Skip to main content

Black Friday Deals

Product Image

Instant Pot IP-DUO60

79,99 € 109,99 €

Sie sparen: 30,00 € (27%)

Zum Angebot
Product Image

Tineco Smarter Akkustaubsauger S11

299,00 € 429,00 €

Sie sparen: 130,00 € (30%)

Zum Angebot
Product Image

ECOVACS DEEBOT OZMO 950

399,00 € 599,99 €

Sie sparen: 200,99 € (33%)

Zum Angebot
Product Image

Sony WH-1000XM3

199,21 € 241,03 €

Sie sparen: 41,82 € (17%)

Zum Angebot
Product Image

Bose QuietComfort 35

189,99 € 349,95 €

Sie sparen: 159,96 € (46%)

Zum Angebot
Product Image

iRobot Roomba 981 Saugroboter

399,99 € 699,00 €

Sie sparen: 299,01 € (43%)

Zum Angebot
Author

von Mauricio

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2017

kaffee adventskalender

Kaffee-Adventskalender – jeden Tag eine neue Sorte Genuss

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier – dann steht das Christkind vor der Tür.

Ihr merkt schon, ich bin gerade in Weihnachtsstimmung. Ich verbinde mit dieser Zeit immer viel frisches Gebäck, einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt und leckere, heiße Getränke.

Außerdem kann ich in der Vorweihnachtszeit jeden Tag ein Türchen an meinen Adventskalender öffnen. In den letzten Jahren war das – natürlich – immer ein Kaffee-Adventskalender.

Für 2017 will ich diese Tradition gerne fortführen. Deshalb habe mich schon mal umgeschaut, was es dieses Jahr an Neuerungen gibt.

Verschiedene Anbieter

Der Markt für Anbieter von Kaffee-Adventskalendern lässt sich in zwei Kategorien einteilen: die industriell gefertigten von den bekannten Marken und die Kalender aus kleinen Röstereien. Insgesamt gibt es so 13 verschiedene Kalender, wobei ich den Kaffee einer kleiner Privatrösterei immer dem einer großen Kette vorziehe.

Bei den industriellen Kalendern sind Tchibo, Roth (über den Weltbild-Verlag) und The Coffee & Tea Company die Anbieter. Letzterer bietet dabei alleine acht verschiedene Varianten von Adventskalendern mit Kaffee an.

Als private Kaffeeröstereien bieten euch Hot Roasted Love, Tres Cabezas und die Kaffeerösterei rabenschwarz die Möglichkeit, dieses Jahr Tütchen anstatt von Türchen zu öffnen.

Alle Angebote habe ich mir für euch genauer angeschaut.

Adventskalender von Tchibo

Tchibo bietet viele verschiedene Adventskalender an. Dazu zählt jedes Jahr auch ein Kalender, der mit Kaffee gefüllt ist. Okay, es ist Kapsel-Kaffee. Also quasi die geschmacksneutrale Variante eines richtigen Kaffees. Ich halte es mit Kapsel-Kaffee wie mit anderen unnützen Dingen auch: Ich weiß, dass es ihn gibt, ich ignoriere ihn aber. Vor allem empfehle ich euch, lieber richtigen Kaffee zu trinken.

Auf jeden Fall bietet das Hamburger Unternehmen einen Adventskalender mit Kapseln für seine eigene Maschine „Cafissimo“ an. Der Kalender enthält zwölf verschiedene Kaffee- und Espressosorten. Jede Sorte ist also zweimal vorhanden.

Preislich liegt der Kalender bei 9,99 Euro und ist damit vergleichsweise günstig.

Adventskalender von Roth

Der Adventskalender von Roth wird über den Weltbild-Verlag vertrieben. Das hat mich schon stutzig gemacht, ist der Verlag bisher ja nicht gerade für seinen Kaffee berühmt. Bei genauerem Hinsehen hat aber auch der Kalender nicht viel mit Kaffee zu tun. Nur ein Teil der Türchen enthält wirklich Kaffee. Und das ist dann auch noch Instant-Ware. Hinter den anderen Türchen befinden sich Beilagen für den Kaffee, wie kleine Bonbons oder Kekse. Immer noch besser als die Instant-Tütchen, aber nicht das was ich suche.

Der Kalender liegt bei immerhin 19,99 Euro.

The Coffee & Tea Company

The Coffee & Tea Company bietet zwei unterschiedliche Kalender in jeweils vier Varianten an.

Der Unterschied zwischen beiden Kalendern ist rein optisch. Deshalb nennt die Firma die Kalender auch einfach den blauen und den roten Kalender. Das gefällt mir.

In beiden Adventskalendern sind 24 verschiedene Kaffee-Sorten enthalten. Diese Vielfalt gefällt mir sehr gut, weil ich so jeden Morgen einen neuen Kaffee kennenlernen kann. Die Auswahl umfasst dabei vier Espresso, fünf Kaffees aus Afrika, fünf aus Südamerika, fünf aus der Karibik und Mittelamerika, vier aromatisierte Kaffees und eine Kaffee-Rarität.

Insgesamt also eine nette Auswahl, auch wenn es aus meiner Sicht grundsätzlich keine aromatisierten Kaffees braucht. Die Kaffee-Rarität gibt es natürlich zu Weihnachten.

Ich nehme es mal vorweg: Es handelt sich dabei um Kopi Luwak, den Katzenkaffee.

The Coffee & Tea Company bietet aber nicht nur eine große Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten in seinen Adventskalendern an. Der angebotene Kaffee kann auch für unterschiedliche Maschinen genutzt werden. Beide Kalender gibt es in den Varianten „Ganze Bohne“, „Gemahlen“, „Kaffeepad“ und „Gemahlen + Befüller“.

Letztere ist dabei für Nespresso-Maschinen gedacht. Die wiederbefüllbare Kapsel ist bei dieser Variante im Paket enthalten. Die Kaffeemenge pro Türchen variiert je nach Zubereitungsart, ebenso wie der Preis.

Hot Roasted Love

Heiß geröstete Liebe. Bei so einem Markennamen geht mir direkt das Herz auf.

Da scheine ich nicht der einzige zu sein, denn der Kalender dieser Rösterei ist jedes Jahr sehr schnell ausverkauft. Das hat mit Sicherheit auch mit der auf 15 begrenzten Stückzahl zu tun, weswegen ihr hier besonders schnell sein müsst.

Hot Roasted Love hat für euch 24 Tütchen mit jeweils 30 Gramm Inhalt zusammengestellt. Ihr bekommt frischen Filterkaffee in der ganzen Bohne, was gut für das Aroma ist. Der Kalender enthält alle Kaffeesorten, die die Rösterei im Angebot hat und zusätzlich ein paar neue, noch nicht ins Sortiment aufgenommene Varianten.

Aktuell ist dieser Kalender leider schon ausverkauft. Ob es noch zusätzliche Modelle für dieses Jahr geben wird, haben mir die Inhaber nicht verraten.

Da dieser Kalender aber wirklich gut ist, lohnt sich immer mal wieder ein Blick auf die Seite von Hot Roasted Love.

Tres Cabezas

Tres Cabezas (übersetzt: drei Köpfe) hat einen Weihnachtskalender mit 24 verschiedenen Single Origins im Angebot, nach eigenen Angaben die weltweit besten. Damit liefert die Rösterei jeden Morgen ein neues Aroma an den Frühstückstisch. Die Sorten sind gemischt und enthalten sowohl Filterkaffee- als auch Espresso-Röstungen.

Die Herkunftsländer der einzelnen Kaffees sind dabei über den ganzen Globus verteilt und reichen von Salvador über Sumatra und Äthiopien bis nach Indien.

Zwei Besonderheiten sind mir bei diesem Kalender aufgefallen. Das eine ist die Verpackung in wiederverschließbaren Zip-Beuteln. Das ist eigentlich eine gute Idee, um Lebensmittel aufzubewahren. Kaffee bildet aber eine Ausnahme. Trotz des dichten Verschlusses verlieren die Bohnen in diesen Beuteln relativ schnell ihr Aroma. Da ihr bei diesem Kalender 50 Gramm Bohnen pro Tütchen erhaltet, solltet ihr euch über eine alternative Aufbewahrung Gedanken machen. Wir empfehlen wie immer eine Kaffeedose oder andere Aufbewahrungsartikel speziell für Kaffee.

Neben den Zip-Beuteln sind mir noch die kleinen Beipackzettel aufgefallen. Diese sind ein echtes Highlight des Kalenders. Tres Cabezas hat sich die Mühe gemacht und zu jedem Kaffee einen kleinen Zettel mit Herkunft, Aromen- und Geschmacksbeschreibung angefertigt. Das finde ich einen tollen Service.

Kaffeerösterei rabenschwarz

Bei der Kaffeerösterei rabenschwarz ist der Name Programm. Die Inhaber bevorzugen dunkle Röstungen, weswegen die Kaffees aus diesem Hause deutlich kräftiger im Geschmack sind als viele andere.

Für ihren Kaffee-Adventskalender haben sie acht verschiedene Kaffees ausgesucht, die jeweils hinter drei Türchen auftauchen. Die Sorten stammen aus Afrika, Lateinamerika und Indien und sind größtenteils biologisch zertifiziert.

Ihr könnt die Sorten in fünf verschiedenen Röstgraden bestellen; von der ganzen Bohne bis hin zum Espressokocher. Das ist eigentlich ein guter Service, leider geht nach dem Mahlen das Aroma schnell verloren. Ich empfehle euch daher, den Kalender mit ganzen Bohnen zu bestellen und zu Hause zu mahlen.

Vergleich der verschiedenen Kalender

Zur besseren Übersicht habe ich eine kleine Tabelle für euch erstellt.

KalenderInhaltAnzahl verschiedener Kaffee-SortenPreis
The Coffee & Tea Company Blau (Ganze Bohne)24 Tütchen à 40 g Kaffee2449,90 €
The Coffee & Tea Company Blau (Gemahlen)24 Tütchen à 40 g Kaffee2444,90 €
The Coffee & Tea Company Blau (Kaffeepads)24 Tütchen à 7 g Kaffee2434,90 €
The Coffee & Tea Company Blau (Gemahlen + Befüller)24 Tütchen à 40 g Kaffee2449,90 €
The Coffee & Tea Company Rot (Ganze Bohne)24 Tütchen à 40 g Kaffee2449,90 €
The Coffee & Tea Company Rot (Gemahlen)24 Tütchen à 40 g Kaffee2449,90 €
The Coffee & Tea Company Rot (Kaffeepads)24 Tütchen à 7g Kaffee2429,90 €
The Coffee & Tea Company Rot (Gemahlen + Befüller)24 Tütchen à 40 g Kaffee2449,90 €
RothMischung aus Instant-Kaffee, Bonbons, Plätzchen etc.419,99 €
TchiboKaffeekapseln für die Cafissimo129,99 €
Hot Roasted Love24 Tütchen à 30 g Filterkaffee (ganze Bohne)n.a.49,80 €
Tres Cabezas24 Tütchen à 50 g Filterkaffee und Espresso2469,90 €
Kaffeerösterei rabenschwarz24 Tütchen à 40 g (Mahlgrad auf Wunsch)834,90 €

Bestelldauer

Alle Anbieter sichern einen schnellen Versand zu. Bei Hot Roasted Love und Tres Cabezas ist das Lieferdatum für alle Kalender festgelegt. Am jeweiligen Tag bekommt ihr eure Lieferung, eine Alternative gibt es nicht. So garantieren die Röstereien ihre Frische.

Die anderen Anbieter liefern je nach Bestellung. Hier solltet ihr nicht länger als vier bis fünf Werktage auf eure Lieferung warten müssen.

Frische bei Kaffee-Adventskalender

Ein Problem bei Kaffee-Weihnachtskalendern ist die Frische. In der ersten oder zweiten Adventswoche ist das noch gar kein großes Thema. Je näher es auf Weihnachten zugeht, desto kritischer wird es aber. Die Kaffees haben dann ja mindestens vier Wochen seit der Röstung hinter sich, wahrscheinlich eher mehr.

Um das Ganze abzukürzen: Je weiter hinten der Kaffee im Adventskalender ist, desto mehr Aroma verliert er. Dem könnt ihr nur bedingt entgegenwirken. Ihr macht aber bestimmt nichts falsch, wenn ihr von vornherein ganze Bohnen bestellt. Die halten das Aroma immerhin noch länger als gemahlener Kaffee.

Begrenzte Nutzbarkeit

Ein zweites Problem stellt die zeitlich begrenzte Nutzbarkeit eines Adventskalenders dar. Er ist halt nur vom ersten bis zum 24. Dezember nutzbar. Da stellt sich mir natürlich die Frage, was mit den ganzen nicht verkauften Kalendern passiert. Und mit dem Kaffee.

Hot Roasted Love hat dieses Problem nicht, weil sie schon ausverkauft sind.

The Coffee & Tea Company haben ebenfalls eine sehr simple und gute Lösung gefunden.

Die Kalenderboxen sind nicht mit einer Jahreszahl versehen. Sie können also mehrere Jahre lang genutzt werden. Wenn ich mir meinen Kaffee-Adventskalender Test 2015 bei Coffeeness ansehe, ist das auch der Fall. Die nicht genutzten Kaffeetüten werden derweil als Probepackungen oder als anderweitige Geschenke-Sammlungen weiterverkauft. So zumindest meine Vermutung, wenn ich mir die Homepage der Firma anschaue.

Der nachhaltige Ansatz gefällt mir gut, denn so wird alles weiter benutzt und kein unnötiger Müll produziert.

Fazit

Wenn ihr euch für einen Kaffee-Adventskalender interessiert, habt ihr grundsätzlich die Wahl zwischen großer Kette und kleiner Rösterei. Ich bevorzuge den Kaffee von kleinen Röstereien. Meiner Meinung nach schmeckt man hier die Liebe und Sorgfalt, die in jede Bohne gesteckt wird.

Mein Favorit ist daher der Kalender von Hot Roasted Love. Diese Rösterei macht generell sehr guten Kaffee und mit dem Kalender habt ihr die Möglichkeit, die ganze Bandbreite davon kennenzulernen.

Da dieser Kalender aktuell leider schon ausverkauft ist, empfehle ich euch an zweiter Stelle die Tres Cabezas. Die 24 verschiedenen Single Origins führen euch geschmacklich um die ganze Welt, so dass ihr auf jeden Fall neue Eindrücke und vielleicht auch einen neuen Lieblingskaffee bekommt.

Der Kilopreis liegt bei einem Kaffee-Adventskalender natürlich höher, als wenn ihr ein Kilo eures Lieblingskaffees einzeln kauft. Für Spiel, Spaß und Spannung lässt sich das mit Sicherheit einmal im Jahr verschmerzen. Oder ihr lasst euch den Adventskalender einfach schenken.

Wie steht ihr zu Adventskalendern mit Kaffee?

Habt ihr schon einen bestellt und was ist euer bevorzugter Anbieter?

Author

von Mauricio


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis