Skip to main content

1&1 Ionos Test

1&1 Ionos Test
1&1 Ionos kann wirklich alles – und noch viel mehr, wobei die Kosten auch dementsprechend zu Buche schlagen.

Tarife ab:

7 €

pro Monat
Produktkategorie
Anbieter Websitehttps://www.ionos.de/
Preisspanne pro Monat7,00 - 75,00 EUR
Kostenfreier Tarif
Anzahl der Tarife5
Anzahl der Templates430
SEO Tools
Drag'n'Drop Editor

Author

Alex ist unser Homepage-Baukasten Experte und hat für euch über 30 Baukästen ausgiebig getestet. Alex

1&1 Internet heißt jetzt 1&1 Ionos. Hat es der deutsche Internetanbieter auch nach der Umfirmierung noch drauf? In unserem Homepage-Baukasten Test ziehen wir einen Vergleich.

Der Web-Editor besticht durch seine Einfachheit und riesige Auswahl an vorgefertigten Widgets. So könnt ihr viel Zeit sparen und gewisse Bausteine und Tools direkt per intuitivem Drag’n’Drop-System in eure Internetpräsenz einsetzen. Und selbst wenn ihr mal auf Probleme stoßt, steht euch ein toller Kundenservice und ein Hilfe-Center zur Seite.

Die Designs haben mich weniger begeistert als bei Wix und Weebly. Zwar liefert 1&1 Ionos unzählig viele Templates und auch ein paar moderne Vorlagen, doch viele erinnern mich vom Stil her eher an bereits vergangene Website-Trends.

Die Funktionsvielfalt ist großartig: SEO, Bildergalerien, Videos, Marketing, E-Mail-Kampagnen, Targeting und und und. Die Preise dafür sind allerdings auch entsprechend gepfeffert – für meinen Geschmack zu hoch.

Auch, wenn 1&1 Ionos zu Vertragsbeginn mit Rabatten lockt: Eine Website ist ein langfristiges Projekt. Hier lohnen sich kurzweilige Vergünstigungen in meinen Augen nicht.

Die Kosten waren ein ausschlaggebender Grund, warum es für 1&1 Ionos nicht für das Treppchen reichte. Da könnt ihr auch gleich zu WordPress gehen. Shop-Betreibern empfehle ich das preiswertere und dennoch leistungsstarke Weebly. Allen anderen professionellen Website-Betreibern rate ich zu Wix.

Hier findet ihr wie wir uns finanzieren Sonntagmorgen wird nicht von Herstellern finanziert. Wir kaufen alle Produkte selber und testen sie ausgiebig, um euch die bestmögliche Beratung zu garantieren. So sind wir unabhängig und müssen euch nicht ein Produkt empfehlen, nur weil uns ein Händler vielleicht dafür bezahlt.

Wenn ihr über einen unserer Links das Produkt eurer Wahl kauft, so bekommen wir eine kleine Provision vom jeweiligen Online-Shop. Das gute daran: Für euch kostet das Produkt genau das gleiche, aber wir können mit eurer Hilfe die besten Testberichte erstellen.


Gesamtbewertung

80%

"1&1 Ionos kann wirklich alles – und noch viel mehr, wobei die Kosten auch dementsprechend zu Buche schlagen."

Nutzerfreundlichkeit
90%
Sehr gut
Kosten und Funktionen
75%
Gut
Design und Templates
75%
Gut
Support
80%
Gut

1&1 Ionos Test – Die Premium Leistungen des blauen Riesen im Test 2019

Kennt ihr es noch aus dem TV? „Hi, ich bin Marcel D’Avis, Leiter der Kundenzufriedenheit bei 1&1.“ Doch mittlerweile ist Marcel D’avis von der Bildfläche verschwunden und auch das Unternehmen hat sich umfirmiert. Für uns Grund genug, hier ein Update vorzunehmen und euch die aktuellsten Infos zu den letzten Neuerungen zu liefern. In diesem Zuge hat sich auch das Ranking in unserem großen Homepage-Baukasten Test verändert.

Gallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery ImageGallery Image

7 € pro Monat

Nachdem der deutsche Internetservice den Berliner IaaS-Anbieter ProfitBricks im Oktober 2018 übernahm, musste ein neuer Name her. 1&1 Ionos steht jetzt für die Abteilung Webhosting und Cloud Computing – und das auf einem sehr hohen Level.

Damit gehen für euch auch neue Tarife und Leistungen einher. Und die haben ganz schön was zu bieten. So ist 1&1 Ionos in der Gesamtwertung nur knapp am Siegertreppchen vorbeigerauscht. Der Anbieter in blau glänzt mit besonderen Stärken, die er in meinen Augen jedoch leider mit zu hohen Preisen versieht.

Wenn ihr euch lieber nur mit Testsiegern abgebt oder die Fähigkeiten von 1&1 Ionos vergleichen wollt, schaut doch mal bei unserem erstplatzierten Wix vorbei. Falls ihr keinen Cent in euren Homepage-Baukasten investieren, sondern erst mal nur ausprobieren möchtet, empfehle ich euch Jimdo.

Da sich Dienste wie „2Page“ oder der ursprüngliche „homepage-baukasten“ längst in den Ruhestand verabschiedet haben, ist 1&1 Ionos, wenn auch mit neuem Namen, wohl einer der letzten Baukästen, die die Anfänge des Do-it-Yourself-Webdesign noch mitbekommen und massiv geprägt haben.

Doch damit ist der blaue Riese längst nicht konkurrenzlos – ganz im Gegenteil: Die Pole-Position hat er nicht mehr inne – wie steht es heute um den Anbieter? Ist er nach dem Re-Branding noch konkurrenzfähig? Wir haben den neuen 1&1 Ionos Homepage-Baukasten genauer unter die Lupe genommen und zeigen euch seine Stärken und Schwächen.

1und1 Ionos Angebot

Die Startseite von 1&1 Ionos. Das Baukasten-Angebot könnt ihr bereits sehen

Für wen ist der Anbieter 1&1 Ionos geeignet?

Theoretisch hat 1&1 Ionos für jeden etwas im Angebot. Hobby-Website oder großer Onlineauftritt für ein Unternehmen – alles ist möglich. Ob es sich für jede Art von Projekt tatsächlich lohnt oder ihr bei der Konkurrenz doch besser aufgehoben seid, steht auf einem anderen Blatt.

So ist es in meinen Augen nicht sinnvoll, ein kleine private Internetseite mit 1&1 Ionos zu betreiben, vor allem, wenn euch eine eigene Domain wichtig ist, da der Anbieter weder kostenfreien Tarife noch eine Gratis-Domain zur Verfügung stellt.

Er ist ohnehin insgesamt eher kostenintensiv, was die Frage aufwirft, ob sich der Preis für ein „Just-for-Fun-Projekt“ überhaupt lohnt. Wer wirklich nur kleine Pläne Schmiedet, ist bei Jimdo bestens aufgehoben. Hier gibt es eine kostenlose Version mit eingeschränkten Funktionen – die für euer Vorhaben allerdings schon ausreichen können.

Dafür legt 1&1 Ionos seit der Umfirmierung einen eindeutigen Schwerpunkt und spricht ganz klar eine bestimmte Zielgruppe an: Shop-Betreiber. Sie können aus unterschiedlichen Tarifen wählen und haben viele verschiedene Funktionen zur Verfügung.

Möchtet ihr hingegen ein kleines, mittleres oder sogar großes Business aufziehen und seid auf der Suche nach einem kompetenten Partner, kann diese Plattform euch durchaus ein guter Wegbegleiter sein.

Trotzdem kann ein Blick nach links und rechts, beispielsweise zu Weebly, nicht schaden – je nachdem, was ihr für spezielle Vorstellungen habt. So überzeugt der Konkurrent besonders durch seine allumfassende und intuitive Bedienung für unterwegs über das Smartphone.

Zusammengefasst bedeutet das, dass jedes Projekt mit 1&1 Ionos umsetzbar ist. Allerdings kommen kleine Hobby-Vorhaben weitaus schlechter dabei weg, während es für Shop-Betreiber ein einziges, wenn auch kostenintensives, Paradies ist.

Für alles dazwischen, wie Portfolios für Selbstständige oder große Internetpräsenzen von Unternehmen, ist der Anbieter in blau mit seinem großen Funktionsumfang ebenfalls gut aufgestellt. Ob dann 1&1 Ionos oder doch ein anderer Homepage-Baukasten perfekt für euch ist, hängt von euren individuellen Vorstellungen ab.

VORTEILE

  • Einfacher Drag’n’Drop Web-Editor
  • hochkarätige Features und Widgets vor allem für Sales & Marketing
  • Starker Support

NACHTEILE

  • Exorbitant kostenintensiv
  • Kein Gratispaket oder Testversion – nur Lockangebote
  • Teilweise veraltete Design-Trends bei Templates

Wer jetzt neugierig geworden, sich aber noch nicht ganz sicher ist, kann
1&1 Ionos 30 Tage kostenlos testen. Dazu müsst ihr nur dem Support eine kurze Anfrage schicken und euer Probezugang wird eingerichtet.

Ganz unverbindlich ist es allerdings nicht. Ihr müsst innerhalb des Testzeitraumes fristgerecht kündigen, dann greift die Geld-zurück-Garantie – in diesem Falle in Höhe von einem Euro. Dazu später mehr unter Funktionen und Kosten.

Nutzerfreundlichkeit: Nur ein Butler wäre noch bequemer

Der Homepage-Baukasten von 1&1 Ionos ist wahrlich ein Augenschmaus. Im Vergleich zum direkten Konkurrenten Strato empfinde ich die Bearbeitung meiner Web-Projekte wesentlich leichter und habe wirklich Spaß mit dem neu gestalteten Editor.

„MyWebsite-Editor“ tauft 1&1 Ionos seine Online-Plattform, die euch eure Website auf den Desktop zaubern soll. Sein Aufbau ist simpel, intuitiv und übersichtlich:

Am linken Bildschirmrand erwartet euch eine lange Navigationsleiste, die alle Funktionen beinhaltet, die ihr benötigen könntet. Der restliche Bildschirm ist für eure Website reserviert – und das ist auch gut so.

Beim direkten Konkurrenten Strato ist beispielsweise von der reinen Bearbeitungsplattform dank großen Navigationsbalken und teils unübersichtlicher Menü-Führung nicht mehr viel von eurem tatsächlichen Projekt zu sehen. 1&1 Ionos löst diese Herausforderung wesentlich besser, sodass die Gestaltung an der optischen Oberfläche nicht nur Freude bereitet, sondern auch rasch umgesetzt ist.

1und1 Ionos Editor Übersicht

Hier seht ihr den MyWebsite-Editor

Ebenfalls ein großer Pluspunkt in Sachen Nutzerfreundlichkeit ist das Tutorial. Es begleitet euch durch den Editor und erklärt die wichtigsten Funktionen. Also sogar, wenn Drag’n’Drop ein Fremdwort für euch ist, werden so anfängliche Schwierigkeiten beseitigt und der Einstieg kinderleicht. Doch seht selbst, das Pop-Up-Fenster des Tutorials ist angenehm groß:

1und1 Ionos Start-Assistent

Der 1&1 IonosStart-Assistent begleitet euch zu Beginn durch den Editor

Auch in anderen Bereichen macht es euch 1&1 Ionos so leicht wie nur möglich. Wollt ihr euren Style und Farb-Assets ändern? Dann könnt ihr dies mit einem Schlag erledigen:
Logo-Einstellungen, Typografie- und Farbwünsche wendet der Editor automatisch auf der gesamten Website an. Das spart vor allem bei Großprojekten enorm Zeit.

Solltet ihr danach trotzdem noch Änderungen vornehmen oder einzelne Abschnitte anders gestalten wollen, ist das auch möglich. Apropos Abschnitte: Ein weiteres tolles Detail bei der Nutzerfreundlichkeit ist der „Abschnitte einfügen“-Button. Er sieht unscheinbar aus, hat es aber ganz schön in sich:

Mit ihm könnt ihr ganze Themenbereiche anhand vorgefertigter Vorlagen erstellen. Möchtet ihr zum Beispiel auf einer Unterseite einen Header einfügen, wählt ihr in dieser Auswahl euren Favoriten aus und setzt letztlich nur noch Bilder und Texte ein. Das gleiche funktioniert mit Portfolios, einer Team-Sektion, Services und vielem mehr.

Diese Methode erspart euch immens viel Arbeit, da ihr die gewünschten Inhalte nicht erst erstellen bzw. auf euer vom Design vorgegebenes Layout adaptieren müsst. Lediglich eure individuellen Inhalte müsst ihr noch in den jeweiligen Baustein integrieren.

Achso, und 1&1 Ionos passt das alles automatisch an mobile Endgeräte oder Tablets an. Im Editor selbst könnt ihr mit wenigen Klicks direkt einen Blick auf das optische Erscheinungsbild bei anderen Bildschirmformaten werfen. Gegebenenfalls nehmt ihr dann Änderungen vor, bei mir war das jedoch nicht notwendig.

1und1 Ionos Abschnitte hinzufügen

Kein langes Basteln: Bei 1&1 Ionos könnt ihr vorgefertigte Website-Abschnitte einzeln hinzufügen

Nur die verfügbaren SEO-Funktionen sind mir nicht direkt ins Auge gesprungen. Das finde ich allerdings in Ordnung, da sie mit dem eigentlichen Website-Design des Editors nicht direkt etwas zu tun haben. Vielleicht bin ich auch schon etwas zu verwöhnt von der tollen Handhabung.

Doch selbst für solche kleinen „Problemchen“ hat 1&1 Ionos eine Lösung. Solltet ihr mal etwas verzweifelt suchen, könnt ihr es einfach in der Suchmaske eintippen. Wenn es die Funktion gibt, werden ihr einen Treffer dazu erhalten – und noch viel mehr. Weitere Infos dazu findet ihr im Kapitel „Support“.

Insgesamt bin ich mehr als positiv überrascht von der wirklich hohen Nutzerfreundlichkeit des MyWebsite-Editors von 1&1 Ionos. Das Editieren und Formen eures Projekts wird euch hiermit wirklich leicht fallen. Und spaßig ist es obendrein auch noch – bei meinem Test ist die Zeit wie im Flug vergangen.

Lediglich Wix macht es noch simpler bzw. bietet euch mehr Freiraum bei der Anordnung der Elemente. Dort ist die Seite nicht in Bereiche eingeteilt, stattdessen wird pixelgenau gearbeitet. Für die ganz kreativen und detailverliebten unter euch ist dieser Anbieter also hochinteressant. Bei keinem anderen Homepage-Baukasten könnt ihr eure Seite individueller gestalten.

Funktionen & Kosten: Top Performance hat seinen Preis

Rein funktionell bietet euch 1&1 Ionos die gesamte Bandbreite an relevanten Widgets und technischen Möglichkeiten.

Besonders hervorzuheben ist hier meiner Meinung nach der – wie bei Konkurrent Strato – integrierte Widget-Bereich. Ihr habt hier direkt im Editor die Chance, Widgets für jeder Branche von namhaften Anbietern einzubinden. Darunter findet ihr beispielsweise die Deutsche Fußballbundesliga, Computer-Bild, PayPal oder Trivago, um nur ein paar bekannte Beispiele zu nennen.

Die Widgets könnt ihr beispielsweise auch so kombinieren, dass wiederkehrende Besucher automatisch ein Pop-Up Fenster mit einer Sonderaktionen eingeblendet bekommen. Dies wäre sinnvoll, wenn die jeweilige Person schon mal auf eurer Website war, aber nichts gekauft oder beauftragt hat.

Ansonsten lässt 1&1 Ionos kaum Wünsche offen. Besonder gut gefällt mir die Option, dass ihr für eure Website jederzeit mehrsprachig aufziehen könnt. Mit einer integrierten Funktion könnt ihr das sehr einfach in bis zu 60 Sprachen umsetzen. Auch eine automatische Google Übersetzung ist möglich. Diese solltet ihr jedoch keinesfalls unkorrigiert belassen.

Darüber hinaus habt ihr einige Tools zur Suchmaschinenoptimierung, wie Meta-Titles und -Descriptions, Indexierungen oder 301-Weiterleitungen, zur Verfügung. So könnt ihr eure Website analysieren und optimieren, damit ihr ein besseres Ranking bei Google erhaltet. Nur beim Blog fehlen ein paar SEO-Funktionen.

Außerdem gibt es für euch einige Social-Media-Funktionen. Ihr verknüpft eure MyWebsite also einfach mit Facebook und Instagram, vernetzt euch mit eurem Youtube bzw. Vimeo Channel und bindet die dortigen Videos ein oder verwaltet eure Bilder über euren Cloud-Dienst.

Wem das noch nicht reicht, der kann für seine Internetpräsenz auch individuelle Kontaktformulare nach neuester Datenschutzverordnung erstellen, Terminvereinbarungen ermöglichen und Kundenrezensionen zulassen. Auch ein Newsletter-Versand für euer gezieltes Marketing ist möglich. Ebenso gefällt mir, dass ihr Mail-Chimp für erfolgreiche E-Mail-Kampagnen integrieren könnt.

Die Marketing-Kanäle harmonieren besonders gut in Kombination mit einer Auswertung der Besucherstatistik. Zwar hat 1&1 Ionos kein eigenes Tool, jedoch könnt ihr bekannte Lösungen wie Google Analytics per Code einbauen. Allgemein ist die Verwendung eigener HTML-Codes und JavaScript möglich.

Erwähnenswert finde ich auch die Backup-Funktion. So könnt ihr eine Sicherungskopie eurer Website erstellen und sie immer wieder in diesen älteren Zustand zurückversetzen. Außerdem gibt es für euch unbegrenzten Speicherplatz und keinerlei Seitenlimitierung. Lediglich die Tiefe der Navigation fällt mit drei Ebenen etwas dünn aus (Autos > Hersteller > Modell).

Das alles bekommt ihr leider nicht im Basis-Tarif. Welche Pakete euch genau zur Verfügung stehen, schauen wir uns jetzt gemeinsam an. So viel vorab: Ihr werdet gleich sehen, dass Shop-Betreiber die meisten Funktionen nutzen können, allerdings auch die höchsten Kosten tragen. Auf den Bereich des E-Commerce gehe ich nach der Tarifübersicht ein.

Insgesamt stehen euch 5 Tarife zur Verfügung. Auf den ersten Blick seht ihr nur drei, nach einem Klick auf den darüberliegenden Reiter „Shop“ erhaltet ihr zwei weitere Pakete extra für diese Art von Vorhaben. Ansonsten ist die Aufteilung eindeutig und klar strukturiert. Wenn ihr bereits wisst, was für ein Projekt ihr umsetzen wollt, ist auch der entsprechende Tarif für euch offensichtlich.

1und1 Ionos Tarife

Die 1&1 Ionos Tarifübersicht

Der erschwinglichste Tarif heißt „Essential“. Er ist für kleine private Projekte, Hobby-Websites oder Vereine gedacht. Monatlich veranschlagt 1&1 Ionos dafür 7 Euro bei einer Einrichtungsgebühr von 15 Euro.

In diesem Paket stehen euch am wenigsten Funktionen zur Verfügung. Ihr könnt den Web-Editor nutzen und aus Designvorlagen samt Text- und Bildvorschlägen für eure Branche wählen. Dazu gibts eine Domain bzw. E-Mail-Postfächer und Social-Media-Tools. Für die von diesem Tarif vorgesehen Art von Projekt ist das mehr als ausreichend – wenn auch für meinen Geschmack etwas preisintensiv.

Das nächstgrößere Paket ist „Business“ – bekannt aus dem TV. Es spricht Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen an. 1&1 Ionos möchte dafür 10 Euro monatlich, die Einrichtungsgebühr entfällt.

Hier könnt ihr aus professionellen bzw. zusätzlichen Designs wählen und sie im Web-Editor an euer Projekt anpassen. Außerdem habt ihr mehr Tools zur Verfügung. So könnt ihr eure Website mehrsprachig betreiben und ebenfalls Social Media integrieren. Als Highlight gibt es Business-Apps, die euch beispielsweise Terminvereinbarungen oder Kundenrezensionen ermöglichen. Perfekt, um eure Dienstleistung oder euer Portfolio darzustellen.

Kurzum: Ihr seht, es ist relativ eindeutig, welches Paket ihr projektabhängig wählen müsst. Wer seine Internetpräsenz beruflich benötigt, um Geld zu verdienen, wählt – wie es der Name schon sagt – das „Business“-Paket. Hier können jedoch auch Wix oder Weebly die bessere Wahl sein. Alle anderen, die eher hobbymäßig unterwegs sind, nehmen „Essential“. Dann empfehle ich allerdings auch mal einen Blick in unseren Jimdo Test zu werfen.

Doch lasst uns zur scheinbar Lieblingszielgruppe von 1&1 Ionos kommen: den Shop-Betreibern. Sie haben einen extra Reiter für ihre besonderen Tarife bekommen. Sie haben ganze drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Doch seht selbst:

1und1 Ionos Tarife Shop

Die 1&1 Ionos Shop-Tarife

„Shop“ – So kreativ nennt 1&1 Ionos den kleinsten Tarif unter den Online-Shops. Er bietet euch die grundlegendsten Funktionen, um im Netz eure Angebote zu verkaufen. Das Paket gibt es für 25 Euro monatlich zuzüglich 15 Euro Einrichtungsgebühr.

Eure digitale Ladengröße umfasst mit diesem Tarif ganze 5.000 Artikel – das muss man erst mal erreichen. Außerdem stehen euch alle gängigen Zahlungsmethoden und ein Versandassistent zur Verfügung. So wählt ihr ganz einfach den Lieferdienst und fügt persönliche Dankeskarten bei.

Darüber hinaus bekommt ihr grundlegende SEO-Tools, ein SSL-Zertifikat für sicheres Online-Shopping und eine kostenlose Domain sowie E-Mail-Postfächer. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, euren 1&1 Ionos Shop in euren Facebook Shop zu integrieren. Das alles gibt es mehrsprachig, in einer ansprechenden Shop-Oberfläche und passend dazu die Akzeptanz verschiedener Währungen.

Mit dem „Shop Advanced“ erhöht ihr eure Effizienz – so 1&1 Ionos. Dafür kostet euch der Tarif stolze 50 Euro im Monat. Eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 15 Euro kommt trotzdem noch hinzu.

Hier habt ihr bereits Platz für 10.000 Artikel und auch eGoods, also digitale Produkte, sind mit inbegriffen. Ansonsten stehen euch alle Features des normalen Shops zur Verfügung. Diese ergänzt 1&1 Ionos allerdings noch: noch mehr SEO-Tools, Massenrechnungsdruck und Unterstützung bei der Steuer.

Was mir besonders gut aus Kundensicht gefallen hat: Ab diesem Shop-Paket habt ihr die Option, euren Käufern eine Sendungsverfolgung in Echtzeit anzubieten.

Außerdem könnt ihr euren Shop zusätzlich mit Instagram und Facebook Pixels verknüpfen. So ist eine gezielte Kundenansprache möglich.
Zusätzlich gibt es eine mobile App mit Point of Sale (POS) Funktion. Das heißt, dass eure Kunden auch über dieses Medium Käufe tätigen bzw. abwickeln können. Eure Warenbestände synchronisiert ihr ganz einfach auf den einzelnen Plattformen.

Die Königsklasse ist der „Shop Expert“. Mehr Tools kann man euch kaum an die Hand geben. Dieser hochprofessionelle Spaß kostet dann allerdings 75 Euro monatlich, bei einer Einrichtungsgebühr von 15 Euro. Wem dieses Shop-Paket immer noch nicht reicht, der muss auf andere E-Commerce Konzepte wie Shopify in Verbindung mit einem Content Management System umsteigen oder individuell programmierte Lösungen suchen.

Ob ihr so viel Platz braucht? Eine Million Artikel und eGoods könnt ihr in diesem Tarif unterbringen. Zu allen bisher genannten Features kommen jetzt noch weitere hinzu: Ihr könnt jetzt euren 1&1 Ionos Shop Expert unter anderem auch mit Google Shopping, Amazon und eBay verknüpfen. So seid ihr auf den beliebtesten und größten Marktplätzen und Vergleichsportalen vertreten.

Außerdem steht euch ein B2B-Verkaufskanal (Business-to-Business) als Option parat: Mengenrabatte, die Organisation immer wiederkehrender Bestellungen, ein eigener Kundenbereich für die Unternehmen – so kann das Großkundengeschäft professionell anlaufen.

Summa Summarum: Die Shop-Tarife von 1&1 Ionos haben alles, was das Herz eines Vertrieblers begehrt – wenn nicht sogar noch mehr. Am Ende müsst ihr euch nur Fragen, wie groß euer Internethandel ist bzw. werden soll. Außerdem, ob ihr ausreichend Zeit oder Personal habt, um all diese Tools sinnvoll zu verwenden.

Ob Google Analytics, Newsletter bzw. E-Mail-Marketing oder Targeting, also der Möglichkeit, nur bestimmten Besuchern und Kunden gezielte Inhalte zu zeigen – je nachdem, was sie für ein Verhalten bzw. Interessen and en Tag legen: Das alles ist sehr zeitintensiv. Und geht bei 1&1 Ionos auch ganz schön ins Geld.

Wer gerade erst anfängt, sollte mit dem einfachen „Shop“ starten, ein Upgrade ist letztlich immer möglich. Zur „Advanced“- oder „Expert“-Variante rate ich nur, wenn ihr schon wisst, dass euer digitaler Laden ausreichend Kunden hat und ihr ihn auf das nächste Level heben wollt – oder, wenn ihr schon so erfolgreich unterwegs seid, dass euer Umsatz eine derartige Investition wie beim größten Shop-Paket rechtfertigt.

Resümee zu den Funktionen & Kosten
Der Leistungsumfang mit all seinen Marketing-, SEO-, Shop- und Web-Editor-Tools ist unglaublich. Hier kann kaum ein anderer Anbieter mithalten. In meinen Augen ist 1&1 Ionos hier sogar Marktführer. Doch die Preise sind dafür auch weitaus höher als bei der Konkurrenz. So einzigartig sind die Features dann auch wieder nicht: Grund für uns, den 3. Platz lieber an Jimdo zu vergeben. Hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis besonders stark.

Als Tipp zum Schluss: Lasst euch nicht von den Sonderangeboten von 1&1 Ionos blenden. Jegliche Tarife in den ersten 6 oder 12 Monaten für einen mickrigen Euro oder zum halben Preis zu bekommen klingt erst mal sehr verlockend. Doch glaubt mir, ein ernsthaftes Website-Projekt und langfristiges Business plant ihr für länger als die Zeiträume der Rabattaktionen – und danach geht es ins Geld.

Was nicht heißt, dass die Tarife es nicht wert sind. Die Leistungen von 1&1 Ionos können euren Online-Auftritt extrem bereichern – ihr solltet euch nur nicht blenden lassen.

Design & Templates: Ansprechend modern, aber ohne Wow-Effekt

Rein optisch landet 1&1 eher im oberen Mittelfeld. Es gibt zwar die typischen, neumodischen Designs, die heutzutage allzu gern gesehen sind. Allerdings hätte ich mir davon noch mehr bzw. zusätzliche Stilvielfalt gewünscht. Es sind auch einige Vorlagen vorhanden, die auf vergangenen Website-Trends basieren. Letztlich ist dies ohnehin Geschmackssache und projektabhängig.

Wenn ihr euch auskennt, wechselt ihr einfach in den Entwicklermodus. Dort könnt ihr sogar auf die Quellcodes der Templates zugreifen und sie entsprechend verändern. Dann sind euch kaum Grenzen gesetzt – der Sinn eines Homepage-Baukastens ist das jedoch nicht. Wer derart fortgeschritten ist, greift wohl eher zu einem Content Management System.

Die Auswahl der Designs ist wieder typisch 1&1 Ionos: extrem simpel. Direkt nach eurer Registrierung werdet ihr zum Auswahlfenster weitergeleitet, in dem ihr aussucht, welches Template euren Anforderungen entspricht. Auch die Einteilung in verschiedene Kategorien nach Branche ist hier durchaus gelungen. Auch im Nachhinein könnt ihr die Vorlagen noch wechseln, eure passen sich dann bestmöglich darauf an.

1und1 Ionos Auswahl Designs

Der Auswahlbildschirm zur Designfindung

Ein weiterer Pluspunkt sind etliche Bildvorlagen, die 1&1 Ionos bei jedem Template mit zur Verfügung stellt. In meinen Augen haben sie Stockfotos zwar nicht viel voraus und wirken wie von der Stange. Immerhin braucht ihr euch so nicht selbst auf die Suche machen und Uploads tätigen. Ihr legt einfach direkt los.

Nichtsdestotrotz kann die Auswahl im Vergleich zu Kontrahenten wie Wix nicht mithalten. Zahlenmäßig mag es kaum einen Unterschied geben, qualitativ aber auf jeden Fall. Wix wirkt fortschrittlicher und am Puls der Zeit.

Dennoch werdet ihr bei 1&1 Ionos ein Template finden, dass euren Vorstellungen entspricht. Außerdem habt ihr dank der vielen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten die Freiheit, euer Design entsprechend anzupassen bis es euch gefällt – mal ganz abgesehen vom Entwicklermodus.

Support: Löst alle Probleme

In Sachen Support hat 1&1 Ionos an alles gedacht. Neben dem bereits erwähnten digitalen Start-Assistenten, der euch den Einstieg ins Programm wirklich erleichtert, ermöglicht euch die Plattform unzählige Möglichkeiten, eure Probleme oder Fragestellungen zu lösen und zu klären.

Ihr könnt entweder via Live-Chat Kontakt zum 1&1 Ionos-Team aufnehmen, per Mail oder Telefon euer Problem schildern oder zu den wichtigsten Themen im Videobereich Details erfahren.

Alle Dienste sind meiner Erfahrung nach rund um die Uhr erreichbar und auf Deutsch erhältlich. Um telefonisch noch schneller an einen kompetenten Gesprächspartner zu gelangen, könnt ihr euren eigenen Telefon-PIN erstellen lassen oder einen Rückruf-Termin vereinbaren.

1und1 Supportfunktion

Die 1&1 Ionos Supportfunktionen im Editor

Neben den Kontaktmöglichkeiten ist auch das klassische Hilfe-Center vorhanden und bestens ausgestattet, sodass ihr die gegebenen Kontaktmöglichkeiten oftmals nicht unbedingt benötigt:

Einfach den gewünschten Suchbegriff, eure Frage oder das Problem als Stichwort eintippen und wie von Zauberhand bekommt ihr eine Trefferliste. Dort wird euch auch sofort geholfen: sowohl mit schriftlichen Erläuterungen als auch mit How-to-Videos.

Kurz und knackig: Hier sind 100 Punkte vollsten verdient, da es euch bei diesem Support an nichts fehlen wird.

Fazit: Starker Alleskönner für den lockeren Geldbeutel

1&1 Ionos hat’s noch drauf: Der Baukasten ist mit der Zeit gegangen und hat sich stetig weiterentwickelt. Mit dem Anbieter könnt ihr moderne Website-Projekte mit tollen Effekten realisieren. Die Umfirmierung hat also keinesfalls geschadet, im Gegenteil. In unserem Homepage-Baukasten Test schlittert der Anbieter in blau nur knapp am Podest vorbei und reiht sich hinter Wix, Weebly und Jimdo ein.

VORTEILE

  • Einfacher Drag’n’Drop Web-Editor
  • hochkarätige Features und Widgets vor allem für Sales & Marketing
  • Starker Support

NACHTEILE

  • Exorbitant kostenintensiv
  • Kein Gratispaket oder Testversion – nur Lockangebote
  • Teilweise veraltete Design-Trends bei Templates

Die ganzen Tools, Funktionen und Widgets hinsichtlich des Editors und Marketings begeistern – genauso, wie das dennoch einfache Handling. Vom Paradies für Shop-Betreiber ganz zu schweigen. Leider sind die Kosten auch unglaublich hoch und daher ist der Anbieter in meinen Augen kaum konkurrenzfähig. Außer, bei euch sitzt das Geld besonders locker oder der Umsatz eures Shops rechtfertigt die Investition.

Anders als der deutsche Konkurrent Strato schafft es 1&1 Ionos, nahezu auf ganzer Linie zu überzeugen, da der Baukasten intuitiv gestaltet wurde und einen riesigen Funktionsumfang bietet – vor allem für Online-Shop-Betreiber. Für diese Zielgruppe ist der Anbieter fast ein Muss.

Alle anderen Projekte bewältigt der 1&1 Ionos-Editor ebenso zu vollster Zufriedenheit und mit dem gewissen Quäntchen Freude, das beim Bearbeiten entsteht. So macht Webdesign 2019 Spaß – auch bei einem Anbieter, der fast einem „Urgestein“ in dieser Branche gleich kommt.

Und, was denkt ihr zum Anbieter 1&1 Ionos? Habt ihr bereits Erfahrungen gemacht oder sogar einen Damals-Heute-Vergleich? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Provider Screenshot

Produktdaten

Anbieter Webseitehttps://www.ionos.de/
Preisspanne pro Monat7,00 - 75,00 EUR
Kostenfreier Tarif
Anzahl der Tarife5
Anzahl der Templates430
SEO Tools
Drag'n'Drop Editor
Programmier-Kenntnisse
Mehrere Websites pro Account
Online Shop
E-Mail-Adressen inkl.?
Mobile Editor
Werbefrei in jedem Tarif
Speicherplatzunbegrenzt
Eigene Domain
SpracheDeutsch
BesonderheitenBreites Widget-Angebot, gelungenes Support-Center

1&1 Ionos Alternativen


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *