Skip to main content
Author

von Team Sonntagmorgen

Zuletzt aktualisiert am: 30. November 2022

Welches ist das beste Sicherheitsventil für die Heizung?

Ein Sicherheitsventil-Heizgerät verhindert, dass deine Rohre bei kaltem Wetter einfrieren und sorgen für gleichmäßige Wärme in jedem Raum. Die Sicherheitsventile lassen sich leicht selbst installieren, so dass du keine professionelle Hilfe brauchst

Damit dir die Kaufentscheidung bei der Fülle an Angeboten leichter fällt, haben wir dir eine Auswahl der besten Produkte zusammengestellt. Außerdem beantworten wir dir die wichtigsten Fragen und zeigen, worauf du beim Kauf deiner Sicherheitsventile für die Heizung achten solltest.

Sicherheitsventil für die Heizung: Favoriten der Redaktion

Info zu diesem Artikel

  • WATTS Membran-Sicherheitsventil für geschlossene Warmwasserwärmer (Abblasedruck: 6 bar)
  • Anschlüsse: Eingang: 1/2 Zoll Innengewinde x Ausgang: 3/4 Zoll Innengewinde // Max. Leistung bis ca. 50 KW
  • Material: Pressmessing CW617N nach EN 12165-99 // Membrane aus hitze- und alterungsbeständigem Material // Drehkappe aus schlagfestem Kunststoff // Feder aus NiCr Stahl
  • Der Abblasedruck ist vom Werk voreingestellt und durch eine eingepresste Sicherungsscheibe, die den Abblasedruck und das Bauteilprüfzeichen trägt, gegen Verstellen gesichert. Die Funktion des Sicherheitsventils muss einmal jährlich von einem Fachmann überprüft werden: durch Anlüften der Drehkappe wird ein manuelles Ablassen bewirkt, dass den Ventilsitz reinigt.
  • Einbauvorschriften: Das Membran-Sicherheitsventil muss an einem Punkt mit minimaler Temperatur, am höchsten Punkt oder im Vorlauf in unmittelbarer Nähe des Wärmeerzeugers unter Beachtung der Pfeilrichtung eingebaut werden. Die Anschlussleitung des Sicherheitsventils muss so konstruiert sein, dass keine ansammlungen von Schmutz oder Rückständen möglich ist, darf höchstens 1 m lang sein, keine Verengungen des Querschnitts aufweisen und es ist nicht erlaubt Absperreinrichtungen zu installieren.

Dieses Sicherheitsventil ist besonders stabil. Der Ablassdruck ist vom Werk voreingestellt und durch eine eingepresste Sicherungsscheibe, die den Ablassdruck und das Bauteilprüfzeichen trägt, gegen Verstellen gesichert.

Durch das Anlüften der Drehkappe wird ein manuelles Ablassen bewirkt, das den Ventilsitz reinigt.

Dieses Sicherheitsventil ist sauber gefertigt, ohne scharfe Kanten und mit sehr sauberen Gewinden. Sein Gummi ist weich und schließt perfekt. Zudem hat es eine sehr gute Qualität und ist besonders langlebig.

Der qualitativ sehr hochwertige Artikel leistet dir jahrelang gute Dienste. So kannst du defekte Überdruckventil schnell und einfach ersetzen.

Info zu diesem Artikel

  • Qualität
  • Heizung
  • Packung die Größe: 3.7 L x 8.0 H x 5.2 W (cm)

Dieses Sicherheitsventil ist in hochwertiger Qualität  für deine Ansprüche gefertigt worden. Es ist ordentlich verarbeitet und macht einen guten Eindruck, egal an welcher Heizung.

Seine Montage ist einfach und schnell erledigt. Es öffnet bei 3bar zuverlässig und schließt auch wieder zuverlässig.

Info zu diesem Artikel

  • Caleffi Kesselsicherheitsgruppe 50 kW Überdruckventil Sicherheitsgruppe Heizung
  • Automatischer CALEFFI-Schnellentlüfter mit Absperrventil
  • CALEFFI-Membran-Sicherheitsventil 1/2' x 3/4'
  • Heizungsmanometer 1/4', Ø 63 mm

Die Konsole dieses Sicherheitsventils besteht aus massivem Messingguss. Durch die besondere Form werden die im Heizungswasser enthaltenen kleinen Luftblasen zwangsweise zum automatischen Schnellentlüfter geführt.

Das automatische Absperrventil erlaubt den problemlosen Austausch ohne Entleerung der Anlage.

Dieses Sicherheitsventil hält besonders viel aus. Die Sicherheitsventile werden üblicherweise zur Steuerung des Druckes an Wärmeerzeugern in Heizungsanlagen und Warmwasserbereitern eingesetzt.

Beim Erreichen des Ansprechdruckes, öffnet sich das Ventil und verhindert durch Druckablass in die Atmosphäre.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Sicherheitsventil für die Heizung ausführlich beantwortet

Wer sollte ein Sicherheitsventil für die Heizung verwenden?

Die Sicherheitsventile sind eine großartige Option für alle, die Geld bei ihren Energierechnungen sparen wollen. Sie ist auch ideal für Menschen mit Kindern oder Haustieren, da sie so eingestellt werden kann, dass die Temperatur in deiner Wohnung nicht zu hoch wird.

Wenn du einen älteren Heizkessel hast und sicherstellen willst, dass er sicher bleibt, könnte eine Sicherheitsventilheizung das Richtige für dich sein.

Welche Arten von Sicherheitsventilen für die Heizung gibt es?

Es gibt mehrere Arten der Sicherheitsventile. Eine Art ist eine direkte Flammenheizung, bei der die Sicherheitsventile mit einer offenen Flamme erhitzt werden.

Diese Methode wird seit vielen Jahren eingesetzt und funktioniert in den meisten Fällen gut, wenn keine Explosions- oder Brandgefahr durch entflammbare Dämpfe besteht, die in die Atmosphäre gelangen.

Dieses System hat jedoch einige Nachteile, die es für bestimmte Situationen ungeeignet machen, z. B. wenn du mit flüchtigen Chemikalien oder Gasen arbeitest, die durch eine offene Flamme entzündet werden könnten, wenn du an deinen Anlagen arbeiten musst, während sie noch heiß sind (z. B. bei Wartungsarbeiten).

Worauf muss ich beim Vergleich eines Sicherheitsventils für die Heizung achten?

Das Wichtigste, worauf du achten solltest, ist die Qualität des Sicherheitsventils. Ein gutes Sicherheitsventil hat einen hohen Arbeitsdruck und hält Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius stand, das heißt, es kann auch sehr heißes Wasser verarbeiten.

Außerdem sollte es über einen automatischen Rückstellmechanismus verfügen, damit du dein System benutzen kannst, ohne dir Sorgen wegen Überhitzung oder Schäden durch Dampfansammlungen machen zu müssen, falls etwas schiefgeht.

Was macht ein gutes Sicherheitsventil für die Heizung aus?

Ein gutes Sicherheitsventil sollte hohen Temperaturen und Druck standhalten können. Zudem muss es eine lange Lebensdauer haben, damit du jahrelang keine Probleme hast. Die besten sind aus rostfreiem Stahl oder Messing, weil sie auch bei hohen Temperaturen und Wasserdampf nicht leicht rosten.

Sie sollten zudem mit einem automatischen Rückstellmechanismus ausgestattet sein, falls die Zündflamme versehentlich ausgeht, während du nicht zu Hause bist.

Auf diese Weise bleibt dein Haus trotz fehlender Heizung von selbst warm, bis du später nach der Arbeit nach Hause zurückkehrst oder der Schulunterricht früher als erwartet endet, weil unvorhergesehene Umstände wie schlechtes Wetter in den Wintermonaten zu Stromausfällen führen können, wenn du keinen Generator als Backup hast.

Author

von Team Sonntagmorgen


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis