mal den Preis-Leistungs-Sieg eingefahren. Ich bin mir sicher, dass ihr bei anderen Back-Programmen auch noch mehr Geschmack rausholen könnt.

Könnt ihr auf das Zutatenfach verzichten, möchtet aber saftiges Brot und auch ausgefallene Rezepte wie z.B. Joghurt zubereiten? Dann ist vielleicht unser frisch gebackener Testsieger, der CalmDo Brotbackautomat, die richtige Wahl für euch. Mit seinen rund 150 Euro (Stand Juni 2021) liegt er zwar preislich deutlich über dem Rommelsbacher, aber die Investition lohnt sich.

Abstriche musste der Rommelsbacher BA 550 für sein kleines Sichtfenster, seine relativ hohe Lautstärke beim Kneten und Rühren sowie sein wenig überzeugendes Backergebnis in Kauf nehmen. Sucht ihr nach einem Brotbackautomaten für die perfekte Kruste, empfehlen wir euch den Panasonic Croustina. Für dieses Gerät müsst ihr mit rund 190 Euro (Stand Juni 2021) allerdings auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Produktdaten

Leistung 550 Watt (ca. 490 im Test)
Material Gehäuse Edelstahl
Zubehör Messbecher, Dosierlöffel, Haken
Brotgröße 700 Gramm, 900 Gramm
Bräunungsgrade 3
Programme 13
Glutenfreie Rezepte 1
Sauerteig Rezept
Rezept-Vielfalt 24
Lautstärke 68 dB
Temperatur ca. 75
Besonderheiten extra Zutatenfach oben

Weitere Produkte im Test


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *