Skip to main content

Medion Erazer Test

Insgesamt gut gelungen!

Tarife ab:

9,99 €

pro Monat

Kostenfreier Tarif verfügbar Beta-Phase

Produktkategorie
MarkeMEDION
Aktuelle Games verfügbar
Deutscher Anbieter
Umfassende, kostenfreie Probezeit , aber während Corona
Plattformen Windows, Android
Maximale Bildqualität Full HD
Minimale Bandbreite (Empfehlung) 8 MBit/s
Hardware PC, Tablet, Smartphone
Monatlich kündbar

Author

Unser Autor Nico ist bereits seit seinem 12. Lebensjahr leidenschaftlicher Gamer und an jeglichen technischen Innovationen interessiert. In seinen Cloud-Gaming-Tests stirbt er für euch gern hinter jeder Ecke – und das auch mehrmals, denn er testet intensiv. Nico

Mit ERAZER bietet Medion Cloud-Gaming einen vor allem für Familien und Kinder geeigneten Dienst an (siehe Spieleauswahl). Dabei muss sich Medion insgesamt nicht vor den anderen Anbietern im Cloud-Gaming Test 2020 verstecken. Die Performance ist, wie von deutschen Servern gewohnt, hervorragend. Rund 50 Games (Mai 2020) sind zwar im Vergleich zur Konkurrenz etwas wenig, doch das Angebot wird stets erweitert.

Das Preismodell kann ebenfalls überzeugen. Anders als etwa bei Google Stadia oder Vortex, gibt es bei Medion eine monatliche Gebühr, mit der ihr alles nutzen könnt. Zusätzliche „Schranken“ gibt es nicht.

Die Systemanforderungen des Dienstes sind auch überschaubar: Im Wesentlichen ist jedes Notebook für das ERAZER Medion Cloud-Gaming geeignet. Besonders wichtig ist die Internetleitung – sie sollte mindestens 16 Mbit/s schnell sein.

Das User-Interface ist zwar an sich gut, bietet jedoch keinerlei Konfigurationsmöglichkeiten. Was das soll, weiß ich nicht – schließlich würde ich Bildqualität, Sound und Co. gerne an meine Wünsche anpassen. Ich hoffe, dass Medion hier entsprechend nachbessert und ein umfassendes Einstellungsmenü hinzufügt.

Dennoch: ERAZER Medion Cloud-Gaming ist trotz Einschränkungen ein gelungenes Gesamtpaket, das ich besonders Familien mit Kindern empfehle! Nur an unseren Testsieger Shadow kommt nichts heran. Dort bekommt ihr nicht nur Games zum Zocken, sondern einen vollwertigen PC.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

72%

"Insgesamt gut gelungen!"

Performance
90%
Sehr Gut
Preismodell
90%
Sehr Gut
User Interface
60%
Befriedigend
Spieleauswahl
70%
Befriedigend
Flexibilität
50%
Mangelhaft

ERAZERS Offensive seht ihr im Medion Cloud-Gaming Test: Kann der Dienst mit der Konkurrenz mithalten?

Medion – ein Hersteller, den sicher keiner unter euch in unserem Cloud-Gaming Test 2020 erwarten würde. Den meisten Menschen, so auch mir, ist das deutsche Unternehmen eher als der „Aldi-Technik-Anbieter“ bekannt – doch es ist komplett eigenständig und begleitet schon lange die Gamer-Szene.

Ob ERAZER, das Medion Cloud-Gaming-Angebot, mit der Konkurrenz auf dem Markt mithalten kann? So viel vorab: unser Testsieger Shadow bleibt unangefochten. Doch wo genau die Stärken bzw. Kritikpunkte liegen, erfahrt ihr jetzt im Artikel.

Medion Erazer Email Registrierung

Am Anfang steht die Registrierungsmail, die ihr von Medion bekommt

9,99 € pro Monat

Übrigens war das Medion ERAZER Cloud-Gaming während der Corona-Krise komplett kostenfrei, um die Menschen zum Zuhause-Bleiben zu animieren. Dafür gibts schon mal fette Sympathie-Punkte.

Grundlagen und Zielgruppe: Medion Cloud Gaming im Überblick

Den Fokus legen die Essener auf Spielspaß für die ganze Familie, was den Anbieter vor allem dann interessant macht, wenn ihr Kinder habt – oder mit euren Cousins, Bekannten oder Freunden zusammen zocken wollt!

Entsprechend jugendfrei sind dort die meisten verfügbaren Spielen – Battlefield, Call of Duty und Co. sucht ihr vergeblich.

In allen anderen Bereichen ähnelt Medion Cloud-Gaming seiner Konkurrenz. Ihr mietet euch den Zugriff auf eine Spielebibliothek, in der ihr euer Lieblingsgame anklickt und ohne Download anfangen könnt zu zocken. Eine Ausnahme findet sich hier im Shadow Cloud-Gaming Test: Unser Favorit liefert nicht nur eine reine Game-Auswahl, sondern bietet euch einen vollwertigen PC.

Medion Erazer Outcast ingame 1

Ein kleiner ERAZER Einblick: Outcast 2 beim Medion Cloud-Gaming

Die Server des Anbieters stehen in Deutschland – genauer gibt es Medion auf der offiziellen Seite leider nicht an. Ich vermute jedoch – aus Gaming-Erfahrung – dass die meisten Server in Frankfurt am Main oder München stehen. Die beiden Großstädte sind bundesweit die wichtigsten Standorte für Server aller Art.

Das User-Interface: Kleiner Knackpunkt im Game-Streaming-Gesamtbild

Das User-Interface von Medions Cloud-Gaming-Dienst ist schlicht. Sehr schlicht. Für meinen Geschmack etwas zu viel (oder wenig) des Guten – tatsächlich gibt es kaum Dinge, die ihr einstellen oder konfigurieren könnt. Öffnet ihr die Software, die im Übrigen bislang nur für Windows und Android verfügbar ist, landet ihr zunächst auf der Startseite.

Medion Erazer Startseite alle Games

Die Startseite, auf der ihr zunächst alle Games seht. Oben stehen die einzelnen Kategorien

Auf der Startseite findet ihr alle Spiele, die es bei Medion gibt – und könnt sie auch direkt starten. Am oberen Rand der Software sind die verfügbaren Games nochmal in einzelne Kategorien wie „Action“ oder „Rollenspiele“ eingeteilt.

In den Einstellungen könnt ihr lediglich auswählen, ob Spiele ab 18 Jahren angezeigt werden sollen oder nicht – das ist praktisch, um die Benutzeroberfläche kinderfreundlich zu gestalten.

Einstellmöglichkeiten für das Programm selbst fehlen vollständig, was ich nicht nachvollziehen kann. Denn:

  • Ihr könnt nicht einstellen, ob Medion Cloud-Gaming im Vollbild oder Fenstermodus laufen soll
  • Ihr habt keine Möglichkeit, Bild und Ton in der Software selbst zu konfigurieren
  • Es fehlt eine Funktion, mit der ihr eure Mitgliedschaft verwalten könnt.

Im Spiel selbst könnt ihr allerdings die entsprechenden Punkte einstellen. Ich persönlich fände es jedoch sinnvoller, ein einheitliches Menü für die gesamte Software zu haben.

Ob sich die kostenlose „Corona-Version“ irgendwie von der sonst standardmäßigen kostenpflichtigen Mitgliedschaft unterscheidet, konnte ich nicht herausfinden. In jedem Fall finde ich das Menü in dieser Form eher unpraktisch. Aber gut, schauen wir, was der Spielspaß sagt!

Die Spieleauswahl: Diese Gamer-Spiele bietet euch ERAZER

Im Vergleich zu den anderen Anbietern im Cloud-Gaming Test findet ihr bei Medion die bislang kleinste Spieleauswahl vor. Im Mai 2020 sind es rund 50 Titel, die beim deutschen Cloud-Gaming-Service verfügbar sind.

Der Vorteil für euch: Ihr benötigt bei keinem der Spiele ein eigenes Konto, müsst kein zusätzliches Abo abschließen und nichts herunterladen. Alle Games, die verfügbar sind, klickt ihr einfach an und zockt los. Das ist praktisch und zeitsparend, wirkt sich aber auf die Anzahl der verfügbaren Titel aus.

Medion Erazer Mehrspieler

In dieser Karte findet ihr alle Games, die einen Mehrspieler-Modus haben (etwa, um zusammen mit Family & Freunden zu zocken)

Medion gibt an, die Spielesammlung regelmäßig zu erweitern. Nennt uns Neuerungen gerne in den Kommentaren – so bleiben wir Up-to-Date. Hier ein kleiner Auszug der (kinderfreundlichen) Games, die zum Testzeitpunkt zur Wahl standen:

  • Outcast: Second Contract
  • Lego Star Wars: die komplette Saga
  • Disney Epic Mickey 2
  • GRAVEL

  • Spike Volleyball
  • GRID Autosport
  • Cars 2

Medion Erazer Kinder

Die eigene Karte für kinderfreundliche Games. Perfekt für jede Familie!

Medion Erazer Outcast Menue

Die Startseite von Outcast inklusive dem Ingame-Optionen-Menü. Das fehlt in der eigentlichen Software

Wie ich weiter oben bereits erwähnt habe, sind nahezu alle Titel vor allem für Kinder und Jugendliche geeignet – was nicht bedeutet, dass Erwachsene keinen Spaß mit ihnen haben können. Medion ERAZER Cloud-Gaming versteht sich als Gaming-Anbieter für die ganze Familie, wenngleich ich in rund zwei Stunden Outcast auch alleine jede Menge Freude hatte!

Medion Erazer Einstellungen

Software-Einstellungen sind bei Medions ERAZER Cloud-Gaming de facto nicht vorhanden

Im Vergleich zu den anderen Anbietern im Test, vor allem PlayStation Now und NVIDIA GeForce Now, ist die Spieleauswahl bei Medion deutlich eingeschränkter. Seid euch dessen bewusst und nutzt kostenfreie Test-Zeiträume alternativer Cloud-Gaming-Dienste, um für euch das beste Angebot zu finden.

Performance: Online-Gaming in der Cloud auf Konkurrenzniveau

Zwar gibt es bei Auswahl und Art der verfügbaren Titel große Unterschiede zu den übrigen Diensten im Cloud-Gaming Test, das tut der Performance aber nichts ab. Leistungsfähige Server in Deutschland sorgen dafür, dass die Spiele ebenso gut laufen wie bei der Konkurrenz.

Kurz gesagt: Mit ERAZER genießt ihr bei Medion Cloud-Gaming eine erstklassige Performance, für die die Leistung eures Rechners keine Rolle spielt.

Einige Systemvoraussetzungen gibt es zwar, die Hürden sind jedoch sehr gering. Im Kern sollte euer Rechner die folgenden Punkte erfüllen, damit Medions ERAZER Cloud-Gaming bestmöglich läuft:

  • Internetleitung: für HD-Streaming mindestens 8 Mbit/s; bei Full-HD sollten 16 Mbit/s verfügbar sein
  • Betriebssystem: mindestens Windows 7 mit 32 oder 64 Bit
  • Grafikkarte: Intel- oder AMD-Karte mit mindestens 500 MB Grafikspeicher
  • Prozessor: Dual-Core-CPU von Intel oder AMD

Besonders wichtig ist die Geschwindigkeit eurer Internetverbindung. Denn: Beim Cloud-Gaming werden alle Ein- und Ausgaben über das Internet zum Server oder vom Server zu euch übertragen. Hier macht Medion keine Ausnahme.

Falls ihr mit Gamepad oder Controller zocken wollt, sind unter anderem diese Geräte kompatibel:

  • XBOX One Controller
  • NVIDIA Shield Controller
  • Logitech F310

Mehr zu konkreten Anforderungen und Kompatibilität findet ihr auf der offiziellen Website. 

Abo- und Preismodell: Solides Konzept mit Standard-Kosten

Zwar habe ich Medion Cloud-Gaming inmitten der Corona-Zeit und damit kostenfrei getestet. Doch normalerweise gleicht das Preismodell dem der meisten anderen Anbieter im Test.

  • Ihr zahlt eine monatliche Grundgebühr, für die ihr den Dienst nutzen könnt
  • Der Preis wurde noch nicht endgültig festgelegt, soll sich aber vermutlich auf 9,99 Euro pro Monat belaufen.
  • Es gibt keine zusätzlichen Kosten, die etwa für bestimmte Games anfallen
  • Medion Cloud-Gaming ist monatlich kündbar
  • Eure Spielzeit wird nicht begrenzt, ihr könnt zocken, so viel ihr möchtet. Der Dienst Vortex macht an dieser Stelle vor, wie es nicht aussehen sollte
  • Es kommen regelmäßig neue Games dazu, wobei eure Monatsgebühr immer gleich bleibt

Hier habe ich nichts zu meckern. Ihr könnt den Dienst jederzeit kündigen, müsst keine sinnlosen Einschränkungen in Kauf nehmen und erhaltet regelmäßig neue Spiele. So muss das aussehen!

Medion Erazer Sport

Für die Sportler unter euch 🙂

Eure Daten sind durch die DSGVO bestens geschützt, wodurch Medion mit ihnen nichts anstellen darf, ohne euch vorher zu fragen. Sollte das dennoch passieren, könnt ihr dagegen vorgehen – der Anbieter darf eure Informationen nur für vertragliche Zwecke verwenden!

Fazit: Medions Cloud-Gaming ist auch ohne Cloud-PC gut

Im großen Cloud-Gaming Test 2020 habe ich bereits zahlreiche Anbieter unter die Lupe genommen, wobei Medion ERAZER Cloud-Gaming bei manchem Kriterium etwas negativ auffällt.

VORTEILE

  • Sehr familienfreundlich
  • Spiele ab 18 deaktivierbar
  • Keine Beschränkungen der Spielzeit
  • Einfaches und klares Preismodell

NACHTEILE

  • Keine Einstellmöglichkeiten in der Software
  • Etwas eingeschränkte Spieleauswahl

Medion Erazer

9,99 € pro Monat

Hier ist vor allem die kleine Auswahl an Spielen zu nennen. Auch das User-Interface, bei dem ihr praktisch gar keine Einstellmöglichkeiten habt, finde ich etwas misslungen. Dafür sind die Games sehr familien- und kinderfreundlich – ein Spaß für alle!

Auch sonst bringt Medion Cloud-Gaming alles mit, was ihr braucht. Das gute Preismodell, die Transparenz und monatliche Kündbarkeit sind drei Argumente, die für den Essener Anbieter sprechen. Auch die Performance ist dank der Server in Deutschland auf Top-Niveau und muss sich vor der Konkurrenz nicht verstecken!

Trotzdem empfehle ich euch, einen Blick auf die Alternativen zu werfen:

Was haltet ihr von Medion Cloud-Gaming? Habt ihr schon ein Lieblingsspiel? Sagt es uns in den Kommentaren!

Provider Screenshot

Produktdaten

Klares User Interface
Einfaches Abo-Modell
Preis-Leistung Gut
Aktuelle Games verfügbar
Deutscher Anbieter
Umfassende, kostenfreie Probezeit , aber während Corona
Abrechnung monatlich/jährlich Monatlich
Plattformen Windows, Android
Maximale Bildqualität Full HD
Minimale Bandbreite (Empfehlung) 8 MBit/s
Hardware PC, Tablet, Smartphone
Monatlich kündbar

Medion Erazer Alternativen


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *