Skip to main content

Black Friday Deals

Product Image

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat

237,99 € 286,37 €

Sie sparen: 48,38 € (17%)

Zum Angebot
Product Image

iRobot Roomba 971 Saugrobote

299,99 € 409,99 €

Sie sparen: 110,00 € (27%)

Zum Angebot
Product Image

De'Longhi ECAM 23.466.S Kaffeevollautomat

399,00 € 489,00 €

Sie sparen: 90,00 € (18%)

Zum Angebot
Product Image

De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B Kaffeevollautomat

439,99 € 583,90 €

Sie sparen: 143,91 € (25%)

Zum Angebot
Product Image

Philips 2200 Serie EP2220/10 Kaffeevollautomat

235,99 € 299,55 €

Sie sparen: 63,56 € (21%)

Zum Angebot
Product Image

Sainlogic Akku Staubsauger

143,98 € 185,93 €

Sie sparen: 41,95 € (23%)

Zum Angebot
Product Image

Hochleistungsmixer Hanno 2000 W

119,20 € 149,00 €

Sie sparen: 29,80 € (20%)

Zum Angebot
Product Image

Hosome Heißluftfritteuse Set

63,99 € 79,99 €

Sie sparen: 16,00 € (20%)

Zum Angebot
Product Image

Innsky Heißluftfritteuse Heißluft-Backofen

102,06 € 132,99 €

Sie sparen: 30,93 € (23%)

Zum Angebot
Product Image

Instant Pot Duo Plus 60, 5.7L

109,99 € 134,99 €

Sie sparen: 25,00 € (19%)

Zum Angebot
Product Image

Miroco Wasserkocher

25,59 € 37,99 €

Sie sparen: 12,40 € (33%)

Zum Angebot
Product Image

Mixer Smoothie Maker, homgeek Standmixer

22,39 € 29,99 €

Sie sparen: 7,60 € (25%)

Zum Angebot
Product Image

roborock S4 Saugroboter, Laser Navigation

315,99 € 415,99 €

Sie sparen: 100,00 € (24%)

Zum Angebot

NVIDIA GeForce Now Test

NVIDIA macht seinem Ruf alle Ehre!

Tarife ab:

5,49 €

pro Monat

Kostenfreier Tarif verfügbar Beta-Teilnahme, kostenfreie Mitgliedschaft möglich

Produktkategorie
MarkeNVIDIA
Aktuelle Games verfügbar
Deutscher Anbieter
Aber Server in DE
Umfassende, kostenfreie Probezeit , aber kostenfreie Mitgliedschaft
Plattformen Windows, Android, iOS, Smart TVs
Maximale Bildqualität Full HD, aber 4K eventuell geplant
Minimale Bandbreite (Empfehlung) 16 MBit/s
Hardware PC, Smartphone
Monatlich kündbar
beide Mitgliedschaften

Author

Unser Autor Nico ist bereits seit seinem 12. Lebensjahr leidenschaftlicher Gamer und an jeglichen technischen Innovationen interessiert. In seinen Cloud-Gaming-Tests stirbt er für euch gern hinter jeder Ecke – und das auch mehrmals, denn er testet intensiv. Nico

NVIDIA bringt mit GeForce Now einen Dienst ins Rennen, der den anderen Kandidaten im Cloud-Gaming-Test 2020 von der ersten Sekunde an ernsthafte Konkurrenz macht. Das US-amerikanische Unternehmen aus dem Silicon Valley ließ direkt erwarten, dass durch die gigantische Erfahrung im Grafikkartenmarkt zumindest die Qualität des Streamings erstklassig sein würde.

Das hat sich in unserem Test bestätigt: GeForce Now ist im Hinblick auf Leistung und Qualität gleichauf mit unserem Testsieger Shadow.

Das User-Interface ist schlicht, aber funktional. Zwar finde ich mehrere Untermenüs ungünstig, den meisten unter euch dürfte das aber in keinster Weise den Spielspaß verderben. Insgesamt ist die Oberfläche, sowohl auf dem PC als auch in der App, gut gelungen und bietet nur wenig Anlass für Kritik.

Das Preismodell von GeForce Now ist übersichtlich und klar verständlich. Als Nutzer der kostenfreien Mitgliedschaft könnt ihr pro Session nur begrenzt zocken und müsst in der Warteschlange „anstehen“, wenn die Server voll sind. Entscheidet ihr euch für die kostenpflichtige „Founders“-Mitgliedschaft, fallen diese Nachteile weg und ihr erhaltet bevorzugten Einlass.

Insgesamt bleibt mir nur zu sagen: Alles richtig gemacht, Daumen hoch ins Silicon Valley!

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

82%

"NVIDIA macht seinem Ruf alle Ehre!"

Performance
90%
Sehr Gut
Preismodell
90%
Sehr Gut
User Interface
80%
Gut
Spieleauswahl
80%
Gut
Flexibilität
70%
Befriedigend

NVIDIA GeForce Now Test 2020: Ist das Cloud Gaming so geil wie die Grafikchips?

Mit GeForce Now mischt nun auch NVIDIA auf dem wachsenden Markt des Cloud-Gamings mit. Ist das Unternehmen hier genauso gut oder noch besser als bei der Hardware? Das schauen wir uns im jetzt gemeinsam an! Im großen Hauptartikel zum Cloud-Gaming-Test 2020 findet ihr weitere Anbieter und Details zu den geprüften Kriterien.

NVIDIA GeForce Now Startseite nach Anmeldung

Die sehr aufgeräumte Startseite von GeForce Now, nachdem ihr euch angemeldet habt

Das Konzept von NVIDIA GeForce Now: Unterschiede zum Testsieger

Ähnlich wie beispielsweise PlayStation Now und Vortex, bietet GeForce Now zunächst eine eigene Software, die ihr herunterladen müsst. Im Vergleich zum Erstplatzierten gibt es jedoch einen großen Unterschied:

Während euch der Testsieger Shadow einen vollwertigen PC zur Verfügung stellt, erhaltet ihr bei NVIDIA „nur“ eine Spielebibliothek. Was zum Zocke vollkommen ausreicht. Mehr dazu und den verfügbaren Games findet ihr dann im Abschnitt „Spieleauswahl“.

NVIDIA GeForce Now Startseite Anmeldung

Mit einem Klick auf den markierten Button meldet ihr euch mit eurem NVIDIA-, Google- oder Facebook-Konto an

Die Smartphone-App: Zocken-to-Go

Eine Besonderheit von GeForce Now ist, dass NVIDIA euch eine vollwertige App bietet, auf der ihr eure Mitgliedschaft wie am heimischen PC nutzen könnt. Das bedeutet vor allem:

  • Ihr habt vollen Zugriff auf euren Account, die Spieleauswahl und eure Bibliothek.
  • Euer Spielstand, den ihr unterwegs erspielt, synchronisiert sich mit dem auf euren anderen Geräten.
  • Ihr könnt eure Profileinstellungen vom Smartphone oder Tablet aus vornehmen, etwa auf „Founders“ upgraden oder persönliche Daten ändern.

NVIDIA GeForce Now mobile Einstellungen

Die App (hier auf meinem Android-Smartphone) bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten

NVIDIA GeForce Now mobile Hinweis Tastatur und Maus anschliessen

Beim Starten von World of Tanks und anderen Games kommt der Hinweis, Maus und Tastatur anzuschließen

Die GeForce Now App bietet euch dabei volle Unterstützung von Maus und Tastatur, die ihr etwa über einen USB-Adapter an eurem Smartphone anschließen könnt. Ich empfehle euch hierzu einen klassischen USB-C-auf-USB-Adapter, wie ihr ihn etwa bei Amazon oder im Elektro-Einzelhandel finden könnt.

Insbesondere mit einem Tablet oder einem größeren Smartphone genießt ihr so das volle Zocker-Feeling, wie ihr es von zu Hause gewohnt seid. Mega!

Das User-Interface: Games-Streaming zwischen Durchschnitt und Testsieger

Beim User Interface bietet euch GeForce Now eine sehr aufgeräumte Oberfläche, auf der ihr die wichtigsten Funktionen schnell findet. Die Startseite besteht dabei aus Spielvorschlägen, der Suchleiste und den Einstellungen für die App bzw. euer Profil.

Zudem findet ihr – in der kostenfreien Variante – an gefühlt jeder Stelle den Hinweis, auf die kostenpflichtige Version zu upgraden. Das war mir zeitweise etwas zu aufdringlich, ist aus Sicht von NVIDIA aber nachvollziehbar.

NVIDA GeForce Now wot Warteschlange Upgrade Vorschlag

Einer der zahlreichen „dezenten“ Hinweise von NVIDIA, auf die Founders-Mitgliedschaft zu upgraden

Für mich ist die Oberfläche ein toller Kompromiss zwischen „alle wichtigen Features auf einen Blick“ und „aufgeräumtes Interface“. Damit liegt sie etwas über dem Durchschnitt, erreicht aber nicht die Kompaktheit und Übersichtlichkeit, die uns in unserem Shadow-Cloud-Gaming-Test präsentiert wurde.

NVIDA GeForce Now Einstellungen

Die vielseitigen Einstellmöglichkeiten, die ihr bei GeForce Now habt

NVIDA GeForce Now Shadow Quickmenue Einstellungen

Zum Vergleich: das Menü des Testsiegers Shadow

Die Spieleauswahl: Geforce Now Spiele lassen Gamer-Herzen höher schlagen

NVIDIA setzt bei GeForce Now auf das Cloud-Gaming-Konzept, das ihr bei allen Anbietern (außer Shadow) findet: Eine fest installierte Spielebibliothek. Ihr könnt auf die große Sammlung online zugreifen und zahlreiche Games finden. Zudem fügt NVIDIA laufend neue Titel hinzu. Zum Testzeitpunkt im Mai 2020 waren u.a. diese Spiele verfügbar:

  • World War Z
  • Assassin´s Creed Odyssey
  • World of Tanks
  • Playerunknown´s Battlegrounds (PUBG)

  • Fortnite
  • Destiny 2
  • Far Cry 5
  • Counter Strike: Global Offensive

NVIDIA GeForce Now mobile Startseite

Die übersichtliche Startseite mit allen verfügbaren Titeln. Eine Suchfunktion findet ihr auch in der App

Um endlich loszulegen, sucht ihr euch einfach ein Game raus und fügt es über den Button „+Bibliothek“ eurer persönlichen Spielesammlung hinzu. Zusätzlich könnt ihr eine Desktop-Verknüpfung erstellen oder einfach auf „Spielen“ klicken – ohne den Titel zu speichern.

NVIDIA GeForce Now Auswahl spielen Verknuepfung Bibliothek

Ihr könnt einfach nur zocken, das Spiel in eure Bibliothek hinzufügen oder eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellen!

Herunterladen müsst ihr kein einziges Game in GeForce Now, da alle Spiele gestreamt werden. Es kann allerdings sein (etwa bei „League of Legends“ oder „World of Tanks“), dass ihr euch erst einen Account im jeweiligen Game erstellen müsst, falls ihr noch keinen habt.

NVIDIA GeForce Now WoT nachfrage Account

Beim Starten bestimmter Spiele (hier: World of Tanks) fragt GeForce Now, ob ihr bereits einen Account im Game besitzt

Die Performance: NVIDIA Now ist auf Testsieger-Niveau (Shadow)

Phänomenal! Mehr fällt mir dazu nicht ein. Wie alle Dienste im Test, sucht sich das Programm selbstständig den besten Server zum Streamen eurer Lieblingsgames. Neben Standorten in den Vereinigten Staaten befinden sich Server in Mittel-, West- und Nordwest-Europa.

Damit decken die Server die Welt, insbesondere Deutschland, gut ab – das merkt ihr an der Internetgeschwindigkeit, wenn ihr ein Spiel eurer Wahl startet.

NVIDIA GeForce Now Startseite

Die gesamte Startseite mit Spielen, Suchfunktion und den Einstellungen (oben links zu öffnen)

Ich habe die Performance mit „World of Tanks“ getestet und mir dort einen Account erstellt. Obwohl ich keinen VIP-Zugang hatte, waren Ping und Verbindungsstabilität während der gesamten, einstündigen Session einwandfrei. Länger konnte ich den Dienst in der kostenfreien Version nicht testen, da die Plätze für die „Founders“-Mitgliedschaft zum Testzeitpunkt (Mai 2020) bereits alle belegt waren.

Ein wichtiger Punkt im Bereich Performance ist die RTX-Unterstützung (neueste Grafikkarten-Architektur von NVIDIA), die nur „Founders“-Mitgliedern zur Verfügung steht. Da die meisten Games jedoch entweder noch gar nicht für RTX optimiert sind oder problemlos auch auf älteren Architekturen laufen, ist das Upgrade nur deshalb ziemlich überflüssig. Klar ist aber auch: Für die volle Power müsst ihr die monatliche Gebühr in Kauf nehmen.

Das Preismodell: Die Geforce Now Kosten sind transparent

Ihr habt die Wahl zwischen der kostenfreien und der kostenpflichtigen Mitgliedschaft – sie unterscheiden sich vor allem in diesen Punkten:

Kostenfreie Version

  • Spielzeit auf eine Stunde pro Session begrenzt
  • Warteschlange beim Beitritt auf bestimmte Online-Server (etwa bei „World of Tanks“ oder „Fortnite“)
  • Sind alle Plätze für „Free“-Kunden belegt, müsst ihr warten, bis ihr an der Reihe seid

Kostenpflichtige Version: 5,49 Euro pro Monat

  • Sessions mit bis zu sechs Stunden Länge
  • Warteschlangen-Priorität
  • Beim Serverbeitritt „steht“ ihr vor allen Free-Nutzern und tretet damit als Erster bei. Andere Founders-Mitglieder können aber sich weiterhin vor euch befinden

Bis auf die beiden Punkte konnte ich keine weiteren Nachteile feststellen, die ihr als Free-Nutzer gegenüber den „Founders“-Mitgliedern habt.

Daher empfehle ich euch: Nutzt die kostenfreie Mitgliedschaft, solange und soweit sie für euch ausreichend ist.

Für die ersten zwölf Monate (gerechnet ab Februar 2020) sind 5,49 Euro pro Monat allerdings auch ein wirklich humaner Preis, den ich als leidenschaftlicher Gamer jederzeit in Kauf nehmen würde. Für diese kleine „Spende“ versechsfacht sich eure Session-Dauer – das ist es allemal wert!

NVIDIA GeForce Now Website kostenlose Mitgliedschaft

Die beiden Mitgliedschaften, die euch bei GeForce Now zur Auswahl stehen

Die Flexibilität: Kein Geforce Now PC, Zocken muss reichen

GeForce Now ist eine Spielebibliothek – mehr aber auch nicht. Der Anbieter begrenzt sich also auf ein reines Zocker-Angebot. Zum Vergleich: Bei Shadow habt ihr einen vollwertigen PC mit allen Funktionen.

Dafür, dass ihr NVIDIAs Dienst jedoch kostenlos oder für maximal 5,49 Euro monatlich nutzen könnt, ist das aber völlig in Ordnung. Zumal GeForce Now für zahlreiche Endgeräte bzw. Betriebssysteme verfügbar ist: PC (Mac/Windows), Android-Geräte, einige Smart-TVs.

Fazit: Beim GeForce Now Streaming-Dienst gibts kaum was zu meckern

Um die zu Beginn gestellte Frage endlich zu beantworten: Ja, GeForce Now ist genauso geil wie ich es von den zahlreichen Grafikkarten und auch der NVIDIA Shield-Konsole gewohnt bin. Spiele, die ihr zockt, laufen stabil, ruckelfrei und in Full-HD – sofern ihr die entsprechende Internetleitung habt.

VORTEILE

  • Viele bekannte und aktuelle Games
  • Laufende Erweiterung der verfügbaren Titel
  • Klares Preismodell
  • Kostenfreie Mitgliedschaft verfügbar
  • Ansprechendes User Interface (PC und App)
  • Auch für diverse Smart-TVs verfügbar

NACHTEILE

  • Teilweise nicht ganz klare Menüführung
  • Nicht so viele "Freiheiten" wie beim Testsieger
  • Spielzeitlimit in der Free-Version (eine Stunde pro Session)

NVIDIA GeForce Now

5,49 € pro Monat

Welche Bandbreite fürs Cloud-Gaming generell empfehlenswert ist, habe ich euch im großen Cloud-Gaming-Test zusammengefasst.

Die Oberfläche von GeForce Now sieht schick und aufgeräumt aus, alle notwendigen Funktionen findet ihr schnell. Etwas ungünstig ist, dass sich einige Einstellungen hinter mehreren Zusatzmenüs verstecken – das ist jedoch meckern auf hohem Niveau und dürfte nur wenige tatsächlich stören. Insgesamt bin ich mehr als zufrieden mit dem User-Interface.

Funktionen und Spieleauswahl sind in der PC-Version und auf der Smartphone-App identisch. Zahlreiche bekannte Titel wie „Destiny 2“, „PUBG“ oder „Assassin´s Creed“ sind mit einem Klick spielbar. Das Angebot ist mehr als ausreichend und wird laufend erweitert.

Als Alternative käme noch Sony PlayStation Now infrage. Es ist ein Pendant zu GeForce Now, bei dem ihr etwas mehr Games zur Auswahl habt.

Provider Screenshot

Produktdaten

Klares User Interface
Einfaches Abo-Modell
Preis-Leistung Sehr gut
Aktuelle Games verfügbar
Deutscher Anbieter
Aber Server in DE
Umfassende, kostenfreie Probezeit , aber kostenfreie Mitgliedschaft
Abrechnung monatlich/jährlich Monatlich
Plattformen Windows, Android, iOS, Smart TVs
Maximale Bildqualität Full HD, aber 4K eventuell geplant
Minimale Bandbreite (Empfehlung) 16 MBit/s
Hardware PC, Smartphone
Monatlich kündbar
beide Mitgliedschaften

NVIDIA GeForce Now Alternativen


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *