Skip to main content
Author

von Team Sonntagmorgen

Zuletzt aktualisiert am: 22. Dezember 2022

Welche sind die besten Schlittschuhe?

Schlittschuhe sind eine Art von Schuhen, an denen sich unter der Sohle ein angebrachtes schmales Stück Stahl befindet, mit dem man auf dem Eis gleiten kann. Schlittschuhlaufen macht Spaß und es ist eine gute Möglichkeit, sich zu bewegen und in Form zu bleiben.

Da es nicht in jeder Stadt eine Möglichkeit für das Schlittschuhlaufen gibt, bleibt das Thema oft nur während der Winterzeit relevant. Wenn du auf diese Seite gestoßen bist, willst du das beste Schnittschuhmodell aussuchen und dabei helfen wir dir gern!

Schlittschuhe: Favoriten der Redaktion

Info zu diesem Artikel

  • BEQUEMER KOMFORT: Gewährleistet durch Anaform-Knochenpolster am Fußknöchel und der angenehmen Einlage mit EVA-Fußbett.
  • UNKOMPLIZIERTES ANZIEHEN: Die zweiteilge Lasche ermöglicht ein schnelles Anziehen der Eishockey-Skates.
  • BESSERER SCHUTZ: Die Knöchelpolster schützen die Füße besser vor möglichen Stockschlägen.
  • VERFÜGBAR IN MEHREREN GRÖSSEN: Senior Schlittschuhe sind in den EU Größen 40,5 bis 48 zu bestellen.
  • HOHE QUALITÄT: Die Kufen bestehen aus hochwertigen Edelstahl-Messern.

Diese Schlittschuhe zeichnen sich durch die doppelt schützenden Knöchelpolster aus, sodass bei dem Anstoß keine Verletzung entsteht. Beim Tragen sitzen diese Schlittschuhe fest, allerdings fühlen sie sich dank der angenehmen Einlage mit EVA-Fußbett sehr weich an. Die Kufen des Modells bestehen aus hochwertigen Edelstahl-Messern. Dazu ist das Modell in mehreren Größen verfügbar, sodass die Schlittschuhe nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen gut passen würden.

Info zu diesem Artikel

  • OPTIMAL FÜR DEN EISKUNSTLAUF: Die Eiskunst-Schlittschuhe für Frauen von HEAD sind hervorragend zum Trainieren. Ein zuverlässiger Schlittschuh, mit dem Eislaufen zu noch mehr Vergnügen wird.
  • EISLAUFEN MIT PROFI-QUALITÄT: Die Schlittschuhe haben eine Edelstahlkufe, das Obermaterial besteht aus wasserabweisendem Synthetik-Leder und das beständige Innenfutter sorgt für warme Füße.
  • IDEAL FÜR EINSTEIGERINNEN: Die gut verarbeiteten Schlittschuhe mit Edelstahlkufen zum Eiskunstlauf sind perfekt für alle Anfängerinnen. Einfach ideale um mit dieser Kunst zu beginnen.
  • HOCHWERTIGE SCHLITTSCHUHE FÜR FRAUEN: Dieses weiße Paar Schlittschuhe von HEAD eignet sich optimal als Geschenk für alle Wintersport-Fans, die einfach gerne Eislaufen oder es lernen wollen.
  • PERFEKTE GRÖSSE: Die HEAD Schlittschuhe fallen sehr klein aus!. Daher sollte immer eine Nummer größer ausgewählt werden.

Diese Schlittschuhe sind perfekt für dich, wenn du für das Eiskunstlaufen zuverlässige Schlittschuhe brauchst. Die Schuhe verfügen über eine Profi-Qualität, dank derer das Obermaterial aus wasserabweisendem Synthetik-Leder und die Kufe aus Edelstahl bestehen. Die Schuhe sitzen während des Trainings sehr fest an dem Fuß und das Innenfutter sorgt dafür, dass deine Füße immer warm bleiben.

Dank des schicken Designs passt das Paar perfekt zu Damen, die mit dem Wintersport anfangen wollen.

Info zu diesem Artikel

  • Zeitloser Damen Kunstlauf- und Freizeit-Schlittschuh aus der Roces Classics-Line
  • Wärmeisolierter, wasserabweisender Oberschuh aus sythetischem Leder
  • Innenschuh speziell für Damenleisten anatomisch gepolstert, warm und bequem gefüttert. Bequeme, anatomische Einlegesohle
  • Verschluss mit klassischer 7-Ösen Schnürung und drei aussenliegenden Schnürhaken
  • Vorgeschliffene Kunstlaufschiene aus Carbon-Stahl mit Zacken

Wenn du Schlittschuhe mit guter Qualität für Kunstlauf oder Freizeit suchst, dann können diese Schuhe anfangs helfen. Sie sind tierfreundlich, da die Schuhe aus synthetischem Leder gemacht wurden. Die innere Seite der Schuhe ist anatomisch so gepolstert, dass sie perfekt zu weiblichen Füßen passen. Mit der breiten Auswahl zwischen Größen kannst du maximal komfortable Schlittschuhe für dich auswählen, die fest an deinem Fuß sitzen und keine Bewegungen erlauben.

Info zu diesem Artikel

  • Original K2 Softboot sorgt für perfekte Passform und Komfort
  • Das K2 Speed Lacing System ermöglicht durch einen Zug das schnelle Festschnüren des Schuhs
  • Junior Cuff - eine Kunststoffummantelung am Schaft, die maximale Unterstützung und Sicherheit für junge Skater bietet
  • Vernietete, pflegeleichte, rostfreie Edelstahl-Kufe
  • Wasserabweisende Materialien für warme und trockene Füße

Das Design von diesen Schlittschuhen passt dank der dunklen Farben perfekt zu den jüngeren Eisstars, allerdings wird das Modell in mehreren Größen angeboten, sodass auch ihre Väter eine passende Größe für sich selbst aussuchen können. Dank des Speed Lacing Systems wird das schnelle Festschnüren des Schuhs noch beschleunigt und dank der Kufe aus Edelstahl bleibt es rostfrei und pflegeleicht.

Info zu diesem Artikel

  • Quartier aus Spritzguss-Verbundgewebe
  • 2-teilige 30-oz-Filzzunge mit Mittelfußschutz
  • TUUK LIGHTSPEED Pro II
  • EVA-Schaum
  • Knöchelpolster aus Anaform-Schaum

Das Modell passt perfekt an einen männlichen Fuß, sodass während eines längeren Zeitabschnittes keine Blasen auf dem Fuß entstehen und das Tragen sehr komfortabel und leicht verläuft. Dank des Gewichtes von 1,78 kg fühlt man die Schuhe, allerdings sind die Füße nach dem längeren Benutzen nicht müde. Dabei sind sie warm genug, um sie auch ohne dicke Socken tragen zu können.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Schlittschuhe ausführlich beantwortet

Wer sollte einen Schlittschuh benutzen?

Schlittschuhe sind für Kinder und Erwachsene geeignet, die nicht nur keine Erfahrung mit dem Skaten haben, sondern schon Schlittschuhlaufprofis sind.

Welche Arten von den Schlittschuhen gibt es?

Es gibt drei Arten von Schlittschuhen. Der erste ist der Eiskunstlaufschlittschuh mit einer Kufe, die an der Spitze nach oben und an der Ferse nach unten gebogen ist. Das ermöglicht kompliziertere Bewegungen auf dem Eis, wie Drehungen und Sprünge. Ursprünglich wurde Eiskunstlauf als „künstlerisches Eislaufen“ bezeichnet, weil der Schwerpunkt auf dem künstlerischen Ausdruck und nicht auf der Geschwindigkeit oder den athletischen Fähigkeiten lag (die im Wettkampfsport im Vordergrund stehen). Heute gibt es jedoch keinen Unterschied mehr zwischen Männer- und Frauenwettbewerben; beide konzentrieren sich gleichermaßen auf die Kunstfertigkeit und die Athletik.

Die zweite Art von Schlittschuhen wird von Eishockeyspielern verwendet, die als Verteidiger oder Stürmer spielen und auch als „Skater“ bezeichnet werden. Diese Schlittschuhe haben eine Kufe, die sich nur leicht nach oben zu den Zehen hin wölbt, aber nach unten hin spitz zuläuft, um in der Nähe der Fersen eine scharfe Spitze zu bilden. So können sie sich in das Eis eingraben, wenn sie während der Spiele gegen andere Teams aus Nordamerika (und manchmal auch Europa) in professionellen Ligen wie denen von USA Hockey eine Drehung machen, um anzugreifen oder zu verteidigen. Das Rückwärtslaufen mit diesen Schlittschuhen erfordert etwas Übung, da du lernen musst, deine Knöchel nach innen zu drehen, anstatt nach außen, wie es die meisten Menschen beim Vorwärtslaufen tun.

Worauf muss ich beim Vergleich zwischen den Schlittschuhen achten?

Das Erste, worauf du achten musst, ist die Größe deiner Schuhe. Wenn du die Schuhgröße 38 hast, dann  solltest du immer eine Größe größer kaufen, in diesem Fall also Größe 39. Der Fuß wird sich immer beim Schlittschuhlaufen ein wenig vergrößern, und du musst auch an dickere Socken denken. Du solltest auch darauf achten, dass der Schuh gut um deinen Knöchel passt und an keiner Stelle zu eng oder viel zu locker sitzt (das kann Blasen verursachen).

Ein weiterer wichtiger Faktor beim Kauf von Schlittschuhen ist, wie viel Polsterung sie haben – das macht den Unterschied zwischen Komfort und Schmerzen aus.

Was macht gute Schlittschuhe aus?

Die besten Schlittschuhe sind die, die dir gut passen. Wenn sie nicht passen, ist es egal, wie viel Geld du für sie ausgibst, denn dann schmerzen deine Füße und du kannst nicht richtig skaten. Probiere also unbedingt ein paar Schlittschuhe aus, bevor du einen kaufst.

(Bildquelle: unspash/freestocks)

Author

von Team Sonntagmorgen


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis