Skip to main content
Author

von Team Sonntagmorgen

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2022

Welche sind die besten Aggressive Skates?

Sie haben einen härteren Schuh und mehr Halt als normale Rollerblades, was sie ideal für den Einsatz im Freien macht.

Diese Art von Inline-Skaters sind für dich die richtige Wahl, wenn es dir nicht ausreicht einfach auf der Straße zu fahren. Aggressive Skates eignen sich hervorragen um Stunts, Grinds und Sprünge zu machen.

Die Schuhe sind in der Regel aus hochwertigen Materialien gefertigt, da sie deutlich mehr aushalten müssen. Sie sind meist robuster, da sie auch Sprünge oder Kollisionen aushalten müssen.

Aggressive Skates: Favoriten der Redaktion

Info zu diesem Artikel

  • Strapazierfähiger Kunststoff-Stiefel mit bequemem Innenfutter, atmungsaktiv und gepolstert.
  • Schnellschnürung und Locken
  • 70 mm 84 A Durometer Räder (auch für 72 mm Räder)
  • Abec-7 Kugellager
  • Abnehmbare Fersenbremse und zwei Inbusschlüssel im Lieferumfang enthalten.

Zum Skaten gehört mehr als nur gut fahren oder viele Stunts und Tricks beherrschen können. Rollschuhfahren ist eine Sportart, die schnell zur Leidenschaft wird. Somit weißt du ganz sicher, dass ein großer Teil beim Ausleben der Leidenschaft ein individueller Fahrstil oder einzigartiges Equipment darstellt. So hebst du dich besser von der Masse ab.

Welche Aggressive Skates wären nun dafür besser geeignet als diese. Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters und es besteht durchaus die Möglichkeit, dass du von rosa Schnürsenkeln weniger angetan bist. Deswegen gibt es diese Rollschuhe aber auch in vielen verschiedenen Farben, damit das Auge jedes Betrachters seine Schönheit findet.

Info zu diesem Artikel

  • Schale aus sehr widerstandsfähigem High Grade Polyurethan (HGPU), Spezielle Bauart zum Agressive Skating
  • Verschluss: Memory Schnalle aus Aluminium und Roces gressive-Schnürung
  • Innenschuh: anatomisch gepolstert, Slo-Memory Foam, herausnehmbar. Roces "Street" Einlegesohle
  • Schiene: UFS System - Fiberglas Reinforced Nylon
  • Rollen: je Schuh 2 Stück Roces 58mm/88A + 2 Stück Central Grinding Wheels, ABEC 5 Kugellager, Aluminiumspacer

Aggressive Skates sind, wie der Name schon vermuten lässt, hauptsächlich für eine aggressive Fahrweise konzipiert. Das bedeutet nicht, dass du andere auf deinem Weg überfahren sollst, sondern dass du dich mit solchen Rollschuhen an viele Tricks und Sprünge heranwagen kannst.

Dafür müssen sie aber natürlich entsprechend gebaut und vor allem robust genug sein. Diese Skates sind das alle mal! Bestehend aus einer High Grade Polyurethan Schale und einer Schnalle aus Aluminium halten sie deine Füße fest in dieser Rüstung. Eine Rüstung, die aber dank eines gut gepolsterten und herausnehmbaren Innenschuhs sehr gemütlich ist.

Info zu diesem Artikel

  • Original K2 Softboot - 1994 stellte K2 den weltweit ersten SoftBoot Inline-Skate vor - was die Welt der Inline Skates für immer verändern sollte. Die K2 Original-SoftBoot-Technologie wurde oft kopiert aber nie erreicht. Bis heute führt die K2 Original-SoftBoot-Technologie den Markt an und wurde immer wieder weiter entwickelt um ein Höchstmaß an Komfort zu bieten. Egal ob für Damen, Herren und Kinder für alle Zwecke vom Familienspaß bis hin zu täglicher Fitness und professionellen Wettkämpfen, ist das Softboot-Design auch heute noch das Maß aller Dinge im Inline Skate-Bereich.
  • Aggressive Cuff - Besonders ausgeprägte Kunststoffummantelung am Schaft für eine zusätzliche Unterstützung und Stabilität –– Free 243 Schiene, diese Schiene wurde für den perfekten Grind und optimalen Freestylespaß designt
  • ILQ-7 Kugellager –– Rollen: 80mm 85A *maximale Rollengröße 80mm
  • Traditionelle Schnürung mit Klettverschluss
  • Bremse liegt zur Nachrüstung beiFALSCH

Aggressive Skates können durchaus mal unangenehm sein, gerade für Anfänger, die das Rollschuhfahren noch nicht gewohnt sind. Daher werden sieht man sie meist an erfahreneren Fahrerinnen und Fahrern. Das bedeutet aber nicht, dass man als Fortgeschrittener unangenehme Schuhe ertragen muss, die den Fuß schmerzen.

Die Softboot-Technologie ist ein Weg, die gröberen Aggressive Skates weicher und bequemer zu machen. Hierbei wird der Innenfuß durch weichen Stoff gepolstert. Diese Polsterung dient neben dem Komfort auch dem Schutz deines Fußes. Alles in allem wurden diese Skates durch die Softboot-Technologie so angepasst, dass sogar Anfänger sie tragen könnten.

Diese Rollschuhe verfügen zwar nicht über eine eingebaute Softboot-Technologie, an Komfort wird es dir und deinen Füßen dennoch nicht mangeln. Das liegt nicht zuletzt auch an den thermischen, wärmeverformbaren My Fit Innenschuh. 

Das Hauptmaterial dieser Aggressive Skates ist ein glasfaserverstärkter Kunststoff. Dadurch sind sie nicht nur besonders robust, sondern auch äußerst langlebig. Gerade für Aggressive Skates sind das wichtige Merkmale. Du kannst dich waghalsig auf Hindernisse stürzen, musst dir keine Sorgen über die Zerbrechlichkeit deiner Skates machen und hast dabei ein bequemes Gefühl an den Füßen.

Info zu diesem Artikel

  • Aggressive Inlineskate
  • 57mm Rollen mit einer 89A Härte
  • ABEC 5 Kugellager
  • Kizer Clean UFS Schiene

Die billigsten Aggressive Skates aus der Liste sind diese nicht. Dennoch haben sie den Titel „Preis-Leistungssieger“ mehr als nur verdient. Nicht nur verfügen diese Skates über ein schlichtes, elegantes Design mit der monochromen Farbgebung, sondern sind auch qualitativ hochwertig.

Die gut verarbeitete robuste Ummantelung außen hält unzählige Stürze und Grind-Stangen aus. Zudem lässt es sich mit diesen Rolllagern gut über glatten Asphalt fahren, oder gleiten. Somit sind sie ideal für die Halfpipe oder den Skaterpark.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Aggressive Skates beantwortet

Wer sollte aggressive Skates benutzen?

Aggressive Skates sind für fortgeschrittene und erfahrene Skater gedacht. Sie haben einen steiferen Schuh, was bedeutet, dass sie weniger bequem sind als andere Arten von Skateschuhen.

Wenn du gerade erst mit dem Skaten anfängst oder wenn deine Füße schnell wund werden, sind diese Schuhe wahrscheinlich nicht die beste Wahl für dich. Wenn du jedoch etwas willst, das länger hält und auch mit rauerem Gelände zurechtkommt, sind aggressive Skates vielleicht genau das Richtige für dich.

Welche Arten von aggressiven Skates gibt es?

Es gibt zwei Arten von aggressiven Skates: Freestyle-Skates und Urban-Skates. Freestyle-Skates haben größere Rollen, die für mehr Stabilität bei Tricks sorgen, während Urban-Skates kleinere Rollen haben, mit denen du leichter durch enge Räume manövrieren kannst.

Worauf muss ich beim Vergleich eines aggressiven Skates achten?

Das Erste, worauf du achten musst, ist die Größe des Skates. Wenn er nicht passt, hat es keinen Sinn, ihn zu kaufen. Außerdem solltest du darauf achten, dass die Skates aus hochwertigen Materialien hergestellt sind.

Was macht einen guten Aggressive Skates aus?

Die besten aggressiven Schlittschuhe sind die, die zu deinen Füßen und deinem Fahrstil passen. Wenn du Anfänger bist, empfiehlt es sich, mit einem Einsteigermodell zu beginnen, um eine bessere Kontrolle zu haben. Wenn du dich weiterentwickelst, solltest du auf fortgeschrittenere Modelle umsteigen, die mehr Leistung und Komfort bieten.

Author

von Team Sonntagmorgen


Keine Kommentare


Habt ihr Fragen oder Anregungen für diesen Artikel? Wir freuen uns von euch zu hören!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Inhaltsverzeichnis