Skip to main content

Krups F30908 ProAroma Test

Krups F30908 ProAroma Test
Für einfachen Kaffee okay, mehr aber nicht.

Aktueller Preis:

31,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 16. December 2018 13:49
86Leser haben dieses Produkt gekauft
Produktkategorie
MarkeKrups
Tassenportionen10 große; 15 kleine
Durchlaufzeit 10 Tassen6:55 min
Temperatur Kaffee 4 Tassen77,8 °C
Filter entnehmbar
ExtrasPortionierungslöffel
Gewicht1,6 kg
Warmhaltefunktion

Author

Arne schreibt seit 10 Jahren den bekannten Kaffee-Blog Coffeeness.de. Neben Kaffeebohnen und Espresso testet er ebenfalls alle möglichen Zubereitungsmethoden (außer Kapsel-Kaffee). So weiß er auch mit welcher Kaffeemaschine Filterkaffee sein Aroma am besten entfaltet und tischt euch seine Testergebnisse brühwarm äh… heiß auf. Arne

Für rund 30 Euro macht ihr mit dieser Kaffeemaschine nicht viel verkehrt. Sie versorgt euch verlässlich mit Kaffee, der euch wach macht. Wer etwas mehr Liebe oder Geschmack von seinem Lieblingsgetränk erwartet, sollte aber weitersuchen.

Die Krups ProAroma erfüllt alle Funktionen einer guten Kaffeemaschine, mehr leistet sie nicht. Der Kaffee ist okay, könnte aber deutlich heißer sein und auch beim Geschmack ist Luft nach oben. Die Handhabung ist dafür einfach und die Reinigung geht auch leicht von der Hand.

Trotzdem: Wenn ihr nicht gerade dringend eine neue Maschine benötigt, nehmt euch die Zeit für eine intensivere Suche.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Overall Rating

61%

"Für einfachen Kaffee okay, mehr aber nicht."

Kaffeequalität
60%
Ausreichend
Handhabung
75%
Gut
Reinigung
80%
Gut
Warmhaltefunktion
30%
Mangelhaft

Die Krups F30908 ProAroma Kaffeemaschine im Test 2018

So sieht für mich eine klassische Kaffeemaschine aus.

Ein kompaktes Gerät, das an einen Zylinder erinnert. Unten steht die Kanne, der Filter darüber ist zur Seite wegklappbar und hinten versteckt sich der Wassertank.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

31,99 €

Die Wasseranzeige ist von vorne direkt einsehbar.

Oma hätte ihre Freude an diesem Gerät, ich freue mich nur beim ersten Anblick. Bis auf die Kanne besteht die komplette Maschine aus Plastik. Ich mag Plastik nicht.

Es ist schlecht für die Umwelt und auch für den Menschen nicht das beste Material.

Aber gut, irgendwo muss der Preis von derzeit rund 30 Euro ja herkommen. Das matte Schwarz wirkt wenigstens noch halbwegs schick. Es gibt die Maschine auch in weiß, dann entfaltet der Kunststoff seine ganze optische Zerstörung.

Krups F30908 ProAroma – Kaffeemaschine Übersicht

Bis auf die Kanne ist alles aus Plastik – das erklärt den günstigen Preis der ProAroma

Die ProAroma ist die einzige Maschine der Traditionsmarke Krups in meinem Kaffeemaschinen-Test. Ich bin gespannt, ob sie die Fahne der Firma hochhalten kann.

Beschaffenheit

Der Wassertank nimmt 1,4 Liter auf. Das sind laut Anzeige 10 große oder 15 kleine Tassen. Mir gefällt gut, dass die Skala an der Vorderseite der Maschine angebracht ist. So muss ich mich beim Befüllen nicht immer verbiegen, um die richtige Menge zu erkennen.

Die ProAroma hat einen Deckel, der den Wassertank bedeckt. Dieser fällt nach dem Aufklappen aber immer wieder von alleine um. Ich bin gespannt, wie sich das nachher beim Befüllen auswirkt.

Krups F30908 ProAroma – Wassertank-Skala
Krups F30908 ProAroma – Wassertank Innenansicht
Krups F30908 ProAroma – Vorderansicht mit weggeklapptem Filter

Positiv: Die gut sichtbare Wassertank-Skala und der abnehmbare Filtereinsatz. Negativ: Der Wassertank-Deckel, der ständig wieder zuklappt

Der Filtereinsatz ist seitlich wegklappbar, seine Abdeckung lässt sich nicht bewegen. Für die spätere Reinigung könnt ihr ihn einfach abnehmen.

Die Warmhalteplatte und der hintere Korpus bilden eine Einheit, so dass die Maschine auf einem soliden Sockel steht. Das ist bei Mixern zwar noch wichtiger, ich will meine Kaffeemaschine aber auch nicht durch die Küche wackeln sehen.

Insgesamt ist die ProAroma sehr gut verarbeitet. Sie wirkt wie aus einem Guss, wenn ich das bei Plastik überhaupt sagen darf. Alle Teile passen perfekt zusammen, es steht nirgendwo etwas über oder wackelt. Dafür gibt es auf jeden Fall einen Pluspunkt.

Bedienung

Meine Befürchtung bestätigt sich.

Das Befüllen des Wassertanks macht keinen Spaß. Ihr müsst den Deckel mit einer Hand oben halten, damit ihr das Wasser mit der anderen Hand einfüllen könnt. Was am Anfang nur nach einer Kleinigkeit klingt, wird auf Dauer echt nervig.

Krups F30908 ProAroma – Kaffeemaschine mit Wasser füllen

Wasser wird am besten mit einem extra Gefäß in die ProAroma gefüllt

Zudem benötigt ihr ein extra Gefäß zum Befüllen, da ihr die Maschine schlecht im Ganzen unter den Wasserhahn halten könnt. Nehmt dazu bitte nicht die Kaffeekanne. Nach der ersten Benutzung sind dort Kaffeereste und -öle drin. Die dürfen nicht in den Kreislauf der Maschine kommen.

So umständlich das Füllen des Wassertanks ist, so einfach ist der Mechanismus beim Filter. Ihr klappt ihn zur Seite weg und könnt nun wunderbar von oben Filter und Pulver einfüllen. Bevor ihr das Pulver hinzugebt, solltet ihr den Filter einmal anfeuchten. So reinigt ihr die letzten Reste und der Kaffee kann besser extrahieren. Danach klappt ihr den Filter wieder zu und freut euch auf den Kaffee.

Die ProAroma verfügt über einen Tropfschutz, wie fast alle modernen Kaffeemaschinen. Dieser fängt die Tropfen auf, wenn ihr die Kanne mitten im Kochvorgang abzieht.

Krups F30908 ProAroma – Kaffeemaschine einschalten

Einfacher geht's nicht: Die ProAroma lässt sich leicht bedienen

Das Anschalten hat Krups anscheinend von einem Schimpansen testen lassen, so einfach geht es. Ihr müsst den einzigen Schalter an der Maschine drücken, dann nimmt die ProAroma ihre Arbeit auf.

Betrieb

Die Maschine legt los und sofort erfüllt ein Plastikaroma den Raum. Bei einem Gerät komplett aus Kunststoff ist das nicht überraschend. Aber nur weil ich es erwartet habe, macht es die Sache nicht besser. Die ersten zwei bis drei Kannen solltet ihr großzügig dem Abfluss überlassen. Danach haben sich die Aromen verflüchtigt und ihr könnt euch auf den Kaffee konzentrieren.

Krups F30908 ProAroma – Kaffee wird gekocht

Sieht aus wie Kaffee, riecht aber nach Plastik: Die ersten zwei bis drei Kannen müssen dem Abfluss geopfert werden

Dieser fließt ziemlich schnell nach dem Start in die Kanne. Das macht mich stutzig, denn so schnell kann die optimale Brühtemperatur nicht erreicht werden. Ich komme auf diesen Punkt später zurück, wenn ich mir die Messwerte genauer ansehe.

Die Lautstärke der ProAroma liegt im Rahmen. Sie ist weder störend laut, noch eine Flüsterkatze.

Ich werfe während des Durchlaufens immer einen Blick in den Filter, um den Wasserfluss zu beobachten. Fluss ist bei der Krups aber das falsche Wort. Die Wasserdusche spuckt in unregelmäßigen Intervallen lieblos Wasser ins Kaffeepulver. So bilden sich nicht nur Klumpen, es kann auch keine gleichmäßige Extraktion stattfinden. Beides ist schlecht für den Geschmack.

Reinigung

Krups F30908 ProAroma – Glaskanne und Deckel
Krups F30908 ProAroma – Abnehmbarer Filtereinsatz

Die Krups ProAroma macht euch die Reinigung einfach. Der Filtereinsatz und die Glaskanne können in die Spülmaschine. Der fest montierte Wassertank logischerweise nicht. Dieser hat aber eine angenehm große Öffnung, so dass ihr problemlos mit einem Lappen alle Ecken auswischen könnt.

Neben dem Putzen ist auch das Entkalken ein wichtiger Schritt, wenn ihr eure Maschine lange nutzen wollt. Im Leitungswasser sind immer Zusatzstoffe enthalten, darunter auch Kalk. Für den Körper ist das kein Problem, eure Kaffeemaschine findet es aber nicht so toll. Der Kalk setzt mit der Zeit die Wasserläufe zu und bildet hässliche weiße Flecken. Das sieht nicht gut aus und beeinflusst den Geschmack des Kaffees negativ.

Ich bin kein Fan von aggressiven Entkalkern, deshalb arbeite ich immer mit einer Essig-Wasser-Lösung. Diese reinigt die Maschine genauso gut, greift aber die Plastikteile nicht an. Dasselbe gilt auch für Maschinen mit Edelstahl-Komponenten. Je nach Wasserhärte – die erfahrt ihr bei euren Stadtwerken – solltet ihr eure Kaffeemaschine alle drei Monate oder alle 100 Kochvorgänge entkalken.

Messwerte

Zahlen, Daten, Fakten.

Ich schließe meinen kleinen Stromzähler an die Maschine an und nehme mein Thermometer zur Hand. Dabei erhalte ich folgende Zahlen.

Tassen-AnzahlDurchlauf-Zeit (min)
Kaffee-Temperatur (°C)
Temperatur nach 30 Min.* (°C)
Verbrauch
(kWh)
43:3377,861,20,057
106:5585,370,80,112

Die Durchlaufzeit ist für beide Portionsgrößen schnell. Bei 10 Tassen gehört sie mit unter sieben Minuten sogar zu den schnellsten im Test. Schnell bedeutet in diesem Zusammenhang aber nicht immer gut. Wenn das Wasser zu schnell durchläuft, ist es meistens noch nicht richtig heiß. Das sorgt dann für einen lauwarmen Kaffee.

Bei vier Tassen kommt der Kaffee mit 77,8 Grad Celsius in der Kanne an. Das ist gerade mal lauwarm und damit inakzeptabel. Bei zehn Tassen sind es immerhin 85,3 Grad Celsius, aber auch da ist noch Luft nach oben. Der Moccamaster zeigt euch, wie heiß Kaffee sein muss.

ProAroma steht laut Krups für eine „optimale Abstimmung von Brühtemperatur und Durchlauf-Geschwindigkeit für volle Aromaentfaltung“. Eines muss man Krups lassen, sie haben beides wirklich aufeinander abgestimmt.

Sowohl Brühtemperatur als auch Durchlauf-Geschwindigkeit sind schlecht. Die Temperatur ist zu kalt und das Durchlaufen ist ein wiederholtes Spucken von Wasser in Pulver.

Die Warmhaltefunktion ist ein Witz. 15 bzw. 16 Grad Temperaturverlust sind lächerlich. Da kann ich die Kanne im Sommer auch einfach mit in den Garten nehmen. Kälter wird der Kaffee dort auch nicht.

Positiv stimmt mich der Stromverbrauch. Wenn ihr jeden Tag zehn Tassen Kaffee kocht, zahlt ihr im Jahr rund zwölf Euro für Strom. Das ist ein guter Wert.

Nicht so gut ist, dass die ProAroma durchgehend Strom zieht. Auch im ausgeschalteten Zustand dreht sich mein Messgerät langsam weiter. Wenn ihr den Verbrauch wirklich stoppen wollt, müsst ihr die Maschine also komplett vom Strom trennen.

Wertung

Ich bewerte die Kaffeemaschinen in meinem Test auf zwei Arten. Zuerst beschreibe ich mit einer Prozentzahl, wie zufrieden ich mit der getesteten Eigenschaft bin. Dann vergebe ich eine Note zu dieser Zahl.

  1. Kaffeequalität
    Ein guter Kaffee muss heiß und lecker sein. Der Kaffee aus der Krups ProAroma ist zu bitter, was an der Überextraktion liegt. Außerdem ist er nicht heiß genug. Für einen Wachmacher reicht es aus, Genuss werdet ihr hier aber nicht erleben. Daher ist die Kaffeequalität für mich nur „Ausreichend“ mit 60 Prozent.
  2. Handhabung
    Bei der ProAroma sehe ich dank der gut platzierten Skala beim Einfüllen sofort, wie viel Wasser im Tank ist. Der Filter lässt sich einfach füllen und mit nur einem Schalter ist die Bedienung ein Kinderspiel. Einzig der Deckel des Wassertanks ist lästig. Insgesamt finde ich die Handhabung „Gut“ mit 75 Prozent.
  3. Reinigung
    Die Reinigung ist einfach. Was nicht in die Spülmaschine kann, ist leicht mit der Hand zu erreichen. Damit bin ich zu 80 Prozent zufrieden, was ein „Gut“ bedeutet.
  4. Warmhaltefunktion
    Über diesen Punkt habe ich mich weiter oben schon genug aufgeregt, deshalb schone ich hier mein Herz und komme direkt zur Wertung: „Mangelhaft“ (30 Prozent).

Zur besseren Übersicht bekommt ihr Vor- und Nachteile hier noch einmal übersichtlich aufgelistet.

VORTEILE

  • Günstiger Preis
  • Trotz Kunststoff gute Verarbeitung
  • Einfache Reinigung
  • Abnehmbarer Filter
  • Skala gut sichtbar

NACHTEILE

  • Deckel muss festgehalten werden
  • Kunststoffgeruch
  • Zieht durchgehend Strom
  • Warmhaltefunktion

Fazit: Pro Aroma ist hier leider nichts

Ich habe mal gehört, dass Gleichgültigkeit nach einem Produkttest die schlimmste aller Bewertungen ist.

So dramatisch will ich es bei der Krups ProAroma nicht machen, aber sie lässt mich in der Tat unentschlossen zurück.

Krups F30908 ProAroma – Übersicht

Die Krups ProAroma: Kaffee schmeckt anders

31,99 €

Die Optik ist klassisch und okay, aber auch kein Brüller. Das viele Plastik stört mich, dafür ist der Preis klein. Der Kaffee schmeckt nicht gut, erfüllt aber den Zweck des Wachwerdens.

Was soll ich nach diesen Eindrücken für ein Fazit ziehen?

Wenn ihr schnell eine Kaffeemaschine braucht, die euch mit Koffein versorgt und nicht zu teuer sein soll, dann schlagt hier zu. Falls ihr etwas mehr Wert auf den Geschmack eures Kaffees legt, sucht weiter. Falls ihr euren Kaffee dann auch noch warmhalten wollt (wovon ich grundsätzlich abrate), sucht auf jeden Fall weiter.

Dass ein guter Geschmack nicht immer viel mehr kosten muss, zeigt die WMF Bueno. Sie kostet nur rund zehn Euro mehr, macht aber deutlich besseren Kaffee.

Produktdaten

Tassenportionen10 große; 15 kleine
Durchlaufzeit 4 Tassen3:33 min
Durchlaufzeit 10 Tassen6:55 min
Temperatur Kaffee 4 Tassen77,8 °C
Temperatur Kaffee 10 Tassen85,3 °C
Filter entnehmbar
Einhandbefüllung
ExtrasPortionierungslöffel
Gewicht1,6 kg
Warmhaltefunktion
Ersatzteile bestellbar


Aktueller Preis:

31,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 16. December 2018 13:49

Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *